Aufrufe
vor 5 Monaten

Kicker der Ortenau Sommer 2017/2018

Inhalt Die Storys Top

Inhalt Die Storys Top Life: Rehazentrum 4 „Ketterer sind netterer“ 8 Sand und Hofstetten – im Schnitt der bessere Deal Erstklassige Frauen und bezahlbare Ortenauer Kicker Gott sei Dank, gibt es Frauen! Die Ortenau darf sich sportlich glücklich schätzen, dass diese zarten Geschöpfe im größten baden-württembergischen Kreis dem Leder nachjagen. Die Ortenau wird nämlich vom SC Sand in der ersten Fußball- Bundesliga repräsentiert. Der knapp 1400 Einwohner starke Vorort der Gemeinde Willstätt sorgt für seltene Erstklassigkeit in den Fußball-Niederungen zwischen Rhein und Kinzig. Hinter Sand kommt ein langezogenes Loch – bevor der SV Oberachern fünf Klassen später auftaucht. Der SVO ist der einzige verbliebene Oberligist der Ortenau. Jetzt sind wir allerdings bei den Männern, wo es etwas härter zur Sache geht. Traditionsclub OFV kickt nach seinem Oberliga-Gastspiel inzwischen wieder in der Verbandsliga. Ex-OFV-Trainer Marc Lerandy darf jetzt in Oberachern ran, während die beiden Kinzigtäler Kai Eble (Nordrach) und Frank Armbruster (Ex-Oberliga- Keeper aus Hausach als Co-Trainer) als Coaches ihr Glück in der Kreisstadt versuchen. Aus dem Kinzigtal hat sich zur Verblüffung vieler, die für Erfolg eine ganze Menge Geld in die Hand nehmen, der SC Hofstetten als Landesliga-Meister in die Verbandsliga hochgeschossen – zum zweiten Mal schon. „Wir haben mehr erreicht, als wir erhofft haben“, freut sich SC-Manager Michael Brosamer, „unser unbändiger Teamgeist hat uns dabei beflügelt“. Das Ziel ist klar: „Klassenerhalt“. Die Kinzigtäler sind schon jetzt heiß auf die Derbys mit dem OFV, Kehler FV, dem SV Linx, SV Stadelhofen und SC Lahr. In der kommenden Runde schaltet das freie Fernsehen (Gegenstück der Bezahl-Sender) übrigens erneut einen Gang zurück. Die großen Vereine kassieren künftig noch mehr Millionen. Und die Zuschauer müssen verstärkt Privatsender abonnieren, um hautnah dabei zu sein. Die Fans haben es allerdings selbst in der Hand, diese für sie ungünstige Entwicklung zu beeinflussen. Im Klartext: Wenn die Fans teure Bundesliga-Arenen und kostenpflichtige Sender verstärkt meiden – dann müssen sich die Privaten etwas einfallen lassen. Zum Ausgleich für den Geld- Fußball gibt es in der Ortenau erstklassigen Frauen-Bundesliga-Fußball mit dem SC Sand, Verbandsliga-Fußball mit dem Überraschungs-Club SC Hofstetten – Zuschauerschnitt um die 400 – und fantastische Kick-Kameradschaft in der Kellerliga mit dem TuS Kinzigtal. Damit nicht genug: Zwischen Oberharmersbach, Hausach, Altdorf, Freistett und Oberkirch tummeln sich demnächst zehn Ortenauer Teams allein in der Landesliga. In der Bezirksliga wollen sie wissen, wie der verstärkte Aufsteiger Langenwinkel einschlägt. Die Kreisligen mit ihren vielen Teams – außer dem legendären TuS Kinzigtal – bilden den rustikalen Untergrund der vielseitigen Ortenauer Fußball-Szene. In der Summe ist das Fußball vom Land! Hautnah, echt – und bezahlbar. Wir freuen uns auf die Runde. Die Ligen Bundesliga 6 SC Sand Damen / KSC / SC Freiburg Oberliga 12 Baden-Württemberg Verbandsliga 16 Südbaden Landesliga 30 Südbaden Staffel 1 Bezirksliga 44 Offenburg Kreisliga A 58 Süd – Nord Kreisliga B 78 Staffel 1 bis 4 Kurz vorm Abpfiff Jubiläum SC Kaltbrunn 116 „Vom Entzaubern zum Bezaubern“ Interview mit Alfred Metzler 117 Telefonbuch 118 Impressum Herausgeber Rainer Mättler – Kicker der Ortenau dtp- und mediaservice GmbH In der Spöck 8 77656 Offenburg Redaktion Wolfgang Geiler Rainer Henzel Maximilian Maassen Telefon: 07 81 /96912-80 E-Mail: kicker@dtp-media.de Anzeigen dtp- und mediaservice GmbH anzeigen.kicker@dtp-media.de Fotos dtp- und mediaservice GmbH Wolfgang Geiler Udo Künster Michael Fissler u.v.m. Druck Print4Reseller, Neudrossenfeld Die gesamte Zeitschrift ist urheberrechtlich geschützt, jede Verwertung des Inhalts ist ohne Zustimmung des Herausgebers unzulässig. Alle Angaben ohne Gewähr. 3

WEST KICK - DJK Germania Hoisten