Aufrufe
vor 5 Monaten

2018_504

D.a.

D.a. 504 Vereine & Gruppen Februar 2018 Neuigkeiten vom Förderverein Dedinghausen im Januar 2018 Das Hauptanliegen des Fördervereins Dedinghausen ist der Erhalt des Bürgertreffs als Ort der Brauchtumspflege. Brauchtumsveranstaltungen wie Schützenfest, Karneval, 1. Mai oder der Tag der deutschen Einheit sind Veranstaltungen, bei denen die Besucher sich auch gerne verpflegen lassen. In diesem Zusammenhang wurden einige Vorhaben des Fördervereins umgesetzt. Glas Magnettafel im Bürgertreff In Absprache mit dem Bürgerring hat der Förderverein Dedinghausen zwei Glas-Magnet-Tafeln erworben, die nun im Bürgertreff an entsprechender Stelle den Besuchern und Gästen zur Information dienen. Beispielsweise kann nun jeder Gast auf den roten Tafeln ablesen, wie teuer das jeweilige Lieblingsgetränk ist. Hansmartin Deimel und Bernhard Schäfers freuen sich auf dem Foto über die sachgerechte Aufhängung der Tafeln. Spuckschutz für Lebensmittelausgabe In der letzten JHV im Oktober 2017 hatte der Förderverein mit seinen Mitgliedern über die Anschaffung von Spuckschutz-Hauben für die Lebensmittelausgabe beraten. Vier Stück dieser Hauben sind nun angeschafft worden. Diese können von allen Vereinen aus Dedinghausen für Veranstaltungen mit Lebensmittelausgabe ausgeliehen werden. Ein Spuckschutz ist im Lebensmittelbereich eine Vorschrift der Gesundheitsbehörde und verpflichtend. Bernhard Schäfers und Hansmartin Deimel begutachteten gemeinsam die Neuanschaffung. Schaukasten Die Erneuerung des Schaukastens war dem Förderverein ein weiteres Anliegen. Die Rückwand musste nach vielen Einsatzjahren dringend erneuert werden. Am zweiten Wochenende im Januar 2018 unternahm der Förderverein einen zweiten Anlauf: die erneuerte Rückwand konnte erfolgreich eingebaut werden. Sie erfüllt nun ihren Zweck. Vereine, die hier ihre Informationen für die Bürger in Dedinghausen ausstellen wollen, wenden sich bitte an Andreas John. Verabschiedung Heinz Hüppmeier und Eva Heilig wurden aus dem Vorstand verabschiedet. Zwei auf einen Streich hieß es am 18.01.2018 bei D.a. 504/54

D.a. 504 Vereine & Gruppen Februar 2018 einem gemütlichen Abendessen. Zu diesem hatte der ausgeschiedene 1. Vorsitzende des Fördervereins Dedinghausen Heinz Hüppmeier eingeladen. Er hatte nach 12 jähriger Vorstandsarbeit sein Amt aus beruflichen Gründen an Bernhard Schäfers abgegeben. Auch die sehr aktive Beisitzerin Eva Heilig hatte sich auf der letzten JHV nicht mehr im Amt bestätigen lassen: ihre Enkelkinder nehmen sie voll in Anspruch. Während Heinz Hüppmeier schon auf der JHV ein „Danke schön“ in Form eines Weinpräsentes erhalten hatte, wurde Eva Heilig nun von ehemaligen und neuen Vorstandsmitgliedern mit einem Blumenstrauß in den Oma-Unruhestand verabschiedet. Bei dem harmonischen Beisammensein wurde sich noch viel über Vergangenes und Zukünftiges ausgetauscht. Spendenbarometer Das Spendenbarometer wurde von Andreas John aktualisiert und beweist mit diesem neuen Stand die kontinuierliche Spendenbereitschaft der Dedinghausner Dorfbevölkerung. Danke an alle kleinen und großen Spender für die jahrelange Unterstützung. Bitte unterstützen Sie uns auch in Zukunft weiter. Falls Sie dem Verein neu beitreten wollen, so erhalten Sie das entsprechende Beitrittsformular in unserer Webpage oder beim ersten Vorsitzenden Bernhard Schäfers. Vorstand des Fördervereins Dedinghausen e.V. (Monika Behne) Nachrichten aus der D.a.-Redaktion Neue Videos auf der Dedinghauser- Dorfseite im Internet – jetzt leicht per QR-Code einsehbar: Video vom Auftritt von Heini Wellner bei ‚Hier und heute‘ (WDR) > < Video vom Winterball 2018 D.a.-Redaktionstermine Sa., 03.02.2018: D.a. 504 erscheint Fr., 23.02.18, 20 Uhr: Redaktionsschluss für die März-Ausgabe (D.a. 505) Fr., 02.03.18, 17 Uhr: Zusammenlegen der März-Ausgabe in der Gastwirtschaft ‚Kehl‘. Sa., 03.03.2018: D.a. 505 erscheint Di., 06.03.18, 20 Uhr: Redaktionssitzung in der Gastwirtschaft Kehl. Kommen Sie mal vorbei und sagen Sie uns Ihre Meinung oder arbeiten Sie mit an Deutschlands ältester Dorfzeitung! Neue Verteilerin im Haslei Anne Christ hat über 31 Jahre D.a. im Dorf verteilt. 348 Mal war sie mit Zeitungen unterm Arm unterwegs. Jetzt hört sie auf. Nur die Familie Bochert und Ralf Dickhans haben mehr Zeitungen verteilt. Herzlichen Dank, Anne! Elisabeth Bänsch (Breslauer Straße 20) wurde mit dieser Ausgabe von Anne Christ eingeführt. Mit der März-Ausgabe wird sie im Bezirk „Haslei-Ost“ übernehmen und dort 28 Zeitungen verteilen. Danke, Elisabeth! D.a. 504/55

können Sie sich die aktuelle Ausgabe als - in Bökenförde!
Gewalt gegen Frauen und Kinder - Hilfsangebote in - Lippstadt
Der komplette Weihnachtspfarrbrief als PDF-Datei ... - in Bökenförde
Programm "Sucht hat immer eine Geschichte" - Soest
Veranstaltungen im Februar 2012 1 - Fischotter
Mitteilungsblatt Nr. 1/2014 - Gemeinde Döttingen
Bully Newsletter Januar 2013 - zum SC Frankfurt 1880
Husarennachrichten 2012 - TuS Bremen
30%* 50% 50% - Siegerländer Wochen-Anzeiger
Eintracht Frankfurt Spielzeit 16/17 Februar 2017
Wir verwirklichen Wohn(t)räume! - FTC Hollen eV Sportverein seit ...
Hörbranz aktiv - Februar 2012 - Neujahrsempfang
Frühjahrssemester vom 13. Februar bis 30. Juni 2012
Ausgabe C, Freudenberg, Neunkirchen, Burbach, Haiger, AK
NVA Ausgabe 396 07.indd - Werbering Neukirchen-Vluyn