Aufrufe
vor 6 Monaten

Zur Gesundheit 01_2018_Düsseldorf_ePaper (2)

GESUND ESSEN UND TRINKEN

GESUND ESSEN UND TRINKEN ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE GESUND ESSEN UND TRINKEN DER BAUSTEIN FÜR EIN VITALES LEBEN Mediterrane Kost, frisch und abwechslungsreich, versorgt uns mit den wichtigsten Bausteinen, Vitaminen und Ballaststoffen. Hühnchen, Fisch, mageres Fleisch und Soja sind wichtige Eiweißlieferanten. Obst, Gemüse, gesunde Fette und Öle, Nüsse, sowie stoffwechselaktive Gewürze sollten ebenfalls häufig gegessen werden. Vollkornprodukte, Nudeln, Reis, Kartoffeln und zuckerarme Müslis bringen wichtige Energie als Kohlenhydrate. Verzichten Sie auf Weißmehlprodukte. Achten Sie auf gesunde Salze wie Himalayasalz oder Bergkernsalz. Achten Sie auf sich und Ihrer Ernährung. Der Mensch ist was er isst, in diesen Worten steckt viel Wahrheit. Es ist nicht nur für Ihre Gesundheit wichtig, sich ausgewogen zu ernähren. Es steigert auch Ihr allgemeines Wohlbefinden. Wer leicht und frisch isst, der fühlt sich auch so. 46

ZUR ANZEIGE GESUNDHEIT REDAKTION GESUND ESSEN & TRINKEN GESUND HEISST AUCH: RICHTIG ESSEN Gesunde Ernährung hängt nicht nur von der ausgewogenen Zusammenstellung der Lebensmittel, ebenso von der Berücksichtigung des individuellen Energiebedarfs, sowie vom sinnvollen Essverhalten ab. Ein wesentlicher Faktor für die Menge der benötigten Nahrung ist die individuelle körperliche Betätigung. Nach wie vor ist zu beobachten, dass Menschen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit genau soviel essen wie Schwerarbeiter. Auf diese Weise entstehen Übergewicht und dessen gesundheitsschädlichen Folgen. Bei leichten Tätigkeiten wird eine Energiezufuhr von etwa 1.500 Kilokalorien pro Tag empfohlen, bei schwerer körperlicher Arbeit doppelt so viel. Kein Stress beim Essen Ruhe und Regelmäßigkeit sind bei der Nahrungsaufnahme wichtig. Hektik und Stress beim Essen beeinträchtigen die Verdauung, so dass der Körper die Nährstoffe nicht richtig verarbeiten kann. Auch die Regelmäßigkeit der Mahlzeiten unterstützt ein gesundes Essverhalten. Werden drei größere Mahlzeiten auf kleinere Portionen gleichmäßig über den Tag verteilt, wird der Körper konstant mit Energie versorgt. Dies ermöglicht eine über den ganzen Tag gleichmäßige Leistungsfähigkeit. Weniger Fett und Zucker Unregelmäßiges Essen oder der Ersatz von ausgewogenem Essen durch zucker- und fetthaltige Snacks können einen schwankenden Blutzuckerspiegel, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, einen schlechten Gesundheitszustand und Gewichtszunahme zur Folge haben. Besonders die „kleinen“ Zwischenmahlzeiten enthalten häufig zu viel Fett und Zucker. Werden solche Snacks im Übermaß verzehrt, schädigen sie nicht nur die Gesundheit , sondern verderben auch den Appetit auf die Hauptmahlzeiten. Ganz wichtig: Trinken Darüberhinaus ist regelmäßiges und ausreichendes Trinken wichtig für die ausgewogene Ernährung. Das Trinken reinen Wassers ist der preiswerteste und wirkungsvollste Weg um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. Gemüse- und verdünnte Fruchtsäfte sowie Kräutertees sind geschmackvolle Alternativen. Ohne genügend Wasserzufuhr trocknet der Körper aus und kann in einen lebensbedrohlichen Zustand kommen. 47