Aufrufe
vor 2 Wochen

Nisargadatta Maharaj_Ich bin ungeboren

Herr Damodar Lund, ein Englisch- und Kunst-Professor hatte ein tiefes Interesse an der Mystik und am Buddhismus und war ein glühender Anhänger von Sri Nisargadatta Maharaj. Er besuchte regelmäßig die von Maharaj gegebenen Satsangs in dessen Wohnung, Dieses Buch ist das Ergebnis der Aufzeichnungen, die er während dieser Trffen gemacht und nach seinem frühen Tode hinterlassen hat.

Ich

Ich bin ungeboren – Gespräche mit Sri Nisargadatta Maharaj 8

Ich bin ungeboren – Gespräche mit Sri Nisargadatta Maharaj Spiel der Elemente 30. November 1979 Maharaj: Das Vergnügen der Zwei führt dazu, dass es die Ursache dieser Geburt und dieses Körpers gibt, Das Ergebnis davon ist dann, dass jemand lebenslang leiden muss. Nur der sehr seltene Mensch kommt hierher, und der Guru zeigt ihm dann das Endergebnis dieses Spiels. Er zeigt ihm einen Spiegel, der das wahre Bild widerspiegelt. Der Tod ist für den Jnani das höchste Vergnügen. Sobald das Bewusstsein angeregt wird, erschafft das Gemüt das Universum. Schöpfung ist Prakriti; Purusha (Bewusstsein) und Prakriti (Natur) als solche haben weder Name noch Form. Dieser Körper hat das Empfinden, dass das Ende naht. Ich weiß, dass der Körper die Essenz der fünf Elemente ist. Die fünf Elemente stehen in Beziehung zueinander und befinden sich in dieser Beziehung in beständigem Fluss. Der Körper entsteht aus ihrer Essenz. Das Individuum hält den Körper für sein Eigentum. Wir glauben, dass wir unsere Augen und Ohren sehen, aber was in Wahrheit hört und sieht, ist das Dasein. Die fünf Elemente sterben niemals. Wenn Sie sich mit Ihrem Körper identifizieren, sündigen Sie und werden zum Zeitpunkt Ihres Todes leiden. Das Zentrum des Bewusstseins ist die Krone Ihres Hauptes. Die Quintessenz der Aktivität der fünf Elemente ist Bewusstsein, und die Quintessenz kennt keinen Tod. Das Dasein ist keine Persönlichkeit; verstehen Sie daher das Dasein und den Tod richtig. Schlussendlich sind Sie als das Absolute nicht das Dasein. Innerhalb von Ihnen und überhaupt überall befinden sich die fünf Elemente in einem beständigen Kampf miteinander. Da ist unaufhörlicher Kampf: Der Raum befindet sich im Krieg mit der Luft, die Luft mit dem Feuer, das Feuer mit dem Wasser, das Wasser mit der Erde usw., und all das drückt sich im Körper aus. Die wechselseitige Tätigkeit von vier Elementen ergibt ihre schließliche Auflösung in Erde. Damit haben wir dann die Vegetation und die verschiedenen Nahrungspflanzen, wir haben die individuellen Arten und Formen. Der elementare Konflikt wird im menschlichen Körper 9

Nisargadatta Ungeboren