Aufrufe
vor 5 Monaten

Sivananda_Das Buch der Gitas_Die Essenz des Advaita Vedanta

Geliebter Sucher, dieses Buch der Gitas ist der himmlische Schlüssel für dich, mit dessen Hilfe du den Eintritt in das Reich des Göttlichen Lebens und der Fülle erhälst. Diese Gitas enthalten lebensspendede Botschaften von erleuteten Sehern. Sie haben die Macht, dein Leben von Grund auf zu verwandeln . . .

41. Sogar die über die

41. Sogar die über die Himmel herrschenden Götter vermögen Deine Grenzen nicht zu erkennen, da Du grenzenlos bist. Du Selbst wirst niemals begrenzt, in Dir wohnen die unendlich vielen Eier der Universen (der Kosmen) zusammen mit all ihren verschiedenen Hüllen; sie bewegen sich darin wie Staubteilchen in der Luft, getrieben vom Rad der Zeit. Die Veden sprechen zum Zwecke Deiner Glorie von Dir nur in der Form der Negation von allem anderen (denn sie können nicht beschreiben, was Du wahrhaftig bist). * * * 148

Die Essenz der Venu Gita Die Venu Gita ist ein Teil des zehnten Skandha der Srimad Bhagavata 1 . Als Sri Krishna im Wald war und die Kühe hütete, begannen die Gopis 2 Seine Glorie in sehr gefühlvollen Worten zu beschreiben. Diese Gita enthält eine Beschreibung der wunderbaren Wirkungen, die die Stimme der göttlichen Flöte auf diejenigen hatte, die sie hörten. Alle scharten sich um Sri Krishna und verharrten in einem Zustand der Sammlung und Konzentration. 2-3 Die Gopis sprachen: Oh Gopis, als Mukunda Seine Wange Seinen linken Arm näherte und mit tanzenden Brauen Seine sanften Finger an die Löcher der Flöte legte, diese an Seine Lippen setzte und sie mit Seiner Stimme erfüllte, da fuhren himmlische Frauen zusammen mit ihren Gemahlen auf Luftkutschen im Himmel herbei, hörten diese Musik in Verzückung an und erröteten, da sie ihre Herzen von den Pfeilen Amors getroffen sahen. Sie standen verwirrt und ahnungslos darüber, dass sich ihre Lendenkleider gelöst hatten. 4-5 Oh welche Freude! Welches Wunder! Frauen, hört dies an! Wenn mit einem Lächeln wie Perlenkränze und Blitzesstrahlen, wie diese unentwegt aus seiner Brust hervorgehen, dieser Sohn des Nanda süß die Flöte erklingen lässt und die Bekümmerten entzückt, dann versammeln sich in Haufen, sogar von weit her, die Stiere aus Vraja, die Hirsche und die Kühe und lassen ihre Herzen von der Musik der Flöte betören. Sie stehen da, noch mit halbgekautem Gras zwischen ihren Zähnen, und lauschen mit aufgestellten Ohren wie im Tiefschlaf oder wie gemalte Tiere. 10-11 Wenn Er mit dem reizenden Tilaka 3 auf Seiner Stirn die köstliche und helle Musik der Bienen, die trunken 1 einer der wichtigsten indischen Klassiker, der vom Leben und den Taten Krishnas erzählt 2 Hirtenmädchen 3 Segenszeichen der Hindus 149

Sankaracharya_Atma Bodha