Aufrufe
vor 2 Wochen

Hock-n-Roll Heft 6

WEIL JEDER HANDGRIFF

WEIL JEDER HANDGRIFF ENTSCHEIDET. Den RSC und STAHLWILLE verbindet nicht nur die Region. Auch Leidenschaft, Teamgeist und Professionalität sind Werte, die wir teilen. Deshalb geben wir jeden Tag alles, um Werkzeug zu schaffen, das in Präzision, Ergonomie und Langlebigkeit neue Maßstäbe setzt. Vom unerreichten Original, dem Ring-Maulschlüssel Nr. 13 bis hin zur zukunftsweisenden Drehmomenttechnik. Mehr Informationen unter www.stahlwille.de Wir wünschen dem RSC Cronenberg weiterhin eine erfolgreiche Saison!

Hock-n-Roll 9 Rollhockey-Bundesliga Herren Kantersiege gegen Moskitos und Recklinghausen Unnötige Blaue Karten und zu viele Team-Fouls gegen Calenberg schwächten das RSC-Team 17.01.18 RSC – Moskitos Wtl. 18:3 (8:0) Im mit Spannung erwartetem Lokalderby setzten sich die RSC Löwen deutlich durch. Auch der erstmalig im RSC-Trikot spielende Otto Platz trug einen Treffer zum Kantersieg bei. Bereits nach fünf Minuten lagen die Löwen durch Tore von Sebi Rath (2), Kay Hövelmann und Lucas Seidler mit 4:0 vorne. Danach ließ es der RSC langsamer angehen und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 8:0 aus. Nach der Pause erwiesen sich Benni Nusch (3) und Lucas Seidler (4) als erfolgreichste Torschützen, die wesentlich zum 18:3 Sieg beitrugen. Für den RSC spielten: Leon Geisler, Eric Soriano – Jordi Molet, Otto Platz (1), Benni Nusch (4), Kay Hövelmann (1), Sebi Rath (3), Kai Riedel (1), Lucas Seidler (6) und Niko Morovic (2) 20.01.18 RSC – Recklinghausen 9:0 (5:0) Einen wichtigen Sieg errangen die Löwen gegen den RHC Recklinghausen, denn der Gast aus dem Ruhrgebiet ist der im Moment ernsthafteste Rivale des RSC auf das Erreichen des Play-Offs. Tore von Lucas Seidler und Benni Nusch sorgten für einen schnellen 2:0 Vorsprung, den Benni Nusch, Lucas Seidler und Niko Morovic bis zur Pause auf 5:0 ausbauten. Beide RSC-Keeper Fynn Hilbertz (1. Halbzeit) und Eric Soriano (2. Halbzeit) hielten ihr Tor sauber, so dass es am Ende einen verdienten 9:0-Erfolg für die Löwen zu feiern gab. Erfreulich für die Fans - es gab herrliche Kombinationen und tolle Tore zu sehen. Für den RSC spielten: Fynn Hilbertz, Eric Soriano – Marco Bernadowitz, Jordi Molet (1), Otto Platz, Benni Nusch (3), Kay Hövelmann, Sebi Rath, Lucas Seidler (4) und Niko Morovic (1) Nach überstandener Verletzungspause erstmals wieder im Tor des RSC - Keeper Eric Soriano 27.01.18 SCB Calenberg – RSC 6:2 (2:1) Nach zwei Siegen in Folge mussten die RSC Löwen beim SC Bison Calenberg eine 2:6 Niederlage einstecken. Schon sehr früh gelang Milan Brandt mit einem Weitschuss die Führung. Die Gastgeber standen kompakt in der Abwehr und warteten auf ihre Konterchance. Sebi Rath trifft nur die Latte, doch Mannschaftskapitän Kay Hövelmann schafft den Ausgleich zum 1:1. Ein Konter der Gastgeber führt schließlich zur Benni Nusch (links) und Sebastian Rath zeigten sich in guter Torlaune - 7 Treffer gegen die Moskitos Momentan ist Zeichensprache angesagt zwischen Otto Platz und der Mannschaft (Fotos: jr)

2013-10-19_vs Remscheid.indd - ERG Iserlohn
heft 6 - Saison 2012|2013 15. Spieltag - SC Rot-Weiß Oberhausen eV
Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. U15 ...
Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. U11 ...
Deutsche U11-Jugend-Meisterschaft 2011 - Rollhockey
Deutsche U20-Junioren-Meisterschaft - Rollhockey
und Inline-Verband eV - Rollhockey
Pressemeldung des DRIV Abteilung Rollhockey
und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen eV U9-Sommerrunde 2013
Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. U17 ...
Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. U13 ...
Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. U20 ...
zum Heft Nr. 6 - TSV Scherneck