Aufrufe
vor 3 Wochen

mosquito magazin | 124 | februar 2018

Das Magazin für Osnabrück & Umgebung, im Taschenformat.

016 * live Foto: ©

016 * live Foto: © Carlos Barth Mando Diao Zusatzkonzert Emslandarena Lingen www.emslandarena.com 14|Februar|2018 Spätestens seit den großen Erfolgen der Songs wie „Dance With Somebody“ oder „ Down In The Past“ zählt Mando Diao zu den erfolgreichsten europäischen Bands der letzten Jahre. Das Album „Good Times“ beeindruckt auf besondere Weise. Das hochvitale Album ist in jeder Sekunde durchdrungen von dieser wilden, ungestümen, ganz besonderen Energie, die man an den Schweden so schätzt. Sie haben sich auf ihre Einflüsse und Erfahrungen der vergangenen zwei Jahrzehnte konzentriert und einige ihrer besten Songs daraus destilliert. Hinzu kommt eine bislang in die- ser Konsequenz noch nicht gehörte Cleverness. Mit diesem Album hat sich Mando Diao ein weiteres Mal musikalisch neu erfunden, denn es ist eine echte Gemeinschaftsleistung: Das erste Mal überhaupt haben sich alle Mitglieder gleichberechtigt am Songwriting beteiligt und dabei ein tiefes Tal durchschritten. Aber dieser Phase haben sie nun ihr vielleicht bestes Album überhaupt zu verdanken. Das hört sich vor allem live großartig an, wie immer wenn Mando Diao auf der Bühne stehen. www.mandodiao.com

tipp * 017 Foto: © JChristine Miess parov stelar Parov Stelar hat seine Kunst für sein neues Album „The Burning Spider“ weiterentwickelt. Standen bislang Swing oder Lindy Hop in ihrer modernisierten Fassung im Zentrum der Musik, geht Marcus Füreder musikgeschichtlich jetzt noch ein bis drei Schritte zurück. Mit den Vocals (und der Mundharmonika und der Gitarre) von Legenden wie Lightnin Hopkins und Muddy Waters taucht er ganz tief in den Blues ein, behält aber das rhythmische und komplett tanzbare Gerüst bei. Durch diese ungewöhnliche Kombination schaut Parov Stelar aus einem ganz neuen Blickwinkel auf die musikalische Grundlage der kompletten Popularmusik, ohne die es keinen Jazz, keinen Rock’n’Roll, keinen Indie-Rock, keinen Punk gegeben hätte, nicht Soul, Funk oder HipHop und auch die meisten elektronischen Genres nicht gäbe. Gerade dadurch, dass der Österreicher die Blues-Klänge nicht in die gewohnten Zusammenhänge stellt, bekommt der Sound eine ganz The Burning Spider – Tour Emslandarena Lingen www.emslandarena.com 16|März|2018 / 20 Uhr besondere Wirkung. Aber auch die Songs, die er mit Anduze eingespielt hat, dem Partner in seinem elektronischeren Alter-Ego-Projekt Stelartronic, atmen diese Freiheit. Selbstverständlich geht Parov Stelar mit seinen neuen Tracks wieder auf Tour – wenn man bei seinen kontinuierlichen Konzerttätigkeiten überhaupt noch von unterschiedlichen Touren sprechen kann. Auf der Bühne verschmelzt Parov Stelar den Live-Sound seiner Musiker mit Gesang, Schlagzeug, Bass, Bläser, gelegentlich Streicher mit elektronischen Beats und Samples zu seinem unverkennbaren Sound. Im März kommt Stelar wieder mit seiner Band für vier Termine nach Deutschland. Ausgestattet mit brandneuer Bühnenshow und aufwändiger LED- und Lichttechnik werden bei den Konzerten neben den Songs des neuen Albums auch Klassiker wie "All Night" und "Booty Swing" natürlich nicht fehlen. www.parovstelar.com

mosquito magazin | 123 | januar 2018
mosquito magazin | 122 | dezember 2017
AJOURE´Magazin Februar 2018
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland - issue 70 .
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 72
eTreffpunkt Februar 2018
Treffpunkt Februar 2018
Bevenser Nachrichten Februar 2018
Julia Horstmann - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
Migros Magazin Nr. 07 / 13 FEBRUAR 2012 (deutsch) - 037