04.02.2018 Aufrufe

2017_224_TSV-Peiting_Magazin_VOLL

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

TSV

PEITING

STICKERMAGAZIN

TSV Peiting e. V. Abteilung Fußball

www.fa-peiting.de


IHR SEID

DIE STARS.

IMPRESSUM

Auftraggeber:

TSV Peiting e. V. Abteilung Fußball

Fotoshooting, Gestaltung und Produktion:

sticker-concept.com e.U., Muldensiedlung 7, A-9500 Villach

Fotos:

sticker-concept.com, TSV Peiting, Getty Images

© sticker-concept.com – Alle Rechte vorbehalten. MAGAZIN: 6, 00 EURO


INHALT

Vorwort 4

Chronik 6

Kooperation 8

Jugendförderverein 9

Sponsoren 10

Vorstandschaft 11

G-Jugend 12

F2-Jugend 14

F1-Jugend 16

E2-Jugend 18

E1-Jugend 20

D-Jugend 22

C-Jugend 24

C-Mädels 26

B-Jugend 28

B-Mädels 30

A-Jugend 32

2. Damenmannschaft 34

1. Damenmannschaft 36

3. Mannschaft 38

2. Mannschaft 40

1. Mannschaft 42

Altherren 44

Quiz mit Gewinnspiel 46

www.fa-peiting.de


Liebe Mitglieder,

Aktive und Freunde

der FA Peiting.

MICHAEL ASAM, ERSTER BÜRGERMEISTER

Der Spaß am Kicken, gepaart

mit der Spannung, die ein

gutes Spiel ausstrahlt, hat

Fußball zu dem gemacht, was

es heute ist: eine der beliebtesten Sportarten

überhaupt. Eine Sportart die bei

Europa- oder Weltmeisterschaften eine

ganze Nation vor den Fernseher versammelt

und die uns längst Volkssport

Nummer eins geworden ist.

Fast jeder Junge – und mittlerweile auch manches

Mädchen – träumt davon, ein Fußballstar zu werden.

Jedes Kind und auch noch manch Erwachsener fängt

gleich zu kicken an, wenn ihm ein Ball vor die Füße

rollt. Gleich ob aktiv oder nicht, die Anhänger halten

ihrem Verein ein Leben lang die Treue. Dies kommt

aber nicht von ungefähr. Unsere Vereine sind das

Rückgrat des Fußballs. Sie bilden die Spieler aus, sie

fördern die jungen Talente, sie organisieren Turniere,

bei denen die Mannschaften nicht nur um Punkte

kämpfen, sondern auch neue Erfahrungen, wie soziale

Kontakte sammeln. Diese vielen Aktivitäten an

der Basis sind einzig und allein der Schlüssel für eine

wertvolle und erfolgreiche Vereinsarbeit.

Mit der Herausgabe des ersten FA-Stickeralbums

hat sich unser Fußballverein wieder etwas einfallen

lassen, seine Aktivitäten und die vielen Spielerinnen

und Spielern einem breiteren Publikum vorzustellen.

Nebenbei macht es auch sicherlich vielen Interessierten,

vor allem aber denke ich den Kindern und

Jugendlichen, eine Menge Spaß, die Sticker mit bekannten

Gesichtern zu sammeln und zu tauschen.

Ich freue mich ganz besonders über diese Idee unsere

heimischen Mannschaften mit seinen Funktionären,

Betreuern und vielen ehrenamtlichen Helfern

über dieses Stickeralbum mehr Öffentlichkeit zu geben.

So möchte ich mich bei allen herzlich bedanken, die

an dem ersten Stickeralbum der FA Peiting mitgewirkt

haben. Auch danke ich den Sponsoren, ohne

deren Unterstützung die Herausgabe dieses Albums

nicht möglich gewesen wäre, sehr herzlich. Viel Spaß

beim Sammeln.

Ihr und Euer Bürgermeister

4 www.sticker-concept.com


Liebe Fußballfreunde,

Sportler

und Sammler.

GÜNTHER NEUREUTHER, PRÄSIDENT TSV PEITING

Mit seinen ca. 470 Mitglieder zählt die Fußballabteilung zu

den mitgliederstärksten Abteilungen des TSV Peiting. Sie

zeigt mit ihrem ersten Sticker-Heft, dass sie Anregungen

und Vorschläge, die aus ihrer Abteilung kommen, auch in

die Tat umgesetzt hat. Bereits 2016 hat die Abteilung mit dem erfolgreichen

Start ihres Jugendkonzeptes gezeigt, dass sie in Sachen Nachwuchsförderung

immer wieder versucht, neue Wege zu beschreiten.

Mein Respekt gilt denjenigen, die bei der Entstehung und Umsetzung

mitgewirkt haben. Ich kann mir vorstellen, dass es eine monatelange

zeitintensive Vorbereitung erforderte, damit das Sammelalbum in dieser

Form angeboten werden konnte. Meiner Kenntnis nach ist es das

erste Sticker-Heft einer Fußballabteilung in unserem Landkreis Weilheim-Schongau.

Deshalb bin ich mir sicher, dass diese hervorragende

Idee der Peitinger Fußballer auch Nachahmer finden wird.

Ich wünsche der Fußballabteilung, dass sie mit dem Verkauf der Sticker-Bilder

den von ihnen gewünschten Erfolg hat und so die Förderung

ihres Nachwuchses, auf den jede Sportart angewiesen ist, weiter

fortführen kann. Ein herzlichen Dank auch den Sponsoren, die mit ihrer

Unterstützung zur Herstellung des Albums beigetragen haben.

Mit sportlichen Grüßen und viel Erfolg euer

Liebe Freunde der

Fußballabteilung Peiting

UWE ENZMANN, 1. VORSTAND FA PEITING

Wer erinnert sich nicht

an die lustigen Frisuren,

die langen

Mähnen oder auch

die – rückblickend – unfassbar

hässlichen Trikots? Ein gezwungenes

Lächeln, zugekniffene Augen,

ein verschmitztes Lächeln eingerahmt

auf einem kleinen Klebebildchen.

Das Phänomen Panini!

Wer kennt sie nicht die kleinen

selbstklebenden Sammelbilder,

die noch vor Neymar, Messi oder

Ronaldo dazu beitrugen, dass

Fußballer echt Popstars wurden.

Seit der Weltmeisterschaft 1970

gibt es die Panini-Bilder international,

bei der WM 1974 im eigenen

Land hat auch mich das Fieber

gepackt. Allein die Erinnerung an

das Rascheln der Zellophantüte

zaubert dabei ein Lächeln auf

mein Gesicht. Natürlich habe ich

nach dem Kauf beim örtlichen

Zeitschriftenhändler nicht bis

daheim gewartet, sondern gleich

die Tüte aufgerissen und nachgesehen,

welche Stars mir das

Zufallsprinzip diesmal für mein

Sammelalbum beschert. Hoffen

und Bangen waren da ständige

Begleiter. Cruyff, Beckenbauer,

Rivelino, Müller, Neskens, Lato

– irgendwann hatte ich sie alle.

Auch weil ich, wie eigentlich alle,

eifrig verhandelt habe, um mein

Album vollzubringen. Feilschen,

Handeln, Tauschen – Kommunikation

fernab von jeglichen

Smartphones war das damals.

Das Wirtschaftsprinzip des Schulhofs,

wenn man so will. Und dann

natürlich der Stolz, der einen umgibt,

sobald das Heftchen voll ist.

Zwar hat das Panini-Album aufgrund

immer größerer Konkurrenz

im Laufe der Zeit ein wenig

an Popularität eingebüßt, jedoch

keineswegs seine Faszination verloren.

Auch heute freut es mich,

wenn ich die Bildchen an den Kassen

der Supermärkte erblicke. Daher

darf ich nun mit großer Freude

das erste eigene Stickeralbum

der Fußballabteilung Peiting ankündigen.

Ich hoffe, alle Sammler

haben mit diesem Projekt ein wenig

Spaß beim Vervollständigen

seines Album. Und natürlich bei

der Suche nach seinem eigenen

Portrait. Dieses Album ist im Zuge

unseres Jugendkonzepts „FA Peiting

20.20“, welches wir vor zwei

Jahren höchst ambitioniert angegangen

sind, entstanden. Mit der

Entwicklung unserer Vorgaben

und Ziele, die im Konzept verankert

sind, sind wir durchaus zufrieden,

auch wenn uns bewusst

ist, dass noch nicht alles erfüllt

ist, was wir uns vorgenommen

haben. Ich hoffe, Sie geben uns die

nötige Zeit, an den richtigen Stellschrauben

zu drehen, um noch

erfolgreicher Fußball zu spielen.

Eine der Visionen bei der Erstellung

des Stickeralbums war in jedem

Fall, das Bewusstsein dahin

zu schärfen, dass sich bei den Peitinger

Fußballern etwas „rührt“.

Und nicht zuletzt möchten wir damit

das Gemeinschaftgefühl, was

uns bei der FA stets ausgezeichnet

hat, weiter verstärken. Man stelle

sich vor, die Spieler der 1. Mannschaft

tauschen die Bildchen mit

unseren F-Junioren. Trainer, Spieler,

Gönner, Funktionäre, Fans.

Alle mit dem gleichen Ziel, ihr FA

Peiting-Album voll zu bekommen.

So stelle ich mit das FA-Miteinander

vor – nicht nur sportlich.

Ich bin gespannt, wer als Erstes

sein Album voll hat.

www.sticker-concept.com 5


DIE GESCHICHTE DER FUSSBALLABTEILUNG PEITING

Weit mehr als

nur Tore

Auf Anregung von Kraft durch Freude, haben wir die Fußballabteilung

Peiting des TV Peiting gegründet. Wir wollen hoffen,

dass auch dieser Sport dem Menschen unseres schönen Heimatdorfes

Rechnung trägt. Und nun frisch ans Werk.

(PEITING, IM MAI 1934)

Mit dieser Widmung bestätigte Abteilungsleiter Eigler die

Gründung der Fußballabteilung Peiting. Zunächst wurden

lediglich Freundschafts-spiele ausgetragen. Das allererste

Spiel unserer 1. Mannschaft fand schließlich am 31. Mai 1934

statt und ging mit 2:5 verloren. Zehn Tage später folgte das erste Heimspiel,

welches man – durchaus überraschend – 2:1 gegen Lechbruck

gewinnen konnte. Noch im selben Jahr begann unsere „Erste“ am Verbandsspielbetrieb

teilzunehmen. So entstand in den Jahren von 1934

bis Kriegsbeginn, neben den zahlreichen Freundschafts- und Pokalspielen,

ein reger Punktspielbetrieb.

Zweiter Weltkrieg und Nachkriegszeit

Aufgrund des Krieges

musste das Spielgeschehen

im Juni 1941

eingestellt werden.

Es fanden lediglich

einige Spiele der Jugendmannschaft

im Rahmen der Hitler-Jugend

statt. Doch schon bald

nach Kriegsende entbrannte das

Fußballfieber im Bergwerksort

Peiting aufs Neue. Eifrigen Idealisten

wie etwa Otto Windorfer,

Peter Lory, Siegfried Müller oder

Andreas Schardt, um nur einige

zu nennen, war es zu verdanken,

dass das runde Leder schon bald

wieder ins Rollen gebracht wurde.

Aber wo waren die Trikots?

Man hatte weder Bälle noch Schuhe. Doch das Interesse der im Laufe

der Jahre heimkehrenden ehemaligen Soldaten sowie den Flüchtlingen,

die aus allen Teilen Deutschlandskamen, erneut Fußball zu spielen, war

ungebrochen. So fand am 18. November 1945 bereits das erste Nachkriegsspiel

auf dem Peitinger Sportplatz statt, welches mit 2:7 gegen

Hohenpeißenberg verloren wurde.

6 www.sticker-concept.com


Eine Reihe „großer Spiele“ in Peiting

Deutschland wird Weltmeister – Peiting

verliert Zugspitzfinale

In der Spielzeit 1949/1950 wurde die Peitinger Mannschaft in die neu

formierte A-Klasse Zugspitze eingeteilt. Ein Highlight im Jahrzehnt

des Wirtschaftswunders ereignete sich am 4. Juli 1954. An diesem

historischen Tag stand die Fußballabteilung erstmals im Zugspitzfinale.

Zwar wurde dieses Endspiel in Weilheim gegen Seeshaupt mit 2:4

verloren, doch der Tag wird dennoch für alle Zeiten in Erinnerung bleiben.

Zeitgleich wurde Deutschland erstmals Weltmeister und mit dem

„Wunder von Bern“ Geschichte. Ein weiterer herauszuhebender Erfolg

der FA Peiting war die Teilnahme am DFB-Pokal im Jahr 1966. Während

die deutsche Fußballnationalmannschaft im Finale von Wembley den

gastgebenden Engländern unterlegen war, scheiterte die FA nach fulminanten

Siegen (darunter ein 7:4 gegen die damalige Spitzenmannschaft

aus Hohenpeißenberg) erst an der mit Amateur-Nationalspielern gespickten

Bayernligatruppe des FC Wacker München. Trotz der 1:9-Niederlage

ein tolles Erlebnis.

Eine Tradition von „Highlight-Spielen“ begann am 24. September

1995. Im Zuge des 25-jährigen Firmenjubiläums des Agfa-Werks

in Peiting, gelang es den Initiatoren Günter Rahm (damals Betriebsleiter),

Peter Jocher (damals Vorsitzender des Agfa-Sportvereins

und „Allzweckwaffe“ der FA) sowie Vorstand Lothar Wurm,

die Bundesligaelf von Bayer 04 Leverkusen ins Stadion Birkenried zu

locken. Ein Ensemble von Spielern aus Peiting, Altenstadt und Peißenberg,

sowie Stefan Jocher, der zuvor zum 1. FC Garmisch abgewandert

war, unterlag den Stars um Bernd Schuster, Rudi Völler und Co. mit

1:6. Ein tolles Ereignis für die über 2500 Zuschauer, das nicht das letzte

dieser Art gewesen sein sollte. 2001 folgte eine Partie gegen Bundesliga-Absteiger

Unterhaching. Im heimischen Stadion unterlag man

mit 1:10. Ostersonntag 2004 dann das Freundschaftsspiel gegen den

FC Schalke 04. Über 3000 Zuschauer fieberten dem Event bei und erlebten

ein echtes Spektakel. Stahlender Sonnenschein, tolle Helfer und

insgesamt 18 Tore (Endstand 4:14) ließen auch den damaligen Schalker

Manager Rudi Assauer, über die FA Peiting ins Schwärmen geraten. Das

bisher letzte Großereignis dieser Art datiert vom 6. Juli 2007. Hier unterlag

man dem damaligen Pokalsieger 1. FC Nürnberg mit 0:12. Auch

neben dem grünen Rasen tat sich was bei den Peitinger Fußballern. Am

4. Juni 1996 trat Abteilungsleiter Lothar Wurm nach 19-jähriger Amtszeit

zurück. Zusammen mit Leuten wie Alfons Rohrmoser, Hermann Lang,

Georg Bauer, Roman Steeb, Max Schmid und vielen weiteren Funktionären

prägte er das Vereinsleben der Fußballabteilung. Der Bau des Jugendvereinsheims

1984 war ein bedeutender Meilenstein seiner Schaffensperiode,

um nur einen seiner Erfolge zu nennen, die er in den fast

zwei Jahrzehnten, in der er Kopf des Vereins war, vorzuweisen hat. Sein

Nachfolger wurde Uwe Enzmann, der bis heute die Geschicke leitet und

mittlerweile seinen Vorgänger in Sachen Amtszeit übertroffen hat.

Die „wilden Siebziger“

Die Röcke wurden kürzer, die Haare länger und bei der Fußballabteilung

Peiting stieg das Anspruchsdenken. Bereits zu Beginn

der 1970er Jahre konnten die Peitinger Fußballer den bis

dato größten Erfolg der Vereinsgeschichte verbuchen: In der

Saison 1970/71 wurden die Mannen von Trainer Sepp Michalek Meister

der A-Klasse und zusätzlich Zugspitzmeister. Nachdem das Hinspiel mit

2:1 gegen Weilheim gewonnen wurde, rettet FA-Keeper Georg Bauer

mit seinen Glanzparaden im Rückspiel ein 0:0, was letztlich den Titel

und den damit verbundenen allerersten Bezirksligaaufstieg bedeutete.

Die Saison 1973/74, in der die Fußballabteilung 40 Jahre alt wurde,

stellt im Nachhinein eine der erfolgreichsten der Historie dar: Nicht nur

dass die Reservemannschaft Meister ihrer Klasse wurde, auch die 1.

Mannschaft holte erneut den Titel in der A-Klasse. Darüber hinaus wurde

sie nach einem 2:0-Finalerfolg über Ohlstadt Zugspitzmeister und

stieg damit erneut in die Bezirksliga auf. Das tolle Spieljahr rundete ein

Freundschaftsspiel gegen den TSV 1860 München ab. Auf dem hiesigen

TSV-Platz unterlag das Team des damaligen Trainers Helmut Karg dem

Bundesligisten lediglich mit 2:3. Die Zuschauer wussten, die Truppe

um die beiden Torschützen Max Schmid und Josef Stohr, nach vorne

zu „peitschen“ und erlebte ein sich aufopfernde Peitinger Mannschaft.

Zurück in die Erfolgsspur

Nach einer gewissen Durststrecke sollte sich der Erfolg in Peiting

wieder einstellen, nachdem es der Vorstandschaft 1980 gelang,

den Schongauer Ewald Nagel als Spielertrainer zu verpflichten.

Nachdem man in seiner Debütsaison noch in der Aufstiegsrelegation

denkbar knapp scheiterte, wurde man infolge einer sensationellen

Saison 1981/1982 bereits zwei Spieltage vor Schluss Meister der

A-Klasse und stieg erneut in die Bezirksliga auf. Auch abseits jeglichen

Spielbetriebs erzielte die Abteilung unter der Leitung von Präsident

Lothar Wurm einen großer Erfolg: Mit der Einweihung der Sportanlage

Birkenried am 17. Juni 1981 stellte man von nun an eines der schönsten

Stadien des gesamten Landkreises. Auch heute ist es noch schwer, Vergleichbares

zu finden. 1988/89 sicherte sich die Peitinger Mannschaft

am letzten Spieltag mit einem 5:0-Erfolg über Dettenschwang den

Meistertitel. Am Ende lag man mit einem hauchdünnen Vorsprung von

einem Punkt vor dem FSV Eching an der Spitze der Tabelle – Bezirksliga-Aufstieg!

Aus dem Fahrstuhl zur Konstanz

Passend zur Jahrtausendwende wurde die Peitinger Mannschaft

um Roland Wolf, Markus Ansorge und den inzwischen von Garmisch

heimgekehrten Stefan Jocher, Vizemeister und stieg nach

zwei spannenden Relegationsspielen in die Bezirksliga auf. Nach

Abstieg 2002, Wiederaufstieg 2004 und neuerlichem Abstieg 2005, ging

es nach der Saison 2006/2007 unter Trainer Martin Kindermann wieder

eine Etage nach oben. Es sollte die bisher – betrachtet man rein die

Ligazugehörigkeit – erfolgreichste Ära der Peitinger Fußballer werden.

Insgesamt hielt man sich acht Jahre in der Bezirksliga und klopfte mit

zwei Vizetiteln und Relegationsspielen (die leider beide verloren gingen)

sogar an der Tür zur damaligen Bezirksoberliga. Leider musste man

2015 den bittreren Gang in die Kreisliga antretenn, in der man nun in

seine dritte Saison geht. Aber stets mit dem Optimismus, bald wieder

an alte Erfolge anzuknüpfen. Ein Aushängeschild der Abteilung war im

Übrigen immer die 2. Mannschaft, die es 2009 unter Trainer Markus Ansorge

sogar bis in die Kreisliga schaffte. Nur um stellvertretend einen

der Erfolge zu nennen.

www.sticker-concept.com 7


Der TSV Peiting und

die SpVgg Unterhaching

kooperieren

seit dem Oktober

2013. Die FA Peiting

war damit eine der ersten Vereinskooperationen

der Münchner

Vorstädter überhaupt.

Aktuell ist der TSV ein Verein

von insgesamt acht Partnervereinen

mit denen der oberbayerische

Drittligist unter dem

Leitsatz „In der Region, für die

Region“ zusammenarbeitet.

Insbesondere die gemeinsamen

Projekte prägen die Partnerschaft

zwischen den beidsen

Clubs. Ein gemeinsamer Jugendtag

in Peiting, Spiele gegen

Hachinger Jugendteams, die

FLORIAN RENSCH, LEITER NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPVGG UNTERHACHING

regelmäßige Teilnahme der Peitinger

am U11-Hallenturnier in

Unterhachinger, Trainingshospitationen

im Hachinger NLZ,

sowie Trainerfortbildungen und

der Besuch der Spiele der Profimannschaft

der SpVgg sind nur

einige Aktivitäten die im Rahmen

der Vereinskooperation

stattgefunden haben.

8 www.sticker-concept.com


Verein zur Förderung des

Jugendfußballs in Peiting

Im März 2001 wurde der „Verein

zur Förderung des Jugendfußballs

in Peiting e.V.“

ins Leben gerufen und kann

seitdem auf 16 erfolgreiche

Jahre zurückblicken. Dank unserer

Mitglieder konnten wir in dieser

Zeit die Nachwuchsarbeit der

Fußballabteilung Peiting mit sage

und schreibe über 100.000,- €

in Form von Zuschüssen für

Abschlussfeiern, Ausflüge und

Trainingslager, Übernahme von

Startgeldern bei Turnieren sowie

für die Anschaffung von Trainingsgerätschaften

und Bällen

unterstützen. Neben den Mitgliedsbeiträgen

und zahlreichen

Spenden generieren wir durch

unsere Public Viewing-Veranstaltungen

in der Schloßberghalle

zu den Welt- und Europameisterschaften

seit 2006 alle zwei

Jahre weitere Einnahmen, um

unsere Nachwuchskicker bestmöglich

zu fördern, damit ihnen

ihr liebstes Hobby noch mehr

Freude bereitet.

Daten und Fakten

zum Jugendförderverein:

Gründung: 27. März 2001

Vorstandschaft: 1. Vorstand: Stefan Jocher

2. Vorstand: Tim Schmid

Kassier: Reinhold Ziegler

Schriftführerin: Ingrid Woiwode

Ausschuss:

Uwe Enzmann

Hubert Strobel

Uli Schmid

Kassenrevisor: Stefan Ziegler

Aktuelle Mitglieder: 118

Mitgliedsbeitrag: 36,- Euro im Jahr (vom Finanzamt

als gemeinnützig anerkannt)

Unterstützen auch Sie die Peitinger Fußballjugend! Den Mitgliedsantrag finden Sie hier:

www.fa-peiting.de/wp-content/uploads/2016/04/Mitgliedsantrag_Foerderverein.pdf

www.sticker-concept.com 9


10 www.sticker-concept.com


VORSTANDSCHAFT

UWE ENZMANN

1. VORSTAND

geb. 07.05.1963

HUBERT STROBEL

2. VORSTAND

geb. 21.08.1965

MAX SCHMID

HAUPTKASSIER

geb. 28.12.1951

ULI SCHMID

JUGENDLEITER

geb. 01.05.1984

THEDA SMITH-EBERLE

LEITERIN DAMEN

geb. 04.12.1963

TOBIAS BARTH

SCHIEDSRICHTER OBMANN

geb. 8.1.1992

MATHIAS ANDERL

LEITER SENIOREN HERREN

geb. 15.03.1970

www.sticker-concept.com 11


CHRISTOPH SCHLEICH

TRAINER (19.04.1983)

G-JUGEND

G-JUGEND

CHRISTOPH OSWALD

CO-TRAINER (28.08.1975)

G-JUGEND

MAX SCHMID

CO-TRAINER (28.12.1951)

G-JUGEND

LEON BAJRAMI

(08.02.2011)

G-JUGEND

LUIS KEMMETTER

(06.08.2011)

G-JUGEND

LEONHARD OSWALD

(22.08.2011)

G-JUGEND

LUDWIG ZILA

(11.11.2011)

G-JUGEND

NIKOLAS MASSING

(03.12.2011)

G-JUGEND

JANNES BERNHARD

(25.07.2011)

G-JUGEND

PHILIP PREUSSE

(29.10.2011)

G-JUGEND

12 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

BEN EIRICH

(27.12.2011)

G-JUGEND

JAKOB EGGER

(17.05.2011)

G-JUGEND

KATELYNN STÜBIGER

(06.07.2012)

G-JUGEND

LOAIY BENMEKKI

(12.02.2011)

G-JUGEND

ELIAS SCHAUER

(17.12.2012)

G-JUGEND

PAUL MARX

(02.08.2012)

G-JUGEND

TIM SPERLING

(01.06.2012)

G-JUGEND

ELIAS SCHLEICH

(18.07.2012)

G-JUGEND

www.sticker-concept.com 13


F2-JUGEND

SANDRO BUCCARELLA

TRAINER (03.11.1971)

F2-JUGEND

BENEDIKT BADER

(05.03.2010)

F2-JUGEND

FLORIAN WICHT

(16.02.2009)

F2-JUGEND

ARON VELIU

(20.02.2009)

F2-JUGEND

LINUS NEUWIRTH

(16.03.2009)

F2-JUGEND

NILO BUCCARELLA

(17.08.2009)

F2-JUGEND

14 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

SAMUEL STRAUB

(12.11.2009)

F2-JUGEND

TEVFIK CICEKLI

(20.01.2010)

F2-JUGEND

KIMBERLY STÜBIGER

(09.02.2009)

F2-JUGEND

MAX JOSEF NEGELE

(16.06.2010)

F2-JUGEND

NIKLAS EIRICH

(15.07.2010)

F2-JUGEND

JAKOB RESSLE

(23.06.2009)

F2-JUGEND

LUCAS MARIO ILIE

(12.09.2010)

F2-JUGEND

LAURA MAYR

(19.06.2008)

F2-JUGEND

BENEDIKT GEISENBERGER

(25.06.2010)

F2-JUGEND

www.sticker-concept.com 15


F1-JUGEND

JÖRG AGGENSTEINER

TRAINER (16.12.1974)

F1-JUGEND

FRANK JANSSEN

CO-TRAINER (12.06.1971)

F1-JUGEND

LUKAS SCHWAIGER

(23.09.2009)

F1-JUGEND

BENEDIKT MESSMER

(20.03.2009)

F1-JUGEND

DOMINIK HEBELT

(20.04.2009)

F1-JUGEND

RAPHAEL KLATT

(22.04.2009)

F1-JUGEND

FLORENT DERGUTI

(18.05.2009)

F1-JUGEND

NILS SCHMID

(24.8.2009)

F1-JUGEND

16 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

MAXIMILIAN MÜLLER

(29.08.2009)

F1-JUGEND

JONAS SANDNER

(17.02.2009)

F1-JUGEND

MUSTAFA AHMADI

(21.10.2009)

F1-JUGEND

VINCENT RAMBACH

(02.05.2010)

F1-JUGEND

LEONID GJAKA

(14.07.2010)

F1-JUGEND

LEO FREISSL

(15.06.2010)

F1-JUGEND

www.sticker-concept.com 17


E2-JUGEND

DANIEL SLOWIOK

TRAINER (25.07.1997)

E2-JUGEND

JOSEF GSCHREI

(09.01.2007)

E2-JUGEND

LEO WOLLSCHLÄGER

(25.02.2007)

E2-JUGEND

LEONI BALTOT

(03.12.2007)

E2-JUGEND

MANUEL ARNDT

(09.07.2007)

E2-JUGEND

PAOLO MARINO

(18.07.2007)

E2-JUGEND

18 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

JONAS FISCHER

(30.08.2007)

E2-JUGEND

LUKAS ANDREAS EICHHOLZ

(12.10.2007)

E2-JUGEND

MATEUSZ JAKUBOWSKI

(04.03.2008)

E2-JUGEND

MICHAL JAKUBOWSKI

(04.03.2008)

E2-JUGEND

LUIS GROPPER

(20.07.2008)

E2-JUGEND

NOAH PÖPPEL

(22.07.2008)

E2-JUGEND

ROBIN TRAUTMANN

(18.12.2007)

E2-JUGEND

DIJON BAJRAMI

(10.06.2007)

E2-JUGEND

JOHANNES MÜHLEGGER

(24.09.2008)

E2-JUGEND

www.sticker-concept.com 19


E1-JUGEND

MICHAEL SCHMID

TRAINER (12.11.1975)

E1-JUGEND

RAINER HOFMANN

CO-TRAINER (15.02.1982)

E1-JUGEND

PHILLIP EIRICH

(22.03.2007)

E1-JUGEND

SAMUEL BLOCK

(11.02.2009)

E1-JUGEND

SILVAN DOPFER

(03.01.2007)

E1-JUGEND

RAFFAEL MAYR

(03.01.2008)

E1-JUGEND

MAREK GUTMANN

(10.02.2008)

E1-JUGEND

LORENZ EDELMANN

(29.09.2008)

E1-JUGEND

20 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

ENDER CICEKLI

(01.03.2008)

E1-JUGEND

MAXIMILIAN SEIDEL

(11.04.2008)

E1-JUGEND

LUKAS GREIL

(14.04.2008)

E1-JUGEND

TOBIAS DOMS

(09.02.2007)

E1-JUGEND

MORITZ EDINGER

(07.08.2008)

E1-JUGEND

DAVID SCHMUTZ

(05.09.2008)

E1-JUGEND

MANUEL KELLER

(06.06.2009)

E1-JUGEND

RAPHAEL NOAH SCHMID

(27.09.2008)

E1-JUGEND

www.sticker-concept.com 21


D-JUGEND

NORBERT OSTLER

TRAINER (12.08.1971)

D-JUGEND

BERNHARD ZWERSCHKE

TRAINER (08.05.1960)

D-JUGEND

MARTIN LACHMANN

CO-TRAINER (14.06.1974)

D-JUGEND

NIKLAS GREIL

TORWART (15.03.2005)

D-JUGEND

FELIX WANDSCHURA

TORWART (17.05.2006)

D-JUGEND

TOBIAS BERCHTOLD

ABWEHR (24.05.2005)

D-JUGEND

SEBASTIAN HABERSETZER

ABWEHR (14.01.2006)

D-JUGEND

PHILIPP NIENHAUS

ABWEHR (27.01.2006)

D-JUGEND

FABIAN HICKL

ABWEHR (16.04.2006)

D-JUGEND

22 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

LUCA ZACHAROV

ABWEHR (12.01.2005)

D-JUGEND

RAPHAEL ZWERSCHKE

MITTELFELD (26.01.2005)

D-JUGEND

FIDAN REXHEPI

MITTELFELD (08.06.2006)

D-JUGEND

NICK MITGEFALLER

MITTELFELD (07.07.2006)

D-JUGEND

LUKAS EGGER

MITTELFELD (10.09.2006)

D-JUGEND

LEO WÜRZLE

MITTELFELD (04.12.2006)

D-JUGEND

SIMON BREIDENBACH

MITTELFELD (21.12.2006)

D-JUGEND

LORIS REXHEPI

ANGRIFF (02.03.2005

D-JUGEND

SIMON OSWALD

ANGRIFF (18.09.2005)

D-JUGEND

ROBIN FISCHER

ANGRIFF (24.11.2005)

D-JUGEND

AARON WOITGE

ANGRIFF (04.05.2006)

D-JUGEND

CHARLY WANDSCHURA

ANGRIFF (17.05.2006)

D-JUGEND

LEVI LACHMANN

ANGRIFF (24.08.2006)

D-JUGEND

GREGOR KEES

ANGRIFF (02.10.2006)

D-JUGEND

KEVIN KUMELJ

ANGRIFF (07.06.2006)

D-JUGEND

www.sticker-concept.com 23


C-JUGEND

UWE ENZMANN

TRAINER (07.05.1963)

C-JUGEND

MARCEL PÄTZOLD

TORWART (05.01.2003)

C-JUGEND

DANNY WOITGE

ABWEHR (29.04.2004)

C-JUGEND

RAPHAEL WEISS

ABWEHR (11.01.2003)

C-JUGEND

MAXIMILIAN HEISS

ABWEHR (26.04.2003)

C-JUGEND

LUKAS WÜRZLE

ABWEHR (09.09.2003)

C-JUGEND

TOBIAS BAARFÜSSER

ABWEHR (24.09.2003)

C-JUGEND

SEBASTIAN TAUSCH

ABWEHR (13.02.2004)

C-JUGEND

24 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

TIM ENZMANN

ABWEHR (01.12.2004)

C-JUGEND

KORBINIAN THOMA

MITTELFELD (25.01.2003)

C-JUGEND

ARGJEND DEDUSEVIC

MITTELFELD (30.12.2003)

C-JUGEND

LOUIS GROTHMANN

MITTELFELD (23.08.2004)

C-JUGEND

FELIX EGGER

MITTELFELD (21.10.2004)

C-JUGEND

BERKAY AKKOYUN

ANGRIFF (09.08.2003)

C-JUGEND

MAXIMILIAN NEUFING

ANGRIFF (02.04.2004

C-JUGEND

ZACHARIAS GSCHREI

ANGRIFF (18.08.2004)

C-JUGEND

LUIS WANDSCHURA

ANGRIFF (23.10.2004)

C-JUGEND

GREGOR GUTMANN

ANGRIFF (26.12.2004)

C-JUGEND

JONAS HÜBNER

ANGRIFF (18.07.2003)

C-JUGEND

www.sticker-concept.com 25


C-MÄDELS

MARGARETE HUBER

TRAINERIN (01.03.1993)

C-MÄDELS

CLAUS SIMBECK

CO-TRAINER (07.10.1967)

C-MÄDELS

MIRIAM WEINBUCH

TORWART (21.01.2004)

C-MÄDELS

ELIF-NUR ÖZ

ABWEHR (14.10.2004)

C-MÄDELS

ALINA SCHKÖLZIGER

ABWEHR (31.07.2004)

C-MÄDELS

FATIMA AHMADI

ABWEHR (02.01.2004)

C-MÄDELS

JASMINA SCHMIDT

ABWEHR (18.07.2005)

C-MÄDELS

SERAPHINA WIRTH

ABWEHR (17.07.2006)

C-MÄDELS

26 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

ANNA-LENA DEMMEL

ABWEHR (16.11.2006)

C-MÄDELS

JULIA MÜLLER

ABWEHR (13.01.2006)

C-MÄDELS

SINA WIRTH

MITTELFELD (24.12.2004)

C-MÄDELS

SVENJA STREIDL

MITTELFELD (26.08.2004)

C-MÄDELS

DENISE JOCHER

ANGRIFF (05.07.2005)

C-MÄDELS

CHIARA WEINHART

ANGRIFF (18.08.2005)

C-MÄDELS

LENA KIRCHBICHLER

MITTELFELD (08.07.2004)

C-MÄDELS

TANJA SCHMID

ANGRIFF (05.07.2005)

C-MÄDELS

ROVENA MUSTAFA

ANGRIFF (20.03.2004)

C-MÄDELS

www.sticker-concept.com 27


B-JUGEND

ANDREAS OSWALD

TRAINER (17.07.1973)

B-JUGEND

JULIAN FLORITZ

TORWART (11.02.2001)

B-JUGEND

SEBASTIAN STIELER

TORWART (15.04.2002)

B-JUGEND

NICO FLORITZ

ABWEHR (11.02.2001)

B-JUGEND

RIDON MUSTAFA

ABWEHR (06.05.2002)

B-JUGEND

NIKLAS SEILER

ABWEHR (06.06.2001)

B-JUGEND

JOHANNES ROHRMOSER

ABWEHR (20.08.2001)

B-JUGEND

TOBIAS KIRCHBICHLER

ABWEHR (01.04.2002)

B-JUGEND

KEVIN BALTOT

ABWEHR (10.11.2002)

B-JUGEND

28 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

JONAS ZURL

ABWEHR (01.06.2001)

B-JUGEND

MICHAEL FLORITZ

MITTELFELD (23.10.2001)

B-JUGEND

MARTIN HELZEL

MITTELFELD (14.06.2002)

B-JUGEND

LEO DUPONT-CHRIST

MITTELFELD (02.12.2002 )

B-JUGEND

CHRISTOPH SCHRATT

MITTELFELD (28.08.2002)

B-JUGEND

MORITZ HEBERLE

MITTELFELD (07.07.2002)

B-JUGEND

TOBIAS KUHN

ANGRIFF (11.06.2002)

B-JUGEND

FELIX OSWALD

ANGRIFF (19.06.2002)

B-JUGEND

ADEM ROGONJIC

ANGRIFF (01.06.2002)

B-JUGEND

www.sticker-concept.com 29


B-MÄDELS

SMITH-EBERLE THEDA

TRAINER (04.12.1963)

B-MÄDELS

WERNER KREUZBURG

CO-TRAINER (10.02.1973)

B-MÄDELS

JESSICA LAZZARA

TORWART/MITTELFELD (05.08.2002)

B-MÄDELS

NINA SCHMID

TORWART/ANGRIFF (20.01.2002)

B-MÄDELS

ANNALENA ROHRMOSER

TORWART/ANGRIFF (03.10.2003)

B-MÄDELS

LEONIE ENZMANN

ABWEHR (01.05.2002)

B-MÄDELS

30 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

CORNELIA SÜSS

ABWEHR (24.04.2003)

B-MÄDELS

JOHANNA SEIDEL

ABWEHR (28.08.2001)

B-MÄDELS

JULIA SOPHIE MEICHELBÖCK

ABWEHR (15.01.2001)

B-MÄDELS

HANNA LINDAUER

MITTELFELD (22.01.2001)

B-MÄDELS

ANNA-LENA LEDDERMANN

MITTELFELD (07.06.2001)

B-MÄDELS

VIVIAN KREUZBURG

MITTELFELD (26.02.2003)

B-MÄDELS

HANNA FRITSCH

MITTELFELD (26.02.2003)

B-MÄDELS

JULIA HENTSCHKE

ANGRIFF (26.09.2001)

B-MÄDELS

SINA HOLZE

ANGRIFF (31.12.2001)

B-MÄDELS

www.sticker-concept.com 31


A-JUGEND

ANDREAS RINESCH

TRAINER (02.10.1983)

A-JUGEND

ANDREAS STRELE

CO-TRAINER (12.01.1968)

A-JUGEND

MAX EDINGER

TORWART (06.11.2000)

A-JUGEND

DANIEL WIMMER

TORWART (06.07.1999)

A-JUGEND

BENEDIKT ROHRMOSER

ABWEHR (19.07.1999)

A-JUGEND

ANDREAS KNAUER

ABWEHR (16.09.1999)

A-JUGEND

MAXIMILIAN LORY

ABWEHR (09.01.2000)

A-JUGEND

TOBIAS STROMMER

ABWEHR (27.11.2000)

A-JUGEND

LAURIN HOINKA

ABWEHR (21.04.1999)

A-JUGEND

932 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

ROBERT MAYER

MITTELFELD (27.07.1999)

A-JUGEND

CHRISTOPH EBERLE

MITTELFELD (13.06.2000)

A-JUGEND

CHRISTOPH ENZMANN

MITTELFELD (31.01.2000)

A-JUGEND

GEORG SALZMANN

MITTELFELD (10.08.1999)

A-JUGEND

LUDGER MANOW

MITTELFELD (10.10.2000)

A-JUGEND

QUIRIN WERNER

MITTELFELD (16.07.2000)

A-JUGEND

JONAS FIEDLER

MITTELFELD (25.08.2000)

A-JUGEND

STEFAN NEUMEIER

MITTELFELD (09.10.2000)

A-JUGEND

ADNAN SALIHI

ANGRIFF (25.08.1999)

A-JUGEND

NICO HERBST

ANGRIFF (31.03.2000)

A-JUGEND

www.sticker-concept.com 33


2. DAMEN

MELANIE BÖHM

TORWART (18.10.1997)

2. DAMEN

SASKIA ROMEISSEN

TORWART/ABWEHR (17.08.1999)

2. DAMEN

TIMEA BUDINSKA

TORWART/ANGRIFF (02.01.2000)

2. DAMEN

ANNA GRUBER

ABWEHR (27.03.1984)

2. DAMEN

TINA HILGÄRTNER

ABWEHR (28.10.1992)

2. DAMEN

ANNA-LENA SCHWEIGER

ABWEHR (14.12.2000)

2. DAMEN

MADLEN SCHWEIGER

ABWEHR (13.10.2000)

2. DAMEN

SARAH WELSCHER

ABWEHR (21.07.1998)

2. DAMEN

IRINA ECHTER

MITTELFELD (21.11.1996)

2. DAMEN

34 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

FIONA LEINAUER

MITTELFELD (05.07.2000)

2. DAMEN

THEDA SMITH-EBERLE

MITTELFELD (04.12.1963)

2. DAMEN

MARLENE STICKL

MITTELFELD (12.03.2000)

2. DAMEN

FRANZISKA ZELLER

MITTELFELD (06.12.2000)

2. DAMEN

NADINE AHRENS

MITTELFELD (01.07.1999)

2. DAMEN

CONSTANZE LORY

MITTELFELD (15.10.1984)

2. DAMEN

MARLIES GUGGER

ANGRIFF (31.12.1984)

2. DAMEN

LUISA KECHELE

ANGRIFF (06.04.2000)

2. DAMEN

FRANZISKA SOCHER

ANGRIFF (22.12.1999)

2. DAMEN

www.sticker-concept.com 35


1. DAMEN

EDUARD HÖFLER

CO-TRAINER (05.02.1964)

1. DAMEN

SABRINA DÖRFLER

TORWART (16.09.1994)

1. DAMEN

TAMARA MAYR

TORWART (20.09.1992)

1. DAMEN

ELISABETH UNHOCH

ABWEHR (06.06.2000)

1. DAMEN

KELLY SCHUSTER

ABWEHR (25.11.1977)

1. DAMEN

LENA HÖFLER

ABWEHR (30.11.1998)

1. DAMEN

LISA AMBERG

ABWEHR (04.01.1998)

1. DAMEN

SARAH KAINZMEIER

ABWEHR (04.01.1996)

1. DAMEN

PAULINE GINDHART

MITTELFELD (29.05.1999)

1. DAMEN

36 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

MARESA KALISCHKO

MITTELFELD (03.07.2000)

1. DAMEN

ANNA-KATHARINA EBERLE

MITTELFELD (14.12.1996)

1. DAMEN

ELISA FIEDLER

MITTELFELD (11.08.1998)

1. DAMEN

JULIA WÜHR

MITTELFELD (03.03.1991)

1. DAMEN

REBEKKA GEBAUER

ANGRIFF (13.04.1990)

1. DAMEN

LUISA SCHWARZ

ANGRIFF (15.05.1998)

1. DAMEN

NADJA GROMES

ANGRIFF (14.04.1995)

1. DAMEN

JACQUELINE MÜLLER

ANGRIFF (15.05.1994)

1. DAMEN

SOPHIE WELSCHER

ANGRIFF (21.07.1998)

1. DAMEN

ANNALENA PETRY

ANGRIFF (08.10.1998)

1. DAMEN

www.sticker-concept.com 37


3. MANNSCHAFT

CHRISTOPH SCHLEICH

MITTELFELD (19.04.1983)

LARBY BENMEKKI

MITTELFELD (28.11.1971)

3. MANNSCHAFT

3. MANNSCHAFT

STEPHAN ESTERER

MITTELFELD (11.01.1988)

3. MANNSCHAFT

FRANZ BREIDENBACH

MITTELFELD (27.01.1979)

3. MANNSCHAFT

JULIUS PFEFFER

MITTELFELD (20.02.1994)

3. MANNSCHAFT

38 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

WOLFGANG NEUMANN

TORWART (11.10.1980)

3. MANNSCHAFT

MICHAEL LINDNER

TORWART (16.02.1998)

3. MANNSCHAFT

THOMAS LORENZ

TORWART (23.11.1975)

3. MANNSCHAFT

JAN SCHEFFEL

TORWART (13.11.1987)

3. MANNSCHAFT

TOBIAS MAYER

ABWEHR (02.09.1990)

3. MANNSCHAFT

CHRISTOPHER FRIEBEL

ABWEHR (24.06.1986)

3. MANNSCHAFT

FLORIAN SCHMID

ABWEHR (27.04.1990)

3. MANNSCHAFT

STEPHAN SCHLEICH

ABWEHR (19.04.1983)

3. MANNSCHAFT

DOMINIK VICARIO

ANGRIFF (26.06.1996)

3. MANNSCHAFT

TIM SCHMID

ANGRIFF (13.11.1987)

3. MANNSCHAFT

www.sticker-concept.com 39


2. MANNSCHAFT

FABIAN MELZER

SPIELERTRAINER (12.09.1983)

ALEXANDER GRUBER

ABWEHR (29.10.1998)

2. MANNSCHAFT

2. MANNSCHAFT

ALEXANDER MAYR

TORWART (08.06.1996)

ANDREAS ALBERT

ABWEHR (26.12.1992)

2. MANNSCHAFT

2. MANNSCHAFT

FLORIAN RÖSSLE

ABWEHR (23.07.1991)

2. MANNSCHAFT

JOHANNES SÄNGER

ABWEHR (31.07.1987)

2. MANNSCHAFT

40 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

MAXIMILIAN STRELLER

ABWEHR (15.05.1995)

2. MANNSCHAFT

DANIEL SLOWIOK

ABWEHR (25.07.1997)

2. MANNSCHAFT

MARTIN PAKLEPPA

MITTELFELD (09.09.1992)

2. MANNSCHAFT

MICHAEL KRATZ

MITTELFELD (27.05.1995)

2. MANNSCHAFT

NICOLA HASER

MITTELFELD (11.09.1995)

2. MANNSCHAFT

STEFAN BACHMEIER

MITTELFELD (27.09.1996)

2. MANNSCHAFT

THOMAS HUBER

MITTELFELD (11.02.1994)

2. MANNSCHAFT

JULIAN WENINGER

MITTELFELD (25.12.1989)

2. MANNSCHAFT

JOHANNES EIRENSCHMALZ

ANGRIFF (09.04.1986)

2. MANNSCHAFT

MARTIN SCHAUER

ANGRIFF (12.04.1992)

2. MANNSCHAFT

EDUARD STOBER

ANGRIFF (14.03.1992)

2. MANNSCHAFT

SAFIULLA MALEKI

ANGRIFF (09.10.1991)

2. MANNSCHAFT

www.sticker-concept.com 41


1. MANNSCHAFT

STEFAN JOCHER

TRAINER (07.08.1973)

MAX EIRENSCHMALZ

TORWART (19.02.1989)

1. MANNSCHAFT

1. MANNSCHAFT

THOMAS KEES

TORWARTTRAINER (09.04.1970)

TOBIAS FREIBERGER

ABWEHR (11.07.1995)

1. MANNSCHAFT

1. MANNSCHAFT

ELIAS HEISS

ABWEHR (08.03.1997)

1. MANNSCHAFT

THOMAS SALZMANN

ABWEHR (26.06.1992)

1. MANNSCHAFT

ALEXANDER KARBACH

ABWEHR (20.11.1991)

1. MANNSCHAFT

42 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

CHRISTIAN SCHUSTER

ABWEHR (24.12.1997)

1. MANNSCHAFT

CHRISTOPH WAGNER

ABWEHR (22.05.1993)

1. MANNSCHAFT

LUKAS WOLF

ABWEHR (13.12.1998)

1. MANNSCHAFT

MARIAN HORNUNG

MITTELFELD (02.10.1990)

1. MANNSCHAFT

KORBINIAN KECHELE

MITTELFELD (02.11.1995)

1. MANNSCHAFT

SEBASTIAN KRÖTZ

MITTELFELD (12.10.1988)

1. MANNSCHAFT

FLORIAN MEIER

MITTELFELD (12.02.1993)

1. MANNSCHAFT

BENEDIKT MULTERER

MITTELFELD (20.04.1998)

1. MANNSCHAFT

MARKUS RIEDL

MITTELFELD (06.08.1997)

1. MANNSCHAFT

CHRISTOPH HERTL

ANGRIFF (02.08.1996)

1. MANNSCHAFT

MATTHIAS LOTTER

ANGRIFF (30.06.1998)

1. MANNSCHAFT

MATTHIAS SCHWEIZER

ANGRIFF (14.05.1995)

1. MANNSCHAFT

CHRISTIAN STEEB

ANGRIFF (27.04.1990)

1. MANNSCHAFT

www.sticker-concept.com 43


ALEXANDER ROHRMOSER

ABWEHR (09.09.1973)

ALTHERREN

ALTHERREN

REINER SALZMANN

ABWEHR (28.10.1962)

ALTHERREN

ROLAND WOLF

MITTELFELD (10.03.1968)

ALTHERREN

MANFRED STIGLMEIER

MITTELFELD (04.11.1965)

ALTHERREN

MARCUS BAUER

ANGRIFF (13.09.1972)

ALTHERREN

44 www.sticker-concept.com


TSV PEITING

THOMAS MAYR

ABWEHR (03.04.1970)

ALTHERREN

FRANK JANSSEN

ABWEHR (12.06.1971)

ALTHERREN

MARTIN EDERMANN

ABWEHR (16.06.1973)

ALTHERREN

MATHIAS ANDERL

ABWEHR (15.03.1970)

ALTHERREN

JAMES REICHART

MITTELFELD (31.10.1973)

ALTHERREN

GÜNTER GROMES

MITTELFELD (25.01.1963)

ALTHERREN

CHRISTOPH OSWALD

MITTELFELD (28.08.1975)

ALTHERREN

ALEXANDER GERMILLER

MITTELFELD (12.11.1980)

ALTHERREN

MARCO MENDES PEREIA

ANGRIFF (10.01.1983)

ALTHERREN

www.sticker-concept.com 45


GESPONSORT VON:

An der Leithe 7, 86956 Schongau

Am V-Markt

Telefon: 08861 4585

www.sprengers-sportland.de

1 STICKERHEFT

2 GEWINNSPIELE

GUTSCHEINE FÜR FLEISSIGE SAMMLER

1

Für die fleißigsten Sammler unter Euch haben wir eine ganz besondere Belohnung: die ersten Drei, welche

unserem Jugendleiter Uli Schmid ein vollständig eingeklebtes Stickerheft (ohne Lücken) zeigen können,

erhalten jeweils einen 100,– EUR GUTSCHEIN beim Sportland Sprenger. Bitte ruft dazu bei Uli direkt an

(Telefon: 0176/31455381) und vereinbart ein kurzes Treffen. Schnell sein lohnt sich. Wir halten Euch auf

unserer Homepage auf dem Laufenden, ob noch Gutscheine vorhanden sind. Bitte kontrolliert das, bevor

Ihr anruft. Eventuell gab es bereits drei schnellere Sammler ;-).

Das Fußball-Sticker-Quiz

SEIT WANN WIRD IN

PEITING GEKICKT?

1. Platz *

Titel, Tore und Triumphe, ein wenig Historie und ganz viele Persönlichkeiten. Beim Gewinnspiel der Fußballabteilung

Peiting streifen wir nicht nur die weit entfernte, sondern auch die etwas nähere Vergangenheit.

Welcher Trainer coacht welches Team? Und wer wandelt in Peiting auf den Spuren von Robert Lewandowski

– zumindest trikottechnisch? Wenn Du Dich bei der FA ein wenig auskennst, dann notiere die Buchstaben,

die jeweils hinter der korrekten Antwort steht in die Lösungsfelder und versuche Dein Glück. Ein kleiner Tipp:

Die meisten Lösungen verstecken sich irgendwo im Stickeralbum. Wir wünschen allen kleinen und großen

FA-Experten viel Erfolg!

3. Platz *

Zu gewinnen gibt es:

Als Hauptpreis wahlweise das neue FC BAYERN

2. Platz *

MÜNCHEN TRIKOT inklusive Flock oder das Trikot

unserer Nationalmannschaft. Für den Zweitplatzierten

haben wir 1 PAAR FUSSBALLSCHUHE und für den Drittplatzierten

gibt es 1 FUSSBALL. (* hierbei handelt es sich um Beispielbilder)

46 www.sticker-concept.com


2

STICKER-QUIZ

1. In welchem Jahr wurde die Fußballabteilung Peiting gegründet?

E 1928 F 1934 G 1940

2. Wie heißt der Trainer der Peitinger E1-Junioren?

A Michael Schmid B Uli Schmid

C Uwe Enzmann

3. Wer trägt in der Ersten Mannschaft zumeist die Rückennummer 9?

H Marian Hornung I Sebastian Krötz P Markus Riedl

4. Zu welchem Regionalligisten wechselte der Peitinger Andreas Fülla

vor der Saison 2017/2018?

1 TSV 1860 München 2 FC Memmingen

0 FC Bayern München 2

5. In welchem Jahr wurde das Stadion Birkenried eingeweiht?

3 1980 0 1981 4 1982

6. Wie viele Tore fielen beim Freundschaftsspiel zwischen der FA Peiting und

dem FC Schalke 04 am Ostersonntag 2004 im Stadion Birkenried?

7 Sechs 3 Zwölf 2 Achtzehn

7. Wann gewann die Peitinger C-Jugend letztmals den prestigeträchtigen Lech-Cup?

6 2013 8 2015 0 2017

Das Lösungswort einfach hier eintragen und in einem Umschlag abschicken an Uli Schmid, Kanenstr. 6, 86971 Peiting. Alternativ könnt Ihr eine

E-Mail mit dem korrekten Begriff an jugend@fa-peiting.de senden. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2017. Die Gewinner werden ausgelost.

Bei den Preisen (FCB oder Nationalmannschaft Trikot, Fußballschuhe und Ball handelt es sich ausschließlich um Junior-Größen. Eventuelle Aufpreise

zu Erwachsenengrößen müssen selber getragen werden. Die Preise können im Sportland Sprenger in Schongau abgeholt werden.

-

.

www.sticker-concept.com 47


Dieses Stickermagazin gehört:

TSV PEITING FUSSBALL

www.sticker-concept.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!