BuV - Business und Vermarktung Dez/Jan 2017-2018

thomas.kiessling

Das neue BuV - mehr Auflage, größeres Gebiet, spannende News und Stories.

Reise-Tipps

- 30 -

Einfach Ab- und Eintauchen

Von Thomas Kießling

In der letzten BuV-Ausgabe haben wir Ihnen zwei

Reise-Tipps gegeben, einen für Berlin und einen für

Weimar. Diesmal haben wir einen ganz speziellen

Tipp zum Ein- und Abtauchen.

Denn unbedingt eintauchen sollten ambitionierte Skifahrer

wie Wellness-Freunde in die Winterwelt des Arlbergs,

mittlerweile das größte zusammenhängende Skigebiet

Österreichs. Hier oben ist das Hotel Zürserhof in

Zürs eine Institution. Seit über 60 Jahren – mittlerweile

in der dritten Generation – steckt Familie Skardarasy

ihr Herzblut in das Hotel, um ein Urlaubsambiente zu

schaffen, in das bei allen Annehmlichkeiten auch die

Herzlichkeit der Mitarbeiter dominiert. Dieser betont

persönliche Verwöhnservice sorgt neben dem edlen Ambiente

auch dafür, dass sich der Gast königlich fühlen

darf, auch wenn er nicht gleich in der Royal-Suite mit

eigenem Butler logiert. „Wir haben über Weihnachten/

Neujahr 18 Nationen zu Gast, diese Internationalität

macht neben unserem großen Spa ‚Aureus‘ ebenfalls

einen schönen Pluspunkt aus, den viele unserer Gäste

sehr schätzen“, sagen Hannes und Laura Skardarasy und

schenken beim Cocktail-Plausch vor dem Abendessen

nochmal nach.

Hier von der Lounge aus kann der Besucher auf die neue

Trittkopfbahn und Flexenbahn schauen, die seit letztem

Jahr die Skigebiete Zürs mit St. Anton verbinden. Die

Skischaukel nach Lech gibt es schon seit vielen Jahren,

der Trip nach Warth ist ebenfalls schon Wirklichkeit –

welch eine skifahrerische Wucht. Nach dem Skitag lässt

es sich im Zürserhof herrlich entspannen und wieder

Energie tanken – der Aureus-Spa-Bereich lässt für Kinder

wie Erwachsene keine Wünsche offen. Wenn dazu

Info

Der Aufenthalt im Zürserhof ist im Rahmen einer

hervorragend organisierten Pressefahrt zustande

gekommen. Der Inhalt ist davon nicht beeinträchtigt.

auch ein sehr gutes Essen gehören sollte, dann ist das

Hotel ebenfalls die richtige Adresse: Einer der besten Küchenchefs

Österreichs bekocht die Gäste und präsentiert

als Schmankerl schon einmal ein Dessert-Buffet mit 50

Spezialitäten. Wenn aber der Nachtisch „Normalform“

einnimmt, dann wird der Gast mit sagenhaften über 200

exquisiten und internationalen Spezialitäten auf dem

Käsebuffet verwöhnt – alle fein säuberlich bezeichnet

und vom Käse-Sommelier erklärt: eine Sensation.

Skifahrer haben dann am nächsten Tag das Gefühl,

noch schneller den Berg hinunter zu wedeln. Liegt entweder

am täglich besseren Carving-Vermögen oder eben

an etwas mehr Körper-Gewicht.

www.zuerserhof.at

Ähnliche Magazine