Steca Elektronik Katalog Solarthermie (06|2018)

marketingsteca

DEUTSCH

Elektronik

SOLARTHERMIE

Wir regeln das.

1


Steca

STRONG SOLUTIONS

POWERFUL PARTNERS

2


Inhalt

Innovatives Elektronikunternehmen 4

Solarregler 6

Solarregler | Produkte 8

Heizungs- und Frischwasserregler 10

Heizungs- und Frischwasserregler | Produkte 12

Systemregler 14

Systemregler | Produkte 16

Steca | Professionelle Anlagenauswertung 18

Steca | Elektronik-Dienstleister 20

Steca | Internationales Netzwerk 22

3


Als innovatives Elektronikunternehmen nachhaltig gewachsen, bündeln wir

langjährige Erfahrung und Innovationskraft als Hersteller von Produktlinien

der Marke Steca in der Solarelektronik und als Elektronikdienstleister.

Heute sind wir als Elektronikdienstleister sehr breit aufgestellt und liefern an

unsere Partner weltweit. Wir produzieren auf über 29000 qm mit mehr als

750 Mitarbeitern. Unser Werk am Standort Memmingen und ein Werk in

Bulgarien sichern den Erfolg Ihres Produktes.

Als Teil der PRIMEPULSE Gruppe verfügt Steca über ein internationales

Netzwerk und eine solide Grundlage für strategisches Wachstum.

4


Innovatives

Elektronik-

UNTERNEHMEN

5


6


Steca

SOLARREGLER

7


SOLARREGLER

als Temperaturdifferenz-Regler

Der Wärmetransport vom Kollektor zum Speicher wird über die

Temperaturdifferenz gesteuert. Die Regelung setzt die Umwälzpumpe

des Solarkreises immer dann in Betrieb, wenn die Temperatur

im Kollektor einige Grade über der Temperatur im unteren

Speicherbereich liegt. Dadurch gelangt die von der Sonne erwärmte

Solarflüssigkeit vom Kollektor in den unteren Wärmetauscher,

wo die Wärme über den Solar kreiswärmetauscher an das

Trinkwasser im Speicher übertragen wird. Die abgekühlte Solarflüssigkeit

fließt anschließend in der Rücklaufleitung zum Kollektor

zurück.

E

A

Im Speicher steigt das erwärmte Trinkwasser nach oben. Entsprechend

seiner Dichte bzw. Temperatur entsteht im Speicher eine

Schichtung: das wärmste Wasser befindet sich oben (dort, wo gezapft

wird), das kälteste unten (dort, wo kaltes Wasser eingespeist

wird).

D

Legende:

C

B

Bei heute üblicher Dimensionierung im Ein- und Zweifamilienhausbereich

(pro Person etwa 1,0 bis 1,5 m² Kollektorfläche und ca.

80 bis 100 l Speicher volumen) wird das Trinkwasser im Sommer

weitgehend über die Solaranlage erwärmt. Dadurch ergibt sich ein

solarer Deckungsgrad (Anteil der Sonnenenergie am Gesamtenergiebedarf

für die Trinkwassererwärmung) für das Jahr von etwa 60

%. Die restlichen 40 % müssen über eine Zusatzheizung gedeckt

werden. Dies geschieht in der Regel über den Heizkessel und den

oberen Nachheiz wärmetauscher des Speichers.

A

B

C

D

E

Solarkollektor

Solarstation

Speicher

Heizkessel

Wasserentnahme

Aus der Produktfamilie der solarthermischen Steca-Regelungen

können Sie ganz nach den Erfordernissen Ihres Solaranlagensystems

eine maßgeschneiderte Regelung auswählen. Durch eine Vielzahl

an Überwachungs- und Steuerungsfunktionen wird der sichere und

dauerhafte Betrieb Ihrer Solaranlage gewährleistet.

A

F

B

Legende:

A Solarkollektor

B Speicher

C Schwimmbad

D Externer Wärmetauscher

E Pumpen

F Temperaturfühler

E

F

E

D

C

F

8


Geräteübersicht

Steca TR 0201

2 Eingänge

1 Ausgang

Steca TR 0301

3 Eingänge

1 Ausgang

Steca TR 0301sc+

3 Eingänge

1 Ausgang

Steca TR A301 PWM

3 Eingänge

1 Zusatzeingang für Grundfos Direct Sensors

1 PWM-Ausgang

Steca TR A501 T

5 Eingänge

1 Ausgang

Steca TR A502 TT

5 Eingänge

2 Ausgänge

Steca TR A503 TTR

5 Eingänge

2 Zusatzeingänge für Grundfos Direct Sensors

3 Ausgänge

Steca TR 0603mc+

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Grundfos Direct Sensors

3 Ausgänge

Zubehör

Steca TA VM1 und

Steca TA VM2

Volumenmessteil

Steca Pt1000

Tauchfühler

Steca Pt1000 RAF

Rohranlegefühler

Steca TA OP1

Überspannungsschutz

Steca Pt1000 MWT

Mantelwiderstandsthermometer

9


Steca

HEIZUNGS- UND

FRISCHWASSERREGLER

10


11


HEIZUNGS- UND

FRISCHWASSERREGLER

Als Energiesparen noch kein Thema war, regulierte man die Temperatur

in Wohnräumen einfach durch Öffnen und Schließen der

Handventile an den Heizkörpern: das setzte eine konstant hohe

Temperatur (70 °C bis 90 °C) des Kesselwassers voraus. Ressourcenschonende

Heiztechnik sieht anders aus!

Der Einsatz sogenannter Mischer ist hier ein erheblicher Fortschritt:

sie leiten dem heißen Kessel- oder Pufferspeicherwasser

abgekühltes Rücklaufwasser zu, sodass die Vorlauftemperatur

(Temperatur des zu Heizkörpern und Fußbodenheizung fließenden

Heizwassers) dem momentanen Wärmebedarf entspricht.

Die Steuerung dieses Prozesses übernimmt die Heizkreisregelung

abhängig von der Raum- oder Außentemperatur.

Die automatisch arbeitende Heizkreisregelung ist die energieeffizienteste

Art der Heizkreisregelung. Ein ständiger Abgleich der

Außen- bzw. Führungsraumtemperatur mit der gewählten Raumtemperatur

hält durch stete Anpassung der Vorlauftemperatur die

Verluste im Rohrsystem so gering wie möglich.

Trinkwasser hygienisch und energieeffizient zu erwärmen – das ist

die Aufgabe der bedarfsabhängig arbeitenden Frischwassertechnik.

Sie reduziert das Risiko der Verkeimung und Legionellenvermehrung

erheblich.

F

C

E

G

B F

H

Vierer-Frischwasserkaskade:

E

F

F

D

F E

A

Legende:

A Volumenstromzähler

B Speicher

C Radiator

D Externer Wärmetauscher

E Pumpen

F Temperaturfühler

G Mischer

H 3-Wege-Ventil

Wird Frischwasser entnommen, erkennt dies der Frischwasserregler

und veranlasst die Entladepumpe über den Plattenwärmetauscher,

heißes Wasser aus dem Pufferspeicher zu entnehmen. Der

Platten wärmetauscher erhitzt das Wasser im Durchlauferhitzerprinzip.

Der Frischwasserregler steuert die Pumpendrehzahl der

Entladepumpe, so dass auch bei wechselnder Entnahmemenge

die Warmwassertemperatur konstant auf dem eingestellten Wert

gehalten wird. Dieses intelligente Regelungssystem gewährleistet

niedrige Rücklauftemperaturen zum Pufferspeicher und uneingeschränkten

Warmwasserkomfort.

V R

Steca

TPC 1-Bus

V1 V2 V3 V4

V Z

Die Frischwassertechnik ist die ideale Ergänzung zu allen

Heizsystemen, die Pufferspeicher verwenden: z. B. thermische

Solaranlagen, Holzheizkessel, Wärme pumpen und wassergeführte

Kaminöfen.

Anwendung des Heizkreisreglers Steca TH A603 M (Master)

Heizkreisregler

Steca TH A603 M

(Master)

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

(Slave)

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

(Slave)

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

(Slave)

Steca TPC 1-Bus

Steca TPC 1-Bus

Steca TPC 1-Bus

12


Geräteübersicht

Steca TH A603 M

Heizkreisregler

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TH A603 MS

Heizkreisregler (Slave)

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TH B402 M

Rücklaufbeimischer

4 Eingänge

2 Ausgänge für Rücklaufbeimischung

Steca TR A501 T

Solarregler

5 Eingänge

1 Ausgang

Steca TF B001

Frischwasserregler (kompakt)

1 Eingang

1 Ausgang

Steca TF B202

Frischwasserregler (kompakt)

2 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

2 Ausgänge

Steca TF A603 MC+

Frischwasserregler (autark)

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TF A603 MCK+ und Steca TF A603 KS+

Frischwasserregler (Master und Slave) jeweils

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Zubehör

Steca TA AF1

Außentemperaturfühler

für die Heizkreisregler

Steca TH A603 M und

Steca TH A603 MS

Steca TA FV1

Fernversteller

für die Heizkreisregler

Steca TH A603 M und

Steca TH A603 MS

13


Steca

SYSTEMREGLER

14


15


SYSTEMREGLER

Steigende Energiepreise treiben die Betriebskosten für Raumheizung

und Trinkwassererwärmung kontinuierlich nach oben. Um

eine schrittweise Abkopplung von dieser Entwicklung zu erreichen,

ist die zunehmende Integration regenerativer Energiequellen

unumgänglich. Wünschenswerter Nebeneffekt des ver ringerten

Einsatzes fossiler Wärmeträger: Eine erhebliche Reduzierung des

CO 2

-Ausstoßes.

Den Wärmeertrag dieser komplexen Systeme zu maxi mieren; das

ist die Aufgabe sogenannter Systemregler – Spezialisten für ein

optimales Zusammenspiel verschiedener Wärmequellen, Hydraulikvarianten

und Verbraucher.

Das belegt die Erfassung der Messdaten, die Erträge und Verbräuche

doku mentiert; Visualisierung und Analysesoftware ersetzen

die kostenintensive Vor-Ort-Betreuung der Anlage.

Stecas Systemregler bieten zudem höchste Flexibilität und Modularität:

neben zahlreichen vorprogrammierten Hydraulikvarianten

erlauben zuschaltbare Funktionen eine individuelle Integration in

das bestehende Hydrauliksystem. Erweiterungsmodule ermöglichen

einen Ausbau der Anlage.

Stecas Systemregler erfüllen diese vielfältigen Anforderungen: ihr

intelligentes Regelungskonzept steuert das Wärmemanagement

der kompletten Anlage und gewährleistet eine komfortable, bedarfsgerechte

und versorgungssichere Wärmebereitstellung vorrangig

aus regenerativen Energiequellen und immer unter dem

Gesichtspunkt höchster Systemeffizienz.

A

F

C

E

F

H

F

G

B

F

F

F

E

D

D

E

E

G

E

F

I

Legende:

A

B

C

D

E

Solarkollektor

Speicher

Radiator

Externer Wärmetauscher

Pumpen

F

G

H

I

Temperaturfühler

3-Wege-Ventil

Mischer

Volumenstromzähler

16


Geräteübersicht

Steca TR 0603mc+

Solarregler als Systemregler

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TH A603 M

Heizkreisregler als Systemregler (Master)

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TH A603 MS

Heizkreisregler (Slave)

6 Eingänge

1 Zusatzeingang für Durchflusssensor

3 Ausgänge

Steca TS Analyzer 2

Auswertungssoftware für Solarregler

Anwendungsbeispiel: Systemregler Steca TR 0603mc+ mit dem Heizkreisregler Steca TH A603 MS

Steca TPC 1-Bus

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

Heizkreisregler

Steca TH A603 MS

17


Steca

PROFESSIONELLE

ANLAGENAUSWERTUNG

18


ANLAGENAUSWERTUNG

mit der Software Steca TS Analyser 2

Die Solarregler Steca TR A503 TTR und Steca TR 0603mc+ können

sämtliche Betriebsdaten und Bilanz werte einer Solar anlage direkt

auf einer SD-Karte speichern. Die Auswertungssoftware Steca TS

Analyzer 2 visualisiert diese Anlagenergebnisse: Temperaturen,

Pumpenlaufzeiten, Wärmemenge und Durchfluss – alle Messwerte

werden grafisch dargestellt, auch über längere Zeiträume,

um Vergleichsdaten herzustellen.

Bei einer Master-Slave-Verschaltung können die Daten jedes Busteilnehmers

separat ausgewertet und miteinander verglichen werden.

Eine Überwachungsfunktion ergänzt die Dokumentation: Der Anlagenzustand

wird ebenso dargestellt wie eventuell auftretende

Fehler und Alarmzustände. Außerdem verfügt die Software über

eine Exportfunktion für Tabellenkalkulationsprogramme.

Der Anwender ist dank dieser digitalen Datenerfassung und Auswertung

sowie transparenten Darstellung am PC stets auf dem

Laufenden über die Leistung seiner Solaranlage. Die kostenlose

Überwachungssoftware zeichnet sich außerdem durch ihre Benutzerfreundlichkeit

aus: Sie ist einfach zu bedienen und individuell

konfigurierbar.

Steca TR A503 TTR und Steca TR 0603mc+ setzen in Verbindung

mit der kostenlosen Software Steca TS Analyzer 2 den Erfolg der

weltweit verkauften Solarregler-Serie von Steca weiter fort.

Tabellarische Anzeige der Wärmemenge

Anzeige der Anlagenwerte im Stunden-, Tages-, Monats-, Quartals- oder Jahresprofil

19


Steca

ELEKTRONIK-

DIENSTLEISTER

Steca ist zertifiziert nach

- ISO 9001

- ISO 14001

- ISO 50001

- ISO/TS 16949

Steca ist auditiert nach

- EN ISO 13485

Steca garantiert höchste Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit und legt

dabei größten Wert auf die Umweltverträglichkeit während der Entwicklung,

Konstruktion, Produktion und dem Vertrieb der Produkte. Um diese

Qualitätsziele zu erreichen, arbeitet Steca mit Strategien zur Qualitätslenkung

und zur Qualitätsverbesserung.

STECA

Quality

20


Nutzen Sie die Synergien durch das Know-how aus verschiedenen

Geschäftsfeldern und Produktbereichen, für die wir elektronische

Komponenten und Module liefern:

Hausgeräte- & Konsumelektronik

- Kühl- und Gefriergeräte

- Elektrokleingeräte

- Heizungssteuerungen

- Kabelbaugruppen

Automotive

- Standheizungs- und Schiebedachsteuerungen

- Power-Distribution-Module / Sicherungsmodule

- LED-Beleuchtungssysteme für den

Interieurbereich

Medizintechnik

- Dentaltechnik für Praxis- und Laboreinrichtungen

- Mobile Herzdefibrillatoren

- Mikroskopie

- Pipettier- und Analysegeräte

Industrieelektronik

- Schrittmotorsteuerungen

- Pumpensteuerungen

- Sensoren

- Schweißgeräte

- Verpackungsmaschinen

- Bedieneinheiten (HMI)

Solar & Energie

- Netz- und Insel-Wechselrichter

- Photovoltaik-Speichersysteme

- Solarladeregler

- Solarthermische Regler

- Heizungs- und Frischwasserregler

- Batterie-Ladesysteme

21


Steca

Internationales

Netzwerk

Steca ist Teil des PRIMEPULSE Netzwerks.

PRIMEPULSE ist die Managementholding und Unternehmensgruppe, in der die erfahrenen Gründer

und Lenker der im TecDAX gelisteten CANCOM SE und der als Familienunternehmen gewachsenen

AL-KO Gruppe ihre Beteiligungen mit digitaler Kompetenz und aktivem Unternehmertum zum

Erfolg führen. Zum leistungsfähigen Verbund gehören unter anderem international tätige

Unternehmen wie CANCOM, AL-KO und Stemmer Imaging.

Die PRIMEPULSE Gruppe ist in den Bereichen IT, Vision Technology, Electronics, eBusiness,

Automotive, Air Technology, Gardentech und Real Estate tätig. Als Value-Investor verfolgt

PRIMEPULSE einen langfristigen, wertorientierten Beteiligungsansatz und ist ein zukunftsfähiger

Partner für Unternehmen und Immobilienprojekte.

22


Für Sie vor Ort.

Ein Werk am Standort Memmingen und ein Werk in Bulgarien sichern

den Erfolg des Unternehmens. Engagierte und zielstrebige

Mitarbeiter vor Ort, ein erfahrenes internationales und vielsprachiges

Vertriebsteam sowie viele Vertriebspartner und autorisierte

Großhändler weltweit machen Steca nicht nur zu einem national,

sondern auch international bedeutenden Unternehmen.

Memmingen | Deutschland

Gründung 1976 | 450 Mitarbeiter

- Forschung und Entwicklung

- Industrialisierung

- Marketing, Vertrieb, Einkauf

- Produktion

- Service

Saedinenie | Bulgarien

Gründung 2006 | 300 Mitarbeiter

- Industrialisierung

- Operativer Einkauf

- Produktion

23


Elektronik

731.592 | 06.2018

Steca Elektronik GmbH

Mammostraße 1

87700 Memmingen

Germany

T +49-(0)8331-8558-0

F +49-(0)8331-8558-131

info@steca.com

www.steca.com

facebook.com/StecaElektronik

youtube.com/c/StecaElektronik

24

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine