Aufrufe
vor 11 Monaten

BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018

02.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Brexit und Zoll • IHK-Frühjahresempfang • Advertorial B4B Themenmagazin

und brachte den Vater

und brachte den Vater dazu, das Unternehmen schließlich neu zu justieren. Für die Feier zu ihrer Konfirmation wusste sie ganz genau, was sie als Dessert möchte: Frozen Yogurt. Den gab es bis dahin jedoch nur zur direkten Verwendung für eine Softeismaschine. „Wir haben durch Zufall entdeckt, dass das Produkt auch gut verzehrt werden kann, wenn es vorher tiefgekühlt war. Der Geschmack blieb erhalten und alle waren vom Frozen Yogurt begeistert“, erzählt Lutz Haufe mit einem breiten Lächeln. Zusätzlich zur Belieferung von Frozen Yogurt-Shops mit dem eigenentwickelten Mix, begann dann Mitte 2012 der Einstieg in die Eisproduktion für den Einzelhandel. Die mittlerweile circa 30 Tiefkühlprodukte, die im Biofach- und Naturkostfachhandel sowie dem Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und weiteren Ländern erhältlich sind, stehen heute für über 90 Prozent des Umsatzes von fresh five. Die Kissyo Bio-Produkte im Becher und IHK + Region „ Wir orientieren uns an aktuellen Food-Trends und überlegen genau, wie wir diese als Eis oder Frozen „ Yogurt umsetzen können. Karen Oesselmann, Produktentwicklung und -management am Stiel sind „Made from Yogurt“, zusätzlich werden Bio-Sorbets als vegane Alternative angeboten. Unter der Marke der „Schrozberger Milchbauern“ wird neben den Frozen Yogurt- Produkten auch klassisches Speiseeis in demeter-Qualität hergestellt. Geschmack an erster Stelle Mit der Entwicklung seines Unternehmens ist Lutz Haufe insgesamt zufrieden: „Am Allerwichtigsten ist sicher das hervorragende Team, das aus mittlerweile acht Personen besteht, ohne die das alles nicht möglich wäre“, resümiert er. Dennoch gäbe es Ziele, die in Zukunft verwirklicht werden sollen: „Wir müssen international stärker werden und uns damit etwas unabhängiger vom deutschen Handel und der hiesigen Saison machen“, erklärt der Geschäftsführer. Vor allem in der zweiten Jahreshälfte, wenn es hier kalt ist, möchte er Eis und Frozen Yogurt dort verkaufen, wo gerade Sommer ist. Auch die ↕© fresh five Messeauftritt: Das Team von Fresh Five. FEBRUAR 2018 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 10 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

Entwicklung neuer Sorten und Geschmacksrichtungen steht auf der Tagesordnung. Karen Oesselmann, zuständig für Produktentwicklung und -management: „Wir versuchen immer up to date zu sein. Das bedeutet, wir orientieren uns an aktuellen Food-Trends und überlegen genau, wie wir diese als Eis oder Frozen Yogurt umsetzen können.“ Dabei entstanden bereits neue Sorten wie Matcha, Laktosefrei Pur oder auch das vegane Eis Carlotta. Geachtet wurde auch dabei auf gute Qualität, denn Lutz Haufe weiß: „Ein moderner Markenauftritt ist wichtig für die Wahrnehmung und auch die geringe Kalorienzahl unseres Frozen Yogurt ist ein toller Vorteil. Am wichtigsten ist jedoch, dass unsere Eis- und Frozen Yogurt-Sorten nur die besten Zutaten enthalten und einfach gut schmecken.“ © fresh five www.fresh-five.de www.heilbronn.ihk.de ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 11 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- FEBRUAR 2018