Aufrufe
vor 8 Monaten

BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018

02.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Brexit und Zoll • IHK-Frühjahresempfang • Advertorial B4B Themenmagazin

Ob Kongress, Event,

Ob Kongress, Event, Meeting oder Seminar, Weihnachtsfeier oder Bankett – das Tagungshotel Grand La Strada in Kassel bietet Großes! zentral in Deutschland – bestens erreichbar 10 Minuten zum ICE-Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe 5 Minuten zur Autobahn und Stadtmitte 850 Parkplätze zentrale und ruhige Lage nahe dem „Staatspark Karlsaue“ schickes Ambiente Eines der größten privat geführten Tagungshotels ist zugleich Kassels vielseitigste Hotelwelt: 1.000 Betten in 484 modernen Zimmern, Suiten und Appartements (komplett renoviert in 2017) 40 Tagungsräume Exklusiver Kongress- und Event-Saal „Palazzo“ für bis zu 1.000 Personen mit neun Metern Deckenhöhe, geschwungenen Galerien und imposanten Freitreppen rechts und links der Bühne vier Restaurants und Bars täglich Livemusik in der Lobby Wellness-Spa mit Sauna, Pool und Fitness Bowlingcenter mit vier Bahnen und eigener Bowling-Bar HOTEL Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team vom Grand La Strada Raiffeisenstr. 10 . 34121 Kassel . Tel.: 05 61 / 2 09 00 . E-Mail: info@lastrada.de . www.lastrada.de

EDITORIAL © Foto Linke GmbH IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach und IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring. EIN „WEITER SO“ WÄRE FATAL Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken www.ihk-wnews.de HERAUSGEBER IHK Heilbronn-Franken Postfach 2209 74012 Heilbronn Ferdinand-Braun-Straße 20 74074 Heilbronn Telefon 07131 9677-0 Telefax 07131 9677-199 www.heilbronn.ihk.de Liebes IHK-Mitglied, Deutschland ist Exportweltmeister, Waren „Made in Germany“ sind weltweit begehrt. Doch es drohen „Risiken und Nebenwirkungen“. Noch ist nicht absehbar, welche Auswirkungen der Brexit auf die Wirtschaft haben wird (siehe Seite 14ff). Und in Zeiten, in denen beispielsweise die USA eine wirtschaftsfreundliche Unternehmenssteuerreform eingeführt hat, wird hierzulande über zusätzliche Lasten für die heimische Wirtschaft diskutiert. Dabei sollte die Politik auch bei uns angesichts historisch niedriger Arbeitslosigkeit, sprudelnder Steuereinnahmen und stetigem Wachstum den Mut zu einer radikalen Steuerreform zeigen. Selten waren die Voraussetzungen besser zukünftige wirtschaftspolitische Herausforderungen anzugehen, um auch weiterhin international wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein „einfach weiter so“ wäre jedenfalls das falsche Zeichen. Ihre Ihr TITELBILD © cbies – istockphoto.com Gestaltung: adextra www.heilbronn.ihk.de -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 3 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ FEBRUAR 2018