Aufrufe
vor 4 Monaten

Warburg zum Sonntag 2018 KW 06

Warburg zum Sonntag 2018 KW 06

2 Hansestadt WARBURG

2 Hansestadt WARBURG Öffentliche Bekanntmachungen Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Bürgermeister der Hansestadt Warburg Bahnhofstraße 28 | 34414 Warburg | Tel. 0 56 41 / 92 - 0 | Fax 0 56 41 / 92 - 582 | E-Mail: info@warburg.de | Internet: www.warburg.de Hansestadt Warburg Der Bürgermeister Öffentliche Bekanntmachung Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen wegen baurechtlicher Normenkontrolle - 5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 „Pellenbreite“ der Hansestadt Warburg - Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hat am 09.10.2017 unter Az. 2 D 98/15.NE in dem Normenkontrollverfahren wegen baurechtlicher Normenkontrolle (5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 „Pellenbreite“ der Stadt Warburg) folgendes Urteil verkündet: „Die 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Pellenbreite“ der Stadt Warburg ist unwirksam.“ Bekanntmachungsanordnung gem. § 2 Abs. 3 BekanntmVO NRW Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen wegen baurechtlicher Normenkontrolle (5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 „Pellenbreite“ der Stadt Warburg) wird hiermit gem. § 47 Abs. 5 Verwaltungsgerichtsordnung öffentlich bekannt gemacht. 34414 Warburg, den 05.02.2018 Der Bürgermeister gez. Michael Stickeln Das vorstehende Urteil des Oberverwaltungsgerichts ist am 27.11.2017 rechtskräftig geworden. Die Unwirksamkeit der 5. Änderung des Bebauungsplans Warburg Nr. 2 „Pellenbreite“ ist damit allgemeinverbindlich. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts mit Entscheidungsgründen kann während der Dienststunden in der Stadtverwaltung Warburg, Bahnhofstr. 28, 34414 Warburg, Zimmer 316, während der Dienststunden Mo.-Fr. von 8.00-12.30 Uhr sowie Mo.-Do. von 14.00-16.00 Uhr von der Öffentlichkeit eingesehen werden. Das Plangebiet der 5. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 2 „Pellenbreite“ liegt im westlichen Bereich der Kernstadt von Warburg, südlich der Straße Paderborner Tor, zwischen den Straßen Uhlenbreite und Pellenbreite und nördlich der Goethestraße bzw. der Schillerstraße. Die Abgrenzung der 5. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 2 „Pellenbreite“ ergibt sich aus dem nebenstehenden Planausschnitt, der keine Planaussagen enthält. Warburg, den 05.02.2018 Der Bürgermeister gez. Michael Stickeln Hansestadt Warburg Der Bürgermeister Bekanntmachung Die Bezirksregierung Detmold hat für die Diemel im Kreis Höxter und der Stadt Warburg das Überschwemmungsgebiet neu ausgewiesen und plant dieses durch eine Rechtsverordnung festzusetzen. Die Überschwemmungsgebietsverordnung vom 28.07.1997 wird mit In-Kraft-Treten der neuen Festsetzung aufgehoben. Rechtsgrundlage für die Festsetzung von Überschwemmungsgebieten ist § 76 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in Verbindung mit § 83 Abs. 2 Landeswassergesetz NRW (LWG). Gemäß § 83 Abs. 2 LWG ist die Öffentlichkeit im Wege einer Auslegung der neuen Ausweisung zu beteiligen und ihr so die Möglichkeit zu geben, sich über das Überschwemmungsgebiet und die sich durch die Festsetzung ergebenen Rechtsfolgen zu informieren. In festgesetzten Überschwemmungsgebieten gelten seit 05.01.2018 die novellierten „Besonderen Schutzvorschriften für festgesetzte Überschwemmungsgebiete“ der §§ 78, 78a und 78c WHG. Der Entwurf der ordnungsbehördlichen Verordnung liegt zusammen mit den Planunterlagen des ermittelten Überschwemmungsgebietes (Blattschnitte, Übersichtskarte und Erläuterungsbericht) im Rathaus der Hansestadt Warburg, Zimmer 320, Bahnhofstraße 28 in 34414 Warburg in der Zeit vom 02. März bis einschließlich 02. Mai 2018 aus und kann dort zu den nachfolgenden Zeiten eingesehen werden: Mo.- Fr. von 8:00 - 12:30 Uhr und Mo. - Do. von 14:00 - 16:00 Uhr. Darüber hinaus ist eine Einsichtnahme in die Unterlagen mit einer individuellen Terminabsprache möglich. Dazu wenden Sie sich bitte an Herrn Peters Tel.: 05641/92-320, E-Mail: m.peters@warburg.de. Zudem besteht die Möglichkeit im Internet auf der Homepage der Bezirksregierung Detmold www.brdt.nrw.de unter Eingabe mit dem Suchbegriff „Auslegung Über schwemmungsgebiete“ Einblick in die Unterlagen zu nehmen. Stellungnahmen zur Festsetzung der neuen Ausweisung können bis 2 Wochen nach Ablauf der öffentlichen Auslegung, d.h. bis einschließlich 15. Mai 2018 (24:00 Uhr - Poststempel der Behörde) bei der Hansestadt Warburg, Der Bürgermeister, Bahnhofstraße 28, 34414 Warburg oder bei der Bezirksregierung Detmold, Dienstgebäude Minden, Dezernat 54.7, Büntestraße 1, 32427 Minden unter Nennung des Überschwemmungsgebietes schriftlich oder zur Niederschrift eingereicht werden. Die Erhebung einer fristgerechten Stellungnahme setzt voraus, dass eine sachgerechte Begründung aus ihr hervorgeht, zudem muss sie den Namen und die vollständige Anschrift der/des Stellungnehmenden enthalten und unterschrieben sein. Stellungnahmen ohne diesen Mindestinhalt sind nicht zulässig. Stellungnahmen die per E-Mail abgegeben werden können gemäß § 3a Abs. 2 Nr. 2 VwVfG NRW nur dann berücksichtigt werden, wenn sie der Versandart nach § 5 De-Mail-Gesetz entsprechen (Benutzung einer sogenannten De-Mail-Adresse). Diese Stellungnahmen können Sie an die Email-Adresse: poststelle@brdt.nrw.de-mail.de senden. Warburg, den 09.Februar 2018 Der Bürgermeister der Hansestadt Warburg Michael Stickeln Beschlussfassung zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 10 „An Bahnhofstraße und Sonnenbrede“ - erneute Offenlage - Der Ausschuss für Planung, Umweltschutz, Landschaftspflege und Bauwesen der Hansestadt Warburg hat in seiner Sitzung am 24.01.2018 folgenden Beschluss gefasst: „Der Fachausschuss nimmt die Bedenken der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 10 „An Bahnhofstraße und Sonnenbrede“ zur Kenntnis. Nach Abwägung der vorgebrachten Stellungnahmen beschließt der Fachausschuss eine Überarbeitung des Planentwurfes und die erneute Offenlage.“ Der Änderungsbereich betrifft das Flurstück 12 in der Flur 5, Gemarkung Warburg. Gegenstand des Verfahrens ist die Änderung der Geschossigkeit, der Dachform, sowie der überbaubaren Grundstücksfläche. Daneben entfällt auf den Flurstücken 60, 61 und 137 (je teilw.) eine bisher festgesetzte Verkehrsfläche. Für die Flurstücke 14, 15 und 16 sollen nun gegenüber dem gültigen Bebauungsplan überbaubare Grundstücksflächen festgesetzt werden. Anlass der erneuten Offenlage Aufgrund von Anregungen in der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB hat der Fachausschuss in seiner Sitzung am 24.01.2018 folgende Abwägungsentscheidung beschlossen: Innerhalb des Plangebietes soll die zulässige Nutzung von einem Reinen Wohngebiet in ein Allgemeines Wohngebiet geändert werden. Außerdem wird die überbaubare Grundstücksfläche für das Flurstück 12, Flur 5, Gemarkung Warburg, neu festgesetzt. Der vorstehende Beschluss des Fachausschusses vom 24.01.2018 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Abgrenzung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 10 „An Bahnhofstraße und Sonnenbrede“ ergibt sich aus dem nebenstehenden Übersichtsplan, der keine Planaussagen enthält. Die 1. Änderung des Bebauungsplans Warburg Nr. 10 wird gem. § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Umweltbezogene Informationen sind daher nicht verfügbar. Öffentliche Auslegung Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Warburg Nr. 10 „An Bahnhofstraße und Sonnenbrede“ liegt mit Begründung, textlichen Festsetzungen und Hinweisen erneut für die Dauer eines Monats in der Zeit vom 20.02.2018 bis einschließlich 23.03.2018 zu jedermanns Einsicht öffentlich aus in der Stadtverwaltung Warburg, Bahnhofstr. 28, 34414 War-burg, Zimmer 316, während der Dienststunden Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr sowie Mon-tag bis Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Der Zugang ist barrierefrei. Die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich in das Internet eingestellt: www.warburg.de/index.php/stadtplanungimmobilien/stadtplanung-planverfahren-dritter Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke so-wie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Hansestadt Warburg vorbringen. Gemäß § 4a Abs. 6 BauGB können Stellung-nahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmä-ßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist. Warburg, den 31.01.2018 Der Bürgermeister gez. Michael Stickeln Hansestadt Warburg Der Bürgermeister Öffentliche Bekanntmachung Kulinarische Stadtspaziergänge Warburg (wrs) - Ab März beginnen wieder die Kulinarischen Stadtspaziergänge durch die Hansestadt Warburg. Im Rahmen eines etwa vierstündigen Stadtspaziergangs unterhalten die Stadtführer der Hansestadt die Teilnehmer mit Informationen, aber auch Geschichten und Anekdoten zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten des historischen Stadtkerns. Unterwegs verwöhnen Warburger Gastronomen die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten bei einem 3-Gänge- Menü. Teilnehmende Restaurants sind in diesem Jahr das „Gasthaus zur Alm“, das Restaurant „Frühauf“, das Restaurant „Don Pepe“ und die Gaststätte „Pilsquelle“. Die Kulinarischen Stadtspaziergänge finden an jedem 1. Samstag im Monat von März bis Oktober statt, und beginnen jeweils um 17 Uhr. Der Anmeldetermine der weiterführenden Schulen Warburg (wrs) - Die Anmeldetermine der weiterführenden Schulen in der Trägerschaft der Hansestadt Warburg sind von Montag, dem 19. bis Freitag, dem 23. Februar 2018. Das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 und der von den Grundschulen ausgehändigte Anmeldeschein sind vorzulegen. Ebenfalls ist die Geburtsurkunde zur Einsicht mitzubringen, um eine eindeutige Datenerfassung zu gewähren. Zu folgenden Zeiten können die Anmeldungen im Sekretariat der jeweiligen Schule vorgenommen werden: Sekundarschule Hauptstandort Warburg, Schulzentrum, Stiepenweg 5, 34414 Warburg (Tel. 05641/744 347-0): Montag, 18. Februar, bis Freitag, 23. Februar in der Zeit von 8.30 bis 14 Uhr und zusätzlich Donnerstag, 22. Februar, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Internet: www.sekundarschule-warburg.de Sekundarschule Teilstandort Borgentreich, Platz der Stadt Rue 4, Gebäude 1 (ehem. Realschulgebäude), 34434 Borgentreich (Tel. 05643/8242): Montag, 18. Februar bis Mittwoch, 21. Februar, in der Zeit von 8.30 bis 14 Uhr und zusätzlich Dienstag, 20. Februar, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Internet: www.sekundarschule-warburg.de Gymnasium Marianum Warburg, Brüderkirchhof 7, 34414 Warburg (Tel. 05641/74649- 0): Montag, 19. Februar, bis Kostenbeitrag beträgt 42 Euro pro Person. Für Anmeldungen und weitere Informationen stehen die Mitarbeiter im Infocenter auf dem Neustadtmarktplatz gerne zur Verfügung. Dort sind auch Geschenkgutscheine erhältlich, Tel. 05641/908800. Freitag, 23. Februar, in der Zeit von 8.30 bis 13 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung. Internet: www.marianum-warburg.de Hüffertgymnasium Warburg, Wachtelpfad 5, 34414 Warburg (Tel. 05641/7900-0): Montag, 19. Februar, bis Freitag, 23. Februar, in der Zeit von 8.30 bis 13 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung. Internet: www.hueffertgymnasium.de

D 70% A S IRRE M REDUZIERUNGEN O D E H A U 70% S D A S Bei uns finden Sie - Ihr Lieblingsteil - Wir bieten eine große Auswahl an Frühlingsblühern, -deko und Geschenkartikeln. Nicht vergessen: Am Mittwoch, 14.02. ist Valentinstag. Überraschen Sie Ihre Liebsten mit Blumen. Schon ab 8,70€ 2 pro Unterrichtsstunde (45 Min.) Lassen Sie sich beraten: 05641-405 89 33 Brakel • Am Thy 10 www.schuelerhilfe.de/brakel Warburg • Marktstr. 11 www.schuelerhilfe.de/warburg Autohaus Strauch Neuwagen Jahreswagen Gebrauchtwagen TÜV & AU für alle Fahrzeuge Motorroller Verkauf & Reparatur günstige Autobatterien Paderborner Tor 138 • Warburg Tel.: 0 56 41 / 74 10 73 M O D E H A U S RÄUMUNGSVERKAUF DER GESAMTEN WINTERMODE! Rosenmontag geschlossen ALLES 1/2 PREIS ALLES!!! HALBER PREIS! UND GÜNSTIGER! Hose 99,99 € 49,99 Jacke 199,99 € 99,99 Pulli 89,99 € 26,99 - DAS MODEHAUS Hauptstraße 56 34414 Warburg Am 15.02. ist Kinderkrebstag. Wir spenden 0,50 € pro verkauftem Valentinsstrauß an die Kinderkrebsstation der Kinderklinik Bielefeld-Bethel. Blumenstudio Graute Briloner Straße 31 · 34414 Scherfede Tel. 05642-1022 · www.blumenstudio-graute.com Jetzt anmelden! Individuelle Nachhilfe • Größte Flexibilität Qualifizierte Nachhilfelehrer • Bessere Noten ¹ Sondertarif: gültig nur in teilnehmenden Standorten; alle Tarifbedingungen unter www.schuelerhilfe.de/fuenfweg. ² Gilt nur im Falle einer Anmeldung für 4 Unterrichtsstd./ Woche (2 Doppelstd.) bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. An unten aufgeführten Standorten kann zusätzlich eine einmalige Anmeldepauschale von 49 € anfallen. Valentinstag (Mi.) durchgehend von 9 - 18 Uhr Hauptstraße 48 · 34414 Warburg Tel. 0 56 41 - 74 39 361 · Fax: 74 39 362 e-Mail: blattwerk2010@web.de Was läuft in der Region? Besuchen Sie uns im Internet! www.warburgzumsonntag.de ...immer informiert! 10% Rabatt auf vorbestellte Sträuße Im gesamten Kreis Höxter Einzelnachhilfe - zu Hause - Qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen und Fächer z.B. Mathe, Deutsch, Engl., Latein, Franz., Bio, ReWe usw. Termine und Umfang nach Ihren Wünschen Keine Fahrtkosten u. keine Anmeldegebühren Wir drucken Visitenkarten Briefpapier Flyer Einladungskarten Gutscheine Postkarten und vieles mehr. Sprechen Sie uns an! - Nachhilfeinstitut (05271) 180 160 abacus-nachhilfe.de WC-Mobil zu vermieten Reisedienst Lütkevedder 34414 Warburg Tel.: 0 56 41 / 44 04 www.luetkevedder.de TNS INFRATEST 91,4% Erfolg Industriestr. 23 · 34369 Hofgeismar E-Mail: druck@owz-verlag.de Schon mal reingeschaut? www.warburgzumsonntag.de ...immer informiert! Kindersachenbasar Hohenwepel (wri) - Zum 17. Mal findet am Sonntag, dem 18. März 2018 in der Schützenhalle an der Engarer Straße, von 14 bis 16.30 Uhr ein Kindersachenbasar statt. An bis zu 30 Ständen wird alles rund um das Kind, von Bekleidung über Spielsachen bis hin zu Büchern u.v.m. angeboten. Eine Extrastellfläche für Kindersitze und -wagen, sowie Kinderfahrzeuge und größere Teile steht bereit. Kinder können ihre Schätze auf einer Decke anbieten. Bei Interesse bitte melden bei: Sandra Zierau, Tel. 05641- 9055555 oder Katharina Rempel, Tel. 0171-3304755. Für Kaffee und Kuchen, auch zum Mitnehmen, ist gesorgt. Der Erlös des Basars wird für die Jugendarbeit in Hohenwepel verwendet. 700 kg Kupferkabel entwendet Warburg (wrs) - Kupfer im Wert von ca. 1.500 Euro entwendeten bisher unbekannte Täter von einem Betriebsgelände an der Straße Obere Hilgenstock in Warburg. Im Laufe des Wochenendes von Freitag, dem 2. Februar, bis Montag, dem 5. Februar 2018, verschafften sich die Täter Zugang zu dem Gelände. Aus einer Gitterbox wurden ca. 700 kg Kupferkabel gestohlen. Für den Abtransport nutzten die Täter ein Fahrzeug. Die Polizei in Warburg, Tel. 05641/78800, fragt daher, wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann, die sich im Tatzeitraum in dem Industriegebiet aufgehalten haben. Kinderkleiderund Spielzeugbörse Warburg (wrs) - Eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse findet am Sonntag, dem 4. März 2018, in der Bördehalle Dössel statt. Von 14 bis 16 Uhr können Kinderkleidung, Spielzeug sowie Kinderwagen, Autositze und anderes Zubehör angeboten und erworben Ideen für die Seniorenarbeit werden. Für Kaffee, Getränke und selbstgebackenen Kuchen sorgt der Spielkreis Dössel. Interessenten für den Verkauf können sich ab sofort telefonisch bei Bianca Kaßmann (Tel. 05641-4054978) oder Lena Göbel (Tel. 05641- 9264942) anmelden. Warburg (wrs) - Die Katholische Landvolkshochschule Hardehausen führt am 12. und 13. März 2018 den Kurs „Kompass - Orientierungen für Multiplikator*innen in der Seniorenarbeit“ durch. Der Kurs ist ein Forum der Weiterbildung und des Erfahrungsaustauschs für alle, die haupt- oder ehrenamtlich Veranstaltungen für Menschen in der dritten und vierten Lebensphase durchführen wie Seniorennachmittage, Altenclubs, oder Seniorenkreise. Wer neue Orientierungen und konkrete Impulse für die Arbeit mit älteren Menschen such, wird hier fündig. Die Inhalte sind Bewegung mit Alltagsgeräten, Spielen und Musik, Glücksangebote für das Leben im Alter, Gesundheitsthemen, Impulse für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und ein kollegialer Austausch über gute Ideen. Zu all diesen Themen gibt es wichtige Informationen, weiterführende Anregungen und praxisrelevante Hilfen. Weitere Informationen und Anmeldung: Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Abt- Overgaer-Str. 1, 34414 Warburg, Tel. 05642/9823-0, zentrale@lvh-hardehausen.de, www.lvh-hardehausen.de. Konzert mit dem Neuen Chor Warburg (wrs) - Am Sonntag, dem 18. Februar 2018, findet in der Aula des Gymnasiums Marianum in Warburg ein Konzert mit dem Neuen Chor Warburg statt. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Unter dem Titel „s(w)ing“ präsentiert der Neue Chor eine breit gefächerte Klangpalette mit Jazz-Standards, Swing- und Pop-Arrangements. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen u.a. Titel von George Gershwin, Henry Mancini, Ennio Morricone oder der Real Group. Dabei sind Songs wie „Summertime“, der Pop-Hit „You raise me up“, der mit Bechern rhythmisch untermalte „Cup Song“ oder das als Latin-Arrangement vertonte Rezept „Chili con carne“ zu hören. Der Chor singt mit Begleitung einer Jazz-Combo, die mit Michael Schmidt (Klavier), Matthias George (Kontrabass) und Dieter Nowak (Schlagzeug) besetzt ist. Der Neue Chor Warburg besteht bereits seit 1989 und konnte in zahlreichen Konzerten mit seiner Leistungsfähigkeit überzeugen. In den wöchentlichen Proben erarbeitet das Ensemble sein umfangreiches Repertoire, das geistliche und weltliche Literatur unterschiedlicher Stilrichtungen und Epochen umfasst. Die musikalische Leitung des Chores liegt in den Händen der Detmolder Dirigentin Annette Schmidt-Höngen. Karten für „s(w)ing“ sind im Vorverkauf bei Bücher Podszun in Warburg und an der Abendkasse erhältlich (Vorverkauf 10 Euro, Abendkasse 12 Euro). Kyffhäuser Versammlung Bühne (wrs) - Die Kyffhäuser- Kameradschaft Bühne lädt alle Mitglieder der Kameradschaft am Samstag, dem 3. März 2018, um 20 Uhr ins Kyffhäuserheim zur Jahreshauptversammlung ein. Der Vorstand bittet um eine rege Beteiligung. Die Tagesordnungspunkte hängen im Vereinsheim aus. Das Vereinsheim ist jeden Freitag ab 19 Uhr geöffnet. Karnevalsfreunde Rosenmontags umzug Daseburg (wri) - „Die Idee gebar bei Schnaps und Bier, der kleinste Umzug das sind wir“, das war im letzten Jahr das Motto für den wohl kleinsten Rosenmontagsumzug in der Region. Der neu gegründete Verein „Karnevalsfreunde Daseburg“ hat auf Grund der hervorragenden Resonanz beim Daseburger Publikum auch in diesem Jahr wieder einen Umzug organisiert. An diesem werden mehr Gruppen sowie Närrinnen und Narren teilnehmen als im letzten Jahr. Das neue Motto wird auf dem großen Festwagen zu sehen sein. Beginnen wird der Lindwurm am Rosenmontag, dem 12. Februar 2018, um 14.02 Uhr, am Ortseingang von Daseburg (Richtung Warburg) vom Hof Kevenhörster und wird sich dann über Desenbergstraße, Im Dorning, Dösseler Straße, Mittelstraße und Hauedaer Straße erstrecken, wo er dann in der Gaststätte „Daseburger Hof“ seinen Abschluss findet. SCHIESSER NATÜRLICH. ZEITGEIST SEIT 1875 Auf die bereits 25% 20 reduzierte Ware / SCHIESSER NATÜRLICH. ZEITGEIST SEIT 1875 Wäsche-Store Herbstlicht e.V. Betreuungsdienst für Senioren und Demenzerkrankte im Kreis Höxter, Landkreis Kassel, Waldeck Frankenberg Wir betreuen Senioren und Demenzerkrankte zu Hause Sensationeller Das Pfl egestärkungsgesetz bietet neue Finanzierungshilfen. Wir informieren Sie! Mo, Di, Mi, Fr 9.00 - 12.30 Uhr | Do 13.30 - 17.00 Uhr Kontakt: Gaby Michels, Paderborner Tor 100, 34414 Warburg www.herbstlicht-demenzbetreuung.de, Tel. 05641-7483200 Rosenmontags-Rabatt Aktion nur Rosenmontag von 9.00 - 18.00 Uhr zusätzlicher Rabatt Paderborner Tor 106 34414 Warburg Tel. (0 56 41) 7 45 60 72 Ein Unternehmen der Home & Bodyfashion GmbH & Co. KG, Paderborner Tor 104, 34414 Warburg 3