Aufrufe
vor 1 Woche

Siegburger Stadtmagazin Januar 2018

Stadtmagazin 1 / 2018 Begeben Sie sich auf Fassadensuche Klasse Aktion von Bremer und Remmel zum Blickeschärfen und Stadtkennenlernen: Der Siegburger Künstler Volker Bremer ist mit Stift und Papier durch die Siegburger Innenstadt gezogen und hat Häuser und Straßenzüge gezeichnet, die die Gebrüder Remmel von der Buchhandlung R auf Postkarten druckten. Jetzt kommen www.icedome-troisdorf.ded Freitags für Familien günstigere Preise auch an Karneval geöffnet Rosenmontag geschlossen Infotelefon: 0 22 41 / 42 77 2 Eines der Bilder, mit denen man sich im Siegburger Stadtgebiet auf Suche begeben kann. Haben Sie schon eine Idee? Foto: Volker Bremer täglich geöffnet! außer mittwochs, bis 08. April 2018 ICEDOME Troisdorf Uckendorfer Straße 135 53844 Troisdorf Telefon: 0 22 41 / 40 0266 info@icedome-troisdorf.de Seit über 25 Jahren Baumdienst Siebengebirge Nun schon in zweiter Generation Weit über die Grenzen des Siebengebirge hinaus bitten Kunden Gary Blackburn um Rat, wann immer es um professionelle Pflege, den Erhalt oder die Sanierung von Bäumen und Naturdenkmälern geht. Auch Fällungen – oft auch auf engstem Raum - gehören zur täglichen Praxis der voll ausgebildeten Baumexperten. Die Söhne Kevin, Alexander und Luke leiten seit ihrer Ausbildung zum „European Treeworker“ sowie zum „Baumkontrolleur“ bereits eigene Teams im Westerwald, der Eifel und NRW. Die eigentlichen Stars im Team sind aber nach Meinung vieler Kunden Collie Dame Emma und ihr Sohn Charles. Freuen auch Sie sich auf ein Kennenlernen bei einer kostenlosen, professionellen Beratung! Weitere Informationen und wertvolle Video-Expertentipps rund um die Baumpflege finden Sie auf der Homepage! www.Baumdienst-Siebengebirge.de Sie ins Spiel: Besorgen Sie sich das achtteilige Postkarten-Set bei den Remmels oder der Espressobar Lais in der Holzgasse, im Restaurant Casbah am Markt oder in der Tourist Info am Bahnhof, begeben Sie sich auf die Suche der Motive im Stadtgebiet, holen sie sich dann im Geschäft des enttarnten Gebäudes einen Stempel und geben Sie die komplette Stempelsammlung an einer der genannten Verkaufsstellen ab. Damit nimmt man dann an einer Verlosung teil, bei der es u.a. Eintrittskarten oder Gutscheine zu gewinnen gibt. Seit 15. Januar läuft der Verkauf (15 Euro pro Set), im März werden die Gewinner ausgelost. 70 Jahre Plöck Zum 70-jährigen Bestehen der Damenkarnevalsgesellschaft „Zweite Plöck“ gratulierte Bürgermeister Horst Krybus als erster und überreichte einen Scheck. Im Rahmen eines karnevalistischen Kaffeeklatsches unter dem Motto „För 70 Johr dä Plöck jejründet, beim Kaffeeklatsch wurd et verkündet!“ feierten die Damen ihre Vereinsgeschichte. Viele weitere Gratulanten wie die Rheinlandsterne, die KAZI-Funken, das Vereinskomitee und natürlich das Dreigestirn mit den Schiffermädchen der KG „Ahl jecke“ ließen es sich nicht nehmen, zu der Jubiläumsfeier unterhaltsam beizutragen. Bürgermeister Krybus dankte den Damen unter dem Vorsitz von Ulrike Fingerhuth, die sich die Pflege des rheinischen Karnevalsbrauchtums als oberstes Ziel in ihre Vereinssatzung geschrieben haben. Er ließ es sich nicht nehmen, und hinterfragte die Bedeutung des Vereinsnamens: „Zweite Plöck“ wird aus der kölschen Sprache mit „zweiter Frühling“ übersetzt. Bürgermeister Horst Krybus im Kreise der Damenkarnevalsgesellschaft „Zweite Plöck“ Sie werden ins nächste Büro verbunden: Bonn, Siegburg, Linz, Königswinter, Köln, Düsseldorf, Berg. Gladbach, Mayen, Neuwied, Montabaur, Altenkirchen. Tel 02645/9999-000, Fax 02645/9999-004 6

7 Leute Stadtmagazin 1 / 2018 ....................................................... Thomas Kurpiela praktiziert ein hierzulande noch recht seltenes Hobby: Wenn nicht gerade Skiverhältnisse den Langlauf möglich machen, schnallt er sich die Rollski um. Die Luft gefüllten Rollen haben im Gegensatz zu den Inlinern oder dem Skateboard einen ganz entscheidenden Vorteil: sie tragen den durchtrainierten Sportler über unwegsames Gelände sicher über Stock und Stein. Das mit der Sportlichkeit war nicht immer so, denn 15 Jahre lang hatte der Hennefer keinen Sport mehr getrieben, sich ungesund ernährt und wenig bewegt. Als die Waage 120 Kilo anzeigte war Schluss, und die Zeit reif für die Wende. „So wollte ich nicht mehr weiter machen“, so der 50-jährige Hennefer. Sport wurde wichtiger denn je, der Familienvater stieg auf die Langlaufski, absolvierte das Sommertraining auf Rollen und verlor 27 Kilo. Inliner hat der inzwischen ausgebildete Nordic-Cross- und Skiketrainer längst ausprobiert, aber das Laufen unter „Ski-Bedingungen“ halten Technik und Gerät so nicht stand. Zudem bietet das Skiken den Vorteil, dass die eigenen Sportschuhe ausreichen. Oft fährt Thomas Kurpiela im Geistinger Wald und zur Mondorfer Fähre. Von dort zurück nach Stoßdorf schafft er mittlerweile in unter zwei Stunden. Trainingsläufe in Thüringen, Besuche im Olympiastützpunkt und Bundesleistungszentrum der Biathleten gehören heute zu seinen beliebten Freizeitzielen. „Eine unglaublich gute Erfahrung“ war der 440 Kilometer lang Skilanglauf von der russischen Grenze durch Finnland. Kein Wettkampf, aber dennoch jeder Tag ein Marathon, „ankommen war Pflicht“, lacht der Siemens-Logistikleiter. An den Wochenenden gibt er seine Begeisterung in Kursen weiter. Maximal drei Teilnehmer sind dabei, um die Tricks und Kniffe des Skikens kennenzulernen. Beinarbeit plus Stockeinsatz beanspruchen rund 90% aller Muskeln, gleichzeitig wird das Herz-Kreislaufsystem trainiert. Thomas Kurpiela beim 440 Kilometer-Skilanglauf von der russischen Grenze quer durch Finnland „Ich freue mich über die heutige Entscheidung des Kreistags. Mit Svenja Udelhoven als Finanz- und Personaldezernentin verbindet mich bisher bereits eine vertrauensvolle Zusammenarbeit; zudem hat sie langjährigen Einblick in die Kreisverwaltung und Erfahrung mit den Angelegenheiten des Rhein-Sieg-Kreises“, betonte Landrat Sebastian Schuster. Die 48-jährige Juristin Svenja Udelhoven ist verheiratet und hat drei Kinder. Svenja Udelhoven wurde zur allgemeinen Vertreterin des Landrats bestellt. Diese Aufgabe wurde der Finanz-und Personaldezernentin sowie Kämmerin des Kreises vom 15.02.2018 bis zum 30.06.2020 übertragen. Hintergrund dieser Bestellung ist, dass Kreisdirektorin Annerose Heinze Mitte Februar ihre Altersteilzeit verbunden mit einer Freistellungsphase antreten wird. Guten Tag, mein Name ist Thomas. www.skike-dich-fit.de Ich bin 50 Jahre alt und fahre mit Begeisterung Skilanglauf. Ich bin beim Deutschen Skiverband ausgebildeter Nordic-Cross- und Skiketrainer. Um diesen Sport auch im Sommer trainieren zu können, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und bin beim Skiken gelandet. dass mir bereits seit 2 Jahren Spaß macht. Natürlich liegt das auch daran, dass wir hier in Hennef und Umgeung ausgezeichnete Skike-Bedingungen haben. Ob ihr viele Kilometer auf Asphalt hinter euch bringen wollt, lieber im Wald fahrt oder beides in einem Mix kombinieren wollt, Hennef und seine Umgebung bietet die idealen Voraussetzungen. Das Fitnesstraining auf Rollen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund. Ich habe in beiden Knien Arthrose und hatte große Schmerzen beim Joggen. Das Skiken hilft mir mit seinem gelenkschonendem Bewegungsablauf, mich angemessen schmerzfrei zu bewegen. Trainiert wird mit dem Skike V 07, die sowohl für Einsteiger als auch für trainierte Skike-Sportler geeignet sind. In meinem Training habe ich mehrere hundert Kilometer damit absolviert. Auch wechselnde Beläge haben keine Einschränkungen auf sicheres Fahren mit Skike V 07. Da diese Skike auch zum Powertraining taugen, kann den Einsteigern in diese Sportart die Angst vor hohen Investitionen genommen werden. Ich muß also als geübter Skike-Fahrer nicht unbedingt die Skikes wechseln. Landrat Sebastin Schuster mit Kreiskämmerin Svenja Udelhoven. Cross Skating – Den Körper trainieren – Natur erleben Der Einsteigerkurs ist ideal, um die Sportart richtig kennen zu lernen. In 3 Stunden erfahrt ihr die Grundlagen des Nordic-Cross-Skating und verbessert euer Grundwissen. Mit Skikes ist gemütliches Skaten und komplettes Auspowern möglich. Am Ende des Kurses bewegt ihr euch sicher auf den Skikes. Kursinhalte: Kennenlernen der Sportart, Bremstechnik, Kurventechnik, 1-2 Technik (richtiges Skaten mit Stockeinsatz). Der Aufbaukurs. Dieser Kurs richtet sich an diejenigen, die erste Erfahrungen im Skiken gesammelt haben und ihre Fahrtechnik verfeinern und erweitern möchten. Kursinhalte: Verbesserung der Basics (Sicherheit auf Skikes, Koordination aller Bewegungen), 1-2 Technik, 1-1 Technik, Kurventechniken, Bremstechnik am Berg, Fahrtechnik am Berg, Fahren auf unterschiedlichen Untergründen, praktische Umsetzung des Gelernten in einer kleinen Tour. Zusätzliche Termine für Kurse (auch in der Woche) sind auf Anfrage entweder telefonisch oder über das Kontaktformular jederzeit möglich. Gerne können wir auch gemeinsame Touren planen. Im Übungsgelände können wir Touren bis ca. 40 km planen und absolvieren. Trainiert wird in kleinen Gruppen von ca. 3 Personen. So kann ich mich optimal auf jeden Teilnehmer konzentrieren. Dies ist gerade im Schnupper- und Einsteigerkurs wichtig. Bei geeigneten Trainingsgelände komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause. Mitzubringen sind lediglich: Gute Laune, festes Schuhwerk, Fahrradhelm (falls Vorhanden) Die Kursgebühr beinhaltet die Leihgebühr für die Skikes und Bladingstöcke. Tel. 0163/4394298, thomas.kurpiela@gmx.de

Siegburger Stadtmagazin
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Dezember- Januar 2018
CB Stadtmagazin Januar 2015
Januar 2018
Clubplan Hamburg - Januar 2018
Bevenser Nachrichten Januar 2018
Gemeindebrief Januar-März 2018
Fichtelgebirgs-Programm - Januar 2018