Aufrufe
vor 2 Wochen

Hennefer Stadtmagazin Januar 2018

Hennefer Oldtimer-Experte geht in den Ruhestand Die „Werner Ottersbach Autoreparatur und Handels GmbH“ an der Frankfurter Straße 17 in Hennef hat Werner Ottersbach am 2. Januar an seine Nachfolger Bernd Roscher (50 Jahre) und Thorsten Barkam (40 Jahre) übergeben. Nach 35 Jahren geht Ottersbach in den Ruhestand. „Natürlich trockene Wände, ohne Ausschachten.“ Ausschachten feuchter Wände war gestern, heute nutzt man TriSan®. Die Gebrüder Naujok gelten in NRW als Innovationsführer bei der Feuchtesanierung. Der Klimawandel macht weder im Sauerland noch im Bergischem Halt. So fällt der Sommer mit sintflutartigem Starkregen und steigenden Anzeige Grundwasserspiegeln meist ins Wasser. Die Folgen sind drastisch: Feuchte Wände, Ausblühungen, gesundheitsschädlicher Schimmel. „Das ist aber kein Grund zum Auswandern“, sagt Markus Naujok, TÜV-zertifizierter Bauwerksdiagnostiker aus Hennef. „Denn gegen feuchte Wände ist ein Kraut ge- Oldtimer-Experten, von links: Ursula Ottersbach, Michael Benscik, Werner Ottersbach, Thorsten Barkam, Bernd Roscher, Julien Roscher Den Umgang mit Mercedes-Fahrzeugen hat Ottersbach von der Pike auf gelernt und entwickelte sich so mit zunehmender Technisierung in der Automobilindustrie auch zum Oldtimer-Experten. „Durch die Modernisierung haben die meisten jungen Leute in unserem Beruf von den alten Modellen keine Ahnung mehr“, berichtet er. „Ich fahre selbst auch alte Fahrzeuge, bei Clubs und Treffen hat sich es sich ergeben, dass Besitzer von Oldtimern wussten, dass ich mich mit ihren Fahrzeugen auskenne.“ Auch seine Nachfolger, die zukünftig unter „Roscher & Barkam GbR“ firmieren, haben Ahnung von alten Autos. „Beide sind Mercedes-Leute“, freut sich Ottersbach. Zwei Jahre lang hat er nach einem Nachfolger gesucht. „Letztlich haben wir uns durch Mund-zu-Mund Propaganda gefunden.“ Er selbst möchte im Ruhestand seine eigenen Oldtimer warten und fahren. Werner Ottersbach bedankt sich bei seinen Kunden für das Vertrauen und die langjährige Treue und hofft, dass die Kundschaft seinen Nachfolgern dasselbe Vertrauen entgegenbringen. Fotos: Wiemar OTTERSBACH Nachf. Thorsten Barkam · Bernd Roscher Ihre Oldtimer Spezialisten Autoreparatur Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford B-MAX: 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,9 (kombiniert); CO 2 -Emissionen: 114 g/km (kombiniert). Sonderfinanzierung möglich, gerne erstellen en wir Ihnen ein Angebot 1 20

Hennefer Stadtmagazin 12 / 2017 wachsen: Ein innovatives Konzept der Gebrüder Naujok GmbH namens TriSan®- Der GoreTex Jacke für Ihre Wand. Das zertifizierte Verfahren nach WTA Richtlinie, dass Ihre Wand nicht nur trocken, sondern mit 25 Jahren Garantie auch dicht bekommt. Steter Tropfen höhlt den Stein Die Ursache: Feuchtigkeit dringt von außen über eine fehlerhafte Abdichtung oder über die Streifenfundamente des Hauses in die Wand ein. Muffiger Geruch, Farbabplatzungen und Ausblühungen befallen erst den Putz, dann die Wand und schließlich den ganzen Keller. Der Wert der Immobilie leidet und die Gesundheit der Bewohner ist gefährdet. Rasches Handeln ist nun gefragt. Kostenfreie Erstberatung vom Fachmann Da die Ursache der Feuchtigkeit vielschichtig sein kann, sollte sich ein Fachmann die Situation vor Ort schnellstmöglich ansehen. Die Gebrüder Naujok bieten in solchen Fällen immer eine kostenfreie Erstberatung an. „Da wir uns fortlaufend weiterbilden kennen wir das Schadensbild genau und wissen, wie man die Ursache fachgerecht beseitigt. „Unsere Arbeiten sind dabei innerhalb weniger Tage abgeschlossen“, erklärt Herr Naujok. Nicht nur trocken, sondern auch dicht! Das optimierte Verfahren ist ganz einfach. „Über Bohrlöcher wird von der Kellerseite her unser speziell entwickeltes Material der Serie Tri- San® im Niedrigdruckverfahren in die Wand eingebracht. Es verhindert dauerhaft das Eindringen von Wasser in die Wand, so dass diese dann auf Ihren „Normalzustand“ wieder abtrocknen kann. Wie bei einer GoreTex-Jacke bleibt Ihr Mauerwerk trocken und atmungsaktiv.“ Mit einem anschließenden Sanierputz ist Ihre Wand zudem gegen drückendes Wasser gewappnet und dicht „So wurden in den letzten 3 Jahren Voraussetzung: Lust auf Küchen ... Kreativität ... Kundenorientiert ... Teamfähigkeit ... Wir suchen Verstärkung! Küchenfachberater/in Erfahrung im Küchenhandel erwünscht, ggfls. Abschluss Möfa! Senden Sie bitte aussagefähige Bewerbungsunterlagen z.Hd. Herrn Frank Zientz 21

Hennefer Stadtmagazin
Hennefer Stadtmagazin
Stadtmagazin Eitorf, Windeck und Ruppichteroth
Stadtmagazin Sankt Augustin