Aufrufe
vor 9 Monaten

Eitorfer Stadtmagazin Januar 2018

Wellness und Gesundheit

Wellness und Gesundheit – Wohltat fü So klappt’s auch mit den guten Vorsätzen… Ach ja, die guten Vorsätze. Im Neuen Jahr höre ich mit dem Rauchen auf, bin immer gelassen, esse abends keine Chips mehr, räume endlich auf, entscheide mich, gehe mein Projekt an… Wir hoffen, dass um Mitternacht ein Wunder geschieht und sich alles schlagartig verändern lässt. Warum klappt das meistens nicht? Weil das Alte oftmals noch einen Sinn oder Grund für uns hat. Wir „brauchen“ das Rauchen, die Chips. Wir sind genervt, weil wir so erschöpft sind. Wir haben Angst vor Ordnung oder Entscheidung. Und so lange es dafür keine Lösung gibt, machen wir weiter wie bisher. Also keine Vorsätze? Doch, denn der Wille zur Veränderung ist gut. Für die Umsetzung gibt es aber bessere Wege als „sofort“ und „komplett alles anders“: Bleiben Sie erst mal bei Ihrer Gewohnheit. Doch Ihren Blick, Ihre Aufmerksamkeit richten Sie auf den Wunsch nach Veränderung – so wie wir einem Samenkorn viel Pflege und Beachtung schenken. So können wir klären, was das Thema hinter Zigaretten-Konsum, Genervtheit, oder Schokoladen-Orgien ist. Brauchen wir mehr Zuwendung, Zeit, Erholung, Selbstvertrauen, Kommunikation, Unterstützung? Was ist mein Bedürfnis? Wenn Sie das herausfinden, in Ihr Leben integrieren und Ihr Selbst stärken, dann kann aus dem Samenkorn eine starke Pflanze werden. Sie fühlen sich gut, räumen von selbst auf, (zu viel) essen wird unwichtiger oder Anti-Raucher-Methoden können besser wirken. Osteopathie ist die Liebe zur Gesundheit Wilhelm Thomas Heilpraktiker · Osteopathie 5-jähriges osteopathisches Medizinstudium Siegstraße 2 53783 Eitorf Telefon 02243 - 911 888 5 Wir bieten osteopathische Medizin für alle an – Säuglinge, Kinder und Erwachsene. Budgets der Pflegekassen haben ein Verfallsdatum Menschen mit Einstufung in einen Pflegegrad haben nicht nur Anspruch auf die monatlichen Pflegeleistungen, sondern auch auf zusätzliche Leistungen der Pflegekassen, wie beispielsweise § 45b SGB XI und § 39 SGB XI. Seit der Pflegereform zu 2017 können nicht verbrauchte Budgets der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI aus den Jahren 2015 und 2016 noch bis zum 31.12.2018 genutzt werden. Das Budget beträgt aktuell monatlich 125 Euro. Zur Verstärkung unseres Pflegeteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Aushilfen (m/w) mit Arbeitsschwerpunkt an den Wochenenden Wenn Sie sich für die Mitarbeit in unserem Team interessieren würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen. 10

Körper, Geist und Seele Für die Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI steht dem Pflegebedürftigen ein jährliches Budget von 1612 Euro zur Verfügung, das stundenoder tageweise genutzt werden kann. Das Budget hierfür aus dem laufenden Jahr verfällt ebenfalls mit Ablauf des Jahren 2018. Da beide Budgets mit Ende des Jahres verfallen, macht es Sinn bereits am Anfang des Jahres zu überlegen, welche Leistungen zu welchem Zeitpunkt in Anspruch genommen werden sollen. Ernährungstipps für einen guten Start in den Tag (djd). Keine Zeit, keinen Appetit, keine Lust - aus den unterschiedlichsten Gründen lassen viele Bundesbürger die erste Mahlzeit des Tages ausfallen. Eine Forsa-Umfrage ergab, dass immerhin mehr als jeder fünfte Erwachsene unter der Woche selten oder gar nicht frühstückt. Über die Bedeutung des Frühstücks sind sich selbst Ernährungswissenschaftler nicht immer einig - doch es gibt einige Regeln, die jeder beherzigen sollte. auf den nächsten Snack. Das gilt übrigens auch für Brot und Brötchen aus weißem Mehl. Diese „leeren“ Kohlenhydrate kann der Körper innerhalb kürzester Zeit aufspalten. Bei Produkten aus vollem Korn ist das aufwändiger - dadurch hält das Sättigungsgefühl länger an, und man isst über den Tag insgesamt weniger. Vollkorn für die Figur Ein Körnerbrot zum Frühstück ist nicht jedermanns Sache. Eine gesunde Alternative kann Getreidebrei sein. Fertige Mischungen, die nur noch mit kochendem Wasser angerührt werden müssen, gibt es in Bio-Qualität im Reformhaus. Je nach Geschmack werden sie mit Früchten, Nüssen oder Quark verfeinert und sie halten lange satt, obwohl sie kalorienarm sind. Ein Klassiker ist zum Beispiel „MorgenStund“ aus Buchweizen, Hirse, Amaranth und süßen Mandeln. Der gluten-, laktose- und zuckerfreie Frühstücksbrei feiert gerade sein zehnjähriges Jubiläum und wurde zum „Reformprodukt 2018“ gekürt. Frühstück ist nicht gleich Frühstück Wer beispielsweise mit einer Schale Schokomüsli in den Tag startet, tut seiner Gesundheit auf Dauer keinen Gefallen. Denn Fett und Zucker stehen ganz oben auf der Zutatenliste. Beide liefern zum einen jede Menge Kalorien. Zum anderen lassen süße Mahlzeiten den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen und rasch wieder absinken. Die Folge ist Heißhunger Wir pflegen Sie dort, wo Sie zu Hause sind! • Ambulante Pflege • Hausnotruf • Betreuung • Hauswirtschaftliche Hilfen • Beratung in pflegerischen Angelegenheiten • Familienpflege • MDK-Begleitung Pflegeberatungsbüro Eitorf der DRK-Sozialstation Hennef Ulrike Fritsch-Fries, Markt 5, 53783 Eitorf Tel: 02243-840950, www.pflegedienste-rsb.drk.de Komm‘ in unser Team! Nette Kollegen gesucht! KRISTALL RHEINPARK-THERME BAD HÖNNINGEN WIR BIETEN: • Whirlpool • Übernachtungs- Arrangements • monatliche Events & Kurs-Angebote A llée St. Pierre e les Nemours 1 • 53557 Bad Hönningen Tel.: 02635/952110 • www.kristall-rheinpark-therme.de ÖFFNUNGSZEITEN: So, Mo, Di, Do 9 bis 22 Uhr; Mi, Fr, Sa 9 bis 23 Uhr; auch an allen Feiertagen (außer 24.12.) Massagepraxis Dorothea Löbach Staatlich geprüfte Masseurin und medizinische Bademeisterin Wärmetherapie, Fangopackungen Massagen manuelle Lymphdrainage (nach Földi) Parkstraße 4 · 53783 Eitorf · Telefon 0 22 43 / 44 53 Alle Leistungen auch als Gutschein erhältlich! 11

Stadtmagazin Eitorf, Windeck und Ruppichteroth
Hennefer Stadtmagazin
Siegburger Stadtmagazin
Hennefer Stadtmagazin
Stadtmagazin Sankt Augustin