Aufrufe
vor 10 Monaten

Eitorfer Stadtmagazin Januar 2018

GreenGate engagiert sich

GreenGate engagiert sich Für die GreenGate AG aus Herchen ist es mittlerweile eine langjährige Tradition: „Wir spenden lieber, anstatt Weihnachtspräsente an Geschäftspartner zu versenden“, sagt Frank Lagemann, Vorstand der GreenGate AG über die Beweggründe der alljährlichen Spendenaktion, die schon seit vielen Jahren durchgeführt wird. So erhielten vier Einrichtungen in Herchen vor Weihnachten eine Spende. Im vergangenen Jahr gingen jeweils 1000 Euro an die Diakonie vor Ort und den Ökumenischen ambulanten Hospizdienst Windeck/Eitorf, weitere 500 Euro jeweils an den Förderverein der Grundschule am Klostergarten und die Kindertageseinrichtung Sonnenblume. Das Herchener IT-Unternehmen hat seinen Firmensitz bereits seit 18 Jahren im Ort, in der Schweiz ist GreenGate mit einer Tochtergesellschaft vertreten. Die GreenGate AG engagiert sich nicht nur für soziale Einrichtungen, sondern auch mit praxisnahen Projekten am benachbarten Bodelschwingh-Gymnasium Herchen. IT-interessierte Schülerinnen und Schüler lernen über Schulprojekte das Unternehmen kennen und bekommen über ein Besuchen Sie uns in unserem Ladenlokal in Bad Honnef, Bahnhofstr. 11 20 Gut erhaltene und neue Teppiche zu Sonderpreisen 50% Rabatt Praktikum einen ersten Einblick in den Berufsalltag. Über eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder IT-Kauffrau/-Kaufmann gelingt dann oft der Weg ins Unternehmen. So ist die GreenGate-Belegschaft, die hinter dem seit Jahren anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg steht, mittlerweile auf 28 Mitarbeiter angewachsen. Mit einer Erweiterung der Bürogebäude möchte das Unternehmen nun Platz für weitere Mitarbeiter schaffen und so den Standort Herchen weiter stärken. Die Herchener GreenGate AG spendete an vier Einrichtungen im Ort. Foto: Greengate Orient-Teppich-Handel Teppichwäscherei Kierpaczy Waschen ist günstiger als Neukauf Burgstr. 59 · Sankt Augustin-Menden Tel. 02241 / 8 79 96 99 oder 02224 / 9 89 67 22 • Waschen von Teppichen aller Art • Reparaturen • Kanten • Fransen • Rückfettung • kostenloser Abhol- und Bringdienst Heimatverein Eitorf Fotowettbewerb „Lebensraum Sieg“ ist in diesem Jahr das Thema beim 35. Fotowettbewerb des Heimatvereins Eitorf. Das Thema bietet allen Eitorfer Bürgern, die teilnehmen möchten, die Möglichkeit, Fotos einzureichen, die an der Sieg und in den Siegauen entstanden sind. Zu den möglichen Motiven zählen Tier- und Pflanzenwelt rund um die Sieg, Wassersportler, Angler, Hoch- und Niedrigwasser, Eis, aber auch Brücken, die über die Sieg führen. Auch die Ballontreffen in den Siegauen stellen ein mögliches Motiv dar. Der fünfte bis erste Platz erhält einen Geldpreis von 30 bis 100 Euro. Alle übrigen Teilnehmer erhalten einen Trostpreis. Zugelassen sind maximal drei Fotos pro Teilnehmer im DIN- A4 Format oder: 20x30 cm. Die Fotos sind mit Namen und Adresse sowie dem Bildtitel zu versehen. Die Geldpreise stellen die Volksbank Bonn Rhein-Sieg Direktion Eitorf und die Trostpreise der Heimatverein bereit. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären Sie sich mit der Ausstellung Ihrer Fotos in der Schalterhalle der Volksbank Bonn Rhein-Sieg Direktion Eitorf einverstanden. Das Eigentum an den eingesandten Fotos geht unentgeltlich auf den Heimatverein über, dem auch das Recht übertragen wird, die eingesandten Fotos im Rahmen seiner satzungsgemäßen Aufgaben zu verwerten. Das Recht der Einsender, ihre Arbeiten anderweitig zu verwerten, bleibt davon unberührt. Einsendeschluss ist Freitag der 02. März 2018. Den Umschlag kennzeichnen Sie bitte wie folgt: „Fotowettbewerb 2018 des Heimatvereins Eitorf e.V.“, Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG, Direktion Eitorf, Markt 10-11, 53783 Eitorf. Wir sind ein Familienbetrieb! Alle unsere Mitarbeiter sind in der Burgstraße 59 in Sankt Augustin-Menden gemeldet und weisen sich gerne aus! Bitte lassen Sie sich den Ausweis zeigen.

125 Jahre Cäcilien-Pfarrchor Im Advent 1892 wurde der „Cäcilien-Pfarrchor Eitorf“ gegründet. Mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Patricius feierte der Chor seinen 125. Geburtstag. Beim anschließenden Empfang mit Ehrengästen, Freunden und Angehörigen im Pfarrsaal dankte Vorsitzende Dr. Dorothea Storch für die vielen Glückwünsche und Geschenke. Verdiente Chormitglieder wurden für ihr Engagement mit Urkunden und Blumensträußen geehrt. Für zehn Jahre, Dr. Axel Claus und Hans Peter Weiß. Für vierzig Jahre, Margret Müller, Friedhelm Bohlscheid und Norbert Kremer. Eine besondere Ehrung erhielt Jochem Röttig. Für vierzig Jahre Dienst als Organist und Chorleiter an St. Patricius erhielt er eine Urkunde vom Erzbistum Köln und ein Geschenk von der Chorgemeinschaft. Mit einem festlichen Abendlob in der Patriciuskirche beendete der Chor seinen Festtag. Lokale Agenda Naturnaher Garten Windeck In den vergangenen Jahren haben Gärten in Windeck und Umgebung die Juni- / Juli-Termine gewählt, um Auswärtigen die Anreise ins Windecker Ländchen attraktiver zu machen, indem die Besichtigung dieser Gärten verbunden werden konnte. Auch Teilnehmer aus Eitorf, Waldbröl, dem Westerwald oder anderen nahen Orten sind herzlich eingeladen. Darüber hinaus bietet Ihnen die Lokale Agenda Windeck Arbeitsgruppe Naturnaher Garten zusätzlich oder nur hier die Aufnahme in unseren eigenen Flyer. Wir feiern in diesem Jahr die 10. Offene Gartenpforte Windeck. Hierfür kann eine Meldung bis spätestens 31. März an Frau Gisela Daubitz 02292- 921825 erfolgen. Offene Gartenpforte 2018 Haben Sie Lust und wollen Ihren Garten anderen Interessierten präsentieren? Dann melden Sie sich zur Aktion „Offene Gartenpforte 2018“ an. Haben Sie Mut und machen Sie mit, Sie werden über die Resonanz überrascht sein! Ob großer oder kleiner Garten, Zierpflanzen oder Gemüse, formal oder naturnah, jeder kann mitmachen. Das Amt für Stadtgrün der Stadt Bonn übernimmt die Organisation auch für unsere Region. Die gemeldeten Gärten werden mit Terminen und einer Kurzbeschreibung im Internet und in einer Broschüre veröffentlicht. Die vorgesehenen Termine sind am 5. und 6. Mai, 2. und 3. Juni, 14. und 15. Juli und/oder 15. und 16. September 2018, die man alle oder teilweise wählen oder auch ergänzen kann. Anmeldungen werden spätestens bis zum 15. Februar 2018 entgegen genommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Ausführliche Informationen und Anmeldungen über Stichwort „Offene Gartenpforte“ googeln, dann über die Seite der Stadt Bonn weiter. Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bonn im Amt für Stadtgrün montags bis donnerstags von 8 und 15 Uhr unter Tel. 0228-774499 zur Verfügung. Seit über 25 Jahren Baumdienst Siebengebirge Nun schon in zweiter Generation Weit über die Grenzen des Siebengebirge hinaus bitten Kunden Gary Blackburn um Rat, wann immer es um professionelle Pflege, den Erhalt oder die Sanierung von Bäumen und Naturdenkmälern geht. Auch Fällungen – oft auch auf engstem Raum - gehören zur täglichen Praxis der voll ausgebildeten Baumexperten. Die Söhne Kevin, Alexander und Luke leiten seit ihrer Ausbildung zum „European Treeworker“ sowie zum „Baumkontrolleur“ bereits eigene Teams im Westerwald, der Eifel und NRW. Die eigentlichen Stars im Team sind aber nach Meinung vieler Kunden Collie Dame Emma und ihr Sohn Charles. Freuen auch Sie sich auf ein Kennenlernen bei einer kostenlosen, professionellen Beratung! Weitere Informationen und wertvolle Video-Expertentipps rund um die Baumpflege finden Sie auf der Homepage! www.Baumdienst-Siebengebirge.de Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford B-MAX: 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,9 (kombiniert); CO 2 -Emissionen: 114 g/km (kombiniert). Sie werden ins nächste Büro verbunden: Bonn, Siegburg, Linz, Königswinter, Köln, Düsseldorf, Berg. Gladbach, Mayen, Neuwied, Montabaur, Altenkirchen. Tel 02645/9999-000, Fax 02645/9999-004 Sonderfinanzierung möglich, gerne erstellen en wir Ihnen ein Angebot 1 21

Stadtmagazin Eitorf, Windeck und Ruppichteroth
Hennefer Stadtmagazin
Hennefer Stadtmagazin
Stadtmagazin Sankt Augustin
klicken zum PDF-Download - Eitorf
Siegburger Stadtmagazin