Aufrufe
vor 6 Monaten

Sankt Augustiner Stadtmagazin Januar 2018

Sankt

Sankt Augustiner Stadtmagazin 1 / 2018 ATRIUM ODER CAFÉ? BEIDES. SCHÖN WOHNEN AM KURHAUS. Lebensqualität gewinnen Olga Weirich ist die neue leitende Ärztin für den Bereich Neurologie der Sieg Reha in Hennef. Unsere Redakteurin Sylvia Schmidt sprach mit Ihr über die ersten Wochen in der Sieg Reha, Perspektiven und ihren beruflichen Werdegang Guten Tag, Frau Weirich. Sie haben im Oktober 2017 den Bereich Neurologie übernommen. Haben Sie sich schon eingewöhnt? Ich arbeite mit einem sehr guten Team aus zwei Fachärzten und Krankenschwestern zusammen. Sie arbeiten alle sehr professionell und sind im Umgang mit den Patienten geduldig und hilfsbereit. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Welchen beruflichen Background bringen Sie in Ihre neue Tätigkeit ein? Ich bin Fachärztin für Neurologie sowie Fachärztin für Rehabilitative und Physikalische Medizin. Darüber hinaus bin ich im Besitz der Zusatzbezeichnung Verkehrsmedizin und des Botox-Zertifikates des Arbeitskreises Botulinumtoxin der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Dieses erlaubt eine qualifizierte Therapie der Spastik jeglicher Art. Auch die Akupunktur und komplette neurologische Diagnostik kommen zum Einsatz. Mehr sehen zum ServiceWohnen unter: www.wohnresidenzen.info Telefon: 02242-906080 Bonner Str. 22 – 53773 Hennef ++ Sieg Reha in Hennef Mittelstraße 51 und Dickstraße 59 Aktiv Training: Frankfurter Straße 7 c 53773 Hennef Telefon: 02242.96 988-0 E-Mail: info@siegreha.de UMFANGREICHES, THERAPEUTISCHES KONZEPT – AN 6 STANDORTEN IM RHEIN-SIEG-KREIS Wir helfen Ihnen, Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern und das seelische Gleichgewicht zu finden. Auch vor und nach einer Rehabilitationsmaßnahme sind wir für Sie da, mit unserem umfassenden Heilmittelbereich und der individuellen Trainingsbetreuung des AktivTrainings. AMBULANTE REHABILITATION TIO TION für die Indikationen: :: Orthopädie :: Kardiologie :: Neurologie :: Psychosomatik PHYSIO- UND ERGOTHERAPIE SOWIE LOGOPÄDIE Behandlung auf Rezept – Die Weiterbehandlung auf Selbstzahlerbasis ist möglich AKTIVTRAINING – Training und Gesun d Gesundheitsberatung mit System :: Medizinisches Gerätetraining :: Rückenkurse, Wassergymnastik, Ta ai Chi Chuan, Langhanteltraining, Black Roll Kurse uvm. :: Ernährungsberatung PRÄVENTION „Aktiv im Job“ - Präventionsmaßnahme der Deutschen Rentenversicherung M ehr zu unseren Standorten und Angeboten unter www.siegreha.de Besuchen Sie uns auch auf Facebook Zentrum für Ambulante Rehabilitation (Orthopädi e, Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik) Praxen für Physiotherapie | Ergotherapie e | Logopädie Alle Kassen – Vertragspartner der Berufsgenossenschaften schaften und der Rentenversicherungsträger Sie bringen viel Berufserfahrung mit. Wie sieht Ihr Werdegang aus? Neben der Erfahrung im Ausland konnte ich viele Erfahrungen in Klinik für Neurologie und Palliativmedizin Köln-Merheim, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Bonn, und zuletzt am Neurologischen- und Querschnittszentrum Godeshöhe in Bonn sammeln. Mit welchen Krankheitsbildern kommen Ihre Patienten in die Sieg-Reha? Es werden Krankheitsbilder aus dem gesamten Spektrum neurologischer Erkrankungen (wie z. B. Schlaganfälle, Schädelhirntraumata, Multiple Sklerose, M. Parkinson usw.) behandelt. Die Mehrheit der neurologischen Patienten haben Begleiterkrankungen, die ebenfalls mitbehandelt werden. Hier können wir schnell und effizient durch die in der Einrichtung vorhandene Spezialisten anderer Fachrichtungen, z.B. Kardiologen und Orthopäden, die noch ausstehende Diagnostik komplettieren, die Therapien anpassen und mitbetreuen lassen. Welche Ziele haben Sie sich als leitende Ärztin der Sieg Reha für die Neurologie gesetzt? Das bestehende Behandlungsangebot wird zum einen um die Spastik- Therapie erweitert, zum anderen legen wir viel Wert auf die Vorbeugung der Erkrankungen und deren Verschlimmerung. Wir streben eine bestmögliche Versorgung der Patienten mit Bewegungsstörungen/ Mobilitätseinschränkungen an. Mein Team und ich tun alles, damit unsere Patienten soweit gesunden, dass sie wieder Lebensqualität gewinnen und sogar ihren Hobbys nachgehen können. Bei uns steht jeder einzelne Patient im Fokus der Behandlung. Die Therapien werden individuell gestaltet und die Wünsche der Patienten implementiert. Es ist bekannt, dass das beste Resultat dann zu erzielen ist, wenn der Patient daran mitwirken kann. Es geht bei dem neurologischen Therapiekonzept nicht nur um Therapien, sondern auch darum, wie die Patienten in Zukunft die Risikofaktoren, die zur Erkrankung führten, im Schach halten können. Daher planen wir im März dieses Jahres eine Neuro-Woche und machen zwei Mal im Jahr einen „Tag der offenen Tür“. Frau Weirich, ich danke Ihnen für das Gespräch. Das Stadtmagazin – aktuell aus und für die Heimatstadt! 6

Leute Sankt Augustiner Stadtmagazin 1 / 2018 ....................................................... in Sankt Augustin Volker Neuhaus ist neuer Leiter der Psychologischen Beratungsdienste des Rhein-Sieg-Kreises. Sein berufliches Herz gehörte schon immer den Kindern und Jugendlichen und so hat er dann auch zunächst Grundschulpädagogik und Mathematik studiert bevor er sich dem Studium der Psychologie zuwandte. Die Rede ist von Volker Neuhaus, der seit letztem Jahr die Psychologischen Beratungsdienste des Rhein- Sieg-Kreises leitet. Fragt man ihn nach den Zielen für sein Amt, dann ist er mit der Antwort schnell dabei: Die guten Rahmenbedingungen, die der Rhein-Sieg-Kreis zur Verfügung stellt, erhalten, passgenaue Hilfen für Kinder, Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte finden sowie innovativ und flexibel bleiben. „Wir müssen offen für eine Weiterentwicklung bleiben“, so der Psychologe. Er selbst will auch trotz seiner Leitungsfunktion weiterhin ein paar Stunden in der Woche in der Beratungsarbeit bleiben. „Die fachliche Arbeit und der Bezug zu den Bürgerinnen und Bürgern ist wichtig. Nur, wenn man hier am Ball bleibt, kann man auch Veränderungen erkennen und auf sie eingehen.“ Als größte Veränderungen, die er in seiner bisherigen beruflichen Laufbahn miterlebt hat, nennt er die zeitlich intensivere institutionelle Betreuung von Kindern und die Auswirkungen der Digitalisierung. Beides Themen, die die Inhalte von Beratungen sehr stark beeinflussen. „Nehmen Sie alleine die Berufswünsche unserer Jungen! Wollten sie früher Profi- Fußballer oder Popstar werden, so haben sie heute den Profi-YouTuber als Ziel vor Augen“, erläutert Volker Neuhaus. Seit 2005 ist Volker Neuhaus beim Rhein-Sieg-Kreis beschäftigt – zunächst in der Erziehungs- und Familienberatungsstelle (EZB) Bornheim. Im Jahr 2008 hat er die Leitung der linksrheinischen EZB übernommen und im Jahr 2011 die Leitung der vier EZBen im Rhein-Sieg- Kreis. Volker Neuhaus ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat zwei fast erwachsene Kinder. Wilfried Heckeroth verlässt die politische Bühne. In der letzten Ratssitzung vor Weihnachten wurde der langjährige Ortsvorsteher von Sankt Augustin-Ort und stellvertretende Bürgermeister Wilfried Heckeroth Neuer Leiter der Psychologischen Beratungsdienste des Rhein- Sieg-Kreises: Volker Neuhaus (CDU) feierlich verabschiedet. Claudia Feld-Wiehlpütz (CDU) wurde als neue Zweite stellvertretende Bürgermeisterin gewählt. Neue Ortsvorsteherin ist Martina Mölders (CDU). 23 Jahre war Wilfried Heckeroth Mitglied im Rat der Stadt Sankt Augustin und vorher bereits seit 1989 als sachkundiger Bürger aktiv. Er hat in dieser Zeit in vielen Ausschüssen mitgearbeitet. Dem Schulausschuss ist er die ganze Zeit über treu geblieben und auch dem Kultur-, Sport- und Freizeitausschuss gehörte er 18 Jahre an. Ortsvorsteher von Sankt Augustin-Ort war er mit einer Unterbrechung von fünf Jahre bereits seit 1991 und in dieser Zeit Ansprechpartner für die Bewohner, Vereine und Institutionen seines Stadtteils und hatte stets ein offenes Ohr für deren Belange. Er hat gerne die jährlichen Seniorenfeste organisiert und es war ihm ein wichtiges Anliegen auch regelmäßig die Seniorenheime zu besuchen. Als ehemaligem Lehrer lag ihm das Wohl der Kinder sehr am Herzen. Seit 2009 hat er zunächst als Erster stellvertretender Bürgermeister, seit 2014 als Zweiter stellvertretender Bürgermeister viele Veranstaltungen als Vertreter der Stadt Sankt Augustin besucht und war in dieser langen Zeit auch ein enger Weggefährte von Bürgermeister Klaus Schumacher. „Ich werde die freundschaftliche Zusammenarbeit mit Wilfried Heckeroth vermissen. Wir haben in den Jahren viele gemeinsame Termine absolviert und als meine Vertretung konnte ich mich immer auf ihn verlassen. Für seinen zweiten Ruhestand wünsche ich ihm viel Gesundheit, Zuversicht und Zufriedenheit.“ Nachfolger von Wilfried Heckeroth für die CDU im Rat ist Stefan Krämer. ALAAF St. Augustin-Niederpleis St. Augustin-Birlinghoven Hauptstr. 47 · 0 22 41 / 33 45 30 Pleistalstr. 240 (Netto-Markt) · 0 22 41 / 34 27 28 BROT BACKEN IST BEI UNS CHEFSACHE 7

Stadtmagazin Sankt Augustin
Siegburger Stadtmagazin
augustiner1_web - Orden Sankt Augustins
Hennefer Stadtmagazin
Hennefer Stadtmagazin
Stadtmagazin Eitorf, Windeck und Ruppichteroth