Aufrufe
vor 1 Woche

Tuxer Prattinge Weihnachten 2017

Tuxer

Tuxer Prattinge - Weihnachten 2017 Naturparkhaus Ginzling Im November fand wieder ein ganz besonderer Termin im Rahmen des Naturparks statt. Die Kinder der zweiten Klasse besuchten das Naturparkhaus in Ginzling. So konnten die SchülerInnen ihr Wissen rund um die Naturparkregionen im Zillertal erweitern. Die Kinder lernten wie man ein Mikroskop bedient und betrachteten damit besondere Steine und ihre Besonderheiten. Das Highlight war der vorbereitete Stationsbetrieb, bei dem die SchülerInnen in Gruppen verschiedene Suchaufträge erledigen sollten. Die Ergebnisse wurden von den einzelnen Gruppen stolz präsentiert. Es war ein sehr lehrreicher und schöner Vormittag. „T Eindrücke von der Unverbindlichen Übung in der VS Tux heater, Theater“ Besuch des Tux Centers mit den Schülern - ein Blick hinter die Kulissen des Theaters Aufgeregt waren die Schüler der 1. Klasse, als wir am 13. November 2017 die Möglichkeit hatten, das Tux Center und, was ihnen besonders gefiel, auch das Theater zu besuchen. Obmann Hans Geisler begrüßte unsere Gruppe sehr freundlich beim „Backstage“ – Eingang. Nun wurde es sehr interessant, er zeigte uns ein Modell einer alten Kulisse des heurigen Stückes und erklärte uns ganz genau, wie man die Kulissen verschieben und aufbauen kann. Danach wurde es aufregend, denn er führte uns auch auf die Bühne und erklärte, wie es bei einem Theaterstück vor und hinter der Bühne abläuft. Auch den Souffleuse - Kasten durften die Kinder ganz genau betrachten und einige wollten sich auch hineinsetzen. Bei dem Teil der Technik konnten sie mit Beleuchtung und Sound spielen. Es war ein sehr interessanter und „theaterintensiver“ Nachmittag. Wir möchten uns recht herzlich bei der Volksbühne Tux, besonders bei Hans, sowie dem Techniker „Stefan“ bedanken. „TATÜTATA – Die Rettung kommt“ An einem Nachmittag im November kam Franz Erler, hauptamtlicher Mitarbeiter beim Roten Kreuz, zu uns in die Schule. Aufgeregt warteten wir, als er mit dem Rettungswagen vorfuhr und den Notfallrucksack herausnahm. Mit viel Liebe erklärte er den Kindern die Innenseite der Rettung und die verschiedenen Instrumente, anschließend auch die Verbandsmaterialien. Sie hörten ganz aufgeregt zu und durften sogar die Vakuumschiene anlegen. Das Highlight dieses Nachmittages war der Rettungswagen, wo die Kinder sich auch auf die Liegen legen durften. Nichtsdestotrotz hoffen wir, dass wir den Rettungswagen nicht so oft benützen müssen. Wir sind froh, so engagierte Mitarbeiter in unserer Gemeinde zu haben, die sich im Sinne der Nächstenliebe einsetzen. Herzlichen Dank für diesen aufregenden Nachmittag. Seite 24

Tuxer Prattinge - Weihnachten 2017 2007: 21 Schülerinnen und Schüler verlassen die Hauptschule Tux, um ins Berufsleben zu starten bzw. um die weitere Schulkarriere zu beginnen. 2017 - 10 Jahre später - fanden sich die Absolventinnen und Absolventen erneut in der NMS Tux ein, um in den altbekannten Räumlichkeiten die Kindheit und vor allem die Höhepunkte der Schulzeit gemeinsam Revue passieren zu lassen. 10jähriges Klassentreffen In diesen 10 Jahren sind die Lebensläufe durch Studium, Auslandsaufenthalte und Jobwechsel bei jeder Einzelnen und jedem Einzelnen um einiges interessanter geworden und die ehemaligen Schülerinnen und Schüler mischen in sämtlichen Branchen von Tourismus, Bankwesen über Medizin und Soziales bis zum Bildungswesen mit und befinden sich im In- und Ausland. Schön zu sehen, was sich verändert hat - und noch schöner zu erfahren, dass die lange Zeit zwischen dem Abschluss und dem Wiedersehen 10 Jahre später der Klassengemeinschaft keinen Abbruch getan hat! Auch der damalige Klassenvorstand Hermann und die LehrerInnen Alexandra, Gerlinde und Hannes gaben lustige Anekdoten aus der “guten alten Schulzeit” zum Besten. Wir danken der (NMS) HS Tux für den “Besuch” in unserem alten Klassenzimmer und der Pizzeria Platzl für den gelungenen kulinarischen und geselligen Abend! Thema – was ist aus unseren ehemaligen Schülern geworden! Kannst du dich mit ein paar Worten vorstellen und charakterisieren? Gerne. Mein Name ist Peter Schneeberger, Sohn von Helga und Franz Schneeberger aus Vorderlanersbach. Mittlerweile bin ich 29 Jahre alt und meine Zeit in der Volks- und Hauptschule Tux ist nun doch schon ein geraumes Zeiterl her... Ich hatte schon von jeher ein großes Interesse an handwerklicher Arbeit und diverser Formen von Kunst und Technik. Die Werkstunden mit dem leider nicht mehr unter uns weilenden Egger Charly waren schon damals immer meine "Wochenmotivation" ;-) Peter, was hast du nach dem Abschluss der Hauptschule in Tux gemacht? Ich entschloss mich nach der Hauptschule die HTL in Imst für Innenraumgestaltung und Möbeldesign zu besuchen und schloss diese dann 2008 auch ab. An dieser Stelle ein großes Danke an meine beiden Eltern die mir diese 5-jährige Ausbildung ermöglicht haben! Während meiner Schulzeit in Imst machte ich in den Sommerferien immer diverse Praktika, unter anderem beim Schösser Thomas & Berni Seite 25

Gemeindenachrichten Weihnachten 2012 - in Trausdorf an der Wulka
Keutschach am See - WEIHNACHTEN 2017
Weihnachten in Waldbröl - Stadt Waldbröl
Weihnachten 2009 - Kurt Viebranz Verlag
Fröhliche Weihnachten, Mr. Scrooge! - Kiefersfelden
Weihnachten - Evangelische Tersteegen Kirchengemeinde Düsseldorf
Dein Rezept für Weihnachten
Dein Rezept für Weihnachten
Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr ... - Gemeinde Hall
Frohe Weihnachten und einen „guten Rutsch“ ins neuen Jahr!
Gesegnete Weihnachten - Kath. Pfarrgemeinde Hl. Dreikönige, Neuss
Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches ... - henggarter ziit
Weihnachten 2013.pdf - Gemeinde Weißbach bei Lofer
Einladung zur Weihnachts - Amt Eggebek