Aufrufe
vor 3 Monaten

Tuxer Prattinge Weihnachten 2017

Tuxer

Tuxer Prattinge - Weihnachten 2017 Frohe Weihnachten Die Bundesmusikkapelle Tux wünscht allen ein schönes, gesegnetes Weihnachtsfest, mit besinnlichen Stunden und zum Jahreswechsel viel Freude und einen gesunden und zufriedenen Start in das Jahr 2018! Diverses Den Frieden der Weihnachtim Herzen und in der Familie, Gottes Segen und Führung durch das neue Jahr, sowie Gesundheit, Kraft und Freude wünschen die „Tuxer Bäuerinnen“ Ein herzliches Vergelt´s Gott allen, die uns das ganze Jahr so fleißig helfen und tatkräftig unterstützen. 25 Jahr Jubiläum Vor 25 Jahren starteten Werner Preschern und Josef Anfang den Betrieb eines Rettungswagens in Tux. Seitdem ist auch unsere Gemeinde rettungsdienstlich versorgt, die Zeit in der Hilfe eintrifft verkürzte sich enorm. Die Dienststelle stellte sich bereits mehrfach als strategisch wichtiger Punkt heraus. Sie sorgt nicht nur für eine hervorragende Abdeckung unseres Tales, sondern stellt auch eine medizinische Versorgung sicher, sollte Tux im Winter nicht mehr erreichbar sein. Heute verfügt die Ortsstelle über insgesamt rund 30 Mitglieder und bis zu zwei Rettungstransportfahrzeuge - speziell im Winter während der Hauptsaison sind diese gut ausgelastet. Durch ein sogenanntes First-Responder-System sind zusätzlich jederzeit Sanitäter auf Rufbereitschaft, welche im Notfall die notwendige medizinische Erstversorgung durchführen. Speziell in dieser geographisch exponierten Lage ist dieses System ein wichtiges Bindeglied in einer gut funktionierenden Rettungskette. Neuer Rettungswagen Nach über 300.000 km auf dem Tacho ging unser bisheriges Rettungsauto Mitte November in den wohlverdienten Ruhestand. Unser nagelneues Einsatzfahrzeug, das von der „Rettungsdienst Tirol GmbH“ angeschafft wurde, ist mit über 3,5 Tonnen zwar schwerer, bietet aber auch mehr Platz im Patientenraum. Um den rechtlichen Bestimmungen gerecht zu werden, absolvierten unsere Einsatzfahrer im vergangenen Jahr einen speziellen Führerschein für Einsatzkräfte, der das Fahren mit Einsatzfahrzeugen bis 5,5 Tonnen möglich macht. Der Rettungswagen ist mit einer neuen pneumatischen Tragenfederung ausgestattet, was einen noch schonenderen Transport von Patienten ermöglicht. Um für Einsätze in unserem Tal bestens gerüstet zu sein, war ein Allradantrieb natürlich unverzichtbar. Zudem wurde das Fahrzeug mit einer besser reflektierenden Beklebung ausgestattet mit der wir von anderen Verkehrsteilnehmern früher gesehen werden. Seite 34

Tuxer Prattinge - Weihnachten 2017 Rund um das Jahr mit RadA! 2017 neigt sich nun langsam, naja, eigentlich ziemlich schnell, dem Ende zu. Es ist wieder Zeit zu danken! Danken müssen wir das ganze Jahr hindurch, doch noch einmal ausführlich möchten wir dies in der Weihnachtsprattinge machen. Allen, die für RadA da sind: die Krankenkommunionausteiler, die, die reparieren und erneuern, wenn etwas defekt ist, der Gemeinde und den Höllenstoanern, der Finanzierung unseres Taxidienstes, unserem neuen Taxi, Taxi Reini, die für uns singen, musizieren, tanzen, die für Speis und Trank sorgen, für die großzügigen Spenden, dem Sprengel, die, die den Freiwilligen gemütliche Stunden ermöglichen! Doch ganz besonders unseren Freiwilligen! Ohne Euch könnte RadA nicht so sein wie es ist. Danke für Euren Einsatz und die Ideen für gemütliche Feiern, wie z. B. Oktoberfest, Nikolaus, Weihnachten; oder die jährlichen Ausflüge. Auch Abschiednehmen mussten wir. Aus unserer RadA Runde verstorben sind: Josef Erler (Schlosser Sepp) Willi Wechselberger (Hoser Willi) Toni Erler (Schlosser) Marianne Fankhauser (Siedlung) „Ihr habt den Garten des Lebens verlassen, doch was ihr gesät habt, blüht weiter!“ Doch es durfte auch gefeiert werden: 90igsten Geburtstag Gretl Erler (Nesslau) 85igsten Geburtstag Loise Geisler (Lanbach) 85igsten Geburtstag Midl Warum 80igsten Geburtstag Anna Fankhauser (Anderler) Und den 80igsten Geburtstag feierte unsere „aktive Freiwillige“ Anna Kreidl. Den 50igsten Geburtstag feierte unsere Obfrau Elisabeth, danke für deinen Einsatz für RadA! Viele schöne Nachmittage haben wir dieses Jahr verbracht und hoffen, dass „Alle“ gesund bleiben und wir 2018 wieder Watten, Schnapsen und Mensch ärgere Dich nicht spielen können. Wir freuen uns über jeden neuen Gast! Es ist viel geschehen, in diesem Jahr! Ein schöner Sommer, der eine gute Ernte brachte; starker Regen; extreme Winde, die uns zeigten, dass wir nicht alles „richten“ können. Schwere Schicksalsschläge, die uns alle bewegen; es macht nachdenklich! Ich wünsche allen viel Kraft und immer Menschen, die ein offenes Ohr haben, und vor allen Dingen Gesundheit – das höchste Gut – auf Erden! Besinnliche Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2018 (Maria Geisler Schriftführerin RadA) Jahresrückblick der Raiffeisenbank Tux Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Unsere Kunden und wir können wieder auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr zurückblicken. Als regionale Bank unterstützen und fördern wir zahlreiche Projekte sowie Vereine und organisieren für die Jugend Ausflüge und Events. Anfang Jänner startete der 47. Internationale Jugendwettbewerb unter dem Motto „Freundschaft ist bunt“. Am Ende des Schuljahres wurden die besten Zeichnungen jeder Klasse ausgewählt, in der Bank ausgestellt und die Sieger erhielten tolle Preise. Mitte März fand im Feuerwerk in Fügen der Infoabend „Junges Wohnen – Hotel Mama forever?“ statt, wo ein Team aus Fachexperten für alle Themen rund ums Wohnen zur Verfügung stand. Im April organisierte der Raiffeisen Club die jährliche Fahrt ins Gardaland, die Busse Seite 35

Weihnachten in Waldbröl - Stadt Waldbröl
Gemeindenachrichten Weihnachten 2012 - in Trausdorf an der Wulka
Jetzt schon an Weihnachten denken! - Gemeinde Ennsdorf
Frohe Weihnachten und Feiertage sowie ein gutes und gesundes ...
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr ... - Hauskirchen
Preisliste Weihnachten 2017
Einladung zur Weihnachts - Amt Eggebek
Gemeindebrief Weihnachten 2012 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Gemeindebrief Weihnachten 2010 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Weihnachten 2014 - Pfarreiengemeinschaft Lindau-Aeschach
Fernitzer Gemeinde Nachrichten WEIHNACHTEN 2007 (5,64 MB