Aufrufe
vor 7 Monaten

Kurier_Ausgabe

Seite 07 | Samstag, 10.

Seite 07 | Samstag, 10. Februar 2018Nummer 6 RE7 SONDERSEITE KREIS Kurier zum Sonntag ZUKUNFT imVEST Verlags-Sonderseiten HANDEL•HANDWERK•GEWERBE Innovativ ••Kompetent ••Traditionsbewusst MARL „Grüne“Chemie soll in Marl entstehen Evonik undSiemensstarten gemeinsames Forschungsprojekt Im Labor: Rund 20 Wissenschaftler arbeiten andem Projekt. —FOTO:SIEMENS SEIT 70 JAHREN IHR DACHHANDWERKER WISSENSCHAFT. „Grüne“ Chemie wollen Evonik und Siemenskünftigproduzieren. So planen beide Unternehmen, Kohlendioxid (CO2) mithilfe von Strom aus erneuerbarenQuellen undBakterien inSpezialchemikalien umwandeln. Hierzu arbeiten die beiden Unternehmen im Forschungsprojekt Rheticus an Elektrolyse- und Fermentationsprozessen zusammen. Bis zum Jahr 2021 soll eine erste Versuchsanlage am Evonik-Standort imChemiepark Marl in Betrieb gehen, die Chemikalien wie Butanol oder Hexanol erzeugt –beides Ausgangsstoffe beispielsweise für Spezialkunststoffe oder Nahrungsergänzungsmittel. Im nächstenSchritt könnte eine Anlage mit einer Produktionskapazität von bis zu 20.000 Tonnen pro Jahr entstehen. Denkbar ist auch die Herstellung von anderen Spezialchemikalien oder Treibstoffen. Beteiligt sind rund 20 Wissenschaftler beider Unternehmen. „Wir entwickeln eine Plattform,mit der chemische Produkte wesentlich günstiger und umweltfreundlicher als heute produziert werden können“, sagt Dr. Günter chmid, technischer Verantwortlicher bei Siemens Corporate Technology. „Auf Ba- Blick in einenFermenter: In einer Fermentation–hier im Labormaßstab–verwandelnspezielle BakterienCO-haltigeGaseinwertvolle Chemikalien. —FOTO:EVONIK sis unserer Plattform können Betreiber ihre Anlagen künftig jenach Bedarf skalieren.“ Mit der neuen Technologie lassen sich nicht nur Chemikalien nachhaltig produzieren, siedientzudem alsEnergiespeicher, kann auf Stromschwankungen reagieren und dazu beitragen, das Stromnetz zu stabilisieren. Rheticus steht im Zusammenhang mit der Kopernikus-Initiative für die Energiewende in Deutschland, die nach neuen Lösungenfür denUmbau des Energiesystems sucht. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Rheticus mit2,8 MillionenEuro. „Mit der Rheticus-Plattform wollen wir zeigen, dass künstliche Photosynthese machbar ist“, sagt Dr. Thomas Haas, verantwortlich für das Projekt der Creavis, der strategischen Innovationseinheit von Evonik. Künstliche Photosynthese meint, dass mit einer Kombination von chemischen und biologischen Schritten CO2 und Wasser inChemikalien umgewandelt werden –ähnlich wie esPflanzen mithilfe von Chlorophyll und Enzymen tun, um Glukose zusynthetisieren. In die Forschungskooperation bringen Siemens und Evonik jeweils ihre Kernkompetenzen ein. Siemens liefertdie Elektrolysetechnik, mit der im ersten Schritt Kohlendioxid und Wasser mitStrom inWasserstoff und Kohlenmonoxid (CO) umgewandelt werden. Evonik steuert das Fermentationsverfahren bei, also die Verwandlung CO-haltiger Gase zu Wertstoffen durch Stoffwechselprozesse mithilfe spezieller Mikroorganismen. Im Rheticus-Projekt werden beide Schritte –Elektrolyse und Fermentation –aus dem Labormaßstab in einer technischen Versuchsanlage zusammengeführt.Zugleich soll die Rheticus-Plattform dazu beitragen, die Kohlendioxidbelastung der Atmosphäre zu reduzieren, da das CO2 als Rohstoff verwendet wird. So würde beispielsweise die Herstellung von einer Tonne Butanol drei Tonnen Kohlendioxidbenötigen. Evonik und Siemens sehen in der Rheticus-Plattform großes Potenzial für die Zukunft. So lässt sich die gewünschte Größe von Anlagen einfach verwirklichen – diechemische Industriekann sie flexibel an lokale Gegebenheiten anpassen. Sie könnten künftig überall dort installiert werden, wo CO2 vorhanden ist – etwa aus Kraftwerksabgasen oder Biogas. Meisterbetrieb WSV WSV WSV Rosenmontag von9.30bis 18.30Uhr geöffnet Simplex„Park Avenue“ Damen-Holland-Rad,3-Gang-Nabem.Rücktrittbremse, Nabendynamo, verschiedene Farben.............499,00 €* jetzt 299,00 € 40 %reduziert Pegasus„SoleroDisc“ Damen-o.Herren-Trekking Rad, ShimanoDeore 24-Gang, Tektro hydr.Scheibenbremse........................849,95 €* jetzt 595,00 € 30% reduziert RIXE „BordeauxI7R Premium“ Damen-E-Bike, Impulse Motor,607 Wh Akku,Riemenantrieb, 7-Gang-Nabem.Rücktritt..............................2.799,00 €* jetzt 2.299,00 € 500,00 €gespart …und viele weitere E-Bikes/Fahrräderreduziert *unverbindliche Preisempfehlung/alle Angebotesolange derVorrat reicht Großauswahl auf über 2000 m² Geschäftsfläche. Victoriastraße 65 •Marl-Hüls 02365/426 11 E-Mail:info@jepkens.de Mo.-Fr.9.30-18.30 Uhr•Sa.9.30-14.00 Uhr Fachwerkstatt P Auszeichnung Baugewerbeverband Bedachungen · Bauspenglerei · Holzbau Telefon (0 23 65) 81430 Ottostr.23 · 45770 Marl · www.bedachungen-neubauer.de Parkplätzedirekt am Haus

Kurier zum Sonntag SONDERSEITE KREIS Samstag, 10. Februar 2018 Nummer 6 RE8| Seite 08 HANDEL•HANDWERK•GEWERBE VEST ZUKUNFT IM Der Frühling ist da ... Natursteinarbeiten Gartengestaltung Pflasterarbeiten Rollrasen Teichbau ...über 30 Jahre! Christine-Englerth-Straße 44 ·45665 Recklinghausen 023 61/892290 www.ring-landschaftsbau.de Wirbauen auf Kultur. Ihre Spende hilft! IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400 BIC: COBA DE FF XXX www.denkmalschutz.de Für unseren Quick-Betrieb in Recklinghausen, suchen wir ab sofort SIE als ·KFZ-Mechaniker (m/w) Ihr Profil Ihre Berufsausbildung als Kraftfahrzeugmechaniker/in bzw. Mechatroniker/in haben Sie erfolgreich abgeschlossen und bereits mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich KFZ-Mechaniker und Reifenmontage gesammelt. Sie sind zuverlässig, körperlich belastbar und verfügen über gute Umgangsformen. Ihre Aufgaben -Reifenmontage, Radwechsel und Achsvermessung -KFZ-Reparaturen Wenn Sie selbstständiges Arbeiten gewohnt sind, hohe Motivation und Leistungsbereitschaft mitbringen, bewerben Sie sich schriftlich oder per E-Mail bei: UnterTage: Eine Besuchergruppeerkundet dasTrainingsbergwerk. RECKLINGHAUSEN Trainingsbergwerk soll in Betrieb bleiben VereinwillEinrichtungauchnachSteinkohle-Auserhalten —FOTO:RAG Norberth Nuber GmbH zu Hd. Herrn Nuber Am Stadion 4 D-45659 Recklinghausen norberth.nuber@reifen-nuber.de Liebe ist... ...Traumküche mit Premium-Granit verheiraten! #Granitliebe Treffen Sie uns auf der Thüringen Ausstellung der Messe Erfurt 24.2. bis 4.3.! •Über75Sorten •Eigenes Granitwerk •Bester Preis •0,– €Anzahlunguvm.! marquardt-kuechen.de Ihr Werksstudio Marl: Bergstraße 80 Geöffnet: Di –Fr10–19Uhr,So9–18Uhr Schautag: Mo 10 –19Uhr Persönliche Terminvereinbarung: 02365/9732800 BERGBAU. Auch nach der Stilllegung der letzten deutschen Steinkohlenbergwerke Ende dieses Jahres soll das Trainingsbergwerk (TBW) in Recklinghausen den Betrieb aufrechterhalten. Dient das TBW der RAG bisher als Ausbildungs- und Fortbildungsstätte, soll es künftig bergmännischen Gemeinschaften eine neue Heimat bieten sowie auch Unternehmen,Hochschulenund Besuchern offenstehen. Um der Einrichtung den Weg indie Zukunft zu ebnen, riefen interessierte Freunde des Besucherbergwerkes jetzt den Verein „Freunde und Förderer des Trainingsbergwerks Recklinghausen“ ins Leben. Rund 50 designierte Mitglieder und Gäste nahmen an der Gründungsversammlung teil. Das Trainingsbergwerk befindet sich inder Halde auf dem Geländeder ehemaligen Zeche Recklinghausen II. Mit 1.200 Metern Strecke, unterschiedlichen Gewinnungseinrichtungen, Streckenvortrieben und einem Schacht wird hier die Untertagewelt wirklichkeitsnah dargestellt. Im Trainingsbergwerk sind die wichtigsten Maschinen und Einrichtungen von der Vorleistung über die Gewinnung sowie den Transport bis hin zu Kommunikations- und Steuerungseinrichtungen auf überschaubarem Raum konzentriert. Die RAG nutzt bisher die Einrichtung insbesondere, um Fachkräfteunter realistischen Bedingungen zu schulen. Sogar ein Schacht mit17Metern Tiefesteht für Schulungszwecke zur Verfügung. Auch fürForschungsvorhaben bietetdas Trainingsbergwerk gute Bedingungen: Beispielsweise entwickelte hier ein Konsortium von acht europäischenUnternehmen unter der Federführung der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen ein Kollisionswarnsystem für den internationalen Bergbau. Auch TBW diente alsSzeneriefür Filmaufnahmen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt testete im Trainingsbergwerk inKooperation mit der RAG ein innovatives Schachtinspektionssystem mitHightech-Modulen für den Altbergbau. Darüber hinaus diente das Trainingsbergwerk schon vielfach alsSzenerie für Filmaufnahmen. Gedreht wurden hier beispielsweise Szenen für „Das Wunder von Bern“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Der letzte Bulle“. „Das große Interesse am Trainingsbergwerk unterstreicht, welch großen Stellenwert es als Teil des Bergbauerbes besitzt“, sagt der frisch gewählte Vereinsvorsitzende Bernd Uwe Seeger. Nun gehe es mit dem unter einem gemeinsamen Dach vereinten Know-how vor allem darum, die Grundlage für den weiteren Betrieb zu schaffen. „Personell und fachlich sind wir hervorragend für die kommenden Aufgaben aufgestellt“, unterstreichtder Vereinsvorsitzende. Ursprünglich entstand das „Grubengebäude“ in der Abraumhalde des 1870 abgeteuften Schachtes Clerget,im Volksmund auch „Klärchen“ genannt. Die Anlage wurde erst später in Recklinghausen II umfirmiert und förderte von 1875 bis zur Stilllegung 1972 Steinkohle. Die in der Halde aufgefahrenen Strecken dienten im zweiten Weltkrieg als Lazarett und Luftschutzbunker und wurden danach lange Zeit nicht genutzt. Seit dem Jahr 1975 diente das Trainingsbergwerk dann derRAG als Schulungsstätte. Bis zum Jahr 2003 fuhren Auszubildende in der Halde noch rund 250 Meter Strecke auf. Heute empfängt das Trainingsbergwerk rund 6.000 Besucher proJahrund es finden Übungen imRahmen der beruflichen Fortbildung und Schulungen mit bis zu 100 Personen amTag statt. Dafür bietet die Anlage neben realistischen Unter-Tage-Bedingungen auch zwei moderne Multimediaräume und verschiedeneSeminarräume. Michael Marquardt GmbH &Co. KG,Österfeldstr.2-4, 99869 Emleben Deutschlands Nr.1 fürKüchenmit Granit Mama und Papa haben sich entschieden! Individuelle Beratung unter: 0800/8888121 info-bildung@tuev-nord.de Wir bauen ein Los geht´s! Mit Umschulungen und Qualifizierungen in mehr als 40Berufen in 2018 durchstarten. Kraftverkehr /Lager &Logistik Eisenbahnverkehr Metall- und Elektrotechnik Gesundheit und Pflege 15x in NRW–auch in Ihrer Nähe! TÜV NORD Bildung GmbH &Co. KG Weitere Infos und alle Termine unter: www.tuev-nord-bildung.de/umschulungen Kaufmännische Berufe Handwerk Schutz und Sicherheit Ende desLeerstands? Ehemaliges Karstadt-Hauskönnte bald wiederbelebtwerden RECKLINGHAUSEN.SeitMitte2016steht es leer,das ehemaligeKarstadt-Gebäude in derRecklinghäuser Innenstadt. Doch dieserZustand könnte bald einEnde haben, denn Medienberichten zufolge habe sich ein Projektentwickler gefunden, der hier unter anderem ein Hotel sowie Einzelhandel unterbringen will. Sostünde die Stadt aktuell in Verhandlungen mit einem Investor, allerdings sei noch nichts unter- schrieben. Anscheinend sei eine Hotel-Kette daran interessiert, eine Filiale indem Haus am Altstadtmarkt zu eröffnen. Ferner seien hier ein Fitnessstudio, Gastronomie, Einzelhandel und Büros angedacht. ImUntergeschoss, wovor der Karstadt-Schließung ein Lebensmittelmarkt untergebracht war, soll außerdem eine Tiefgarage entstehen. Zuvor soll dieImmobiliejedoch saniertwerden. —FOTO:PRY Deutschlands meistgekauftes Markenhaus 2016 Jetzt informieren: 02365-9494-544 Vest Massivhaus GmbH Town &Country Lizenz-Partner www.vest-massivhaus.de

Freizeit- und Reisekatalog Vest Kreis RE - Kreis Recklinghausen
Jahresbericht 2012 - Sparkasse Vest Recklinghausen
Hilfe gegen Armut - Ev. Kirchenkreis Recklinghausen
IM VEST: VollE FAHRT VoRAuS! - Kreis Recklinghausen
Grundstücksmarktbericht 2012 gebührenfrei - GARS.NRW
Weitere Artikel finden Sie im aktuellen Heft. Download
Jahresbericht 2010 Fair. Menschlich. Nah. - Sparkasse Vest
ÖP Vest III_Broschüre - Ökoprofit NRW
Broschüre Leckeres Vest - Regiofreizeit.de
Jahresbericht 2010 - Sparkasse Vest Recklinghausen
ÖKOPROFIT - Marl