Aufrufe
vor 3 Monaten

Das Koerperschema

56 Die Verwertung des

56 Die Verwertung des Körperschemas in der Praxie. Salutieren gelingt auch nach Vormachen nicht, faßt sich nur unbehilflich nach dem linken Ühr. Es ist bemerkenswert, daß er fast gewaltsam die linke Hand, die gehalten wird, zur Ausführung der Bewegungen heranziehen will. .\uch das Drohen wird nach Vormachen nur sehr ungeschickt durchgeführt. Als er winken will, entgleist er in die Bewegung des Drohens. Schließlich gelingt vollkommen ungeschicktes Winken. Als er Handlungen aus dem Gedächtnis (Kaffemühle drehen) ausführen soll, wischt er hilflos mit gespreizten Fingern an der linken Schulter. Auch nach Vormachen geht die Handlung nicht besser. Die gleichen Erscheinungen, als er Drehorgel spielen soll. Die Prüfung der Praxie der linken Hand ergibt im wesentlichen die gleichen Resultate, nur sind sämtliche Erscheinungen viel weniger ausgesprochen. Als er z. B. nach dem ühre zeigen soll, greift er nach der linken Schulter, er macht vorher steife, amorphe, ungeschickte Bewegungen. Nach Vormachen wird die Handlung richtig ausgeführt, es schließen sich jedoch \\"ischbewegungen an. Eine auffallende Differenz gegenüber den beschriebenen schweren Störungen zeigt sich bei Übjekthantierungen. So faßt er eine Bürste richtig, bürstet richtig, drückt nur etwas fest auf. öffnen einer Selterwasserflasche und Einschenken geht prompt vonstatten. Ebenso schlägt er geschickt einen Nagel ein und zieht ihn prompt wieder heraus. Die Übjekthan tierungen gelingen sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand. Apraktische Störungen der gleichen Art wie an den Armen zeigen sich auch bei den Beinund Rumpfbewegungen. Ich gehe hier nicht darauf ein. Lesen und Schreiben sind deutlich gestört. Ich übergehe die Details des weiteren Verlaufs und gehe sofort über auf Untersuchungsbefunde, die Anfang Juni erhoben wurden. In seinem allgemeinen psychischen Verhalten ist er etwas auffällig, sehr leicht erregbar und reizbar. In der Spontansprache ist noch häufiges Wiederholen der ar.­ lautenden Konsonanten und Suchen nach \Vorten auffällig. Die gramm

Die Verwertung des Körperschemas in der Praxie. 57 Mit der rechten Hand nach dem linken Ohr greifen: Zeigen Sieden rechten Daumen! Zeigen Sie den linken Zeigefinger! Auf die Frage, weshalb das so habe zu schnell danach gefragt. Nach dem linken Auge zeigen: Greift erst mit der linken Hand nach dem linken Ohr, dann mit der linken Hand nach dem rechten Ohr, dann mit der rechten Hand nach dem rechten Ohr, schließlich gelingt es. +. Zeigt zunächst den rechten kleinen Finger, dann den rechten Zeigefinger, dann den rechten und linken Zeigefinger gleichzeitig, schließlich den linken allein. schlecht ginge, meint er, der Referent Zeigt mi t der linken Hand zunächst nach dem linken Ohr, dann nach dem rechten Auge und schließlich nach dem linken Auge. Fügt hinzu: "Das ist das rechte und das ist das linke Auge." Mit der rechten Hand nach der Nase fassen: Mit der rechten Hand nach dem linken Bein zeigen: l\lit der linken Hand nach dem linken Ohr: Mit der rechten Hand nach dem linken Ohr: :Mit der linken Hand nach dem rechten Ohr: Zeigen Sie den rechten Zeigefinger! Heben Sie den rechten Arml Fährt zuerst in die Luft, zeigt dann die Nase richtig. Versteht zunächst offenbar den Sinn nicht, führt es richtig aus, als es ihm vorgemacht wird. +. Greift zunächst nach dem falschen Ohr, dann +. +. Zeigt den rechten Zeigefinger und den linken Daumen. +. Wenn mehrfach gekreuzte Reaktionen ausgeführt wurden und verlangt wird,' er solle dann eine ungekreuzte machen, so wird fast stets nachher die Seite verwechselt. Das Vorsetzen eines bestimmten Fußes und das Gehen nach einer bestimmten Seite gelingt. Einzelne Bewegungen, die von der linken Hand gefordert werden, zeigen eines Zeigefingers, des Daumens werden von der rechten Hand richtig ausgeführt, während die linke Hand sie nicht zustande bringt. Bei der Aufforderung, mit der rechten Hand zu salutieren, macht auch {)ie linke Hand, wenigstens bei den ersten Aufforderungen, die Bewegung mit, diese "Mitbewegung" verschwindet bei den Wiederholungen. Die folgenden Protokolle zeigen im wesentlichen das gleiche. Schließlich tritt jedoch eine gewisse übung auf. Immerhin äußert sich die Verwechslung zwischen rechts und links noch darin, daß die falsche Reaktion rudimen tär und dann erst die richtige ausgeführt wird. Vom 3. VI. führe ich noch folgendes Protokoll an.

Psychologische Analysen auf physiologischer Grundlage, ein ...
Scott Kelbys Porträt-Retusche-Tricks - *ISBN 978 ... - Addison-Wesley
Schiffler_Fremdsprachen lernen - narr-shop.de
Fit im Kopf - Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland ...
Gesundheit im Alter - Landeszentrale für Gesundheitsförderung in ...
GLOBAL RESISTANCE 2 - Von Wien nach Heiligendamm.
FÜR EIN LINKES MOSAIK BOA SOUSA SANTOS | MARIO ...
Neu - Wohnungsgenossenschaft Mühlhausen eG
Wunderbar wanderbar – unser NRW! - VRS
FÜR EIN LINKES MOSAIK BOA SOUSA SANTOS | MARIO ...
Diskussion - grundrisse.zeitschrift für linke theorie & debatte
W isse n sch a ftlich e R - Institut für Staatspolitik
Berichte über die Verhandlungen der Sächsischen Akademie der ...
Die Darstellungen der Gallier in der ... - Warburg Institute
Anleitung zum Bewegungslernen - die Zeitschrift
Noch besser als erhofft - Vinea Wachau
Die Präsentation hier als PDF zum Download - Automobilwoche ...
Leitfaden für die Verwertung von Forschungsergebnissen - signo
Zuverlässigkeit der AVT von Leistungsmodulen - Dynardo GmbH