Aufrufe
vor 10 Monaten

Das Koerperschema

72 Die Verwertung des

72 Die Verwertung des Körperschemas in der Praxie. Die Pat. zeigt ausgesprochene Stärungen der Praxie. Doch sind die sensomotorischen Eigenleistungen ungestört. (Auf- und Zuknöpfen, Pfeifen auf einem Pfeifchen.) Als sie sprachlich aufgefordert wird, die Zunge zu zeigen, sagt sie: .. Bitte, ich kann nicht Erdäpfel", setzt die Hand in Lange-Nase-Stellung an den Mund. Nach dem Vormachen (Vm.) öffnet sie den Mund, bekommt aber die Zunge nur langsam vor. Als sie die Zähne zeigen soll (Vm.) ungeschicktes Mundöffnen. Heben Sie den Arm in die Höhe sprachlich (spr.): Vm.: Rech ten Daumen zeigen: spr. Den Daumen zeigen: Hand in Lange-Nase-Stellung an den Mund. +. Zeigt den Zeigefinger. Auch sonst zeigt sie, wenn ihr durch Vormachen bedeutet wird, sie solle einen einzelnen Finger zeigen, bald die ganze Hand, bald bewegt sie immer wieder die Finger, ohne den richtigen zu finden und zeigt schließlich den gesuchten Finger mit einem anderen gemeinsam. Ohr zeigen, spr.: Vm.: Vm: Vm.: Vm.: Rechte Hand zur Stirn gehoben, erhebt den linken Arm, gibt die Hand zum Gesicht, macht einige Bewegungen mit dem Daumen. Hebt die linke Hand, isoliert Zeigefinger und Daumen. Isoliert den Zeigefinger, legt ihn an die Backe. Legt den Zeigefinger ans Auge. Als ihr durch Gesten bedeutet wird, den rechten Arm zu verwenden (G. r.), legt sie den rechten Zeigefinger flach ans Auge. 2\Iund zeigen, Vm.: Ym., G. r.: Salutieren, Vm.: Das Knie zeigen, Vm.: Linke Hand zum rechten Ohr, Vm.: Mit der linken Hand an die Nasenspitze. Wiederholtes Beugen des Zeigefingers, Ansetzen des gebeugten Zeigefirigers an die Nase. Setzt links die Hand flach am Auge an. Faßt immer wieder mit der linken Hand ins Gesicht, bald mit der Faust, bald in Lange-Nase-Haltung. Hebt die Faust. Bei Wiederholung der Aufgabe (Vm.) der gleiche Fehler. Bei der dritten Wiederholung gelangt sie über die Mittellinie bls zum Backenknochen, bei der vierten bis zum Auge. Rechte Hand linkes Ohr: Kommt mit der geballten Faust an die rechte Mundseite und zwar mit der rechten Hand, deren Benutzung ihr durch Gesten nahegelegt wurde (G. r.).

Die Verwertung des Körperschemas in der Praxie. 73 Rechte Hand linkes Ohr, Vm., G. r.: Lange Nase machen, spr.: Einmal den gleichen Fehler wie oben, bleibt im Bereich der rechten Körperhälfte. Dann versucht sie mit dem linken Arm eine Bewegung zu machen. Rechte Hand gespreizt vor den :\lund, bleibt vor diesem stehen, setzt an diesem an. Auch wenn der richtige Ansatzpunkt durch den Untersucher berührt wird, erfolgt die gleiche Fehlreaktion. Auch sonst bewirkt die Berührung einer Stelle des Kopfes nicht, daß sie sie dann präzise in der Handlung erreicht. Darüber wird noch später berichtet werden. Als ihr das Knie berührt wird und ihr durch Gesten klargemacht wird, sie solle das Knie berühren, so kommt sie mit der geballten Faust in die )iähe und schnellt dann mit der Faust gegen das Gesicht zurück. Ausdrucksbewegungen: Drohen, spr.: Vm. : Vm.: Vm., G. r.: \Vinken, Vm.: Kußhand werfen, Vm.: Vm.: Macht links die Faust, aber keine Drohbewegungen. Dasselbe, versucht dann den linken Daumen in die sonst geballte Faust zu bohren. Jetzt erfolgt eine steife Hin- und Herbewegung. l\Iacht bohrende Bewegungen mit der rechten Faust. Macht steife Pro- und Supinationsbewegungen mit der offenen rechten Hand. Macht mit der rechten halbgeschlossenen Hand die Bewegung des Herausziehens, aber nur in der Nähe des Mundes. Dasselbe bereichert durch die Bewegung des Zwickens und Zwischen-die-Fingernehmens mit Daumen und Zeigefinger. Die Pat. zeigt Punkte des Außenraumes mit einem apraktischen Greiffehler, der rechts stärker ist als links. er beträgt nur 11'2-2 cm. Den gleichen Greiffehler begeht die Pat., auch wenn ein Punkt des eigenen Körpers berührt wird und sie nach der berührten Stelle hinblickt. Der Greiffehler ist unabhängig von dem berührten Punkte, er ist auch im Gesicht nicht größer als im Armbereich. Der Greiffehler tritt am Körper nur dann hervor, wenn der Reiz dauernd an der Körperoberfläche bleibt. Berührt man nur kurz und läßt dann die Stelle zeigen, so ergeben sich viel gröbere Fehler nach der Art der oben beschriebenen Fehlhandlungen bei reflexiven Bewegungen. Der Greiffehler tritt rechts viel deutlicher in Erscheinung als links, er unterliegt den bekannten Schwankungen apraktischer Störungen, ist links gelegentlich überhaupt nicht nachweisbar, er tritt nicht nur beim Greifen, sondern auch beim Zeigen zutage. Dieser Greiffehler tritt auch bei Objekthantierungen zutage. Darüber hinaus macht sie auch noch andere Fehler.

Merke - it-werke
Schiffler_Fremdsprachen lernen - narr-shop.de
Anleitung zum Fingerstricken - IPRODA.de Jürgen Teufel
Dazwischen gehen! Texte zur Offenen ... - Analyse & Kritik
Handhabungsbroschüre - Galifa Contactlinsen AG
Retzbacher Benediktusberg - Kunstwanderungen
Jonglier-Anleitung - Supradyn
Fußball ist unsere Leidenschaft nehmen Sie daran teil
FÜR EIN LINKES MOSAIK BOA SOUSA SANTOS | MARIO ...
EPS 708
Effiziente Nutzung - Bosch Media Service
Frank Theilig - Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Pistoia - Kunstwanderungen.
radikal_1_juni_ 63
Wanderführer - Verkehrsverein Olpe
Jahrbuch. Ergänzungsheft
Ihr Plan für eIn - Golfhaus.de
Frühjahrsoffensive 2014 - F&R Haustüren
Alle 5 cm planbar
Wandern mit dem - TUTicket
gartenmobel-prospekt-2012-031.pdf