Aufrufe
vor 3 Monaten

Schwarze Löcher von Stephen Hawking

Analyse eines Artikels von Stephen Hawking zu und über schwarze Löcher. Die Frage die dieser Artikel beschreiben soll ist. "Weiß Hawking was schwarze Löcher sind, und nennt Er das Kind nur nicht beim Namen?" Entscheiden Sie selbst.

Übersetzer Dies kann

Übersetzer Dies kann man sich so vorstellen, dass die Lichtteilchen ständig um das Zentrum kreisen, ohne jemals in den leeren Raum zu entweichen. Diejenigen Photonen, welche sich dabei am weitesten vom Mittelpunkt entfernen können, bilden die Grenze des Schwarzen Loches - den Ereignishorizont. Ich (Anmerkung: Den Schwarzschild Radius.) Übersetzer Jedes Objekt, das diese Grenze überschreitet, ist unwiederbringlich verloren. Laut Hawking können Schwarze Löcher aber auch noch auf andere Art und Weise entstehen als es eben beschrieben wurde. Prinzipiell ist es nämlich möglich, dass alles so stark komprimiert werden kann, dass es selbst das Licht einfängt. Ich (Anmerkung: Man könnte jetzt sagen, dass Licht auch nicht in den Horizont eindringen kann. Und somit eine Barriere am schwarzen Loch existiert die das Licht in seinem Feld zwar hält. Aber es von dem Feld abgestoßen wird.) Übersetzer Der Druck, der dazu notwendig wäre, herrschte aber bloß in der Entstehungsphase des Universums. Ich (Anmerkung: Hier stellt sich die Frage. Kann eine Felddichte genauso sein wie eine Massendichte?) Übersetzer Daraus schließt Hawking, dass damals zahlreiche solcher urzeitlicher Schwarzer Löcher (auch Minilöcher genannt) entstanden sein müssen. Sie haben etwa die Masse eines großen Berges und den Durchmesser eines Protons. Ich (Anmerkung: schwarze Löcher sind damals wie Heute nur dadurch Messbar, dass man sie erst Messen kann, wenn sie sich mit Materie verbindet. Solange bleiben Sie unsichtbar.) Übersetzer Eine besonders bemerkenswerte Eigenschaft aller Schwarzen Löcher, egal ob groß oder klein, besteht darin, dass sie eigentlich überaus simpel aufgebaut sind und sich deshalb auch so gut zur mathematischen Beschreibung eignen. Lediglich Masse, Drehimpuls und elektrische Ladung sind dabei ausschlaggebend. Man kann sich natürlich vorstellen. Wie viel Information verlorengehen muss, wenn ein Stern oder gar eine ganze Galaxie zu einem Schwarzen Loch zusammenstürzt. Ich (Anmerkung: Das Verlorengehen von Informationen ist nur ein Postulat, und bis heute weder bestätigt noch widerlegt. So ist es sehr Wahrscheinlich, dass zwar die Form der Materie verändert wird. Aber nicht seine generelle Information. Ähnlich wie bei einer Bohrung durch die Reibung das Metall in seinen Molekülen verändert

wird, aber die Information über den Werkstoff erhalten bleibt.) Übersetzer Wir können allerdings nicht erklären, was mit dieser Information geschieht, sobald sie hinter dem Ereignishorizont verschwindet, weil uns von dort nichts mehr erreichen kann. Diese Reduktion wird von den Wissenschaftlern auch als "Keine-Haare-Theorem" bezeichnet, weil jegliche Details nicht mehr relevant sind. 1970 gelangte Hawking zu der für ihn so aufregenden Erkenntnis, dass die Fläche des Ereignishorizonts (und somit das Schwarze Loch selbst) nie kleiner werden kann. Ich (Anmerkung: Hier spricht man von einer Kontraktion zum Kern in der Rotation. Yakir Aharonov und David Bohm zeigten in einen Effekt ähnlich wie bei der Unschärferelation, dass Elektronen sich von einem Magnetfeld beeinflussen lassen. Funktioniert das auch mit Photonen? Dann muss die magnetische Felddichte ähnlich wie eine nicht bewegte Dichte von Wasser sein, und schwer mit einer Massendichte zu trennen sein. Solange sie nicht in Bewegung ist. Und die Masse durch die Trägheit identifiziert werden kann. Sind hier verschiedene Formeln anwendbar. Entweder Massengröße oder Felddichte. Geht man hier nicht von einer Verdichtung von dem schwarzen Loch Feld aus. So muss eine Bremsreibung dafür sorge tragen, dass das schwarze Loch langsamer wird. Und somit die Materie in den Raum entlässt.) Übersetzer Sobald Materie "hineinfällt", vergrößert es sich. Ich (Anmerkung: Durch die Vermehrung der Masse an dem schwarzen Loch, wird die Bremsreibung unterstützt. Und somit kann sich das schwarze Loch ausdehnen. Denn das Feld verliert an Rotationsenergie.) Übersetzer Auch wenn zwei Schwarze Löcher sich verbinden, ist das resultierende stets größer oder zumindest genauso groß wie die beiden einzelnen zusammen. Ich (Anmerkung: Da die Felder nach meiner Theorie Magnetfelder sind, ist eine Vergrößerung nicht zwangsläufig, sondern lediglich die Neupolung eines Magnetfeldes. Und da die Magnetfelder keine Masse im Sinne von Materie sind. Ist eine Vergrößerung nur bedingt.) Übersetzer Diese Eigenschaft erinnerte Hawking an den Begriff der Entropie. Diese stellt ein Maß für die Unordnung dar und kommt im zweiten Hauptsatz der Thermodynamik zum Ausdruck, der vom österreichischen Physiker Ludwig Boltzmann aufgestellt wurde. Einfach ausgedrückt besagt dieser Hauptsatz, dass die Entropie im Universum ständig zunimmt. Irgendwann einmal, in ferner Zukunft, wird schließlich ein Maß maximaler Unordnung erreicht sein. Anhand eines unkomplizierten Beispiels lässt sich dieser Begriff leicht verstehen: Während Sie diesen Text lesen, werden von Ihnen Informationen aufgenommen und gespeichert. Dabei tritt im Gehirn zwar ein geordneter-er Zustand ein, allerdings wird gleichzeitig ein erheblich größeres Maß an Wärme abgegeben und die Unordnung in Bezug auf die gesamte Umwelt (und in weiterer Folge auf das

Sternentwicklung Vom Hauptreihenstern bis zum Schwarzen Loch
Albert Einstein vom schwarzen Loch bis zur Fusion.
Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße
Albert Einstein Magnetic Field Neue Auflage
Schwarzes Loch – Holmberg II Galaxie - Carl Zeiss
Was sind schwarze Löcher und wie Alt ist die Erde wirklich.
Einstein "Magnetic Field" Stimmen die bekannten Theorie der schwarzen Löcher?
Das Schwarze Loch, wie es dazu kommt und welche Eigenschaften ...
Rote Riesen, Weiße Zwerge und Schwarze Löcher - Kurt Bangert.de
Wie schwarz sind schwarze Löcher - Friedrich-Schiller-Universität ...
Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße Andreas Müller
Schwarze Löcher Fachwissenschaftliche Arbeiten FV1.1 und FV1.2
Der Fall Albert Einstein. Was würde Einstein über die heutigen Daten denken ?
Das schwarze Loch im Erbrecht - Ältere nichteheliche Kinder sind in ...
Von Kepler-Bahnen zu Schwarzen Löchern Dr. S. Lübeck
Black Hole Physics - Die Physik Schwarzer Löcher Wintersemester ...
Primordiale Schwarze Löcher im inflationären Universum
Von Kepler-Bahnen zu Schwarzen Löchern Priv.-Doz. Dr. S. Lübeck
Ein schwarzes Loch in der Milchstrasse? - Mpifr-bonn.mpg.de
Das Planetengetriebe Milchstraße
Was ist Gravitation