Aufrufe
vor 9 Monaten

Schwarze Löcher von Stephen Hawking

Analyse eines Artikels von Stephen Hawking zu und über schwarze Löcher. Die Frage die dieser Artikel beschreiben soll ist. "Weiß Hawking was schwarze Löcher sind, und nennt Er das Kind nur nicht beim Namen?" Entscheiden Sie selbst.

Das Entscheidende dabei

Das Entscheidende dabei ist vielmehr, dass nur die Hälfte der zur Verfügung gestellten Energie wieder zurückgegeben wird. Der Rest verschwindet mit dem abgestrahlten Teilchen auf nimmer wiedersehen. Als Hawking seine neuen Erkenntnisse auf einer Tagung präsentierte, äußerten die anwesenden Physiker Misstrauen gegenüber seinen Vorschlägen. Der Leiter der Sitzung, ein gewisser John G. Taylor, verfasste sogar einen speziellen Artikel, in dem er seine Ablehnung zum Ausdruck brachte. Das half jedoch alles nichts - letzten Endes mussten die Wissenschaftler die aufgestellte Behauptung akzeptieren. Heute ist dieses Phänomen unter dem Namen Hawking- Strahlung bekannt. Es gibt nun einige interessante Konsequenzen, welche sich daraus ergeben: Bei einem Schwarzen Loch, dass infolge eines Gravitationskollapses entstanden ist. Sind die Auswirkungen nicht allzu schwerwiegend, weil der geringe Energieverlust durch die Aufnahme von Materie weit mehr als ausgeglichen wird. Ich (Anmerkung: Der Dreherhaltungsmoment wird die Rotation des schwarzen Loches nur eine gewisse Zeit halten können. Denn dieser Dreherhaltungsmoment ist in seiner Zentripitalachse nach innen mehr unter Spannung. Und nach Außen bewegen sich die Körper sehr schnell in Rotationsrichtung.) Übersetzer Bei Minilöchern ist aber sehr wohl mit einschneidenden Folgen zu rechnen, weil sie nämlich nicht in der Lage sind, genügend Materie aufzunehmen - sie verlieren also zunehmend an Energie. Ich (Anmerkung: Schwache Magnetfelder werden immer durch größere Felder neu geordnet.) Übersetzer Aus der Formel E = mc2 folgt, dass die Energieabgabe auch einen Masseverlust nach sich zieht. Ich (Anmerkung: Magnetische Felder verlieren durch Belastung oder Hitze ihre Polung, und somit ihre Felddichte.) Übersetzer Da der Proportionalitätsfaktor (c2= 9 x 10 10 (km/s)2) extrem hoch ist, benötigt man enorme Energiemengen, um die Masse zu verringern und somit das Schwarze Loch schrumpfen zu lassen. Aus diesem Grund erfolgt die Verkleinerung auch dementsprechend langsam. Sie läuft jedoch mit fortschreitender Dauer immer schneller ab, weil die geringere Masse eine höhere Temperatur bewirkt und diese wiederum die abgegebene Menge an Ich (Anmerkung: Die Hitze bzw. die Belastung des Magnetfeldes in seiner Bewegung, lässt das Magnetfeld langsam Kollabieren. Hält das Magnetfeld durch. So wird es sich in einer extremen Entladung äußern. Also einer Supernova. Oder in einer langsamen Auflösung vom Magnetfeld bzw. schwarzem Loch. Dass nicht immer in einer spektakulären Entladung endet. Sondern lediglich eine Gravitationswelle zeigt. Und sonst nichts.)

Übersetzer Röntgen- und Gammastrahlung steigert. Es handelt sich hier um einen Kreislauf, der sich selbst immer mehr verstärkt. Das Schwarze Loch wird also fortlaufend kleiner und kleiner, bis es schließlich, so vermutet Hawking, sein Dasein in einer Explosion beendet. Ich (Anmerkung: Hier ist die Rede von einem Kontraktions-wirbel der seine Dichte soweit verkleinert. Bis dieser aufgrund der Kernspannung explodiert.) Übersetzer Von den meisten urzeitlichen Schwarzen Löchern nimmt man an, dass sie bereits explodiert sind. Es könnte allerdings durchaus einige geben, die ihr Ende noch vor sich haben bzw. deren Strahlung uns bisher noch nicht erreichen konnte. Es wäre zweifellos eine der großartigsten Entdeckungen in der Astronomie, wenn es den Wissenschaftlern gelänge, ein Schwarzes Loch anhand von Beobachtungsdaten nachzuweisen. Obwohl es für überaus unwahrscheinlich gehalten wird, dass wir jemals die Reste einer Explosion sehen werden, geben die Forscher die Hoffnung nicht auf und warten auch weiterhin auf ein derartiges Ereignis. Der große Vorteil einer Explosion eines Schwarzen Loches liegt nämlich darin, dass dabei eine gewaltige Strahlungsmenge frei wird, die natürlich wesentlich besser aufzuspüren ist, als die permanent abgegebene Strahlung. Ich (Anmerkung: Die „Explosion“ eines schwarzen Loches würde Zeigen, ob es nun eine Masse im Sinne von Materie ist. Oder eine Felddichte.) Übersetzer Darüber hinaus wäre eine solch auffällige, weil konzentrierte, Emission ein relativ konkreter Hinweis darauf, dass wirklich ein urzeitliches Schwarzes Loch die Quelle ist. Bei dem derzeit gemessenen, ziemlich gleichmäßig verteilten Gammastrahlen Hintergrund ist nicht genau bekannt, wodurch er verursacht wird. Als Detektor für diese Strahlung dient übrigens die äußere Schicht der Atmosphäre: Dort reagieren die einfallenden Gammastrahlenquanten mit Atomen und erzeugen Elektron-Positron- Paare. Es folgt eine wahre Kettenreaktion, auch Elektronenschauer genannt, die sich durch beobachtbare Lichtblitze bemerkbar macht. Der bedeutendste Aspekt der Hawking- Strahlung, zumindest was die theoretische Physik betrifft, ist sicher die teilweise Verbindung von Allgemeiner Relativitätstheorie und Quantenmechanik. Die daraus resultierende Theorie wird treffend als Quantengravitation bezeichnet. Ich (Anmerkung: Jeder der dieses Buch gelesen hat, weiß dass ich Gravitation immer im Bezug zu 2 Größen nehme. Erstens. Die Massendichte. Zweitens. Das magnetische Feld. Nur beide Zusammen bilden das, was wir als Gravitation bezeichnen. Eines allein ist nur eine Dichte im Bezug seiner Größe bzw. Dichte als Feld. Aber keine Gravitation. Neuste Untersuchungen und fast 40 Jahre Erkenntnis, weisen darauf hin, die Die von Newton und Einstein vertretende Version der Gravitation nur in unseren Raum Richtig ist. Aber nicht allgemein Gültigkeit besitzt). Übersetzer Die Strahlung Schwarzer Löcher ist eines der wenigen Beispiele, wo beide großen Theorien des 20. Jahrhunderts gemeinsam zur Anwendung kommen und trotzdem keine gravierenden Widersprüche auftreten: Der die Gravitation und darüber hinaus auch die Allgemeine Relativitätstheorie betreffende Aspekt äußert sich darin, dass die Energie für die Bildung virtueller (Anti-)Teilchen von der Gravitationsenergie des Schwarzen Loches erbracht wird. Das quantenmechanische Merkmal

Albert Einstein vom schwarzen Loch bis zur Fusion.
Sternentwicklung Vom Hauptreihenstern bis zum Schwarzen Loch
Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße
Schwarzes Loch – Holmberg II Galaxie - Carl Zeiss
Albert Einstein Magnetic Field Neue Auflage
Was sind schwarze Löcher und wie Alt ist die Erde wirklich.
Einstein "Magnetic Field" Stimmen die bekannten Theorie der schwarzen Löcher?
Das Schwarze Loch, wie es dazu kommt und welche Eigenschaften ...
Rote Riesen, Weiße Zwerge und Schwarze Löcher - Kurt Bangert.de
Wie schwarz sind schwarze Löcher - Friedrich-Schiller-Universität ...
Schwarze Löcher Fachwissenschaftliche Arbeiten FV1.1 und FV1.2
Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße Andreas Müller
Der Fall Albert Einstein. Was würde Einstein über die heutigen Daten denken ?
Das schwarze Loch im Erbrecht - Ältere nichteheliche Kinder sind in ...
Von Kepler-Bahnen zu Schwarzen Löchern Dr. S. Lübeck
Black Hole Physics - Die Physik Schwarzer Löcher Wintersemester ...
Primordiale Schwarze Löcher im inflationären Universum
Von Kepler-Bahnen zu Schwarzen Löchern Priv.-Doz. Dr. S. Lübeck
Ein schwarzes Loch in der Milchstrasse? - Mpifr-bonn.mpg.de
Das Planetengetriebe Milchstraße
Was ist Gravitation