Aufrufe
vor 6 Monaten

Kunstpreis_2018

Die eher melancholische

Die eher melancholische Ausstrahlung ihrer Werke rührt von der Erkenntnis, dass Ideal und Wirklichkeit niemals zusammen kommen, dass es das Paradies nicht gibt. Aber weil sie den Traum davon nicht aufgeben will, bleibt der Blick nach vorne gerichtet. Sibylle Will Sibylle Will wurde 1963 geboren, landete nach einigen Umwegen in der Modebranche und führte ihr eigenes, individuelles Geschäft. Heute lebt und arbeitet sie in Kuchen bei Göppingen. Über ihren künstlerischen Werdegang sagt sie selbst: „Gemalt habe ich eigentlich immer schon und auch immer nur Gesichter oder Figuren. Seit 2003 beschäftigte ich mich intensiv mit der Malerei, studierte Kunst an der FKN Nürtingen und nahm an vielen Kursen an der EKA Trier teil.“ „Wie ein nach verbindlichen Regeln arrangiertes Pflanzenwerk füllen Sibylle Wills androgyne Menschenfiguren die Leinwand. Die Kunst dieses Arrangements setzt in der japanischen Fertigkeit des Blumenordnens Ikebana (wörtlich belebte Pflanzen ) paradoxerweise zunächst die endgültige Trennung vom natürlichen Lebensfluss voraus, und so tragen sie in ihrer bestechenden Ästhetik bereits den Keim allzu rasch vergehender Schönheit in sich.“ (Text (Auszug) von Ling Wang und Uwe Hohmann, Galerie Wanghohmann, Wiesbaden). Seit 2007 stellt Sibylle Will regelmäßig im In- und Ausland aus und arbeitet seit 7 Jahren mit der Galerie Oisterwijk, Niederlande, zusammen. Sie nimmt an zahlreichen Kunstmessen und Ausstellungen teil, so z.B. die Karlsruher Künstlermesse, ARTMUC, Contemporary Art Ruhr oder Ausstellungen im Frauenmuseum, Bonn. www.sibyllewill.de

Bar-Fly | Mischtechnik auf Leinwand | 110 x 63 cm | 2016

Pressemitteilung zur Ausstellung - Künstlerbund Stuttgart
you are - we art. - kunst-raum / schulte-goltz + noelte
Auktionskatalog als pdf-Datei - Telefonseelsorge Berlin
FüR EINE BESSERE WELT - MANG
P I X - W e r k k a t a l o g
Rosa Lachenmeier, MAGIC – Special Location
Rosa Lachenmeier, Stadt–Licht
Freie Sicht
Rosa Lachenmeier, Citypeople
10. Kunstauktion - neunerHAUS
11. Kunstauktion - neunerHAUS
artig Kunstpreis 2018 - Katalog zur Ausstellung
BURKHARD DRIEST - kunst-raum / schulte-goltz + noelte