Aufrufe
vor 3 Monaten

hallo-telgte_10-02-2018

Lokales Samstag,

Lokales Samstag, 10. Februar 2018 Sorgen zerstreuen Königskinder helfen Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind Lachen erwünscht: In der Familienbegleitung gibt es entgegen der allgemeinen Vorstellung immer wieder lustige Momente zum Genießen. Foto: Deutscher Kinderhospizverein eV Wenn Claudia Schmitt das Haus ihrer Begleitfamilie betritt, strahlt der Jüngste schon übers ganze Gesicht. „ Von Silke Diecksmeier Der Auftrag verändert sich im „ Laufe der Zeit. Claudia Schmitt KREIS WARENDORF. Doch nicht nur der mehrfach behinderte Zwilling freut sich überden Besuch.Auch dieGeschwisterkinder und die Eltern können sich auf die Familienbegleiterin der Königskinder, einem ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche im Münsterland, verlassen. „Momentan bin ich vor allem für die Sorgen der Mutter da“, erzählt Claudia Schmitt. Sie hat vor drei Jahren mit der Begleitung begonnen, damals noch mit dem Auftrag, den gesunden Zwilling zubetreuen. „Der Auftrag verändert sich im Laufe der Zeit“, erläutert die Ehrenamtliche. Es gehe auch darum, sich in die Familie einzuspüren und einoffenes Ohrzuhaben –und Zeit. Claudia Schmitt verbringt einmal in der Woche drei Stunden inder Familie. „Danach geht es der Familie besser als vor meinem Besuch“, istdie Mutter von vier Kindern überzeugt. Ihre Kinder seien alle gesund, allerdings hatte sie eine schwerstbehinderte Nichte. „Ich wollte einfach etwas zurückgeben“, nennt die 57-Jährige den Grund für ihr Engagement. Tatsächlich sei eine Vorerfahrung mit kranken Kindern aber nicht nötig, wenn man sich beim ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche engagieren will, erläutert Koordinatorin Maike Biermann. Sie sucht gemeinsam mit ihrer Kollegin Katrin Beerwerth weitere Familienbegleiter, auch und gerade im Kreis Warendorf. Denn auch hier betreuen die Königskinder Familien. Allerdings fehlen ihnen die Ehrenamtlichen aus diesem Bereich, was zu langen Fahrtwegen führt. Insgesamt hat der Verein 70 Ehrenamtliche – und zwar von der Studentin bis zur Seniorin. Sie engagieren sich nicht nur inder Familienbegleitung, sondern auch in Gruppenangeboten, zum Beispiel beim Mütterfrühstück, beim Vätertreffen oder in der Geschwistergruppe. „Dabei wird auch viel gelacht“, versucht Maike Biermann mit den Vorurteilen über ein Kinderhospiz aufzuräumen. Schließlich ginge esnicht um eine Sterbe- sondern um eine Lebensbegleitung. Info Neuer Kurs für Familienbegleiter KREIS WARENDORF /MÜNSTER. Gerade im Kreis Warendorf sind die Königskinder vermehrt auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im April startet ein neuer Ausbildungskurs. Er dauert ein Dreivierteljahr und kostet 190 Euro (Ermäßigungen möglich, nach einem Jahr Begleitung wird ein Teil zurückgezahlt). Wer sich für die Ausbildung interessiert, erhält bei einem Infoabend am Dienstag (13. Februar) um19 Uhr in der Alten Kaplanei, St.-Mauritz-Freiheit 24 in Münster, weitere Informationen. Um eine Anmeldung unter Telefon 0251/39778614wird gebeten. Zudem informieren die Königskinder anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit am heutigen Samstag (10. Februar) von 10bis 17 Uhr inder Stadtbücherei Münster. „Hier können uns alle Interessenten gerne ansprechen“, sagt Koordinatorin Maike Biermann. Wer sich als Familienbegleiter engagieren will, sollte Offenheit für das Thema mitbringen und die Bereitschaft, sich mit Tod und Krankheit auseinanderzusetzen. Sensibilität, die Fähigkeit zum Zuhören und drei bis fünf Stunden Zeit an einem festen Taginder Woche seien weitere wichtige Faktoren. Kalender So 11. Februar KREIS WARENDORF KONZERT „Orgeltänze aus sechs Jahrhunderten“ 17 Uhr Stiftskirche Freckenhorst Stiftshof 2,Warendorf SONSTIGES Rathaussturm ab 11.30 Uhr Historischer Marktplatz Warendorf Moderiertes Programm Mo 12. Februar KREIS WARENDORF AUSSTELLUNG „Zwischen Himmel und Erde“ 10 bis 19 Uhr Landvolkshochschule Schorlemer Alst (LVHS Freckenhorst) Am Hagen 1, Warendorf SONSTIGES Rosenmontagsumzug 13.11 Uhr Innenstadt Warendorf Ab Sportschule der Bundeswehr PARTY Rosenmontagsparty ab 16.11 Uhr Stadthalle Westenmauer 10, Ahlen KINDER Kinderkarnevalsparty ab 15 Uhr Bürgerzentrum Schuhfabrik Königstraße 7, Ahlen SONSTIGES Rosenmontagsumzug 11.11 Uhr Innenstadt Beckum SONSTIGES Rosenmontagsumzug 11.11 Uhr Innenstadt Sendenhorst Di 13. Februar KREIS WARENDORF SHOW „Gartenträume –die schönsten Gärten und Parks der Welt“ 19 Uhr Sophiensaal Kurze Kesselstraße, Warendorf Multivisionsshow Mi 14. Februar KREIS WARENDORF KONZERT TIL 12.30 Uhr Fritz-Winter-Gesamtschule August-Kirchner-Straße 13, Ahlen SONSTIGES One Billion Rising – Tanz gegen Gewalt 16.30 Uhr Marienplatz Ahlen SHOW Multivisionsshow 19 Uhr Saal im St. Rochus-Hospital Telgte „Ostpreußen –eine Reise von Danzig über Masuren und Königsberg zur Kurischen Nehrung“ Do 15. Februar KREIS WARENDORF SHOW Chinesischer Nationalcircus 20 Uhr Modehaus Ebbers Münsterstraße 3, Warendorf KONZERT Joachim Raffel Trio: „Renewing the Promise“ 20 Uhr Theater amWall Wilhelmsplatz 9,Warendorf Karten unter 025 81/541414 AUSSTELLUNG „Zwischen Himmel und Erde“ 10 bis 19 Uhr Landvolkshochschule Schorlemer Alst (LVHS Freckenhorst) Am Hagen 1, Warendorf SHOW „Masuren“ 19.30 Uhr Stadthalle Westenmauer 10, Ahlen Live-Multivisionsshow Fr 16. Februar KREIS WARENDORF KINO „Luna Papa“ 19 Uhr Bürgerzentrum Schuhfabrik Königstraße 7, Ahlen SHOW Thunder From Down Under 20 Uhr Stadthalle Westenmauer 10, Ahlen Sa 17. Februar KREIS WARENDORF THEATER „Bella Figura“ 20 Uhr Theater am Wall Wilhelmsplatz 9,Warendorf THEATER „Don Quichote und die Wanna Be’s“ 18 Uhr Stadttheater Lippweg 4, Beckum Karten unter 025 21/2 92 22 PARTY Faltenwurf ab 21 Uhr Bürgerzentrum Schuhfabrik Königstraße 7, Ahlen Einlass ab 30 Jahren (alle Angaben ohne Gewähr) Brandheiße Show: Die Gruppe „Thunder from Down Under“ ist am Freitag (16. Februar) um 20 Uhr in der Stadthalle Ahlen zu Gast. Karten gibt es unter 023 28/2000. Foto: Stadthalle Ahlen

Lokales Samstag, 10. Februar 2018 Einen bunten Mix aus Comedy und Musik können die Gäste des Events mit Tony Mono am 23. Februar (Freitag), in der Bevergemeinde erleben. Dabei steht der Abend unter dem Titel: Lebensgefahr! –Best of Tony Mono! OSTBEVERN. Nachdem der Termin im Januar krankheitsbedingt ausfallen musste, kommt der Top-Produzent der internationalen Musikszene Tony Mono nun doch noch nach Ostbevern. In dem rund 2,5 Stunden-Programm wird er seinen Fans auf seine Art beweisen, warum er noch immer der Pimp des Pop ist. Sein Ego pflegt er nämlich nicht nur im Radio: Tony Mono, zur Selbstbeweihräucherung neigende Kunstfigur des Radiosenders „Eins Live“, Sympathisch arrogant Tony Mono kommt nun doch Tony Mono, selbst ernannter Star-Musik-Produzent, auch bekannt aus dem Radio, wird amFreitag (23. Februar) in Ostbevern auftreten. Foto: Robert Maschke funktioniert nicht nur als parodistischer Radiobeitrag, sondern auch live undabendfüllend mit dem Bühnenprogramm. Wie immer treibt es Tony Mono auch inseinem neuen Programm auf die Spitze und vereinigt virtuos Comedy und Musik. ImHinblick auf unsichere Zeiten und in weiser Voraussicht liefert er mit seinem Programm ein geniales Vermächtnisab, so sein Management. Mit Highlights seiner drei bisherigen Programme und neuem Material führt er dannsein Publikum in der Bevergemeinde in ungeahnte Sphären. Supportet wird er von seiner multibegabten Bühnenpartnerin Eylem Langen und seinem Beatboxer Lino Beatbox, der klingt, als hätte er neben Schlagzeug und Drum-Computern auch jede Menge Instrumente und klingende Gegenständeverschluckt. Musikalischbringtdie Crewalles zusammen: Gitarrensound, Rap, Loopstation, Synthesizer, dazu benutzt sie Touchscreens von Handys und Tablets. Die Karten, die für die Januar-Vorstellung erworbenwurden, behalten ihre Gültigkeit. Wer am Ersatztermin keine Möglichkeit hat, zu kommen, erhält das Eintrittsgeld in den Vorverkaufsstellen Goldschmiede Wietkamp und Bever Buchhandlung zurück. Dort gibt es auch noch einige Tickets. OSTBEVERN Freitag, 23. Februar Aula der Josef-Annegarn-Schule, 20 Uhr www.beverrock.de Kurz notiert Gottesdienst zur Tauferinnerung ALVERSKIRCHEN. „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen“: unter diesem Thema steht indiesem Jahr der Tauferinnerungsgottesdienst in der Kirchengemeinde St. Magnus-St. Agatha. Eltern, deren Kinder imJahr 2018 in der Gemeinde St. Magnus-St. Agatha getauft wurden, sind zu einem Segnungs- und Tauferinnerungsgottesdienst am 25. Februar (Sonntag) in die St.-Magnus-Kirche eingeladen. Das Treffen beginnt zunächst mit einem meditativen Gottesdienst um 15.30 Uhr in der St.- Magnus-Kirche. Anschließend findet um16Uhr eine Begegnung imPfarrheim Everswinkel statt. Eswird umAnmeldung unter der Telefon 02582/273 oder unter der E-mail- Adresse: Wernsmann-Everswinkel@ t-online.de. gebeten. Ehrung für großes Engagement Winfried Richter mit Verdienstmedaille der BRD ausgezeichnet EVERSWINKEL. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Winfried Richter aus Everswinkel mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Landrat Dr. Olaf Gericke händigte ihm den Orden im Auftrag des Bundespräsidenten aus. An der Feierstunde im Warendorfer Kreishaus nahmen neben Familienangehörigen und Bürgermeister Sebastian Seidel weitere Gäste teil. Die Auszeichnungerhieltder Everswinkeler für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement, insbesondere im kommunalpolitischen Bereich. Landrat Dr. Olaf Gericke lobte in seiner Laudatio den großenEinsatz, mitdem Winfried Richter seinen Heimatort auf vielfältige Weise vorangebracht habe. Der Landrat hob die Bedeutung des kommunalpolitischen Engagements hervor. „Der Einsatz von ehrenamtlichen Politikern vor Ort leistet einen großen Beitrag zum Gemeinwesen, ohne den unsere Demokratie nicht denkbar ist“, so Dr. Gericke. Von 1989 bis 2014 gehörte Winfried Richter dem Gemeinderat an. In dieser Zeit hatte er als ehrenamtlicher beziehungsweise als stellvertretender Bürgermeister sowie als Ausschuss- und Fraktionsvorsitzender, Ortsunions- und Gemeindever- Winfried Richter (2.v.r) erhielt von Landrat Dr. Olaf Gericke die Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD. Hildegunde Richter, und Bürgermeister Sebastian Seidel freuen sich mit ihm. Foto: Klaus Meyer bandsvorsitzender der CDU wichtige Ämter inne. Den unermüdlichen Einsatz Richters für die Verbundschule Everswinkel miteinem Haupt-und Realschulzweig als damals landesweites Modellprojekt und praxisnahe Lösung vor Ort bezeichneten Landrat und Bürgermeister als herausragend. Sein großer Sachverstand, seine Aufgeschlossenheit und der Wunsch nach einem fairen und sachlichen Interessensausgleich sowie Toleranz und Gesprächsbereitschaft nach allen Seiten seien besonders hervorzuhebende Eigenschaften des Geehrten,hieß es. Nebenseinem politischen Engagement engagierte Winfried Richter sich auch drei Jahre als Leiter der Fußballabteilung des SC DJK Everswinkel. Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 02504/6902304 Anzeigen 02504/6902301 anzeigen.telgte@ ag-muensterland.de Redaktion 02504/73 35 73 redaktion.telgte@ ag-muensterland.de www.ag-muensterland.de www.festpreisbad.de Jetzt auch in Bremen/Stuhr! Handwerklich geschickte Mitarbeiter (m/w) gesucht www.ebt-aluminiumbau.de 49497 Mettingen |Hügelstraße 20 Telefon 05452/591 99 40 Terrassenüberdachungen |Carports |Sonnenschutzsysteme Genaue Kostenkalkulation! Traumbäder,die keine Wünsche offen lassen! Individuelle Gestaltung &3DPlanung! www.moeller-kg.de ++ POLSTERMÖBEL-AUSVERKAUF ++ EINE ÄRA GEHTZUENDE! ++ MÖBEL THEVES POLSTERMÖBEL-AUSVERKAUF ++ TOTALER RÄUMUNGSVERKAUF Alle vorhandenen Polstergarnituren Relaxsessel, Sofas, Couchtische, massive Esstische & Stühle, Deko, Wohnaccessoires und Teppiche 68, bis zu WEGEN GESCHÄFTSAUFGABE Alle hochwertigen Polstergarnituren und Relaxsessel JETZT GNADENLOS REDUZIERT! - MONTAG 12. GEÖFFNET 10-19 Uhr GEÖFFNET REDUZIERT! Sonder-Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10:00 - 19:00 Uhr, Sa. 10:00 - 16:00 Uhr Möbel Theves -Sitzkultur Orkotten35·48291 TELGTE · Tel.: 02504-40 55 · info@moebeltheves.de · www.moebeltheves.de