Aufrufe
vor 7 Monaten

blickpunkt-warendorf_10-02-2018

Lokales Samstag,

Lokales Samstag, 10. Februar 2018 Sorgen zerstreuen „Königskinder“ spüren sich in Familien ein www.hammer-heimtex.de Ihre Nr.1 für Raumgestaltung Rosenmontag geöffnet 12.02.2018 09.00 -19.00 Uhr Nur am 12.02.2018 10% auf alle Waren! Info Neuer Kurs für Familienbegleiter KREIS WARENDORF /MÜNSTER. Gerade im Kreis Warendorf sind die Königskinder vermehrt auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im Lachen erwünscht: In der Familienbegleitung gibt es entgegen der allgemeinen Vorstellung immer wieder lustige Momente zum Genießen. Foto: Deutscher Kinderhospizverein eV April startet ein neuer Ausbildungskurs. Er dauert ein Dreivierteljahr und kostet 190 Euro (Ermäßigungen möglich, nach einem Jahr Begleitung wird ein Teil zurückgezahlt). Wer sich für die Ausbildung interessiert, erhält bei einem Infoabend am Dienstag (13. Februar) um 19 Uhr in der Alten Kaplanei, St.­Mauritz­Freiheit 24inMünster, weitere Informationen. Um Von Silke Diecksmeier Wenn Claudia Schmitt das Hausihrer Begleitfamilie betritt, strahlt der Jüngste schon übers ganze Gesicht. KREIS WARENDORF. Doch nicht nur der mehrfach behinderte Zwilling freut sich überden Besuch.Auch dieGeschwisterkinder und die Eltern können sich auf die Familienbegleiterin der Königskinder, einem ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche im Münsterland, verlassen. „Momentan bin ich vor allem für die Sorgen der Mutter da“, erzählt Claudia Schmitt. Sie hat „ vor drei Jahren mit der Begleitung begonnen, damals noch mit dem Auftrag, den gesunden Zwilling zu betreuen. „Der Auftrag verändert sich im Laufe der Zeit“, erläutert die Ehrenamtliche. Es gehe auch darum, sich in die Familie einzuspüren und ein offenes Ohr zu haben –und Zeit. Claudia Schmitt verbringt einmal in der Woche drei Stunden in der Familie. „Danach geht es der Familie besser als vor meinem Besuch“, ist die Mutter von vier Kindern überzeugt. Ihre Kinder seien alle gesund, allerdings hatte sie eine schwerstbehinderte Nichte. „Ich wollte einfach etwas zurückgeben“, nennt die 57-Jährige den Grund für ihr Engagement. eine Anmeldung unter Telefon 0251/39 77 86 14 wird gebeten. Zudem informieren die Königskinder anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit amheutigen Samstag (10. Februar) von 10bis 17 Uhr in der Stadtbücherei Münster. „Hier können uns alle Interessenten gerne ansprechen“, sagt Koordinatorin Maike Biermann. Wer sich als Familienbegleiter Tatsächlich sei eine Vorerfahrung mit kranken Kindern aber nicht nötig, wenn man sich beim ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche engagieren will, erläutert Koordinatorin Maike Biermann. Sie sucht gemeinsam mit ihrer Kollegin Katrin Beerwerth weitere Familienbegleiter, auch und gerade im Kreis Warendorf. Denn auch hier betreuen die Königskinder Familien. Allerdings fehlen ihnendie Ehrenamtlichen aus diesem Bereich, was zu langen Fahrtwegen führt. Insgesamt hat der Verein 70 Ehrenamtliche – und zwar von der Studentin bis zur Seniorin. Sie engagieren sich nicht nur in der Familienbegleitung, sondern auch in Gruppenangeboten, zum Bei- Der Auftrag verändert sich imLaufe „ der Zeit. spiel beim Mütterfrühstück, beim Vätertreffen oder in der Geschwister- gruppe. „Dabei wird auch viel gelacht“, Claudia Schmitt versucht Maike Biermann mit den Vorurteilen über ein Kinderhospiz aufzuräumen. Schließlich ginge es nicht um eine Sterbe- sondern um eine Lebensbegleitung. engagieren will, sollte Offenheit für das Thema mitbringen und die Bereitschaft, sich mit Tod und Krankheit auseinanderzusetzen. Sensibilität, die Fähigkeit zum Zuhören und drei bis fünf Stunden Zeit an einem festen Taginder Woche seien weitere wichtige Faktoren. Bodenbeläge · Teppiche · Farben · Tapeten Gardinen · Sonnenschutz · Badausstattungen 48157Münster 14 An der Kleimannbrücke 1 0251 /3211160 Mo-Fr 9-19 Uhr •Sa9-18 Uhr 48231Warendorf 14 August-Wessing-Damm 82-84 02581 /7896311 Mo-Fr 9-19 Uhr •Sa9-18 Uhr 14 Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH &Co. KG West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica Sicherheit geht vor Polizei kontrolliert an den närrischen Tagen KREIS WARENDORF. Bunt kostümierte Jecken in Feierlaune bestimmeninden kommenden Tagen das Straßenbild. Damit alle Närrinnen und Narren sicher nach Hause kommen, sollte jeder nach einer feucht-fröhlichen Feier das Auto stehen lassen. Bus, Bahn und Taxi sind an diesen Tagen die bessere Alternative. „Die Polizei verstärkt über die Karnevalstage ihre Kontrollen im Straßenverkehr“, so Landrat Dr. Olaf Gericke. „Verkehrsteilnehmer, die unterAlkoholeinfluss fahren, werden konsequent aus dem Verkehr gezogen, denn sie gefährden sich selbst und das Leben sowie die Gesundheit Anderer“, heißt es in einer Pressenotiz des Kreises. Der Führerschein, eine kräftigeGeldbußeund Ärger mit der Versicherung, selbst bei geringem Alkoholkonsum stehen dann auf dem Spiel. An den Karnevalstagen wird die Polizei gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Ordnungs- und Jugendämter unter dem Motto „Keine Kur- Verstärkte Kontrollen laufen über die Karnevalstage Foto: dpa zen für die Kurzen“ die seit 2009 bewährten Jugendschutzkontrollen durchführen. Alkoholisierte Kinder werden in Obhut genommen und den Erziehungsberechtigen übergeben. „Diese gemeinsamen Kontrollen haben sich bewährt“,führt der Abteilungsleiter Polizei Christoph Ingenohl aus. „Die Jugendlichen undKinderwissen, dass sie jederzeit überprüftwerden können und halten sich in den meisten Fällen andie gesetzlichen Vorgaben.“ Im vergangenen Jahr wurden 16 Jugendliche den Jugendschutzstellen zugeführt. Vier Jugendliche waren so stark alkoholisiert, dass sie von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht wurden. Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 02581/63 53 25 Anzeigen 02581/63 53 10 anzeigen@ blickpunkt­warendorf.de Redaktion 02581/63 53 71 redaktion@ blickpunkt­warendorf.de www.ag­muensterland.de

Lokales Samstag, 10. Februar 2018 Kurz notiert Eltern­Kind­Markt der Malteser WARENDORF. Am 3. März (Samstag) von 10bis 12 Uhr werden im Malteser­Haus ander Gartenstraße Frühjahrs­ und Sommerkleidung sowie Spielzeug, Kinderwagen und vieles mehr angeboten. Die Verkäuferlisten (solange der Vorrat reicht) für den Eltern­Kind­Markt können am Samstag (17. Februar) ab 10 Uhr zum Preis von zwei Euro am Malteser­Haus an der Gartenstraße 27 in Warendorf erworben werden. Weitere Infos gibt es bei Stefanie Korte unter Telefon 01 76 /57 95 88 34. Erzähltheater im Kneipp­Zentrum WARENDORF. Das Erzähltheater „Töchter der Sonne“ von und mit Susanne Tiggemann (Touché Erzähl Theater) und Maria Carmela Marinelli (Geschichtenerzählerin) findet am 10. März (Samstag) um 20 Uhr im Kneipp­Aktiv­Zentrum statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro (ermäßigt acht Euro, nur Abendkasse). Der Abend wird veranstaltet von der Frauenberatungsstelle Warendorf und ihrem Förderverein Focus Frau e.V. in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Warendorf. Auf den Tischen tanzen Wild und erotisch: Let‘s Burlesque! WARENDORF. Alles ist möglich, wenn Evi &das Tier mit ihrer Band „The Glanz“ die BühneimTheater am Wall erobern. Die furiose Mischung aus Musik, Tanz, Artistik und jeder Art von Sinnlichkeit bringt die Luft am 2. März (Freitag) ab 20 Uhr von der ersten Sekunde an zum Brennen. Das krönende Sahnehäubchen von „Let‘s Burlesques!“ sind renommierte Burlesque- Stars wie Honey Lulu, Tara La Luna und Erochica Bamboo. Sie sind der Inbegriff von Glamour pur: Aufreizend, Eine furiose Show, eine atemberaubende Mischung aus Tanz, Musik und Artistik: im Theater am Wall wartet ein Hochgenuss der Sinne mit „Let‘s Burlesque“ auf die Zuschauer. Einige Karten sind noch zu haben. doch dabei immer stilvollund elegant, lassen sie verrucht oder augenzwinkernd ihre glitzernden Roben fallen und verführen zu erotischen Phantasien. Mit akrobatischer Körperbeherrschung überrascht Robert Choinka als Inbegriff archaischer Männlichkeit mit höchster Kunst der Handstandartistik: lässig, kraftvoll und kompromisslos maskulin. „,Let‘s Burlesques!‘ist das Zelebrieren eines freien Geistes, eines aufregend neuen Lebensgefühls“, heißt esinder Presseankündigung. Miss Evi –First Lady of Burlesque,ist die umwerfend witzige und schlagfertige Gastgeberin des Abends. Sie lässt nicht nur ihre Stars hell erstrahlen, sondern überzeugt mit ihrer überwältigendenStimmeauchals Sängerin von absoluter Weltklasse. Mr. Leu, der als das Tier mit seinen legendären Akrobatik- Einlagen am Flügel bereits Magie und ein neues Lebensgefühl: ImTheater am Wall wird die Bühne beben mitLet‘sBurlesques. Foto:PaulGreen/Let'sburlesque Kultstatus erlangt hat, brilliert als Pianist und Sänger gleichermaßen.Für ihre Band „The Glanz“ haben Evi &das Tier die herausragendsten Musiker der internationalen Berliner Musikszene vereint, bei denen auch immer mit exzentrischen Comedy-Einlagen zu rechnen ist. Swing, Jazz, Chanson, BluesoderRock ’n’Roll –esgibt keinen Musik-Stil, indem sie nicht mit Bravour und Verve Unterhaltung mit exzentrischen Comedy-Einlagen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Der Sound von „The Glanz“ ist aufpeitschend, heiß und bis ins Detail blitzsauber gespielt. In diesem Sinnegeht die Aufforderung an das Publikum: Hineininden heißesten Fummel, und dann heißt es: Klatschen,kreischen, pfeifen, johlen undvor Ekstase auf den Tischen tanzen! Mit anderen Worten: Let‘s Burlesque! www.theateramwall.de Bad ist zu Infos der Stadtwerke WARENDORF. Am Rosenmontag (12. Februar) hat das Warendorfer Hallenbad geschlossen. Der Kundenservice und die Verwaltungder Stadtwerke Warendorf am Hellegraben 25 in Warendorf öffnet Rosenmontag eingeschränkt von 7.30 bis 11 Uhr. Der CityShop bleibt an diesem Tag geschlossen. Darüber hinaus steht den Kunden für Serviceleistungen das Online-Center unter ww w w.stadtwerke-wa- rendorf.de rund um dieUhr zu Verfügung. Bei Störungen in der Gasversorgung ist die Telefonnummer 0 25 81/ 63 60 34 24 anzurufen.Weitere Störungsmeldungen werden angenommen unter Telefon: 02581/63603484(Wasserversorgung), Telefon: 0 25 81/ 63 60 34 14 (Strom) und Telefon: 02581/63603450(Straßenbeleuchtung). Kubas Schatz Multivisionsshow imScala­Kino „C UBA-Inside paradise“– lautet der Titel der Multivisionsshow von und mit Fred Saul. Das kurzweilige audiovisuelle Erlebnis führt die Zuschauer in beeindruckenden Aufnahmen über die gesamte Insel. Das Kuba-Erlebnis startet am 19. Februar (Montag) im Scala-Kino an der Klosterstraße in Warendorf. WARENDORF.Fred Saul verbindet über 20 Jahre Kuba-Erfahrung mit aktuellsten Reiseeindrücken und zusätzlich wertvollenReisetipps. Saul wurde in Jetzt auch in Bremen/Stuhr! Oldenburg, Niedersachsen, geboren. Nach seiner Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann schloss er sein Lehramtsstudium ab. Seine Begeisterung für die Fotografie entdeckte er 1996, als er zum ersten Mal die Karibikinsel Kuba besuchte. Seitdem bereist er seine „zweite Heimat“ bis heute regelmäßig. Von Anfang an tief beeindruckt war er von den einzigartigen Landschaften und der Inseleindrücke auf der Leinwand. Fotos: Fred Saul heute größtenteils bestens restaurierten Kolonialarchitektur. „Kubas größter Schatz sinddie Menschen!“ behauptet Fred Saul. www.kuba­vortraege.de Dreimal Helau Die KGSilber-Blau Freckenhorst mit Prinzessin Katharina I. (Althaus) -die Musikerin mit Spiel&Spaß kam auf ein dreifach donnerndes Helau auch bei der Blickpunkt-Redaktion an der Krückemühle vorbei. Dabei erhielten die Blickpunkt-Vertreterinnen Marion Bulla und Monika Vornhusen aus den Händen der Prinzessin ihren Orden verliehen. Katharina I. genießt die tollen Tage in vollen Zügen und bereut ihren doch eher spontanen Entschluss, den Narren-Thron zu besteigen, kein bisschen. Dabei hat sie die Freckenhorster Narren mit Musik und Spaß voll im Griff. Individuelle Beratung unter: 0800/8888121 info-bildung@tuev-nord.de Foto: Handwerklich geschickte Mitarbeiter (m/w) gesucht www.ebt-aluminiumbau.de 49497 Mettingen |Hügelstraße 20 Telefon 05452/591 99 40 Terrassenüberdachungen |Carports |Sonnenschutzsysteme FAMILIENRECHT –ERBRECHT –STRAFRECHT DAS SIND MEINE SCHWERPUNKTE Volker Willemsen Fachanwalt Familienrecht, Strafrecht Rechtsanwalt Erbrecht Müller Rechtsanwälte ·Münsterstraße 4·48231 Warendorf ·02581 78404-0 · www.mrwaf.de Los geht´s! Mit Umschulungen und Qualifizierungen in mehr als 40Berufen in 2018 durchstarten. Kraftverkehr /Lager &Logistik Eisenbahnverkehr Metall- und Elektrotechnik Gesundheit und Pflege 15x in NRW–auch in Ihrer Nähe! TÜV NORD Bildung GmbH &Co. KG Weitere Infos und alle Termine unter: www.tuev-nord-bildung.de/umschulungen Kaufmännische Berufe Handwerk Schutz und Sicherheit