Aufrufe
vor 1 Woche

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 53 – 1. Quartal 2017

Es war ein fröhlich

Es war ein fröhlich festlicher Nachmittag. Die Schule spendierte von dem eigenen, sehr leckeren Apfelsaft, der auf der Feier gereicht wurde sowie die selbst gemachten Schoko Crossies von den „Koch-Kids“. Es war einfach toll, dass das Festprogramm des Tages von Jung und Alt gestaltet wurde. Beendet wurde die Feier mit Lichtertanz und adventlichem Segen. Klar ist, das wir uns im nächsten Jahr wieder unterstützen, ein Projekt fürs Jubiläumsjahr der Reformation 2017 von Schule und Kirchengemeinde ist angedacht. Und so blicke ich nicht nur auf eine segensreiche Zusammenarbeit von Schule und Kirchengemeinde zurück sondern schaue voll Freude in das Jahr 2017. (Pastorin Anja Kapust) kräften, beendete die schöne Veranstaltung mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Abschließend genossen die Gäste Apfelsaft und Apfelstücke. Die Eltern konnten den eigenen Apfelsaft der Medelbyer Grundschule kaufen oder Apfelaktien erwerben. Wir freuen uns auf eine Wiederholung dieses stimmungsvollen Tages! (Andrea Lobsien) Nikolausturnier „Fit für die Fünfte“ Am 06.12.2016 nahm unsere 4. Klasse an der Veranstaltung "Fit für die Fünfte" der Grund- und Gemeinschaftsschule Schafflund teil. Hierbei kamen die Viertklässler aus Schafflund, Lindewitt, Großenwiehe, Stadum, der dänischen Schule Schafflund und Medleby in die Sporthallen der GGS Schafflund, um mit viel Spaß und Freude an einem Sportturnier teilzunehmen. Aus jeder Klasse gab es eine Mannschaft für „Völkerball“ und eine für „Ball über die Schnur“, die gegen die 4.Klässler anderer Schulen spielten. Nach einem sportlichen Vormittag erhielten bei der Siegerehrung alle Kinder eine Frisbee und ein Nikolausfoto von sich selbst als Erinnerung mit nach Hause. (Mareike Ahlers) Kirche und Schule im Dialog. Im Advent: Gegenseitig Freude bereiten! Jeden Montagmorgen finden sich die Schüler und Schülerinnen unter dem Adventskranz in der Schule zum Singen von alten und neuen Advents-und Weihnachtsliedern ein. Auch "die Kirche" macht sich auf den Weg zum adventlichen Start in die Woche. Ein großer Sessel steht in diesem Jahr für mich bereit. Dort Platz genommen genieße ich die Atmosphäre in der Schule: Die Freude über die bekannten und geliebten Lieder " In der Weihnachtsbäckerei", der Eifer, neue Lieder mit Orffschen Instrumenten zu begleiten. Gespannt hören dann alle der Geschichte zu, die ich vorlese. Sie erzählt von Maria, von Josef oder dem Mädchen Rahel und der heiligen Nacht. Die Schule besucht auch das Pastorat. Zu der sehr gut besuchten Adventsfeier der Kirchengemeinde am 8.12. kamen die Glamour Girls der OGS. Mit ihrem tollen Programm erfreuten sie alle ebenso wie die Kinder der Kita Arche Noah Medelby, Anke Witt und die Tanzgruppe aus Großenwiehe. Vorlesezeit in der Mediathek in Schafflund Aufmerksam lauschten die kleinen und großen Zuhörer den spannenden Weihnachtsgeschichten, die die Zehntklässlerinnen Alina Jessen, Anna Luka Sommer, Leoni Engelmann und Charlotte Frank (hinten von links) in der Kinder- und Jugendbücherei der Mediathek vorlasen und mit vielen Requisiten lebendig werden ließen. Sie fragten sich, ob die kleine Kirchenmaus „Tilda Apfelkern“ wohl in einem Chor mitsingen darf und erfuhren, wie die Tiere die „Weihnacht im Winterwald“ erleben. Zwischendurch stimmte Simona Sommer, Leiterin der Mediathek, beliebte Adventslieder an, und in den Pausen zog der Weihnachtsmann (Anna Luka) seine Runden und verteilte Süßigkeiten an alle braven Kinder. (Helga Böwadt) Eine neue Lehrkraft an der Grundschule Medelby stellt sich vor Hallo, mein Name ist Martina Daase und ich bin nun fest im Kollegium der Grundschule Medelby. Ich bin 31 Jahre alt und habe 2012 mein Referendariat mit den Fächern Sport und Deutsch in Großenwiehe abgeschlossen. Für die Schülerinnen und Schüler bin ich nicht ganz neu. Vor meiner Elternzeit war ich bereits als Springer -Lehrkraft in Medelby eingesetzt, damals noch unter meinem Mädchennamen Frau Obst. Aufgewachsen bin ich zwar in Dithmarschen, aber mit Beginn meines Studiums habe ich Flensburg lieben gelernt. Hier lebe ich nun mit meinem Mann, meinem Sohn, unserem Hund und unseren beiden Katzen in einem schönen Haus am Ostseebad. In meiner Freizeit verreisen wir gerne mit unserem Wohnwagen oder genießen das Leben direkt an Strand und Wald. Ich freue mich nun sehr, dass ich hier in Meldelby meinen Platz im Kollegium finden konnte und bin schon sehr gespannt auf alle neuen Aufgaben. (Martina Daase) 34

Foto: Inga Paulsen „Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ (Henry Ford) Danke an alle, die uns zu diesem Erfolg geführt haben! Petra Schreiber 35

2017 - Ausgabe 1
Khadim - Ausgabe 1 - 2017
Ausgabe 1. Quartal 2014 - Praxis mit Herz
Der Peter 1. Ausgabe Sommer 2014
Ausgabe 1/2006 - Landschaftsverband Rheinland
02/2017
08/2017
NEWSTIME COMPACT. - Ausgabe 1-2017
Heimatliebe Ausgabe 1 - Frühjahr 2017
MANmagazin Ausgabe Bus 1/2017
LCV-Nachrichten 2011/1 Ausgabe 129
Unser Borsigwalde (April 2017)
DMG-informiert 1/2017
1. Quartal 2003 | Awo-Echo Ausgabe 141 - AWO Baden
DJV Info Ausgabe 1. Quartal 2004 - DJV Hamburg
kinder! März 2017
IN-N art gallery Magazin Ausgabe 1/2017, März 2017