Aufrufe
vor 1 Woche

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 53 – 1. Quartal 2017

36

„Unter der Lupe“ geben wir Ihnen die Gelegenheit, Ihre eigene Meinung zu Problemen in unserem Kirchspiel zu äußern. Wir weisen darauf hin, dass die hier geaußerten Meinungen nicht die Meinung der Redaktion darstellen sondern die persönliche Ansicht des Verfassers, der hier stets mit vollem Namen genannt wird. Gedanken zum neuen Jahr Oder Was sollen wir glauben? Der Physiker Steven Hawkins versucht die Geheimnissen unseres Universums zu erklären und ihre Gesetzmäßigkeiten mathematisch zu erfassen. Für uns Nichtphysiker sehr schwer fassbar. Er hat Einsteins Relativitätstheorie weiterentwickelt und erklärt: die Masse unseres Universums, das wir sehen, erforschen und versuchen quantifizieren zu können, ist die sichtbare Seite des Universums. Demgegenüber muss die gleiche Menge unsichtbarer Materie-Energie - die Forscher nennen das „Schwarze Materie-Energie“ - gegenüberstehen damit die Energiebilanz mathematisch stimmt. Die Ausdehnung des Universums ins „Unendliche“ ist schon schwer vorstellbar. Hawkins sagt: Wenn wir die Explosion des Universums seit dem Urknall zurückrechnen bis zum Punkt Null, dem Urknall, dann sind zum Zeitpunkt des Urknalls positive und negative Materie Plus-Minus = Null. Im Punkt Null gibt es keine Materie, keine Energie keinen Raum keine Dimensionen es gibt auch (noch) nicht die Dimension Zeit. Diese Dimension entsteht erst mit dem Urknall. Schlussfolgerung wenn es (noch) keine Zeit gibt, dann gibt es auch keine Zeit für einen „Schöpfer“ der auf den Knopf drückt und den Urknall und damit die Entstehung des Universums in Gang setzt …. Nach den Gesetzen der Quantenphysik ist das auch garnicht erforderlich. Der Urknall ist nach den Gesetzen der Quantenphysik ein Zufall !? Jetzt wird es schwierig … dann gibt es auch keinen Schöpfer …. Gott ??? Steven Hawkins sagt: nach den gegenwärtigen Erkenntnis der Naturwissenschaft ist das so. Aber im gleichen Atemzug räumt er ein, es darf jeder das glauben, was er möchte, was er für richtig hält und was ihm hilft die Welt nicht zu verstehen- aber zu ertragen/ auszuhalten. Und dafür brauchen wir Rituale Ob man nun die Geschichte glaubt oder nicht die Kernbotschaft lautet: Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst. Deutsch-dänischer Adventskonzert in der Kirche zu Medelby Es war ein gutaufgelegter Torsdagskor, der in der Kirche zu Medelby beim jährlichen Adventskonzert zu Besuch war. Der Chor wurde, wie in den letzten Jahren, von Dirigent Stefan Graw geleitet und auf der Orgel vom Organisten der dänischen Ansgarkirche in Flensburg, Peter Elkjør Petersen, begleitet. Der Chor präsentierte verschiedene dänische, deutsche und englische Weihnachts- und Adventslieder. Besonders gefiel am Anfang „Sanctus“ mit Melodie von Jaquer Berther, „O Heiland, reiß die Himmel auf“ mit Text von Friedrich Spee, wie auch „Angels from the Realm of Glory“ mit Text von J. Montgomery und Satz von Reginald Jacques. Aber auch die kühnen Lieder, wie Decembersang, bekannt aus dem dänischen Weihnachtsfernsehen „Jul på Slottet“ mit Melodie von Bodil Heister, und „Ding Dong merrily on high“ mit Text von G.R. Woodward führte Begeisterung mit sich. Am Ende gab es den Klassiker von B.S. Ingemann, „Dejlig er Jorden“, wo der Chor sich zu Engel verwandelte, währenddessen die Zuhörer die erste Stimme sangen. Dieses Jahr wieder war der Besuch des Torsdagschores ein schöner Beginn der Adventszeit. (Viggo Bjerringgaard, Bilder Dieter Hartwig) Man könnte die Zehn Gebote zusammenfassen in EINEM Du sollst Deinen Mitmenschen nicht bescheissen! Da steckt alles drin Hilft das zu verstehen, was Menschen Menschen antun zum Beispiel in Aleppo? Na dann ein frohes neues Jahr (Ein Beitrag von Gerhard Büker) 37

Balancer Nr. 69, 2/2017
Khadim - Ausgabe 1 - 2017
2017 - Ausgabe 1
Ausgabe 1. Quartal 2014 - Praxis mit Herz
Der Peter 1. Ausgabe Sommer 2014
1. Quartal 2006 | Awo-Echo Ausgabe 153 - AWO Baden
Ausgabe 1/2006 - Landschaftsverband Rheinland
08/2017
02/2017
LCV-Nachrichten 2011/1 Ausgabe 129
NEWSTIME COMPACT. - Ausgabe 1-2017
MANmagazin Ausgabe Bus 1/2017
Heimatliebe Ausgabe 1 - Frühjahr 2017
Lorenzner Bote - Ausgabe Januar 2007 (2,13 MB) (0 bytes)
1. Quartal 2003 | Awo-Echo Ausgabe 141 - AWO Baden
DJV Info Ausgabe 1. Quartal 2004 - DJV Hamburg