Aufrufe
vor 1 Woche

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 53 – 1. Quartal 2017

Don Pedro ist da!!! Für

Don Pedro ist da!!! Für unsere kleinsten Reiter haben wir endlich Zuwachs bekommen. Birthe Sporn, unsere Jugendwartin, ist nach langer Suche fündig geworden und hat sich einen Ponywallach gekauft, den sie auf Hof Maiholm eingestallt hat und dem Verein für den täglich angebotenen Ponykindergar- Don Pedros erster Einsatz ten zur Verfügung stellt. Die ersten Probestunden hat der 13jährige Schimmelwallach mit einem Stockmaß von 1,40 Meter mit Bravour bewältigt. Workshop zum Thema Bodenarbeit und Gelassenheit Am 2. Novemberwochenende fand in der winterlichen Reithalle ein Bodenarbeitslehrgang mit Praxis und Theorie unter der Leitung von Levke Hansen statt. Es galt für die zehn angemeldeten Teilnehmer einmal ganz andere Aufgaben zu bewältigen, und gerade bei der Arbeit mit jungen oder neu gekauften Pferden ist so ein Lehrgang der Grundstein für die Erziehung, Basisausbildung und das Kennenlernen, da das Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Tier gestärkt wird. So absolvierten die verschieden ausgebildeten Reiterinnen mit dem Vierbeiner an der Hand oder auf deren Rücken diverse Hindernisse, um bei der täglichen Arbeit nicht ständig unerwartet Konflikte miteinander zu haben, wenn das Tier plötzlich scheut oder nicht mehr weiter gehen will. Nach vielen praktischen Übungen fand als Abschluss zur Vertiefung der gestellten Anforderungen theoretischer Unterricht statt, bei dem jeder Teilnehmer noch spezielle Fragen zu eigene Probleme stellen konnte. Da alle Lehrgangsteilnehmer sehr begeistert von den zwei Tagen waren, ist voraussichtlich geplant, im Frühjahr wieder einen Kurs mit Levke anzubieten. E-Mannschaft Kreismeisterschaft 2016 Britta Clausen beim Bodenarbeitslehrgang mit ihrem jungen Pferd Charlie „Von drauß vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr…“ und die Augen wurden groß, denn nicht Knecht Ruprecht aus dem besagten Gedicht von Theodor Storm stand in der Tür, sondern es wurde der Weihnachtsmann gemeinsam mit einem Weihnachtsengel von unserer Maren Scheel mit ihrer Kutsche in die Reithalle gefahren. Dort hatten sich schon einige Zeit vorher viele große und kleine Besucher hinbegeben, um gemütlich zu klönen und die verschiedensten Heißgetränke und leckeres Gebäck zu genießen, welches größtenteils der Stammtisch bei ihrem letzten Zusammentreffen im November in der heimeligen Küche von Jutta Johannsen gebacken hatte. Für die jüngeren Besucher bestand auch die Möglichkeit, Weihnachtliches zu basteln und einer von Astrid Christiansen- Nicolaisen vorgetragenen schönen Geschichte, die nur für die Ohren der Jüngsten bestimmt war, zu lauschen. So vergingen im Nu die Nachmittagsstunden und nachdem der Weihnachtsmann noch einige Naschereien verteilt hatte, versammelten sich alle Besucher zum abschließenden Singen von zwei Weihnachtsliedern. Der Weihnachtsmann kommt in die Reithalle „Spieglein, Spieglein an der Wand…“ doch was hat der Reitverein mit Schneewittchen zu tun? Wie in jedem Jahr organisierte Birthe Sporn den Besuch bei der Halligtorbühne in Bredstedt, wo diesjährig als Weihnachtsmärchen „Schneewittchen“ von den tollen Laienschauspielern, die seit August zweimal wöchentlich probten, dargeboten wurde. Besondere Herausforderung an das Ensemble waren diesmal die vielen Kinder, die in die verschiedensten Rollen schlüpften. Vollkommen verzaubert verfolgten am 17.12.2016 unter anderem die zwei Dutzend Zuschauer aus dem Reitverein das wunderschöne Märchen. Termine 2017, die nicht verpasst werden sollten Am 28. und 29.01.2017 besteht die Möglichkeit, an einem Dressurlehrgang bei Kristina Mäder aus Flensburg, einer Pferdewirtin, Trainerin B und erfolgreichen Turnierreiterin, kostengünstig auch gemeinsam zu zweit teilzunehmen. Bitte schaut auf die Anmeldelisten, die Plätze sind begrenzt und es wurden schon einige Namen notiert. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren beteiligen wir uns wieder an zwei Lottoabenden in Ladelund im Kirchspielkrug und auch Nichtmitglieder und Freunde des Reitvereines sind herzlich willkommen ihr Glück zu versuchen. Das genaue Datum steht noch nicht fest, deshalb achtet unbedingt auf entsprechende Aushänge oder schaut auf unsere stets aktuelle Homepage unter www.roek.de. (Frauke Sporn) 40

Die Schüler werden wieder zum Berufsinfoabend geladen Gemeinsam laden die Handels- und Gewerbevereine des Amtes Schafflund und die Gemeinschaftsschule Schafflund am Montag, dem 13. Februar 2017, wieder zu einem Berufsinformationsabends ein. Im Schulzentrum Schafflund soll den Schülern der Abschlussklassen wieder die Möglich gegeben werden, sich mindesten über zwei bis drei Wunschberufe zu informieren. 30 bis 40 Ausbilder von Ausbildungsbetrieben im Amt Schafflund, werden deshalb in den einzelnen Klassenräumen anwesend sein, um sich den praxisbezogenen Fragen der Schüler zu stellen, ergänzt durch weitere Infostände in der Aula. Die Wunschliste der Schüler liegt schon vor. Im Vergleich zum Vorjahr steht in diesem Jahr nicht die Ausbildung bei der Bundeswehr an erster Stelle, sondern die bei der Polizei. Auf Platz zwei folgt dann die Bundeswehr und auf Platz drei der Elektroniker und Informatiker. Mehr Interesse als im Vorjahr finden die Handwerksberufe. Neu ist, dass die Veranstaltung an einem Montag stattfindet. Einigen Gewerbetreibenden war es wegen der längeren Öffnungszeiten am Donnerstag oft nicht möglich, sich für den Abend zur Verfügung zu stellen. Wegen des in der Gastronomie am Montag üblichen Ruhetages, finden auch Ausbilder aus den Gastronomieberufen eher Zeit, an dem Abend dabei zu sein. Neu ist auch, dass die Veranstaltung in Zukunft auch von allen Schülern der Abschlussklassen anderer Schulen besucht werden darf. Außer dem Informationsangebot ist auch das Kennenlernen ein wichtiges Argument für die Teilnahme an dieser Veranstaltung. Nicht nur einmal ist bei dieser Veranstaltung bereits der erste Kontakt zwischen Ausbildungsbetrieb und zukünftigen Auszubildenden oder Praktikanten entstanden. Die Berufsinformationsabend beginnt um 19:00 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule Schafflund. (W. Bossen) Die Mitglieder der IdS und die Redaktion der Kirchspielzeitung wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern im Kirchspiel Medelby ein gutes und gesundes Neues Jahr 2017. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf dem Neujahrsempfang der IdS am Sonntag, den 8. Januar 2017 besuchen 41

Balancer Nr. 69, 2/2017
1. Quartal 2006 | Awo-Echo Ausgabe 153 - AWO Baden
Schulzeitung Ausgabe 1
Ausgabe 1/2013 - slö niederösterreich
Pluspunkt Ausgabe 1 Februar 2005 - Lehrer-Online
Lorenzner Bote - Ausgabe Januar 2007 (2,13 MB) (0 bytes)
Ausgabe 1/2013 - BLLV
1. Quartal 2004 | Awo-Echo Ausgabe 145 - AWO Baden
Ausgabe 6/13 Teil 1 - Gemeinde Flintbek
Ausgabe 1 / Mai-Juni 2010 - Gymnasium Geretsried
Ruederblatt – 1. Ausgabe 2010 im März - Gemeinde Schmiedrued ...
Ausgabe 1/2004 - Partnerschaft Ruanda
V ereinsnachrichten - Ausgabe 1/2007 - MTG Horst
Münchner Lehrerzeitung, Ausgabe 1, 2013 - BLLV
Schulpost 1.Ausgabe Schuljahr 2013/2014 - AWO Rudolstadt
Ausgabe Oktober 2013 / Nr. 199 Teil 1 - Ortsverein Oberwinterthur
Ausgabe 2013/1 Informationen Berichte Kultur Sport ... - Mureck
Der Peter 1. Ausgabe Sommer 2014
Ausgabe 1/2006 - Landschaftsverband Rheinland