Aufrufe
vor 6 Monaten

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 54 – 2. Quartal 2017

Schule mehr Zwei Jahre

Schule mehr Zwei Jahre Frau Schreiber an der Grundschule Medelby Wir gratulieren ganz herzlich unserer Schulleiterin, Petra Schreiber, zu ihrer erfolgreich absolvierten Probezeit! Im April 2015 startete sie ihre hingebungsvolle Arbeit bei uns an der Grundschule Medelby und hat unsere Schule in den vergangenen zwei Jahren mit Leben und neuen Ideen gefüllt. Wir danken ihr zutiefst für ihr Engagement, ihre Hingabe und Unterstützung! Wir möchten dich nicht mehr missen, Petra! Auf dass du unserer Schule noch viele weitere Jahre erhalten bleiben mögest! Es gratuliert und dankt dir von Herzen Dein Team der Grundschule Medelby Fasching in der Grundschule Medelby Am Rosenmontag fand in der Grundschule Medelby die alljährliche Faschingsfeier statt. Wer am Vormittag das Schulgebäude betrat, konnte die unterschiedlichsten Wesen antreffen: Cowboys, Zauberer, Hexen, Ritter, Verletzte, Vampire, Indianer, Fußballspieler und viele weitere Verkleidungen waren zu bestaunen. Verabschiedung von Hannelore Battiston Am 30. Januar 2017 wurde Frau Hannelore Battiston nach 42 Jahren im Schuldienst in den Ruhestand verabschiedet. Allein 22 Jahre davon unterrichtete die Lehrerin an der Grundschule in Medelby. Neben den Kolleginnen (Lehrerteam, OGS-Team, Schulsozialarbeiterin, Schulassistentin und Schulbegleiterinnen) und der Schülerschaft hatten sich der Bürgermeister, Herr Günther Petersen, die Schulelternbeiratsvorsitzende, Frau Wagner sowie drei ehemalige Kollegen, Frau Hella Schwan, Herr Johannes Dahl und Herr Uwe Weidung in der Sporthalle versammelt. Ebenfalls war die Leiterin der Kindertagesstätte Medelby, Frau Gunda Petersen-Blas unter den Gästen. Frau Battiston nahm auf einem Polstersessel sitzend die Reden und Geschenke entgegen. Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch die Schulleiterin, Frau Petra Schreiber, ließ Herr Weidung anhand von alten Fotos einige Stationen aus dem schulischen Leben von Frau Battiston Revue passieren. Auch der Bürgermeister und Frau Petersen -Blas hatten ein paar nette Worte und Blumen für die ausscheidende Lehrerin dabei. Nachdem Frau Wagner sich im Namen aller Eltern mit einem Blumenstrauß bedankt hatte, überreichte Klasse 3 ein gemeinsam hergestelltes Erinnerungsheft. Nun traten die Kolleginnen einzeln hervor mit besonderen Erinnerungen an eine gemeinsame Arbeitszeit. Anschließend sang der um einige Teamkollegen erweiterte Lehrerchor frei nach Udo Jürgens „Mit 63 Jahren“, mit einem Text von Claudia von Nauman. Zum guten Schluss sangen jetzt alle Anwesenden „Wir wollen dich wiedersehen!“ Und das werden wir wohl auch, denn Hannelore Battiston hatte es versprochen.(Beate Rohde) Die ersten beiden Schulstunden verbrachten die Kinder jeweils mit ihren Klassenlehrerinnen in ihren geschmückten Klassenräumen. Hier wurden Kostüme vorgestellt, Spiele gespielt und schließlich vom äußerst leckeren mitgebrachten Büfett gegessen. Anschließend ging es mit allen Klassen in die Turnhalle, wo in den folgenden beiden Schulstunden gemeinsam Fasching gefeiert wurde. Die Kinder tanzten zu mitgebrachter Musik und konnten an verschiedenen Spielen teilnehmen. In der Oase konnten die Kinder sich in einer Malecke vom Faschingstrubel erholen und in einem Klassenraum konnte sogar geheiratet werden. Die Kinder nahmen mit Freude am Faschingsfest teil, sodass der Vormittag viel zu schnell verging. (Andrea Lobsien) 32

Sonnenzeit in der OGS-Medelby Damit ist jetzt nicht etwa das Wetter gemeint, sondern eine neu eingerichtete Zeit für die Erstklässler/innen unsere Sonnenkinder. Zum Start des neuen Schuljahres 2016/17 haben sich so viele Sonnenkinder in der OGS angemeldet, wie noch nie. Von insgesamt 26 neu eingeschulten Kindern nehmen 24 an unserem Nachmittagsprogramm teil. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Sprung vom Kindergarten in die Schule doch anstrengender ist, als gedacht. Bei einem Vormittag voller Unterricht, Konzentration und Lernen, ist bei vielen Kindern nach der vierten Stunde die Luft raus. Auch der Geräuschpegel beim gemeinsamen Mittagessen (z.B. mittwochs: 28 Kinder beim „kleinen Mittagessen“) ist für viele ungewohnt und anstrengend. Bisher ging es danach immer nahtlos in die kleine Hausaufgabenbetreuung. Um den Sonnenkindern nun eine kleine Auszeit zu schaffen, haben wir die Sonnenzeit eingerichtet. In der Zeit von 13:00Uhr-13:30Uhr gehen die Erstklässler/innen mit einer OGS-Mitarbeiterin in den Klassenraum 2 und können 30 Minuten lang Pause machen. Es wird gemalt, gespielt, (vor-)gelesen und und und. Auch Hörspiele eignen sich sehr gut, um „runterzukommen“. Um halb zwei geht es dann frisch erholt in die kleine Hausaufgabenbetreuung, in der die Zweitklässler/innen dann schon fast fertig sind. Hier findet also auch noch eine Entzerrung statt. Die Sonnenzeit wird von den Kindern sehr gut angenommen. Wie gewohnt geht es dann für alle pünktlich um 14:00Uhr in die Kurse. Zum Schluss noch eine kleine Info: Im Laufe des aktuellen Schulhalbjahres konnten wir die 98!!! OGS-Anmeldung entgegennehmen. Vielleicht knacken wir ja nach den Sommerferien die Hundert?! (Eva Johannsen) „Alles rund ums Pony“ - ein besonderer Kurs in der Nachmittagsbetreuung der OGS Es ist Mittwochnachmittag, die Kinder warten schon gespannt auf ihre Kurse. Besonders die acht Schüler, die in einem ganz besonderen Kurs angemeldet sind. Um halb zwei sind alle startklar, um zum „Hof Engholm“ zu fahren, denn hier warten die Norwegerstute „Mette“ und der Mini Shetty „Lambo“. Mit diesen beiden Kameraden lernen die Kinder alles, was zur Ponyhaltung gehört. Unser Schwerpunkt liegt nicht beim Reiten, sondern wir möchten den Kindern das richtige Führen zeigen, was ein Pony zum Fressen bekommt und welche Pflanzen giftig sind. Auch das Ausmisten der Boxen und Abäppeln der Koppeln gehört dazu. Im letzten Kurs war der Hufschmied an einem Kurstag dabei, sodass die Kinder zuschauen konnten, wenn die Hufe geschnitten wurden. Die vielen Fragen, die dabei aufkamen, konnten gleich vor Ort beantwortet werden. Am Anfang waren die Ponys überrascht, dass so viele Kinder um sie herum wirbeln. Inzwischen genießen sie es aber, wenn unsere kleinen Pferdehelden ihnen die Mähne bürsten, das Fell blank putzen und vorsichtig und zaghaft die Hufe auskratzen. Es ist jedes Mal wieder ein besonderes Erlebnis, wenn wir mit den Kindern zum Ponykurs fahren und es ist schön mit anzusehen, wie die Kinder nach und nach die Angst vor den nicht ganz kleinen Tieren verlieren. (Katrin Johannsen) Teamtraining mit der 2. Klasse, der GS Medelby in Zusammenarbeit mit der GGS Schafflund Am 01.03.17 konnten die Schüler/innen der 2.Klasse, der Grundschule Medelby an einem Teamtraining teilnehmen. Das Teamtraining fand in der Zusammenar-beit mit Herrn Marius Carstensen, GGS Schafflund und der Schulsozialarbei-terin der GS Medelby, Frau Wurst, statt. Aus Platzgründen fand das Teamtraining in den Räumlichkeiten des Pastorates statt. Auf diesem Wege möchten wir uns einmal ganz herzlich bei Frau Kapust bedanken, dass es der Schule ermöglicht wurde auf diese Räumlichkeiten auszuweichen. Das Teamtraining wurde auch in den vergangenen Jahren in unterschiedlicher Form durchgeführt, doch es war in diesem Jahr das erste Mal, dass es in Kooperation mit der GGS Schafflund stattfand. Ziel des Teamtrainings ist es die Schüler/innen in Kooperationsspielen mit verschiedenen Problemstellungen zu konfrontieren und sie zu ermutigen gemeinsam Problemlösungsstrategien zu entwickeln. Dabei werden die persönlichen Ressourcen der Schüler aktiviert, um die viel-schichtigen Aufgabenstellungen zu meistern. Die Schüler/innen erkennen ihre eigenen Stärken und Grenzen, die deutlich machen, wie wertvoll gutes Teamwork ist. Dieses erlebnisorientierte Training stärkt deutlich die Klassengemeinschaft und fördert Toleranz und Hilfsbereitschaft. Das Training umfasste vier Unterrichtsstunden. Nach einer Feedbackrunde, in der die Schüler/innen mitteilten, wie gut Ihnen dieses Training unter Anleitung von Herrn Carstensen gefallen hatte, machten sich alle erfüllt mit neuen Eindrücken und Erkenntnisse, wieder auf den Weg zurück zur Schule. (Anja Wurst) Lustiges Hundetreffen für Hunde aller Rassen und Mischlinge Donnerstag 25.Mai 2017 Beginn 11:00 Uhr Hundetreff Medelby 33

DMG-informiert 6/2017
Ausgabe 2010-2 - St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH
Ausgabe 89/2010 - St. Margarethen bei Knittelfeld
Ausgabe 23 – Dezember 2012 - Gemeinde Neftenbach
H&E Ausgabe September 2013 - Evangelische Kirchengemeinde ...
GEMEINDEZEITUNG - 31 - Juli 2005 (2 MB) (0 bytes - Brand-Laaben
Ausgabe Nr. 2/2012 Oktober 12 - März 13 - Schloss Eppishausen
Nr. 2 · Februar 2010 · 38. Jahrgang Informationsblatt ... - Amt Eggebek
Die „Schule des Zuhörens“ - Bärnbach
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 46
Ausgabe 2/2011 Zeitung der avendi-Einrichtungen in Dessau ...
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 25
Ausgabe 2010-2 - St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH
Ausgabe 39 - 2/2006 - Stadt Oberhausen
Forum Wesertor Ausgabe 14 - Kassel
Ausgabe 2013-2 - Ev. Kirchengemeinde Bietigheim - Muggensturm
NEUBERG aktuell, Ausgabe 12/2011 - Gemeinde Neuberg
Ausgabe 01/2011 - Ebergassing
Ausgabe 2/2012 - Kreisseniorenrat Enzkreis - Stadt Pforzheim eV
NEUBERG aktuell, Ausgabe 12/2005 - Gemeinde Neuberg
Erdbeerzeit Es sind unsere leckeren Obsttortenböden vorhanden € 2
Vinz! Ausgabe 6 - Evangelische Kirchengemeinde Harpen