Aufrufe
vor 6 Monaten

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 54 – 2. Quartal 2017

Neues vom TSV Medelby

Neues vom TSV Medelby Mitgliederversammlung 2017 des TSV Medelby: Am 14. März 2017 fand im Sportlerheim die Mitgliederversammlung des TSV Medelby statt. Wie in den Vorjahren fanden sich leider nur wenige Mitglieder im Sportlerheim ein. Dies ist enttäuschend! Die Mitgliederversammlung ist dafür vorgesehen, dass sich die Mitglieder des Vereins mit dem Vorstand austauschen können und Anregungen geben, bzw. Wünsche äußern können. Uwe Cap wurde für das erfolgreiche Ablegen des 35-igsten Sportabzeichen in Gold geehrt. Die allgemeine Situation des TSV Medelby ist weiterhin ruhig und wirtschaftlich gesund. Im Jahr 2016 hat der Verein einige Aktionen und Aktivitäten durchgeführt: Unterstützung der Handballschule der HSG in Schafflund. Torwandschießen anlässlich des IDS - Jubiläums auf dem Kirchspielpark. Unterstützung und Durchführung einer Fahrt der Jugendfußballer zu einem Spiel des HSV nach Hamburg. Durchführung eines Fußballturniers der G-,F-, E - und D-Jugend. Für die professionelle Planung und Durchführung dieses Turniers danken wir unseren Trainern in Medelby! Im Rahmen unserer Möglichkeiten können wir weiterhin ein ansprechendes sportliches Angebot für Kinder und Erwachsene anbieten. In einigen Sparten nimmt die Teilnehmerzahl allerdings leider stetig ab. Die Spielgemeinschaften FSG im Amt Schafflund und HSG Schafflund Medelby können bei annähernd stabilen Mitgliederzahlen allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ihren Ballsport ermöglichen. Der Vorstand dankt den Übungsleitern vor Ort und den Verantwortlichen und Trainern in den beiden Spielgemeinschaften! Werner Johannsen wies auf die teilweise maroden Sprung- und Laufanlagen hin, die dringend instand gesetzt werden müssten. Darüber werden wir mit dem Schulverband als Eigentümer dieser Anlagen sprechen. Ein Schwerpunkt 2016 waren viele Besprechungen und Sitzungen im Zusammenhang mit der Planung des Bildungshauses. Wir unterstützen die Absichten des Schulverbands in diesem Zusammenhang in vollem Umfang. Die mit der Errichtung des Gebäudes einhergehende Steigerung der Attraktivität des Kirchspiels für zukünftigen Zuzug von Familien wird auch dem Verein nutzen! Unser Hinwirken auf die Erhaltung eines Kleinfelds wurde in die aktuelle Planung aufgenommen. Manfred Achilles gab in seinem Kassenbericht an, dass der Verein Ende des vergangenen Jahres 417 Mitglieder hatte. Er konnte für das vergangene Jahr eine positive Bilanz ziehen. Auf Antrag der Kassenprüfer, die zuvor die Bücher und die Geldbewegungen kontrolliert hatten, wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet. Anschließend wurden einige Änderungen der Satzung zur Abstimmung gebracht und einstimmig von den Anwesenden genehmigt. Zur Wahl standen in diesem Jahr der 1. Vorsitzende und 3 Beisitzer. Ohne Gegenstimmen wurden von der Versammlung gewählt: 1. Vorsitzender: Johannes Harenberg Beisitzer: Marco Berg, Wolfgang Jansen und Björn Barth (Johannes Harenberg) E-Jugend neu eingekleidet durch großzügige Spenden der Firmen BIOMETHAN Osterby & Spedition CLAUSEN Medelby konnte die E-Jugend des TSV Medelby neu eingekleidet werden. Vielen Dank dafür (Wolfgang Jansen, E-Jugend Trainer ) 34

NDR Live mit „Mein Nachmittag“ aus dem Drømmehus In den ersten drei Monaten des neuen Jahres konnte sich Lili über regen prominenten Besuch in ihrem Drømmehus freuen. Nachdem am 1.Februar 2017 die bekannte Kochbuchautorin Marion Kiesewetter Lili’s Café einen Besuch abstattete, um sich dort für ihr neues Buch „Spitzenrezepte aus norddeutschen Cafés“ umzuschauen und natürlich auch von den leckeren Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen, folgte bei schönstem Winterwetter Mitte Februar das Förde Fräulein, um über „Ein Wintermärchen in Weesby“ in ihrem Blog www.foerdefraeulein.de sehr positiv zu berichten. Diese beiden lieben Gäste waren eigentlich schon aufregend genug für das Café, doch Anfang März gab Lili über Facebook folgendes bekannt: Das NDR Fernsehen kommt am 17.03.2017 zum Live-Dreh „Mein Backtag“ zu Besuch! Im Rahmen der Sendung „Mein Nachmittag“ war das Café dafür ausgesucht worden und die Freude im Drømmehus war riesig. Doch um viele daran teilhaben zu lassen, startete Lili über Facebook eine Verlosung von exklusiven Sitzplätzen im Drømmehus und im neu gestalteten Gästehaus mit satt Kaffee und Kuchen während der Livesendung. Nun wurde bis zum Sendetermin eifrig gelikt, geteilt und lustig kommentiert, um in den Lostopf zu kommen und täglich verkündete Lili eine glückliche Gewinnerin, die mit Begleitung herzlich willkommen war. Auch ich hatte das große Glück mit meiner Freundin Birthe Sporn dabei sein zu dürfen - Weesbyer Originale dürfen doch nicht fehlen - und wir waren dann auch pünktlich zu 14:30 Uhr, flott für die Livesendung gestylt, am Ort des Fernsehereignisses 2017 von Weesby. Aber warum nicht das Schöne mit dem Nützlichen verbinden?, so dachte sich Lili und fragte mich, ob ich nicht in meiner Funktion als Redaktionsmitglied der Kirchspielzeitung über den Tag berichten könnte. Kein Problem, und schon zogen Birthe und ich um vom Gästehaus ins Drømmehus, wo die Fernsehaufnahmen hauptsächlich stattfanden. Nun kam doch ein wenig Arbeit auf mich zu und ich fragte einen Herrn vom NDR, zufällig der Aufnahmeleiter des Teams, Dieter Hartwigsen, um einige Informationen zum geplanten Ablauf zu erhalten. So erfuhr ich, dass das Team mit fünf verschiedensten Fahrzeugen und ca. fünfzehn Personen schon vormittags angereist war, darunter natürlich der Moderator der Sendung Jo Hiller, aber auch, nicht unwichtig, im Hintergrund arbeitend die Assistenten für Kabel, Ton, Licht, Kamera, Elektronik und Schnittmobil. Anschließend zeigte Dieter Hartwigsen mir noch das sogenannte SNG Fahrzeug mit sämtlichen Bildschirmen, Reglern und Knöpfen, in denen zwei Mitarbeiter die Satellitenübertragung direkt nach Hamburg gewährleisteten und wie ich sehen konnte, die ausgelassene Stimmung im Gästehaus sowie im Drømmehus aktuell verfolgen konnten. Weiterhin konnte ich auch ins Schnittmobil schauen, in dem weitere zwei Angestellte den sogenannten Einspielfilm rund um die Verortung des Drehortes zusammenschneiden, damit vor Beginn der Live-Übertragung das Dorf Weesby mit den umliegenden Gemeinden und deren 35 Besonderheiten, wie zu sehen das „Lassen Museum“ in Jardelund, vorgestellt wird. Nach dem Rundgang mit ihm konnte ich mich gemütlich zu Birthe setzen und vom meinem Platz aus die letzten Vorbereitungen des Fernsehteams beobachten. Und endlich der Startschuss zur Liveübertragung! Um kurz nach 16:00 Uhr war es endlich soweit, Jo Hiller trat in Aktion und gemeinsam mit Lili und ihren beiden Kindern präsentierten die vier vor laufender Kamera die drei Varianten von Emmys Blaubeertraum, bei dem es sich um Blaubeer Muffins, einer Blaubeer Torte und einem Blaubeer Dessert oder auch Kuchen im Glas genannt, handelt. Alle drei Kompositionen sind sehr lecker, wie wir Gäste feststellen konnten, denn während das Backteam vor laufender Kamera die verschiedenen Zubereitungsschritte zeigte, durften wir endlich die auf Tellern servierten Köstlichkeiten verzehren, wie natürlich auch die anderen Kuchen und Torten, die uns allen reichlich angeboten wurden. Der Dreh des Fernsehens dauerte ungefähr zehn Minuten und während Lili und Emmy souverän Jo Hiller die Entstehung von Emmys Blaubeertraum erzählten, bereitete Nils schon die verschiedensten Backzutaten zur Verarbeitung vor und unsere Aufgabe als Gäste bestand darin zu essen, zu trinken und gemütlich angeregt zu klönen, was uns nun wirklich in dieser schönen Atmosphäre des Drømmehuses nicht schwerfiel. Nach der letzten Frage von Jo Hiller an uns, ob wir auch alle den Newsletter von „Mein Nachmittag“ abonniert hätten, was wir natürlich lautstark bejahten geprobt ist eben geprobt und wir Weesbyer sind sehr lernfähig - , war die Liveübertragung auch schon beendet. Nach dem großen Dankeschön an alle Akteure und vor allem dem toll funktionierendem Drømmehus Team, die sich trotz der Fülle von Gästen und der Unwegsamkeit durch die vielen Kabel, Kameras und Scheinwerfer vorbildlich um alle gekümmert hatten, verabschiedete sich das gesamte NDR Team vom Drømmehus aus Weesby. Lili selbst entspannte sich sichtbar, wobei sie bei den Aufnahmen sehr professionell agierte, aber wenn die Anspannung der letzten Tage von einem weicht, bleibt ein schönes erleichtertes Gefühl, besonders, wenn so ein Event in den eigenen vier Wänden super verläuft. Aber auch für das Drømmehus ist zu erwähnen, dass der Erfolg des Cafés nicht ohne ihre tollen Mitarbeiter, die in den vergangenen Tagen viele Stunden mit vorbereitet hatten und auch täglich alle Wünsche der Gäste bestmöglich versuchen zu erfüllen, entstanden wäre. Denn nur, wenn alle, ob Chefin oder Mitarbeiter, gemeinsam an einem Strang ziehen, dann kann man seinen Traum leben! Und wer die Sendung verpasst hat, kann diese in der Mediathek unter http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ mein_nachmittag/Mein-Nachmittag,mein nachmittag15548.html im Nachhinein sich ansehen! Aktuell noch einmal zur Erinnerung die Öffnungszeiten des Drømmehuses: Immer von Mittwoch bis Sonntag von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr kann man sich dort zum Frühstücken oder Nachmittagskaffee anmelden oder auch nur die köstlichen Brötchen, Brote, Kuchen und Torten zu sich nach Hause holen. Und wenn mal kurzfristig ein Geschenk fehlt, auch da lässt sich so einiges an tollen Dingen bei Lili finden! Reservierungen unter 04605/1895286 oder info@droemmehus.de (Frauke Sporn)

Ausgabe Nr. 2/2012 Oktober 12 - März 13 - Schloss Eppishausen
Nr. 2 · Februar 2010 · 38. Jahrgang Informationsblatt ... - Amt Eggebek
Die „Schule des Zuhörens“ - Bärnbach
DMG-informiert 6/2017
Ausgabe 2010-2 - St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 46
Ausgabe 2010-2 - St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH
Ausgabe 2/2011 Zeitung der avendi-Einrichtungen in Dessau ...
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 25
Ausgabe 39 - 2/2006 - Stadt Oberhausen
Forum Wesertor Ausgabe 14 - Kassel
Ausgabe 2013-2 - Ev. Kirchengemeinde Bietigheim - Muggensturm
NEUBERG aktuell, Ausgabe 12/2011 - Gemeinde Neuberg
H&E Ausgabe September 2013 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Ausgabe 89/2010 - St. Margarethen bei Knittelfeld
Ausgabe 23 – Dezember 2012 - Gemeinde Neftenbach
Ausgabe 01/2011 - Ebergassing
Ausgabe 2/2012 - Kreisseniorenrat Enzkreis - Stadt Pforzheim eV
NEUBERG aktuell, Ausgabe 12/2005 - Gemeinde Neuberg
Vinz! Ausgabe 6 - Evangelische Kirchengemeinde Harpen
NEUBERG aktuell, Ausgabe 09/2011 - Gemeinde Neuberg
GEMEINDEZEITUNG - 31 - Juli 2005 (2 MB) (0 bytes - Brand-Laaben