Aufrufe
vor 5 Monaten

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 56 – 4. Quartal 2017

Auch im sechsten Jahr

Auch im sechsten Jahr wieder ein tolles Programm Seit 2012 finden in den Sommermonaten Juni, Juli und August grenzübergreifende Fahrradtouren statt. Arbeitskreise auf dänischer Seite unter Hinrich Jürgensen und auf deutscher Seite mit Carsten Petersen machen sich jedes Jahr darüber Gedanken, wo in der Nähe unser Grenze es etwas Besonders zu sehen gibt. Viele schöne interessante Sachen waren schon dabei: Museum in Osterby, Naturmelk in DK, Agrarservice Medelby, Kartoffelhof in DK, Windpark in Jardelund, Möbelrestaurator in DK, Obstwiese in Jardelund, um nur einige zu nennen. Über alle ist in irgendeiner Form immer im Blatt berichtet worden. In diesem Jahr ging die erste Tour zu dem Möbelrestaurator, die zweite Radtour führte zahlreiche Teilnehmer zum Begelhof der Familie Callsen nach Bögelhuus. 1994 übernahm Hartmut Callsen den Hof von seinen Eltern und änderte das Konzept total; weg von der konventionellen Landwirtschaft, hin zu einem Bio-Betrieb. Er entschied sich für eine äußerst robuste Rinderart, die mit Temperaturen von plus bis minus zwanzig Grad keine Probleme hat, gute Milch gibt und auch eine tolle Fleischqualität hat, nämlich die „Franzosen” Saler. Sie können einem schon Angst machen mit ihren langen Hörnern, aber selbst die große Anzahl der Radfahrer brachte sie nicht aus der Ruhe. Weitere interessante Sachen auf diesem Hof sind der kleine Bioladen, das selbstgemachte Eis (einige konnten gar nicht genug davon bekommen) und der große Bauerngarten. Es wird auch „Ferien auf dem Bauernhof” angeboten. Für alle war es eine tolle Tour. Das letzte Treffen in diesem Jahr fand am 14. August, man glaubte es kaum, bei Sonnenschein statt. Etwa 70 bis 90 Radfahrer hatten sich wieder pünktlich an der Fehle eingefunden, um gut gestärkt (Ladelunder Schlachter) nach Kragelund zur Familie Jacobsen zu fahren. Fünf Brüder arbeiten hier in einem seltenen Verbund zusammen: Lohnunternehmen, Milchwirtschaft, Fuhrunternehmen und „Quarantänestation” für Ferkel. Der Betrieb wurde uns vom Leiter des Lohnunternehmens vorgestellt. Acht bis zehn Mitarbeiter sind hier tätig (,weil sehr gutes Wetter war, waren fast keine Maschinen auf dem Hof). Große und sehr große Maschinen kommen hier zum Einsatz, berichtet Herr Jacobsen und so ein Mähdrescher kostet dann schon mal 300.00 €. Es tauchte die Frage auf, wie viel Dieselkraftstoff 14 im Jahr verbraucht wurde. 500.000 Liter! Des Weiteren gehört zu diesem Familienunternehmen ein Milchviehbetrieb. Ziel sind 600 Milchkühe auf einer Gesamtfläche von 500 ha, Ackerbau: Mais, Getreide, Gras und 40 ha Kartoffeln. Die Milch erhält die Arla Meierei. In der Ferkelstation müssen die Tiere 48 Stunden in Quarantäne bleiben und werden dann nach tierärztlicher Abschlussuntersuchung europaweit ausgeliefert (ca. 12 Millionen Tiere). Sie gehen nach Weißrussland, Moldawien, Georgien usw. Dieses kommt dann einem weiteren Betriebszweig der Familie Jacobsen zu Gute, nämlich dem Fuhrunternehmen mit Sitz in Kolding. Hier stehen zehn bis fünfzehn Lkw für alle erforderlichen Transporte zur Verfügung. Nach den Ausführungen durch Herrn Jacobsen hatten dann alle Teilnehmer Zeit sich den Betrieb anzusehen. Zum Schluss überreichte Hinrich Jürgensen ein kleines Präsent und bedankte sich für die Gastfreundschaft. Voller neuer und spannender Eindrücke machten sich die Fahrradfahrer dann wieder auf den Heimweg und alle sind gespannt, was es 2018 zu sehen geben wird. (Traute Koch)

Unsere Leistungen rund um die ambulante Versorgung Grundpflege Palliativpflege Behandlungspflege Pflegeberatungsbesuche Hauswirtschaftliche Versorgung Beratung und Begleitung Betreuungsdienste Gesprächskreise 24 Stunden Rufbereitschaft unter der Telefonnummer 04639 9666 Sozialstation Schafflund gGmbH Alte Mühlenscheune 1 - 24980 Schafflund Tel. 04639 9666 Fax 9667 E-Mail sozialstation-schafflund@t-online.de 15

Amt Viöl AKTUELL 04-2017
Amt Viöl AKTUELL 06-2017
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 56
Amt Viöl AKTUELL 08-2017
Ausgabe 4. Quartal 2013 - Praxis mit Herz
Amt Viöl AKTUELL 05-2017
4. Ausgabe
Lorenzner Bote - Ausgabe April 2010 (1,48 MB
Ausgabe 93/2012 - St. Margarethen bei Knittelfeld
Scheiflinger Rauchzeichen, Ausgabe 27 (0 bytes)
Schulzeitung Nr. 56 - Paul-Gerhardt-Schule Kahl
Lorenzner Bote - Ausgabe April 2004 (2,6MB) (0 bytes)
Die aktuelle Ausgabe als PDF-Datei finden Sie hier - Martfeld
Aus den 4. Klassen - Volksschule Weizberg - Weiz
Ausgabe Dezember 2013 - Gemeinde Vilgertshofen
Magazin Blickwinkel Ausgabe 4
Ruederblatt – 4. Ausgabe 2013 im Dezember - Gemeinde ...
Januar 2017
November 2017
Gemeindebrief Ausgabe 4/2010 - Ev.-Luth. Kirchengemeinde .Zum ...
Tuxer Prattinge Ausgabe Sommer 2014
ASADI-Ausgabe-19-April-2017
Ausgabe 4 - 2010 Dezember 10 - Zur Luthergemeinde
Gemeindezeitung 4. Ausgabe 2011 - Gemeinde Weinzierl am Walde
Ausgabe 4/10 - Volkssolidarität Bundesverband e.V.
BGG-aktuell, Ausgabe 4 - 2010 - Baugesellschaft Gotha
16. Deutscher Mühlentag - Söruper Informationen
Nr. 4 · April 2010 · 38. Jahrgang Informationsblatt des ... - Amt Eggebek
Ausgabe 4/ 2013 - BLLV
Hauptdokument Schülerzeitung 2016-2017