Aufrufe
vor 2 Wochen

IdS Kirchspielzeitung Ausgabe 56 – 4. Quartal 2017

Viele Gewinner beim

Viele Gewinner beim VR-Gewinnsparen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank eG Handewitt Das Jahr 2017 hat schon vielen Gewinnsparlos- Inhabern Glück gebracht. So konnte bereits 15mal der Monats-Hauptgewinn von 2.500 € und 7mal der 250 €-Gewinn an glückliche Gewinner der Raiffeisenbank eG Handewitt überreicht werden. Vier Hauptgewinne gingen dabei an Kunden der Geschäftsstelle Medelby. Jeweils 2.500 € erhielten Peter Johannsen im Januar 2017 und Kurt Hansen im September 2017 bei den Monatsauslosungen. Zwei Sachpreise gingen bei den Quartalsauslosungen nach Medelby. Im März 2017 gewannen Traute und Peter Koch ein nagelneues iPhone 7 und bei der Sonderauslosung im Juni 2017 wurden Antje und Thomas Sporn stolze Besitzer einer Kit- chenAid- Küchenmaschine. An dieser Stelle noch einmal "Herzlichen Glückwunsch" an alle Gewinner. Seien Sie dabei und sichern auch Sie sich Monat für Monat die Chance auf attraktive Geldgewinne in Höhe von bis zu 2.500 €. Darüber hinaus haben Sie zu jedem Quartalsschluss die Chance auf ein Traumauto, 25.000 € in bar oder einen der tollen Reise- und Sachgewinne. Außerdem lässt sich auf einfache Weise Geld beiseitelegen: von den 6 € pro Los werden 4,50 € monatlich gespart. Rechtzeitig im Dezember wieder ausgezahlt, können Sie Ihr Sparguthaben für den Kauf Ihrer Weihnachtsgeschenke verwenden. Je mehr Lose desto mehr Sparguthaben und umso mehr Chancen auf Gewinne. Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern in unserer Geschäftsstelle in Medelby beraten. (Raiffeisenbank Handewitt, Sabine Junge) 4 Ferienprogramm war der Knaller Das diesjährige Ferienprogramm im Amt Schafflund wurde wieder super angenommen. Bei meistens gutem Wetter fanden die Aktionen statt. Sei es Upcycling, Steinzeitkunst, Witzige Experimente, Fahrt zu den Karl-May-Festspielen oder Hansapark, um nur einige zu nennen, wurden sehr gut angenommen. Für nächstes Jahr sind schon wieder die Planungen im Gange, Es wird auch einige Neuheiten geben. Also seid gespannt. Bis zum nächsten Jahr. (Susanne Richert) Ehrenamtliche gesucht Für das alljährliche Ferienprogramm werden Helfer gesucht. Sei es für die Planung und Durchführung oder ein Aktionsangebot. Fühlt sich jemand angesprochen? Dann ran ans Telefon 04605/189367. (Susanne Richert)

Tag des offenen Hofes Die Erzeugnisse des Hofbetriebs von Familie Schlumm sind weit über Medelbys Grenzen bekannt, da die Fleischund Wurstwaren von Tieren aus artgerechter Haltung nicht nur im Hofladen, sondern auch im Verkaufswagen auf mehreren Wochenmärkten im Umland angeboten werden. Der Tag des offenen Hofes am 03.09. sollte den zahlreichen Besuchern einen Einblick vermitteln, wie Aufzucht und Mast artgerecht funktionieren. Hühner, Puten, Enten und Gänse werden auf großflächigen Wiesen mit mehreren kleinen Teichen gehalten, die Masthähnchen in ausreichend großem Stall/Bodenhaltung auf Stroh. Interessant waren die sogenannten „Hühnermobile“ die vor dem Auslauf der Legehennen platziert waren und den Hühnern sowohl Unterschlupf, als auch die Möglichkeit boten, ihre Eier ins Stroh zu legen. Für die Kinder war es sicher eine besondere Erfahrung, die frisch gelegten Eier aus dem Stroh zu sammeln. Sie wurden später am Eingang gezählt und berechnet. Die Schweine unterschiedlicher Größe haben sehr viel Platz, sie können buddeln und sich suhlen, „schweinegerecht“ sozusagen. Weiter hinten auf dem großen Gelände des Hofes grasten die Galloway-Rinder, eine robuste Rasse, die ihren Ursprung in Schottland hat und sich ganzjährig, auch bei Kältegraden, für Freilandhaltung eignet. Das Fleisch ist durch eben diese Freilandhaltung hochwertig und wird im Hofladen in verschiedenen Teilstücken, sowie als Aufschnitt angeboten. Im Laufe des Tages konnten sich die Besucher mit Fleisch und Wurst vom Grill stärken, und danach eine kleine Kaffeepause mit Torten und Kuchen einlegen. Die Attraktion unter den Spiel-und Spaßangeboten (Hüpfburg, Kinderzelt, Schminken) war sicher die Kutschfahrt für Kinder, wie auch für Erwachsene. (Jutta Weiseborn) Bürgerstammtisch jeden 2. Mittwoch im Monat 5

Nr. 4 · April 2010 · 38. Jahrgang Informationsblatt des ... - Amt Eggebek
Contact mit Stockelsdorf - Ausgabe 125 (Ostern 2017)
Ausgabe 4-2009 - Evangelische Kirchengemeinde Hirschberg ...
Ausgabe 4 - kontakt+co Suchtprävention Jugendrotkreuz
Kastelruther Gemeindebote - Ausgabe November 2007 (4 Mb)
Ausgabe 4 / 2012 Dezember - Evangelische Kirche der Pfalz
Gemeindebrief Ausgabe 4/2011 - Ev.-Luth. Kirchengemeinde .Zum ...
Viöler Schulleiterin nach 28 Jahren Dienst ... - Grafik Nissen
Das hätte ins Auge gehen können! Unsere „Reise“ nach Frankreich...
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 25
4. Ausgabe - Katholische Pfarrei St. Peter und Paul Markkleeberg
Ausgabe 01/2011 - Ebergassing
Margareten - Melanchthon Osnabrück 5. Ausgabe August 2008 - der ...
ist sie, die erste farbige Ausgabe der «Nüeri ... - Schule Nürensdorf
4 2007 - Evangelische Kirchengemeinde Graben-Neudorf
Hatzendorfer Agricola Ausgabe Nr. 56
Ausgabe 2013-2 - Ev. Kirchengemeinde Bietigheim - Muggensturm
Ausgabe 04/2013 - Gemeinde Gutenberg an der Raabklamm