Aufrufe
vor 8 Monaten

Wann & Wo 11.02.2018

22 Sonntag, 11. Februar

22 Sonntag, 11. Februar 2018 WANN & WO die für Vorarlberg bei Olympia antreten 6Athleten, Young Corner Elias Leitner Alter: 15 Jahre Schule: Skigymnasium Stams Wohnort: Bürs Hobbys: Snowboarden, Fußball spielen, Schwimmen, ... Snowboardprofi von Morgen Markus Schairer 1 Der 30-Jährige Snowboarder war schon zwei Mal bei den Olympischen Spielen und freut sich auch diesmal wieder darauf. Katharina Liensberger 2 Mit drei Jahren stand die Feldkircherin schon auf den Skiern. Für sie ist das Skifahren die schönste Sportart überhaupt. Thomas Steu 3 Der sportliche Werdegang des Bludenzers war anfänglich nicht leicht. Nun tritt er in der Rodel-Disziplin bei den Olympischen Spielen an. Alessandro „Izzi“ Hämmerle 4 Der Snowboarder erreichte den zweiten Gesamtrang im Weltcup. Sein Motto: „Risk it for the biscuit!“ Christian Hirschbühl 5 Sein Olympiaantritt war lange ungewiss, deshalb startet der Skifahrer nun noch motivierter in die Spiele. Dominik Baldauf 6 Nach 16 Medaillen bei Österreichischen Meisterschaften geht der Skilangläufer nun bei Olympia an den Start. Fotos: Klaus Hartinger/ Montafon Tourismus Elias Leitner (15) aus Bürs ist österreichischer Vizemeister im Snowboardcross und gilt als erfolgversprechendes VSV- Nachwuchstalent. SABRINA GALEHR sabrina.galehr@russmedia.at Seit er neun Jahre alt ist, steht er auf dem Snowboard. Zu seinen großen Vorbildern zählen der australische Snowboarder Alex Pullin und der Gaschurner Olympiateilnehmer Alessandro Hämmerle. „Ich bin ein riesen Fan von Izzi und möchte eines Tages, so wie er, auch bei den Olympischen Winterspielen antreten“, erzählt der 15-jährige Sportler gegenüber WANN & WO. Von den Skiern zum Board Mit der Begeisterung für den Snowboardsport wurde Elias von seinem älteren Bruder Lukas Leitner angesteckt. „Bei den Familienskitagen durfte er sich immer schon coole Snowboards ausleihen und ich musste noch mit den Skiern fahren. Seit damals fasziniert mich das Snowboardfahren. Deshalb habe ich dann auch damit angefangen und bin dabei geblieben“, erzählt Elias Sein erstes Snowboard bekam er zu Weihnachten, mittlerweile hat er drei davon. „Jump ’n’ Run“ Das „Jump ’n’ Run“ ist eine Vorarlberger Snowboard-Nachwuchsplattform und wird von der Snowboard Sparte des Vorarlberger Skiverbandes durchgeführt und von WANN & WO präsentiert. Es soll jungen Talenten aus dem Raum Vorarlberg den Einstieg in die Snowboard-Sportart ermöglichen und sie weiter spielerisch auf eine mögliche Profikarriere vorbereiten. Außerdem soll es als Tool für den Einstieg in den Vorarlberger Snowboardkader dienen. Elias gewann letztes Jahr den Wettbewerb und wurde daraufhin von seinem jetzigen Trainer Martin Kretschner angesprochen, ob er das Skigymnasium Stams besuchen möchte. „Das Schnuppertraining hat mir damals so gut gefallen, dass ich zugesagt habe.“ Seit einem Elias Leitner (l.) Anfang Februar bei „Jump ’n ’ Run“ in der Silvretta Montafon. Foto: Eric Themel Elias mit Olympiasieger Pierre Vaultier. Spiro-Training. Fotos: handout/Elias Leitner Jahr ist Elias nun im Skigymnasium Stams, einer Eliteschule für junge, talentierte Sportler zwischen 14 und 20 Jahren. Die Schüler werden dort in verschiedenen Wintersportarten, wie Langlaufen, Skifahren, Snowboarden oder Skispringen, ausgebildet. Stressiger Schulalltag Der Stundenplan des 15-Jährigen ist daher sehr voll. Am Morgen um halb sieben fängt der Tag mit dem „Morgenstudium“ an. Um sieben gibt es Frühstück und ab 8.50 Uhr geht dann der Unterricht los. Nach fünf bis sechs Stunden ist Mittagspause und am Nachmittag wird die jeweilige Sportart trainiert. „Nach dem Training können wir beim ‚Abendstudium‘, noch unsere Hausübung machen oder zusammen lernen“, erzählt der Sportschüler. Eines der großen Ziele von Elias ist es, ins österreichische Team zu kommen und Snowboardprofi zu werden. Bald möchte er sich auch für die SBX Trophy in Grasgehren anmelden, eine internationale Snowboardcross Trophy in Deutschland. INFOS Jump ’n’ Run – Nachwuchs Tour WANN: 17. Februar WO: Diedamskopf SBX & Slopestyle: • 8 Uhr: Einschreibung bei der Talstation • 10 Uhr: Start Snowboardcross • 13 Uhr: Start Slopestyle • 15.30 Uhr: Preisverleihung Weitere Infos: Facebook: Jump ’n’ Run E-Mail: info@jumprun.at www.jumprun.at

WANN & WO Sonntag, 11. Februar 2018 23 Romantische Geste Am Valentinstag darf eine kleine Aufmerksamkeit nicht fehlen. Plane eine romantische Überraschung für deinen Partner und verbringe den Abend zu zweit. Fußball schauen Wenn am Valentinstag Real Madrid gegen Paris Saint Germain spielt, ist Streit vorprogrammiert. Lasst eure Freundinnen deshalb nicht im Regen stehen. aha plus-Workshops aha plus ist ein Anerkennungssystem für 12- bis 24-jährige Jugendliche, die sich freiwillig engagieren möchten. Weitere Infos unter: www.aha. or.at/event/aha-plus-workshops-3 Instagram – Highlights der Woche Innig: Sängerin P!nk zusammen mit ihrem Bruderherz Jason Moore in Super Bowl-Laune. Happy: Channing Tatum freut sich über einen selbstgebastelten Traumfänger. Ready: Taylor Lautner ist bereit für den Dreh der BBC-Sitcom „Cuckoo“. Fotos: Instagram 7 UHR RADIO AN! Und so einfach geht’s: Schickt uns all eure Rechnungen per Mail an rechnung@antennevorarlberg.at, WhatsApp an 0676/88 00 5555 oder online auf antennevorarlberg.at! Martin Veith und das Wir Lieben Vorarlberg - Team

Vorarlberg-Quiz - Vorarlberg Online
FINANZKOMPASS
FINANZKOMPASS
Jahresbericht 2005
Jahresrückblick 2012 - Aha
Abfallwirtschaftsdaten Vorarlberg 2009
Leben und Arbeiten in Vorarlberg_2013.indd - Chancenland ...
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2010
Der aktuelle Sportterminkalender als Download - Vorarlberg
WS 2013-14 Beta 7.indd - Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Welcome to Vorarlberg Willkommen in Vorarlberg - Tiscover
Studienverzeichnis für das Wintersemester 2008/09
Jahresbericht 2009
Leidenschaftlich anders. - Mein kleines Blatt
Strukturdatenerhebung zur Grundversorgung - Kommunalnet
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2011
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2011
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2009
Pädagogische Hochschule Vorarlberg Studienverzeichnis
Kulturbericht 2012 - Vorarlberg