Aufrufe
vor 4 Monaten

Wann & Wo 11.02.2018

26 Sonntag, 11. Februar

26 Sonntag, 11. Februar 2018 WANN & WO Sport Overtime-Niederlage für die Bulldogs in Bozen In der Qualifikationsrunde für die Play-offs zeigte der DEC gestern auswärts gegen Bozen zwar Moral, konnte das Spiel aber nicht für sich entscheiden. Die Hausherren waren nach einem Treffer von Austin Smith (30.) in Führung gegangen. Dustin Sylvester glich in der 59. Minute aus, in der Overtime setzten sich die Südtiroler aber dann mit 2:1 durch. Foto: GEPA TIPICO BUNDESLIGA SCR Altach – RB Salzburg 0:1 (0:0) 3803; Cashpoint-Arena, SR Grobelnik Tore: Lainer (55.) Gelbe Karten: Lainer (Salzburg, 69.), Netzer (Altach, 78.), Schreiner (Altach, 82.), Pongracic (Salzburg, 86.) Aufstellungen: Altach: Kobras – Lienhart, Zech, Netzer, Schreiner – Zwischenbrugger – Gebauer, Salomon, Nutz (Aigner, 73.), Honsak (Meilinger, 66.) – Ngwat-Mahop (Prokopic, 75.) In der ersten Hälfte ging der Spielplan von SCRA-Coach Klaus Schmidt voll auf. Salzburg: Walke – Ulmer, Onguene, Pongracic, Lainer – Samassekou – Berisha, Minamino, Schlager – Dabbur, Hwang (Gulbrandsen, 68.) Weitere Spiele von gestern: Austria – LASK 1:3 (1:1) 5500; 1:0 Pires, 1:1 Goiginger (36.), 1:2 Berisha (80.), 1:3 Luckeneder (89.) Sturm – Wolfsberg 0:1 (0:0) 8500; 0:1 Ashimeru (50.) St. Pölten – Mattersburg 0:3 (0:0) 1000; 0:1 Prevljak (49.), 0:2 Prevljak (63.), 0:3 Höller (84.) Heute: Admira – Rapid 16.30 Uhr BSFZ Arena; SR Heiß, live/ORF eins Mit zahlreichen Paraden hielt Martin Kobras den SCR Altach lange im Spiel. Fotos: Stiplovsek, Lerch Torschütze Stefan Lainer. 22. Spieltag Spiele Tore Pkt. 1. Salzburg 22 43:15 49 2. Sturm 22 39:26 44 3. Rapid 21 36:25 35 4. LASK 22 30:25 33 5. Admira 21 36:36 31 6. Austria 22 32:33 27 7. Mattersburg 22 30:33 27 8. SCR Altach 22 24:29 26 9. Wolfsberg 22 18:30 20 10. St. Pölten 22 14:50 7 Torschützenliste: 13 Dabbur (Salzburg) 12 Knasmüllner (Admira) 10 Alar (Sturm) 8 Friesenbichler (Austria) 7 Aigner (Altach) . Schwab (Rapid) . Gschweidl (Wolfsberg) . Michorl (LASK) Nächster Spieltag: Rapid – Sturm (17. 2., 16 Uhr) LASK – Altach (17. 2., 18.30 Uhr) Mattersburg – Austria (17. 2., 18.30 Uhr) Wolfsberg – Admira (17. 2., 18.30 Uhr) Salzburg – St. Pölten (18. 2., 16.30 Uhr, live/ORFeins) Knappe Pleite gegen die Bullen Trotz starker Leistung verliert der SCR Altach zuhause gegen Red Bull Salzburg 0:1. JOACHIM MANGARD joachim.mangard@wannundwo.at Gegen die haushohen Favoriten aus Salzburg präsentierten sich die Rheindörfler anfangs gefestigt und zeigten sich zunächst unbeeindruckt von der besten Offensive der Liga. In der 13. Minute wurde es dann zum ersten Mal gefährlich im Altacher Strafraum – Schlager scheiterte nach Hereingabe von Dabbur an Kobras. Die Mozartstädter erhöhten den Druck und rissen das Spiel an sich. Bis zur 23. Minute, als Gebauer nach schönem Zuspiel von Nutz der gesamten Bullen-Abwehr enteilte, aber an Walke scheiterte. Wenig später wurde Honsak unsanft an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt, die Pfeife von Schiedsrichter Grobelnik blieb aber stumm. Die Partie nahm wieder an Fahrt auf und Kobras hielt einen Minamino-Abschluss bravourös (28.). Den Zuschauern im Schnabelholz bot sich eine attraktive Partie mit Torchancen auf beiden Seiten, eine weitere vergab Honsak, der kurz vor seinem Abschluss Elfer-verdächtig aus der Balance gebracht wurde. Die Pfeife blieb erneut stumm. Nach 45 Minuten ging es torlos in die Kabinen. Schnelle Führung für die Gäste Nach einer munteren ersten Hälfte auf Augenhöhe steigerte der amtierende Meister seine Offensivbemühungen. Die Altacher hielten wacker dagegen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. In der 55. Minute zappelte dann der Ball im Netz der Gastgeber. Stefan Lainer erzielte per leicht abgefälschtem Fernschuss die 1:0-Führung für die Gäste – durchaus verdient, zumal wenig später die Querlatte den zweiten Treffer der Salzburger verhinderte. Angriff um Angriff rollte auf das Tor von Martin Kobras, die Rheindörfler taten sich sichtlich schwer, wieder Zugriff auf den Spielverlauf zu bekommen. Dies erhoffte sich Coach Schmidt durch die Einwechslungen von Neuzugang Meilinger für Honsak (68.) und Aigner für Nutz (73.). Der ehemalige Salzburger und der Tiroler vermochten das Blatt aber auch nicht mehr zu wenden. Zu clever verwalteten die „Bullen“ die Führung und spielten die Begegnung herunter. Etwas Positives hatte die Partie dennoch, denn Langzeitverletzter Boris Prokopic feierte in der 75. Minute sein Comeback in der Cashpoint-Arena.

WANN & WO Sonntag, 11. Februar 2018 27 Gleirscher auf Medaillenkurs Rodel- Einsitzer: David Gleirscher liegt nach zwei von vier Läufen auf Medaillenkurs. Der 23-jährige Tiroler ist nach Bahnrekord im ersten Lauf 0,188 Sekunden hinter Doppel-Olympiasieger Felix Loch (GER) Zweiter. Die Entscheidung fällt heute ab 10.50 Uhr. Foto: AP Skiathlon: Stadlober wird Zehnte Teresa Stadlober meisterte gestern ihren ersten Einsatz bei den Olympischen Spielen mit Bravour. Im Skiathlon der Damen belegte die 25-jährige Salzburgerin den siebenten Platz. Gold ging an Charlotte Kalla aus Schweden. Foto: GEPA DT. BUNDESLIGA 22. Spieltag: Spiele Tore Pkt. 1. Bayern 22 53:17 56 2. Leipzig 22 35:29 38 3. Dortmund 22 47:29 37 4. Frankfurt 22 30:25 36 5. Leverkusen 22 41:29 35 6. Schalke 22 34:29 34 7. Augsburg 22 32:28 31 8. Hoffenheim 22 36:35 31 9. Hannover 22 31:32 31 10. M’gladbach 21 30:33 31 11. Hertha 22 30:28 30 12. Freiburg 22 23:37 25 13. Wolfsburg 21 24:25 24 14. Stuttgart 21 17:27 21 15. Bremen 21 18:26 20 16. Mainz 22 26:41 20 17. Hamburg 22 17:32 17 18. Köln 22 19:41 13 Dortmund – Hamburg 2:0 (0:0) 81.360; 1:0 Batshuayi (49.), 2:0 Götze (90.+2) OLYMPIA — Bildhighlights vom Eröfnungswochenende Eröffnungsfeier. Die österreichische Delegation angeführt von Anna Veith bei ihrem Einlauf im PyeongChang Olympic Stadium. Eishockey Damen. Beim Match Korea – Schweiz (0:8) ging es ordentlich zur Sache. Hoffenheim – Mainz 4:2 (1:1) 25.000; 1:0 Szalai (27.), 1:1 Berggreen (28.), 2:1 Kramaric (67.), 3:1 Szalai (74.), 3:2 Berggreen (80.), 4:2 Kramaric (88.) Frankfurt – Köln 4:2 (1:0) 47.000; 1:0 Rebic (15.), 1:1 Terodde (57., E.), 2:1 Russ (59.), 3:1 Falette (65.), 4:1 Wolf (67.), 4:2 Terodde (74.) Leverkusen – Hertha 0:2 (0:1) 26.500; 0:1 Lazaro (43.), 0:2 Kalou (58.) Österreich Haus. Hannes Reichelt zu Gast in der Küche von Seidl Catering aus Götzis. Legenden unter sich. Franz Klammer und Benni Raich sind ebenfalls in Südkorea. Siegreich. Laura Dahlmeier (GER) holt sich Gold im 7,5 Kilometer Biatholn Sprint der Damen. Hannover – Freiburg 2:1 (1:0) 37.000; 1:0 Anton (28.), 2:0 Klaus (54.), 2:1 Gulde (88.) Bayern – Schalke 2:1 (2:1) 75.000; 1:0 Lewandowski (6.), 1:1 Di Santo (29.), 2:1 Müller (36.) Heute: Stuttgart – M’gladbach Bremen – Wolfsburg 15.30 Uhr 18 Uhr Freitag: Leipzig – Augsburg 2:0 (1:0) Crash. Die beiden Eisschnellläufer Zhumagaziyev (KAZ) und Hongzhi (CHN) stürzen im 1500 Meter Bewerb. Bewacht. Kim Yo Jong, die Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un, im Kreise ihrer Bodyguards. Im Schlagerspiel setzte sich der FC Bayern gestern gegen Schalke 04 mit 2:1 durch. Foto: GEPA Biathlon. Katharina Innerhofer wird im 7,5 Kilometer-Sprint 29. Spray. Nicolas Huber (CH) schwingt nach der Slopestyle- Qualifikation im Zielraum ab. Rot-Weiß-Rot. Rodler Reinhard Egger beim zweiten Lauf im olympischen Eiskanal. Fotos: GEPA, AFP, Reuters

Vorarlberg-Quiz - Vorarlberg Online
FINANZKOMPASS
FINANZKOMPASS
Leben und Arbeiten in Vorarlberg_2013.indd - Chancenland ...
Jahresbericht 2005
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2009
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2011
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2011
Jahresrückblick 2012 - Aha
Abfallwirtschaftsdaten Vorarlberg 2009
Psychosoziale Beratung im Alter Rund ums Älterwerden
Konflikte als Chance - AK - Vorarlberg
Clunier 3/2013 - KMV Clunia Feldkirch
Bodensee-Vorarlberg Freizeitkarte - Bregenz
Studienverzeichnis WS 2012-2013 - Pädagogische Hochschule ...
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2010
Der aktuelle Sportterminkalender als Download - Vorarlberg
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2010
Jahresbericht 2006