Aufrufe
vor 1 Woche

GALABAUPRAXIS Mai 2015

8 8 Die Climber Serie 7

8 8 Die Climber Serie 7 für schnelles Arbeiten Die hydrostatischen Aufsitzmäher der Climber Serie 7 sind ideal zum Mähen von hohem Gras, Gestrüpp und Sträuchern und auch bei unebenen Böden einsetzbar. Die Serie ist in 3 verschiedenen Motorisierungen erhältlich. Der Climber 7.13 ist mit einem 10 PS, der Climber 7.18 mit einem 15,2 PS und der Climber 7.22 mit einem 18 PS Briggs & Stratton Motor ausgerüstet. Alle drei Modelle sind mit Differentialsperre, Sicherheitsbremsen vorne und einer elektromagnetischen Kupplung ausgestattet. Die extreme Wendigkeit, die sanfte Steuerung und das zügige Arbeiten machen die Grillo Climber Serie 7 zu einer schnellen, effizienten und gleichzeitig einfachen und komfortablen Maschine. Das Mähdeck hat eine Schnittbreite von 85 cm und auch Steinschläge bereiten ihm keine Probleme. Die Messerwelle mit großem Umfang und Schnittgetriebe ist auch unter schwierigsten Bedingungen und bei langer Arbeitszeit sicher und zuverlässig. Das besonders geräuscharme Messer wird aus Spezialstahl gestanzt. Es verfügt über ein reversibles Messer mit doppelter Schneide, das bei Stößen einziehbar ist. Das Mähdeck ist mit seitlichen Schutzabdeckungen ausgestattet, wodurch die Wartung und die Reinigung der Maschine erleichtert werden. Kompakt, stabil und sicher Der Climber Serie 7 ist kompakt, hat einen niedrigen Schwerpunkt, eine optimale Gewichtsverteilung und bietet maximale Stabilität und Sicherheit für den Anwender. Die geringe Bodenfreiheit macht die Serie zu einem idealen Mäher bei Arbeiten unter niedrigen Zweigen. Der tiefergelegte Sitz (der Niedrigste in seiner Klasse), der endothermische Motor mit weit nach unten positionierter Vertikalachse, das genau zwischen den 4 Rädern angebrachte Mähdeck und die an der Vorderachse montierte Batterie, machen die Maschine außerordentlich stabil und ideal für das

9 Arbeiten an Steigungen. Der extrem kleine Wendekreis von nur 45 cm erlaubt das Arbeiten auch an engen Stellen. Die Kraftübertragung besteht aus einer hydrostatischen Achse, die mit einem Gebläse zur Ölkühlung ausgerüstet ist. Dies ist eine unentbehrliche Ausstattung zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Getriebes und dessen Temperatursenkung. Die mechanische und serienmäßige Differentialsperre, die kippbare Vorderachse und die mit „Tractor“ Profil versehenen Reifen garantieren Bodenhaftung bei unebenen Böden, auch wenn mal die Maschine nur auf 3 Rädern steht. Zur weiteren Sicherheit des Anwenders ist die Climber Serie 7 mit Bremstrommeln auf den Vorderrädern ausgerüstet, die durch ein Pedal betätigt werden. Die Vorderreifen sind pannenschutzbehandelt, das ermöglicht das Bearbeiten der Flächen auch unter den widrigsten Umgebungsbedingungen. Durch Bedienen des Elektrodruckschalters nahe dem Lenker werden die Messer eingekoppelt. Die Schnitthöhe von 35 bis 85 mm wird vom Fahrersitz aus mit einem Hebel mit 6 Schnitteinstellungen reguliert. Zum Transport kann das Mähdeck durch diesen Hebel weiter erhöht werden. Dieser Vorgang unterbricht die Rotation der Messer zur Überwindung von Hindernissen und Bordsteinkanten. Die Riemenspannung des Mähdecks ist selbstregulierend. Das gesamte Mähdeck wird immer parallel zum Boden gehalten, womit die Schnittqualität verbessert wird. Extrem komfortabeL Der außerordentliche Freiraum der Grillo Climber Serie 7 wird durch ein niedriges und in der Länge auf 2 Positionen verstellbares Fußbrett gewonnen. Der Fahrthebel und das Lenkrad sind einfach und leicht zu betätigen. Der bequeme, höhenverstellbare und gedämpfte Sitz mit Armlehnen bieten dem Anwender auch bei Steigungen Sicherheit und Stabilität. Climber Serie 7