Aufrufe
vor 6 Tagen

GALABAUPRAXISJuni 2015

18 18 demopark +

18 18 demopark + demogolf setzt Innovationsimpulse Top-Neuheiten versprechen ordentliches Branchenplus Mit einer regelrechten Innovationsoffensive wird die demopark + demogolf, Europas größte Freilandausstellung der Grünen Branche, vom 21. bis 23. Juni 2015 ihr Publikum begeistern. „Mehr als 100 spannende Neuheitenanmeldungen aus aller Welt, von denen die 15 herausragendsten mit den begehrten demopark-Innovationsmedaillen ausgezeichnet wurden, sprechen eine klare Sprache: Die demopark + demogolf setzt Innovationsimpulse“, sagte Messeinitiator und VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer im Rahmen der demopark-Vorpressekonferenz am vergangenen Dienstag in Bad Homburg vor der Höhe.

19 Die in ideeller Trägerschaft des VDMA stehende Ausstellung, die regelmäßig mehr als 35.000 Garten- und Landschaftsbauer, Greenkeeper und Kommunalprofis nach Eisenach lockt, sei für die Maschinen- und Gerätehersteller mittlerweile „die entscheidende Neuheitenplattform in Europa“ geworden, so Scherer. Anders als herkömmliche Messen Auf der demopark + demogolf komme schon deshalb „Begeisterung“ auf, weil sie „anders sei als herkömmliche Messen.“ Praxisbezug unter Freiluftbedingungen, Fachgespräche auf Augenhöhe und eine konsequente Besucherorientierung hätten Eisenach „weit über die Landesgrenzen hinaus zum unverzichtbaren Branchentreffpunkt gemacht.“ Mit einem Maschinenprogramm für die Grünflächenpflege, den Landschafts- sowie den Sportund Golfplatzbau, wie man es in dieser Breite und Tiefe nirgendwo sonst finde, „stehen wir heute ohne Frage im Spitzenfeld der ‚grünen Messen‘ in Europa“, betonte Scherer. Die an vielen Stellen gebotene Möglichkeit, Maschinen und Geräte einsatznah zu begutachten und vielfach sogar selbst zu testen, werde von Besuchern wie Ausstellern „als essentielles Alleinstellungsmerkmal anerkannt.“ Sichtbarer Internationalisierungsschub Dass dies auch außerhalb Deutschlands so gesehen wird, verdeutlicht bereits der diesjährige Ausstellerkatalog, in dem mehr als 70 Aussteller aus 16 Ländern gelistet sind. „Nahezu jedes fünfte Unternehmen hat zwischenzeitlich einen internationalen Hintergrund, weshalb wir von einem klar sichtbaren Internationalisierungsschub sprechen können“, resümierte Scherer. Wie sehr auch die Maschinenhersteller selbst auf grenzüberschreitende Absatzmärkte setzen, lässt sich bereits an den in letzter Zeit erheblich gewachsenen Exportanteilen ablesen. Hatten die Ausfuhren noch 2008 einen Anteil von lediglich 44 Prozent am Gesamtumsatz der Industrie, so hat sich dieser Wert zwischenzeitlich signifikant um ganze zehn Prozentpunkte auf 54 Prozent erhöht. Das war die demopark + demogolf 2013