Aufrufe
vor 1 Woche

GALABAUPRAXIS Juli 2015

8 Mit kräftigem

8 Mit kräftigem 4-Takt-Motor und Seitenauswurf ist der SABO 52-S A ideal als Ausputz-Mäher für den anspruchsvollen Anwender. tor die Messer kraftvoll mit 2.800 Umdrehungen pro Minute. Zusammen mit dem regulierbaren Antrieb können so Flächen von bis zu 5.000 Quadratmeter ohne größere Kraftanstrengungen gepflegt werden. Die erhöhte Motorenleistung macht sich im Praxiseinsatz insbesondere an Hängen bemerkbar. Bis zu einer Steigung von 30 Grad arbeitet sich der Mäher ohne Kraftanstrengung den Hang hoch. Zudem glänzen die Motoren mit hochwertigen Komponenten wie der beidseitig kugelgelagerten, geschmiedeten Kurbelwelle mit 25 Millimetern Durchmesser, der gehärteten Steuerkette oder den Zylinderlaufbuchsen aus Gusseisen. Diese Details führen zu geringem Verschleiß, einer hohen Lebensdauer, stabilen Abgaswerten und niedrigen Wartungskosten. Unkomplizierter Start Einige der SABO Profimäher, wie etwa das Modell 52-PRO S A, verfügen über einen leistungsstarken Briggs & Stratton Viertakt-OHV-Motor. Dieser bringt jede Menge Power auf den Rasen und ist das ideale Kraftpaket für Grünflächen bis zu 4.000 Quadratmeter. Dank des ReadyStart Systems gehört der mühselige Start des Benzinmotors per Choke und Primer der Vergangenheit an. Das System misst die Temperatur des Motors und versorgt den Vergaser stets mit der exakt benötigten Menge an Kraftsoff. Der Motor läuft automatisch bei der optimal maximalen Drehzahl, die für ein sauberes Schnittbild erforderlich ist.

9 Ideale Ergonomie Auch der SABO 52-S A punktet mit neuem Gehäuse, neuem Getriebe und zuschaltbarem Hinterradantrieb. Er erleichtert anspruchsvollen Anwendern die Pflege des Grüns. Denn wie die beiden SABO Profimäher überzeugt das Modell mit einem verbesserten, ergonomischen Handling. Dank eines klappbaren Führungsholms lassen sich die Mäher platzsparend lagern und einfach transportieren. Mit wenigen Handgriffen wird der dreifach höhenverstellbare Holm an die Körpergröße angepasst. Das ermöglicht ermüdungsfreieres Arbeiten und macht sich bei längeren Einsätzen bezahlt. Für spürbaren Komfort sorgen auch die überarbeitete Bedieneinheit und die variable Einzelradverstellung, mit der sich die Schnitthöhe optimal in sieben Stufen von 2,5 bis 8 cm einstellen lässt. Das AntiVibrationSystem (AVS), das die Vibrationen der Rasenmäher wirkungsvoll filtert, reduziert die körperliche Belastung für den Nutzer zusätzlich. Dämpfende Elemente zwischen dem unteren und oberen Holm reduzieren die Vibrationen auf so ein geringes Maß, dass sämtliche mit dem Anti- VibrationSystem ausgerüsteten SABO-Modelle über den gesamten Arbeitstag betrieben werden dürfen. Top-Ersatzteilversorgung Marketing- und Vertriebsleiter Hanno Moldenhauer weiß, dass es bei Profis jedoch nicht nur auf erstklassige Produkte, sondern auch auf einen erstklassigen Kundendienst ankommt: „Ausfallzeiten sind für professionelle Anwender ein großes Problem. Was sie schätzen, ist ein zuverlässiger Service. Das heißt erreichbare Ansprechpartner sowie angemessene Lieferzeiten. In der Regel sind unsere Teile innerhalb von 24 Stunden beim Fachhändler.“ SABO garantiert deshalb auch generell eine Ersatzteil-Verfügbarkeit von zehn Jahren nach Produktionsende. (am) ■ Über die Höhenverstellung des Holmes kann die Bedienhöhe individuell auf jeden Benutzer angepasst werden. WEITERE INFORMationen: ► sabo Professionelle Rasen- und Landschaftspflege ► Der SABO Profikatalog 2015 ► Die aktuelle SABO Profibroschüre ► NEWS auf der SABO Facebook-Seite HKL