Aufrufe
vor 10 Monaten

Dipl.Arb._FINAL-09.02.18

Lehrgang

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie 5 Das Huhn ©Copy-Right: Heidelinde WANAS und Firma W.I.I.TT e. U. – Inh. Mag. Josef WANAS Forschungen zu Folge hat die Entwicklung des Huhnes schon vor einer Milliarde Jahren begonnen. Unsere Hühner stammen von eierlegenden Raubsauriern ab. Im Laufe der Evolutionsgeschichte entwickelte sich aus den zweibeinigen Echsen der Urvogel (ein gefiederter Saurier) und in weiterer Folge das heutige Huhn. Die Reptilienschuppen wurden zu Federn und lediglich die Schuppen an den Füßen und das Gelege zeugen heute noch von deren Abstammung. Knochenfunde aus der Jungsteinzeit belegen, dass die Domestizierung des Huhnes bereits vor fast 8000 Jahren begann. (vgl. https://www.huehner-haltung.de/wissen/hintergrundwissen/geschichte/) Hühner sind im eigentlichen Sinn Landvögel, deren Leben sich hauptsächlich am Boden abspielt, jedoch haben sie einen extrem leichten Knochenbau und sind daher durchaus in der Lage zu fliegen. (vgl. Husson, 2016, S150) Hühner besitzen perfekt angepasste Sinne, und sie nehmen ihre Umwelt anders wahr als beispielsweise Hunde. Hühner orientieren sich vor allem durch Sehen und Hören. Der Sehsinn des Huhnes ist binokular (=gleichzeitiges Sehen mit beiden Augen) und bietet ihnen eine optimale Sehschärfe. Die Augen sitzen seitlich und jedes Auge nimmt einen anderen Blickwinkel war. Räumliches Sehen ist nur da möglich, wo sich die Sichtfelder zweier Augen überschneiden. (vgl. Husson, 2016, S156). Dieser Bereich ist bei Hühnern sehr klein - nur ca. 30 Grad, über dem Schnabel (sie- Seite 50

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie he Abbildung 10 - grauer Bereich). Den ganzen restlichen Bereich seines Sichtfeldes kann das Huhn nur jeweils mit einem Auge wahrnehmen. (vgl. https://www.huehner-haltung.de/wissen/das-huhn/sinne/der-sehsinn/) Abb. 10: „Die Winkel der optischen Wahrnehmung“ (Husson, 2016, S156) Abb. 11: Räumliches Sichtfeld über dem Schnabel (https://www.huehner-haltung.de/wissen/dashuhn/sinne/der-sehsinn/) Auf Grund der seitlichen Anordnung der Augen besitzen Hühner kein gutes räumliches Sehvermögen und damit auch eine schlecht ausgeprägte Tiefenwahrnehmung. Die Augen sind darauf ausgerichtet, vor allem Dinge und Lebewesen in unmittelbarer Nähe zu erkennen Durch Drehung des sehr biegsamen Kopfes sind Hühner in der Lage, den toten Winkel nach hinten zu überbrücken und haben damit Rundumsicht. Das Auge wird durch zwei horizontale Lider und die sogenannte Nickhaut geschützt. Dieses halb durchsichtige, dritte Augenlid befeuchtet das Auge und filtert zu intensives Licht. (vgl. Husson, 2016, S156) Dennoch können Hühner Dinge in der Ferne erkennen, die für das menschliche Auge längst nicht mehr auszumachen sind. Auch sind sie in der Lage Ultraviolettstrahlung und sogar Farben zu sehen. Der Spektralbereich ist mit dem des Menschen zu vergleichen - das Auge des Huhnes zeigt lediglich eine geringere Sensibilität gegenüber blau und violett. Hühner sind zudem in der Lage, einzelne Farben zu unterscheiden. (vgl. Husson, 2016, S156 und https://www.huehner-haltung.de/wissen/dashuhn/sinne/der-sehsinn/). Wie bei allen Vögeln, ist das Gehör der Hühner sehr gut entwickelt. Da Hühner jedoch keine Ohrmuscheln besitzen, bewegen sie den Kopf um die aus allen Richtun- Seite 51

Mauritiushof Naturmagazin Mai 2017
Mauritiushof Natur Magazin März 2017
Mauritiushof Natur Magazin Mai 2016
Mauritiushof Naturmagazin Juli 2018
Mauritiushof Naturmagazin Mai 2018
Mauritiushof Natur Magazin Juli 2016
Mauritiushof Naturmagazin September 2018
Mauritiushof Naturmagazin März 2018
Mauritiushof Naturmagazin November 2018
Mauritiushof Naturmagazin Jänner 2018
Mauritiushof Naturmagazin November 2017
Mauritiushof Natur Magazin März 2016
Mauritiushof Natur Magazin November 2016
Coaching mit Pferden
Das Schilddrüsenkarzinom - schilddrüse österreich
Mauritiushof Natur Magazin September 2016
Mauritiushof Naturmagazin September 2017
Pfotenexpress November 2012 Pfotenexpress ... - The Natural Way
Agrodieren Heimtierbedarf und Hobbyzucht katalog 2018
Export Sachbearbeiter mit SIHK Diplom 2014
Juni 2013 3 - KV Luzern
EM-Anwendungen-Haustiere
Detailbroschüre Coaching im Berufsalltag