Aufrufe
vor 10 Monaten

Dipl.Arb._FINAL-09.02.18

Lehrgang

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie rung) – ermöglichen es, mit einem Huhn durchaus respektable Lernfortschritte und Trainingserfolge zu erzielen. Im Handling mit dem Tier sind vor allen folgende Punkte zu beachten: - Schaffen einer ruhigen Umgang - Keine hektischen Bewegungen - Zur Kontaktaufnahme wird das Huhn angesprochen - Das Huhn stets mit beiden Händen fest umfassen (dient zum Fixieren der Flügel und gibt dem Tier das Gefühl der Sicherheit) Von erhöhter Position aus lässt es sich besser trainieren; d.h. es ist ratsam, das Huhn auf einen Tisch (mit rutschfester Oberfläche) zu setzen. Das Tier wird vorsichtig abgesetzt, langsam losgelassen und sofort beschäftigt. Nur so kann garantiert werden, dass das Huhn nicht wieder vom Tisch springt. Wichtig für ein erfolgreiches Arbeiten bzw. ein nachhaltiges Training mit einem Huhn ist – ebenso wie bei der Arbeit mit Hunden und Tieren im allgemeinen – die Erstellung eines operationalisierten Trainingsplanes, in dem folgende Punkte bzw. Fragen geklärt werden: 1. Was soll erreicht werden (Trainingsziel) 2. Welche Möglichkeiten bieten sich an, um das gewünschte Ziel zu erreichen? 3. Welche Signale (Sichtsignal, Hörsignal) sollen verwendet werden. 4. Welche Trainingshilfsmittel sollen eingesetzt werden? 5. Welche Art von Futter wird als positive Verstärkung eingesetzt? Unerlässlich ist auch das Führen eines Trainingsprotokolls in dem dokumentiert wird: - Datum und Tages- bzw. Uhrzeit - Wetter - Ort des Trainings - Art der Belohnung - Art des Trainings (welche Trainingsschritte wurden geübt) - Erfolge / Fortschritte - Misserfolge / Rückschritte - Ev. Anpassungen an den Trainingsplan Seite 54

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie Sind alle wesentlichen Fragen geklärt, und die Bedingungen erfüllt, kann ein Trainingsplan erstellt und mit der Umsetzung begonnen werden. Wichtig ist auch hier: Pro Übung – ein Trainingsplan. Ein Mustertrainingsplan könnte wie folgt aussehen: ZIELDEFINITION Das Huhn soll aus einer Reihe, von vor ihm (in einer Entfernung von 30 bis max. 50 cm) auf einen Tisch aufgelegter Quadrate in den Farben rot, grün und blau, das RO- TE Quadrat herausfinden und dieses 1x anpicken. Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Schritt 6 Schritt 7 Schritt 8 Schritt 9 Schritt 10 TRAININGSAUFBAU – Phase 1 Trainer / Trainerin setzt das Huhn behutsam auf dem Tisch ab Trainer / Trainerin legt ein rotes Quadrat in einer Entfernung von 30 cm vor dem Huhn auf den Tisch Huhn schaut auf das rote Quadrat Huhn wird für sein Verhalten (das Schauen auf das rote Quadrat) belohnt Huhn pickt auf das rote Quadrat Huhn wird für sein Verhalten (Picken auf das rote Quadrat) belohnt TRAININGSAUFBAU – Phase 2 Trainer / Trainerin legt zusätzlich zum roten Quadrat ein blaues Quadrat in einer Entfernung von 30cm vor dem Huhn auf den Tisch Huhn pickt auf das blaue Quadrat – KEINE Belohnung (operante Konditionierung durch negative Bestrafung) Huhn pickt auf rotes Quadrat Huhn wird für das Picken auf das ROTE Quadrat belohnt; Seite 55

Mauritiushof Naturmagazin Mai 2017
Mauritiushof Natur Magazin März 2017
Mauritiushof Natur Magazin Mai 2016
Mauritiushof Naturmagazin Juli 2018
Mauritiushof Naturmagazin Mai 2018
Mauritiushof Natur Magazin Juli 2016
Mauritiushof Naturmagazin März 2018
Mauritiushof Naturmagazin November 2018
Mauritiushof Natur Magazin März 2016
Mauritiushof Natur Magazin November 2016
Mauritiushof Naturmagazin September 2018
Mauritiushof Naturmagazin Jänner 2018
Mauritiushof Naturmagazin November 2017
Coaching mit Pferden
Das Schilddrüsenkarzinom - schilddrüse österreich
Mauritiushof Natur Magazin September 2016
Pfotenexpress November 2012 Pfotenexpress ... - The Natural Way
Mauritiushof Naturmagazin September 2017
Export Sachbearbeiter mit SIHK Diplom 2014
Juni 2013 3 - KV Luzern
hundepraxis.qxd:Layout 1 - hundepraxis.de
Praktische Fleecejacke mit eingearbeiteter Brusttasche und zwei ...