Aufrufe
vor 8 Monaten

Dipl.Arb._FINAL-09.02.18

Lehrgang

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie on – wie bereits erwähnt – die Reaktion auf einen bestimmten, sich wiederholenden Reiz abnimmt oder diese gar ausfällt, nimmt bei der Sensitivierung die Reaktion auf einen sich wiederholenden Reiz zu. (vgl. Lind, 2015, S82) An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass es bis zum heutigen Tag keine allgemein gültige Definition des Lernens gibt, sondern Lernen stets aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet wird. Keine der bekannten Lerntheorien ist in der Lage, die verschiedenen Facetten des Lernens umfassend zu beschreiben, dennoch lassen sich anhand der Forschungsansätze Grenzen aufzeigen, praxisnahe Anwendungsbeispiele für die tägliche Arbeit erstellen, und nicht zu Letzt die Sichtweisen der Lernforschung und der sich daraus ableitenden Verhaltensbeeinflussung aufzeigen. Die zwei Hauptzweige der lerntheoretischen Forschung sind: - der behavioristische Ansatz und - der kognitive Ansatz. Der behavioristische Ansatz beruht – wie der Name aus dem englischen „behavior“ schon sagt – auf dem Verhalten. Zentraler Aspekt ist hierbei das beobachtbare Verhalten, oder anders formuliert, wie wirkt sich ein Reiz (= Input) auf das Verhalten oder auf die Reaktion (= Output) aus. Unter dem Begriff Behaviorismus werden die - instrumentelle, die - klassische und die - operante Konditionierung zusammengefasst. Diese Einteilung basiert auf der Gemeinsamkeit aller drei Theorien, in welcher Lernen auf Assoziationsvorgänge basiert (Reiz-Reaktions-Theorie). (vgl. http://www.fairtich.de/paedagogik/RoeGy_EF_Lerntheorien.pdf) Als Begründer der Theorie der instrumentellen Konditionierung gilt Edward Lee Thorndike. Die Theorie beschreibt einen Vorgang, bei dem bereits vorhandene Verhaltensweisen durch das Prinzip „Trial-and-Error“ (Versuch und Irrtum) erprobt werden, um so zu einem bestimmten Ziel zu gelangen. In der Praxis bedeutet das, dass Tiere in der Lage sind, sich über die instrumentelle Konditionierung manigfaltige Verhaltensweisen anzueignen. Durch das Prinzip „Trial-and-Error“ wird somit sowohl Seite 8

Lehrgang Diplom TiertrainerIn – MAURITIUSHOF Zentrum für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie erfolgreiches Handeln ermittelt und beibehalten, und andererseits erfolgloses ausgeschieden. (vgl. Lind, 2015, S88ff) Als eine weitere Theorie innerhalb der behavioristischen Lerntheorien kann die klassische Konditionierung angeführt werden. Diese zählt – ebenso wie die instrumentelle Konditionierung – zu den Assoziationstheorien und wurde von Iwan Petrowitsch Pawlow begründet. Die klassische Konditionierung beschreibt jene Form des Lernens, bei der ein Organismus Reize miteinander verknüpft. Der ursprünglich neutrale Reiz nimmt infolge von Wiederholungen die Eigenschaft des angeborenen, auslösenden Reizes an und vermag den Reflex auch ohne Reiz auszulösen. Kurz gesagt: die klassische Konditionierung beschreibt das reflexbedingte Verhalten. (vgl. Lind, 2015, S88ff). Pawlow und der von ihm geprägte Begriff der klassischen Konditionierung ist hinlänglich bekannt - nicht zu Letzt durch seinen Versuch mit einem Hund. Dabei wurde ein Hund in einen besonderen Apparat gestellt in dem es möglich war, die Intensität des Speichelflusses als Reaktion auf bestimmte Reize zu messen. Ertönt nun ein Glockenton, so erwartet das Tier Futter und produziert mehr Speichel (Erwartungshaltung). Entscheidend bei dem Experiment ist die Tatsache, dass nach der Konditionierung ein ursprünglich neutraler Reiz eine Reaktion hervorruft, die vorher nur durch einen unbedingten Reiz ausgelöst wurde. Abb. 1: Pawlows Versuchs-Apparat (http://www.fairtich.de/paedagogik/RoeGy_EF_Lerntheorien.pdf) Seite 9

Mauritiushof Naturmagazin Mai 2017
Mauritiushof Natur Magazin Mai 2016
Mauritiushof Naturmagazin Juli 2018
Mauritiushof Naturmagazin Mai 2018
Mauritiushof Naturmagazin September 2018
Mauritiushof Natur Magazin März 2017
Mauritiushof Naturmagazin Jänner 2018
Mauritiushof Naturmagazin November 2017
Mauritiushof Naturmagazin März 2018
Coaching mit Pferden
Mauritiushof Natur Magazin Juli 2016
Mauritiushof Natur Magazin März 2016
Mauritiushof Natur Magazin November 2016
Das Schilddrüsenkarzinom - schilddrüse österreich
Mauritiushof Naturmagazin September 2017
Mauritiushof Natur Magazin September 2016
Pfotenexpress November 2012 Pfotenexpress ... - The Natural Way
Agrodieren Heimtierbedarf und Hobbyzucht katalog 2018
Detailbroschüre Coaching im Berufsalltag
Download Informationsfolder - Feriengut Sewekow
Hundefutter - Tierheilpraxis Mössner
EM-Anwendungen-Haustiere
Diplom Lehrgang hotelmanagement
Management School St.Gallen
Getreidefrei! Ideal bei Allergien und ... - hundkatzepferd