Aufrufe
vor 6 Monaten

15.02.2018 Grenzland Anzeiger

15. Februar 2018

15. Februar 2018 Grenzland Anzeiger Nr. 4/2018 BRAUNAU Info Frühjahrsputz für die Stadt Jedes Jahr beteiligen sich zahlreiche fleißige Helfer (im Bild die Volksschule Laab) an der Landschaftssäuberung Foto: VS Laab Impulsabende für Trauernde Braunau (mho). Das Mobile Hospizteam des Roten Kreuzes hält ab März wieder die Impulsabende für Trauernde ab. Die Treffen geben trauernden Menschen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Raum mit anderen zu treffen, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Braunau (aw). Bereits seit 1989 organisiert die Stadtgemeinde Braunau am Inn die jährliche Landschaftssäuberungsaktion – dank tatkräftiger Unterstützung vieler Braunauerinnen und Braunauer mit großem Erfolg. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 19 Gruppen mit insgesamt 729 Personen. Wie jedes Jahr findet dieser „Frühjahrsputz“ von 1. bis 31. März statt. Alle, denen Braunau und unsere Umwelt am Herzen liegen, sind zur Mithilfe herzlich eingeladen. Um eine effiziente Aufteilung der einzelnen Gebiete im gesamten Stadtbereich zu ermöglichen, wird um rasche Anmeldung beim Stadtamt (Andrea Friedl, Tel. 808-344, andrea.friedl@braunau. ooe.gv.at) ersucht. Sammelsäcke und Arbeitshandschuhe stellt der Bezirksabfallverband Braunau zur Verfügung. Die gesammelten Abfälle werden von der Stadtgemeinde an vorher vereinbarten Plätzen abgeholt und entsorgt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftshofes sind täglich im Einsatz, um für ein schönes Stadtbild zu sorgen – natürlich können sie jedoch nicht überall zugleich sein. „Bitte helfen Sie mit, Braunau sauber zu halten und werfen Sie nichts weg“, appelliert Bürgermeister Mag. Johannes Waidbacher und ersucht wieder um rege Beteiligung an der Aktion. Für die fünf Impulsabende, die ab Mittwoch, den 7. März wöchentlich von 19.00 bis 21.00 Uhr im Roten Kreuz Mattighofen abgehalten werden, kann man sich bei Barbara Huber unter 0664/ 8234235 bzw. barbara.huber@ o.roteskreuz.at anmelden. Ein Rucksack voller Möglichkeiten Braunau (aw). Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen, lautet ein altes Sprichwort. Gut, wenn man aus diesem Päckchen einen Rucksack macht und diesen mit vielen hilfreichen Kompetenzen und positiven Erfahrun gen füllt. Genau das will das „Rucksack- Projekt“ erreichen, das die Stadt Braunau in den Kindergärten anbietet. Durchgeführt wird das Projekt vom Institut Interkulturelle Pädagogik der Volkshochschule Oberösterreich. Grundgedanke ist die Förderung von Kindergartenkindern durch Elternbildung, um einen guten Start in den Bildungsweg zu ermöglichen. Die Eltern sollen einen „Rucksack“ mit Methoden zur spielerischen Sprach- und Entwicklungsförderung für ihre Kinder erwerben und so Wissen und Fähigkeiten vermitteln. Die Teilnehmer jeder Rucksack- Gruppe treffen sich an einem vereinbarten Wochentag ungefähr von 8 bis 10 Uhr im Kindergarten, um ihre Erfahrungen mit den Übungen und Aufgaben zu besprechen. Gleichzeitig kann man dabei mit anderen Eltern ins Gespräch kommen und sich über alltägliche Dinge austauschen, welche die Elternschaft mit sich bringt. Das Projekt wendet sich gleichermaßen an Familien mit und ohne Migrationshintergrund. Und nicht nur Eltern, auch Großeltern oder andere Bezugspersonen eines Kindergartenkindes sind Spielerische Frühförderung und Erfahrungsaustausch beim Rucksack- Projekt Foto: Stadtamt herzlich willkommen. Rucksack-Treffs gibt es bereits in den Kindergärten Braunau-Süd (Dienstag) und Braunau-Stadt (Mittwoch). Wer Interesse an einer Teilnahme oder auch an einem zusätzlichen Treffpunkt in einem anderen Kindergarten hat, ist eingeladen, sich bei der Betriebsleiterin der Kindergärten der Stadt Braunau, Heidemaria Waldner, unter Tel. 07722 808-291 zu melden. „Ihr Erfolg ist unser Antrieb.“ Wer sein Geld in guten Händen weiß, kann sich voll und ganz den Dingen widmen, die einen selbst antreiben. Um Ihnen diese Freiheit zu ermöglichen, setzen wir auf partnerschaftliche Beratung. Frei von kurzfristigen Verkaufszielen, aber mit garantierter nachhaltiger Leistung. Nur eine unserer großen Stärken, die ausschließlich den Zielen unserer Kunden verpflichtet sind. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-Bank Braunau • Ringstraße 45, 5280 Braunau • Tel. 07722 65144-0 • www.vr-bank.at

15. Februar 2018 Grenzland Anzeiger Nr. 4/2018 Innviertler Biermärz 2018 Über 60 Veranstaltungen mit Kultur, Musik, Kulinarik und Bier in der vielfältigsten Bierregion Österreichs – 31 Tage lang im Innviertel. Die Bierwirte laden zu Bierfrühschoppen, Biermenüs und Bierverkostungen. Das gesamte Programm finden Sie unter www.biermaerz.at Event-Tipps: • Fr, 23.03.: Bier-Kabarett „Sahnehäubchen mit Hopfennote“ im Kunsthaus Burg Obernberg • Sa, 24.03.: Brauerei Aspach, Führung, Bierkisten-Teamlauf, Bier-Clubbing, Aspach • Sa, 24.03.: Obernberger Pferdemarkt, Marktplatz & Burg Obernberg • Di, 27.03.: Fastenpilgern mit Fastensuppe & Fastenbier, Altheim • Sa, 10.03.: „Die laaaange Tafel“ – gemeinsam Essen, Bierkosten im Kunsthaus Burg Obernberg • So, 11.03.: Jazz-Konzert-Frühschoppen, Gasthaus Gramiller, Höhnhart Infos & Kabarettkarten: Tourismusverband s´Innviertel, Thermenplatz 2, 4943 Geinberg, Tel. +43 7723 8555, info@innviertel-tourismus.at, www.innviertel-tourismus.at Nach Kunst ein Bier am 17. März Foto: Daringer Kunstmuseum Aspach Unterhaltsame Braunauer Frauentage Braunau (mho). Interessant und vielseitig sind die Braunauer Frauentage, die von Freitag, 2. bis Donnerstag, 8. März, stattfinden, gestaltet. Die Institution „Frau für Frau“ in Braunau organisiert diese bereits zum 14. Mal. Eröffnet werden die Frauentage mit einer Vernissage, am 2. März, im Stadttorturm. Dort stellen die vier Künstlerinnen Sonja Brandl, Ulrike Grießer, Hanna Kirmann und Eva Webersberger ihre Werke, Taschen Textil Art, Metallskulpturen, Grafik und Malerei sowie Gebrauchskeramik und Plastische Figuren, aus. Zur Eröffnung spricht Elfriede Felber von Frau für Frau, die Laudatio hält Gabriele zu Castell und musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Jana Schwarzbauer. Die Ausstellung ist am Samstag, 3. und Sonntag, 4. März bei freiem Eintritt jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Filmabend Am Dienstag, 6. März, wird um 19.30 Uhr der Frauenfilm „Bar Bahar“, unter der Regie von Maysaloun Hamoud, im Dieselkino gezeigt. Der Film handelt vom täglichen Balanceakt dreier palästinensischer Frauen in Tel Aviv zwischen Tradition und Moderne, Nationalität und Kultur, Gefolgschaft und Freiheit. Frühstück zum Weltfrauentag Am Mittwoch, 7. März, laden die Braunauer Frauentage, von 8.30 bis 11.00 Uhr im „Treffpunkt mensch und arbeit“ in Braunau, Salzburger Straße 20, zu einem gemeinsamen Frühstück zum Weltfrauentag. Saxophon-Konzert Von Swing bis Walzer und Tango reicht die musikalische Bandbreite von Doro Offermann, So p­ ran Sax, und Anne Wiemann, Bariton Sax, die am Donnerstag, 8. März, mit ihrem Konzert „Kazemsak“ das Publikum verwöhnen. Mit viel Vergnügen und Hintersinn lassen die beiden Musikerinnen um 19.30 Uhr im Stöger Stadl, der ehemaligen Landesmusikschule, „die Katze aus dem Sack“. Weitere Angebote Das ganze Jahr über gibt es bei „Frau für Frau“ kostenfreie frauenspezifische Beratungsangebote wie etwa die psychosoziale Beratung oder Rechtsberatung. Letzter findet zwei Mal im Monat ab 17.00 Uhr in der Frauenberatungsstelle, Stadtplatz 6/Ärztehaus, statt – nächste Termine sind Mittwoch, 28. Februar, 14. März und 21. März. Info und Anmeldung unter 07722 64650. Entspannungskurse für Frauen werden einmal im Monat um 19.00 Uhr im Ekiz Braunau, Mozartstraße 37 angeboten – als nächstes finden diese am Montag, 26. Feb ruar und 12. März statt. Die Coachingruppe „Frau & Beruf“ trifft sich wieder am Dienstag, 6. März und 10. April in der Frauenberatungsstelle. Zusammen mit dem Alpenverein wird bei Frau für Frau gewandert. Unter dem Motto WW- WeiberWandern trifft man sich jeden ersten Donnerstag im Monat zu einer Naturwanderung rund um Braunau und Simbach. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr der Stadtplatz 6/Innenhof Ärztehaus. Auch eine Frauengruppe zur Persönlichkeitsstärkung gibt es bei „Frau für Frau“. Diese trifft sich wieder am Montag, 26. März bzw. 30. April in der Frauenberatungsstelle. Weitere Infos, Angebote und Anmeldung unter 07722 64650, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr sowie Mittwoch von 16.00 bis 20.00 Uhr oder www. fraufuerfrau.at. Bringen Sie jetzt Ihren Rasenmäher zum Wintercheck Sonderpreis noch bis 15. März Kfz-Technik-Loher e.K. Inh. Andrej Ungefug Industriestraße 3 84359 Simbach a. Inn Tel. 0 85 71 / 23 43 Fax 0 85 71 / 21 09 loher.kfztechnik@web.de kfzloher.go1a.de