Aufrufe
vor 8 Monaten

Welt der Frauen_Mediadaten_Anzeigenpreisliste_2018_Webversion

4 Welt

4 Welt der Frauen kocht Serviert von Katharina Seiser. Die Autorin zahlreicher Kochbücher, Foodbloggerin und leidenschaftliche Köchin lebt und arbeitet in Wien. 4 Portionen 500 g Kohlsprossen 1 unbehandelte Zitrone 4 EL Butter 450 ml kalte Gemüsebrühe 150 ml Schlagobers 15 g Mehl 1⁄2 TL getrocknetes Bohnenkraut 200 g gekochte, geschälte Maroni Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, Zucker, Muskatnuss Kohlsprossen putzen, Strünke kreuzförmig einschneiden, größere Exemplare halbieren. In kochendem Salzwasser in 8–10 Minuten bissfest garen. Von der Zitrone 1 EL Schale fein abreiben. Butter mit Brühe, Obers, Mehl und abgeriebener Zitronenschale mit einem Schneebesen in einem Topf verrühren, bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Sauce mit Bohnenkraut und 1 Prise Muskatnuss würzen und noch 1 Minute unter Rühren kochen. Maroni grob hacken. Kohlsprossen abgießen und gut abtropfen lassen. Zusammen in die Sauce geben und einmal aufkochen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. 4 Portionen 4 Handvoll kleinblättriger Vogerlsalat Für das Karottenpüree: 3 Karotten 1 Spritzer Zitronensaft 3 EL Schlagobers 1 Prise Currypulver evtl. 1 EL geschlagenes Schlagobers Für die Vinaigrette: 4 EL sehr klein gewürfelte Wurzeln (z. B. Karotte, Gelbe Rübe, Knollensellerie, Petersilienwurzel, Pastinake) 3 EL Apfel- oder Weißweinessig 3 EL Karottensaft 1 Msp. Blütenhonig 3 EL Pflanzenöl Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle Karotten schälen, klein schneiden, mit Wasser leicht bedecken, salzen, 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben, aufkochen, Obers bei fügen, Karotten weich kochen. Gut mixen. Currypulver dazugeben, zum Schluss eventuell geschlagenes Obers unterziehen. Vogerlsalat waschen und trocken schleudern. Für die Vinaigrette alle Zutaten außer Öl verrühren. Öl gut einrühren, abschmecken. Salat damit marinieren und auf dem Karottenpüree anrichten. Sofort servieren. Tipps: Statt Karotten Hokkaidooder Butternusskürbis für das Püree verwenden. Nussöl für die Vinaigrette verwenden. Statt Vogerlpasst genauso Endiviensalat. Das Karottenpüree harmoniert auch mit panierten Champignons. Dazu passt Walnussbrot. Welt der Frauen kocht 5 rühmorgens schon schlüpft sie in ihre Gummistiefel und stapft hinaus zu den Teichen. Sie fischt Laub aus dem Wasser, kontrolliert Abflüsse, streut Futter oder holt mit dem Kescher eine zappelnde Forelle aus dem kühlen Nass. Seit fünfzehn Jahren ist Sieglinde Prenter Fischzüchterin, ihre „schönsten und glücklichsten Jahre“, wie sie betont. Geradezu paradiesisch liegt der Zedleggerhof, umgeben von Wiesen und Obstgärten, in St. Veit an der Glan am Fuße des Ulrichsbergs. Die zwölf Naturteiche werden von hofeigenen Quellen gespeist, aus denen glasklares kaltes Wasser sprudelt. In den von Schilf und Gräsern gesäumten Teichen tummeln sich Bach- und Regenbogenforellen sowie Bachsaiblinge. Vermarktet wird direkt ab Hof, es gibt keine fixen Öffnungs- zeiten, ein Anruf genügt. „Es war mein Kindheitstraum, einen Bauernhof zu haben“, erzählt sie, während sie Neoprenhandschuhe überzieht und das Stirnband zurechtrückt. Damenkleidermacherin war sie, bevor sich die Gelegenheit bot, den Hof zu pachten. Die Familie ist sehr na- 14 Welt der Frauen kocht Lediglich fünf Prozent der heimischen Zuchtforellen kommen aus Biowirtschaft. Niedrige Besatzdichte und Verzicht auf chemische Hilfsmittel ermöglichen ein ökologisches Gleichgewicht. turverbunden, Sieglindes Mann ist Förster, sie und auch die beiden Töchter sind passionierte Jägerinnen. Die Fischzucht war dann doch Neuland. Mit Kursen auf der Landwirtschaftskammer erwarb sich die Quereinsteigerin das Basiswissen. Die ersten konventionell aufgezogenen Forellen wuchsen prächtig heran, konnten den kulinarischen Anforderungen der Töchter, die den Geschmack von Wildfang-Fischen als Maßstab anlegten, allerdings nicht gerecht werden. Das änderte sich mit dem Umstieg auf Biofutter, der sich als Quantensprung in Sachen Qualität herausstellte. „Das Fleisch ist einfach anders, weil die Fische wesentlich langsamer wachsen. Nach dreieinhalb Jahren hat ein Biofisch 25 Deka, während einer aus konventioneller Zucht bereits nach zweieinhalb Jahren an die 30 Deka wiegt.“ Heute zieht sie ein Drittel der Setzlinge selbst heran. Der Arbeitstag einer Züchterin ist lange. Die Fische müssen täglich gefüttert werden, die Teiche ständig kontrolliert und gereinigt werden, denn „nur in reinem Wasser entsteht gute Qualität“. Zedleggerhof, 9300 St. Veit/Glan, Dellach 9, Tel.: 04215 2445 2 1 Sieglinde Prenter ist seit 15 Jahren Fischzüchterin. 2 Die Teiche werden laufend gesäubert und kontrolliert. 3 Am Zedleggerhof kauft man frischen Fisch direkt ab Hof. 4 Die Fische werden für jeden Kunden frisch gefangen. Welt der Frauen kocht 15 1 3 4 CupCakes Wien Die ehemalige Grafikerin Renate Gruber begann ihre Karriere mit Vanillekipferln, bevor sie zur Pionierin in Sachen Cupcakes aufstieg. 32 Welt der Frauen kocht Crème de la Crème Es begann mit entzückenden Cake-Pops, die Julia Kilarski gemeinsam mit ihrer Mutter bastelte, dann kam der Entschluss, von der trockenen Juristerei in die Patisserie zu wechseln. So perfekt gestylt wie das kleine Café sind auch die französisch inspirierten Tarteletten und Kuchen der jungen Bäckerin, köstlich und wahrlich vom Feinsten. Alle Adressen finden Sie auf Seite 39 simply raw bakery „Gesund naschen“ ist das Motto von Gabriele Danek. Im schicken Innenstadt-Café der ehemaligen Managerin bleibt der Ofen kalt – Kuchen und kleine Köstlichkeiten aus Früchten, Nüssen und Schoko lade gibt es ausnahmslos in Rohkostqualität. Nur der Kaffee ist heiß – und die Suppe, die als Mittagsmahlzeit serviert wird. Welt der Frauen kocht 33 ANZEIGENPREISLISTE Geplante Themen in „Welt der Frauen2018Frauengesundheit und Prävention • Gartengeheimnisse • Leben mit Tieren • Erholung und Reisen • Einkochen und Kulinarisches • Literarische Erlebnisse • Schenken und Geschenkideen • Nachhaltiges Leben und Wohnen • Regional und Bio • Seelische & körperliche Gesundheit Themen-Extra: „Welt der Frauen kocht“ •Jährlich 4 Ausgaben „Welt der Frauen kocht“ (Jänner, April, Juli und November) •Erscheinungstermine: 15.1., 26.3., 25.6., 25.10.2018 •60 Seiten zum Thema Kochen mit Rezepten und Geschichten die begeistern und inspirieren •Nur in Kombination mit „Welt der Frauen“-Abonnement bestellbar •Format: 175 x 225 mm VOR speise Kohlsprossen und Maroni Fotos: Thomas Apolt/Brandstätter Verlag, Erman Dogan/Brandstätter Verlag Vogerlsalat mit Wurzelvinaigrette auf Karottenpüree F Das Glück ist ein Fischerl Auf einem idyllischen Kärntner Bauernhof züchtet Sieglinde Prenter Forellen und Saiblinge in Bioqualität. Gut Ding braucht Weile Fotos: Adobe Stock-HLPhoto, Angelika Kampfer Wien Kaffee & Kuchen 1 Torten backen, Cupcakes und Kekse so insze nieren, dass man nicht ablehnen kann, ist eindeutig Frauensache. Klein, aber oho Kulinarisches Stadtporträt Restaurants, Wirtshäuser, Shops und Cafés: Wir schauen dort hinein, wo Frauen den Ton angeben. Très chic! Very special Fotos: Luiza Puiu, Creme de la creme, Marion Svoboda 4 Welt der Frauen 2018

ANZEIGENPREISLISTE Welt der Frauen 2018 5

Schöpfungsmythen aus aller Welt
AuFStAnd der Senioren - Neue Welt Verlag
8 morgens um 6.00 ist die welt noch in ordnung - Der Sommerberg
Friedensaktiv. Frauen für eine gerechte Welt.
Schöpfungsmythen aus aller Welt - Bibliomedia
Violetta Stille Tage Furiose Welt
Frauen verbinden Welten - "Wir - Gemeinsam in Zwickau" eV
Jean Ziegler, Die neuen Herrscher der Welt
Tage Gebet für die islamische Welt - Deutsche Evangelische Allianz
44 Projekte im Jahr 2009 - Solidarität Dritte Welt
36 Projekte im Jahr 201 - Solidarität Dritte Welt
Ich war Zeugin der größten Revolution in der Welt - People to People
unsere Welt nicht WOHIN - WENN? - NOTausgang Jena eV
Nur noch kurz die Welt retten... - Otto-Nagel-Gymnasium
Myops. Berichte aus der Welt des Rechts
Eine Welt- verbessererin und ihr Talent - Neukoellner Talente