Aufrufe
vor 10 Monaten

Gm Brief. Kopie 191-16

Seite 2 Kirchlicher

Seite 2 Kirchlicher Terminkalender Februar: 2018 9.-11.2. Region Nord: Jugendchor 10.2. 17.2. 22.2. 23.-25.2. 28.2. März: 2.3. 2.-4.3. 5.3. 7.3. 7.3 10.3. 15.-17.3. 17.3. 25.-29.3. Vorschau 19.-21.4. 25.-27.5. Nieders.-Süd: Lektorenschulung in Rodenberg Nieders.-Süd: Probe der Lutherischen Bläsergruppe Nieders.-Süd: KAB-Sitzung in Hannover SELK:16. Luth.Kongress für Jugendarbeit auf Burg Ludwigstein Nieders.-Süd: Pfarrkonvent in Braunschweig Weltgebetstag Jugendwerk: Kirche 18+ Wochenende für Junge Erwachsene in Hannover-Bethlehem SELK: Amt für Kirchenmusik in Hannover-Bethlehem SELK: Amt für Gemeindedienst in Hannover LuKi-Redaktion in Hannover Nieders.-Süd: Gruppenprobe f.d. Posaunenfest, Grp. Mitte in Hannover-Bethlehem SELK: Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten in Bleckmar Nieders.-Süd: Probe der Lutherischen Bläsergruppe Nieders.-Süd: Bläserschulung auf dem Bückeberg bei Obernkirchen SELK: Sonder-Kirchensynode zur Bischofswahl in Stadthagen SELK:9.Luth.Kirchentag i.Erfurt SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH- LUTHERISCHE KIRCHE Ev.-Luth.Bethlehemsgemeinde Hannover Große Barlinge 35, 30171 Hannover Pastor Gottfried Heyn Tel: 0511/815830 Fax: 0511/2880913 E-Mail: Bethlehem.Hannover@selk.de Internet: http://www.lutherisch.com Konten: Postbank Hannover IBAN: DE73 2501 0030 0101 6153 04 BIC: PBNKDEFF Evangelische Bank IBAN: DE14 5206 0410 0000 620068 Ev.-Luth. Zachäusgemeinde Hildesheim Wiesenstr. 34, 31134 Hildesheim Pfarramt siehe Hannover-Bethlehem Pfarrdiakon Siegfried Zülsdorf Tel: 05121-28 63 31 Internet: http://www.selk-hildesheim. lutherisch. com Konto: Volksbank Pattensen IBAN: DE26 2519 3331 4600 1921 00 BIC: GENODEF1Pat Ev.-Luth. St. Petri-Gemeinde Hannover Vakanz-Pastor J.Roth, Tel. 05175/93134 Weinstr. 5, 30171 Hannover Tel 0511-85 59 89; Fax 0511-85 59 59 Pfarrdiakon Detlef Löhde Tel:05102-2536 E-Mail: stpetri.hannover@selk.de Internet: http://www.selk-st-petri-gemeindehannover.de Konten: Postbank Hannover IBAN: DE12 2501 0030 0117 0103 02 Evangelische Bank IBAN: DE66 5206 0410 0000 6089 47 Ev.-Luth. Paulus-Gemeinde Alfeld Am Steinberg 1c, 31061 Alfeld Auskunft: Werner Müller, Heinestraße 6; Tel: 05181-65 63 Pfarramt siehe Hannover St. Petri Konto: Kreissparkasse Hildesheim IBAN: DE85 259501300012000195 Impressum: Redaktion: Martin Albrecht Tel. 0511- 48 06 21; Juliane Moghimi Tel. 0511- 67415165 E-Mail: albrecht.martin@onlinehome.de E-Mail: julimo213@gmail.com Verantwortlich i. S. des Presserechts: Pfr. Gottfried Heyn, Pfr. Jochen Roth (Vakanzvtr.) Layout: Erhard Zühlke Tel. 0511- 48 35 96, Druck: Gemeindebriefdruckerei Gr. Oesingen E-Mail: Erhard.Zuehlke@t-online.de Redaktionsschluss für Nr.192: 15. März 2018

- 10 Seite3 Auf ein Wort Liebe Leserinnen und Leser, Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst (Offb. 21, 6b). Eine Quelle hat mich schon immer fasziniert. Sie fließt und fließt ohne Endeaus einem unerschöpflichen Wasservorrat muss sie kommen. Von den Bergen, aus dem Inneren eines Berges kommt das Wasser der Quelle. Dort ist der mächtige Wasservorrat verborgen, der die Quelle speist, die wir sehen. Sie fließt von ganz allein und bringt gehaltvolles reines Quellwasser zum Vorschein. Welch Wohltat und Erfrischung für den Durstigen, das Bergquellwasser direkt an der Quelle zu trinken oder auch es sich andernorts abgefüllt zu kaufen. So wie die Quelle aus dem Berg, so ist auch Gottes unergründliche Gnade und unerschöpfliche Liebe aus dem Verborgenen zu uns geflossen. Die Gnade und Liebe sind Gottes lebendiges Wasser, wodurch uns Leben geschenkt und erhalten und unser Leben auch vollendet wird. Dafür brauchen wir nichts zu bezahlen, weder mit Geld noch mit guten und frommen Werken. Von unserem Herrn Jesus Christus ist alles schon bezahlt worden mit seinem teuren Blut. Das erste Mal sind in unserer Taufe Gottes Gnade und Liebe über uns geflossen. Und mit dem Wort Gottes sollen seine Gnade und Liebe täglich weiter über uns fließen. Gottes Wort ist eine unerschöpfliche Quelle, die immer fließt und ewiges Leben schenken und erhalten will. Gottes Wort haben wir nie aus- geschöpft, nie ausgelernt- auch nicht als Theologen. Und Gottes Quelle versiegt auch nicht. Durch die Worte der Bibel hören wir immer wieder Gottes Geist neu zu uns sprechen. Wir hören, wie Gott ist, was er durch seinen Sohn für uns getan hat, wie wir leben sollen, was sein guter Wille und sein Ziel für uns ist – ewiges Leben in seiner Herrlichkeit. Das zu hören stärkt uns, tröstet uns, schenkt uns Hoffnung, Gewissheit, Frieden und Freude im Glauben. Nach wahrer Hoffnung und Gewissheit, nach Frieden und Freude unserer Seele stellt sich bei uns immer wieder Durst ein. Den dürfen wir nicht ignorieren oder überspielen, sonst geraten wir in Gefahr, dass unser Glaube verdunstet, unsere Seele austrocknet und verdurstet. Den Durst der Seele können wir weder mit abgestandenem kraftlosen, noch mit gesüßtem oder gar berauschendem Wasser dieser Welt stillen, was immer es auch sei. Lasst uns auf Gottes Zusage hören, auf seine Einladung kommen und von seinem Wort trinken, wie der Herr Jesus Christus zu uns spricht (Joh. 4, 14): „Wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird ihm eine Quelle des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.“ Dieses Wasser teilt der Herr Christus bei jedem Gottesdienst aus. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Neues Jahr 2018 Ihr / Euer Detlef Löhde, Pfd.

Fenster 3/2004 Kopie - offene Kirche
Gemeindebrief FEB-MAR 2009.DOC - Zionsgemeinde
Gemeindebrief Aug-Sep 2011 - Zionsgemeinde
Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem ...
Gemeindebrief Oktober 17
Gemeindebrief der ev.-luth. Pella-Gemeinde Farven 2/2011
Philippus-Gemeinde-Brief Dezember 2012 bis Februar 2013 Wir ...
Einladend - missionarisch - gesellschaftsbezogen ... - Zionsgemeinde
Gemeindebrief Jun-Jul 2011 - Zionsgemeinde
Gemeindebrief Feb-Mar 2013web - Zionsgemeinde
Gemeindebrief der Ev.-luth. Matthäigemeinde Bingum
Festschrift zum 50. Jubiläum der St. Johanniskirche
Entwurf Hiltrop 03-09 - Kopie - Evangelisch in Hiltrop Erlöserkirche ...
Download: Gemeindebrief _1 _2013_onlineausgabe.pdf - EmK Ulm
Gemeindebrief Dezember 18 Januar 19
Brief an die Freunde - Geistliche Gemeinde-Erneuerung