Aufrufe
vor 7 Monaten

Hofgeismar Aktuell 2018 KW 07

Hofgeismar Aktuell 2018 KW 07

Geschichtsverein

Geschichtsverein Westuffeln Winterwanderung zur früheren Wüstung Siemessen Westuffeln (hak) - Der Geschichtsverein Westuffeln lädt ein zur Winterwanderung zum Siemesser Hof am Sonntag, dem 18. Februar 2018. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof Westuffeln. Ziel der Wanderung ist die südöstliche Gemarkung Westuffelns an der Grenze zur Gemarkung Meimbressen. Dort lag in alter Zeit ein kleines Dorf namens Siemessen. Schon 1528 wurde der Ort jedoch als Wüstung bezeichnet. Überliefert sind die Gemarkungsbezeichnungen „Siemesser Hof“ und für das angrenzende Waldstück „Siemesser Hofwald“. Der adeligen Herrschaft von der Malsburg wurde der „Simmser Zehnte“, getrennt von anderen Abgaben, abgeliefert. Auch der Meimbresser „Schürenborn“ in der Nähe deutet auf frühere Besiedelung hin, denn nur wo Wasser war, konnten auch Menschen leben. Zu einer Wanderung auf den Spuren der alten Siedlung sind alle Interessierten herzlich einge¬laden. Bei einer Rast an der Jagdhütte gibt es eine heiße Suppe zum Aufwärmen, dafür bitte Hen¬keltasse mit Löffel mitbringen. Im Übrigen sollte der Witterung entsprechende Kleidung und Schuhwerk angezogen werden, die Wegstrecke im Wald ist nicht durchgehend befestigt. Für unterwegs bitte Wanderverpflegung mitbringen. AOK Hessen übernimmt Ferienpatenschaften Kostenloses Sommercamp für Kids Hofgeismar (hak) - Insgesamt 15 Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren können erstmals an einem speziell für sie gestalteten Sommercamp im Juli 2018 teilnehmen. Diese AOK-Erlebnistage sind Familien vorbehalten, die sich einen längeren Sommerurlaub kaum leisten können. Eine AOK-Mitgliedschaft ist hierfür nicht erforderlich. Vom 6. Bis 16. Juli 2018 wird die Gruppe auf dem Gelände von erlebnistage Vogelsberg in Herbstein untergebracht. Von dort aus starten täglich Anzeige neue Abenteuer – es wird gemeinsam gekocht, geklettert, gewandert und gespielt. Es gibt somit ein vielfältiges, sehr bewegungsorientiertes und altersgerechtes Programm. Die Kinder werden durchgängig pädagogisch betreut. Der gesamte Aufenthalt kostet die Eltern zudem keinen Cent, denn die komplette Finanzierung übernimmt die AOK Hessen. Außerdem erhält jedes Kind ein Taschengeld in Höhe von 50 Euro, auch beteiligt sich die Gesundheitskasse an den Kosten für die Hin- und Rückfahrt zum Ferienlager. Vorbehalten ist dieses Angebot jedoch nur jenen Familien, die ein geringes Haushaltseinkommen haben. „Wer gerade so über die Runden kommt und auch noch die Betreuung in den Sommerferien abdecken muss, gelangt schnell an ein Limit. Wir wollen diesen Familien, und dazu zählen selbstverständlich auch Alleinerziehende mit Kindern, mit diesem Angebot stark entgegenkommen“, erzählt Meike Bonnet, AOK-Chefin für Bad Arolsen und Hofgeismar. Wie die formlose Anmeldung funktioniert und weitere Details zu den Teilnahmebedingungen können auf der Website „Gesunde Kinder, gesunde Zukunft“, erreichbar unter https://gkgz.aok-erleben.de/ („Aktuelles“ anklicken) nachgelesen werden. Eingereicht werden die Bewerbungen direkt per Email an aokerlebnistage@he.aok.de. Die endgültige Benachrichtigung, ob eine Teilnahme aufgrund der begrenzten Plätze tatsächlich möglich ist, wird den Eltern bereits in der ersten Märzwoche zugestellt. „Und dieses Gesundheitskonto gibt es bei der AOK?“ „Ja, z.B. mit Reiseimpfung und Check-up für unsere ganze Familie.“ Wer‘s weiß, wechselt jetzt zu uns und profitiert sofort von seinem Gesundheitskonto mit 400 Euro für individuelle Extra-Leistungen. Gesundheit in besten Händen aok.de