Aufrufe
vor 1 Woche

Tischvorlage Mitgliederversammlung 2018

Die Jugendfußballsparte

Die Jugendfußballsparte der SGR entwickelt sich durchwachsen. Während es bei der weiblichen Jugend hervorragend läuft und wir mittlerweile fast 100 Fußballerinnen bei der SGR haben, ist die männliche Jugend nicht so gut aufgestellt, hier verteilen sich die Fußballer auf die Mannschaften in der Jugendspielgemeinschaft Deister United. Seit Dezember 2017 werde ich aber in diesem Bereich durch Andras Berndt tatkräftig unterstützt, dessen Aufgabe es ist, das Angebot für die männliche Fußballjugend in Rodenberg vor Ort auszubauen. DANKE An dieser Stelle möchte ich allen Trainern und Betreuern danken, die in 2017 eine hervorragende Auf- und Ausbauarbeit geleistet haben. Ganz besonderer Dank gilt dem Fußball Förderverein, ohne dessen finanzielle Hilfe die vergangenen Jahre nicht zu bewältigen gewesen wären. Mein Dank gilt auch der gesamten Vereinsführung für die Unterstützung und stets sehr konstruktive Zusammenarbeit. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle! Axel Depping Leiter Fußballjugend und Damen SG Rodenberg e.V. von 1888 34

Bericht der Fußballsparte Ende Mai war endlich die bescheidene Saison 2016/17 beendet, leider musste unsere 1. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse absteigen. Aber trotz der ganzen Querelen im Laufe der Saison und der auch durch die Mannschaft forcierten Entlassung des Trainers muss man sich bei den Spielern bedanken, dass sie die Saison erhobenen Hauptes zu Ende gespielt haben. Hierfür muss man speziell Sylvio Franke, Sören Stahlhut , Adrian Kasper und Sascha Basenau ein großes Lob aussprechen, denn ohne sie hätte kein Training und auch kein Spiel stattgefunden. Diese 4 leiteten das Training der Herren, stellten die 2 Herrenmannschaften auf und betreuten sie bis zum Ende der Saison. Vielen Dank. Aber es gab auch Gutes zu berichten. Die Damen stiegen in die Landesliga auf, die Ü50 in die Kreisliga Hannover/Land und die 2. Herren stieg in die 2. Kreisklasse auf. Hierfür nochmal Herzlichen Glückwunsch. Mit Christian Vaas konnte zur neuen Saison ein neuer Trainer begrüßt werden. Der B-Schein Inhaber war einigen Spielern bereits bekannt, trainierte er doch die letzte A-Jugend-Mannschaft, die seinerzeit im Bezirk für die SGR spielte. Voller Tatendrang begann im Juni die Vorbereitung mit im Schnitt 15-20 Spielern. Leider ist die Trainingsbeteiligung wieder sehr zurückgegangen. Das muss sich ändern, gerade in Bezug auf die 2. Herren, die im Moment auf dem letzten Platz in ihrer Klasse überwintert. Auch bei den anderen Aufstiegsmannschaften lief die Hinrunde nicht ganz optimal. Die Damen stehen zur Zeit auf dem Relegationsplatz in der Landesliga und die Ü 50 steht auf dem Letzten Platz in der Kreisliga Hannover/ Land. Die1.Herren belegt zur Zeit den 10 Platz in der 1. Kreisklasse, aber hier ist sicherlich noch viel Luft nach oben. Die Sparte und der Förderverein organisierten, wie schon seit Jahren, das traditionelle Osterfeuer auf dem Festplatz Rodenberg. Aber leider lässt auch hier die Besucherzahl nach. Es wäre schön, wenn wieder mehr Vereinsangehörige an der Veranstaltung teilnehmen würden. Aber es wird gerade an einem neuen Konzept gearbeitet, um das Osterfeuer wieder attraktiver für die Rodenberger Bevölkerung zu machen. Auch das Silvesterturnier wurde in seinem Ablauf geändert, so spielten gemischte Mannschaften, gelost aus den Herrenmannschaften und der Damenmannschaft in dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Es wurde nach Futsalregeln gespielt und der Spaß stand an erster Stelle. Die Spartenleitung bedankt sich beim Vorstand, bei allen Spielern und Spielerinnen, Trainern und Betreuern, Karl-Werner Heise, Karin Nieszeri, Friedel Wille, der Jugendabteilung, Karlheinz Schubert, dem Förderverein, der Feuerwehr, allen Sponsoren und Freunden der Fußballabteilung und wünschen allen ein erfolgreiches, gesundes und friedliches Jahr 2018. Thomas Baseanau Spartenleiter 35

Sport im Betrieb Februar/2018
Hier kann das aktuelle SportInform zur Mitgliederversammlung 2009
PANTHER_IN - Saisonstart 2017/2018
Dezember 2008 - Tennisgemeinschaft Barmstedt
TuRa Elsen Rückblick 2009 - TuRa Elsen 1894/1911 e.V.
SAS2016
Unser TSV 2008/2009 - Nr. 36 - TSV Heumaden 1893 eV
Download - TC Waldhof Bottrop
psv aktiv - Post SV Wien
Handball Schaufenster 2017/2018
Langenauer Reisebüro - Tc Langenau
Weisser-Yokohama-Cup 2011 - SPart design