Aufrufe
vor 6 Monaten

Tischvorlage Mitgliederversammlung 2018

Die Dritte

Die Dritte Herrenmannschaft: Mit 5:13 Punkten überwintert die 3. Herrenmannschaft auf Platz 8, dem drittletzten Platz der 2. Bezirksklasse Staffel 8 und damit auf dem Relegationsplatz. Nach neuer Zusammenstellung der 3. Mannschaft zu Saisonbeginn und holprigem Start, teilweise auch durch Verletzungen bedingt, ist positiv ist zu erwähnen, dass nach einer spürbaren Leistungssteigerung in den letzten Spielen am Ende auch die beiden letzten Spiele der Hinrunde gewonnen werden konnten. Das macht Mut und stärkt die Zuversicht, dass wir in der Rückrunde einige Siege mehr verbuchen können, um am Ende noch einen zu Saisonbeginn angepeilten Mittelfeldplatz zu erreichen. Das ist durchaus realistisch, denn der Sechstplatzierte hat gerade mal 2 Punkte mehr als wir. Die Vierte Herrenmannschaft: Wie erwartet spielt die 4. Herrenmannschaft gegen den Abstieg, nachdem einige Leistungsträger zu Saisonbeginn in höhere Mannschaften gewechselt haben. Dass es allerdings so eng wird, haben wir nicht geglaubt. Erst mit dem letzten Vorrundenspiel haben wir die Abstiegsplätze verlassen. Ein Grund für das schlechte Abschneiden waren die Doppelbilanzen. Tomy Kirschke hat sich im oberen Paarkreuz wacker geschlagen. Martin Domnick und Björg Basenau haben ebenfalls eine gute Leistung gezeigt. Kai Reher und Bernd Koschitzki waren eher durchschnittlich und Roman Rumpf hat seine Form noch nicht ganz gefunden. Für die Rückrunde werden wir für den Klassenerhalt kämpfen um das gesetzte Saisonziel, den Klassenerhalt, erreichen. Die Fünfte Herrenmannschaft: Die 5. Herrenmannschaft belegt nach der Hinrunde einen hervorragenden 2. Platz in der 1. Kreisklasse. Dies war vor Beginn der Saison nicht zu erwarten, da auch diese Mannschaft neu aufgestellt wurde. Das Saisonziel war zunächst der Klassenerhalt. Da wir vor der Saison leider schon krankheits- und berufsbedingt zwei Ausfälle zu beklagen hatten, haben wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung diesen 2. Platz erkämpft. Wertvolle Unterstützung erhielten wir aus der sechsten Mannschaft, die uns Ersatz gestellt hat und so wichtige Punkte mit errungen hat. Besonders hervorzuheben ist hier unser „Oldie“ Bernd Köhler, der sich trotz seiner „Wehwechen“ durchbeißt. Mit seiner sportlichen Einstellung, seinem Kampfgeist und wertvollen Tipps motiviert er die gesamte Mannschaft. Für die Rückrunde haben wir daher unser Saisonziel korrigiert: Nun kämpfen wir um den Aufstieg. Die Sechste Mannschaft: Nach einem zunächst überraschend guten Einstieg mit einem Auftaktsieg in die Saison wurde die neu zusammen gestellte 6. Mannschaft leider von der Realität eingeholt. Die Mannschaft wurde zu Saisonbeginn neu mit erfahrenen Spielern und einigen „Neulingen“ aus der ehemaligen siebten Mannschaft aufgestellt. Die Hinrunde war von herben Niederlagen geprägt. Das Spielniveau ist doch für die Spieler der ehemaligen 7.Mannschaft ein überraschend anderes - Doch auch unsere "alten Hasen" fahren momentan nicht in der Erfolgsspur. Nachdem wir aktuell den letzten Tabellenplatz belegen, möchten wir uns aus diesem Tief mit Hilfe der Jugendersatzspieler herausholen, die wir vermehrt einsetzen wollen. Unser Ziel ist es, in der Rückrunde die Ehre wieder herzustellen 42

Die Erste Damenmannschaft: Die ebenfalls neu formierte erste Damenmannschaft steht zur Halbserie auf dem 4. Tabellenplatz. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison ist es zunächst das Ziel, in der Klasse zu verbleiben. Dabei hat sich das Team mit den neuen Spielerinnen gut gefunden. Ein Team das zusammen gewinnt und auch mal zusammen verliert... In der Hinserie war auch hier nicht zu vermeiden, dass Spielerinnen ausfielen. Dafür haben die Damen jeweils Ersatz aus der zweiten Damenmannschaft bekommen. Vielen Dank dafür. Im Schaumburg-Pokal ist die erste Damenmannschaft eine Runde weiter und hat als nächsten Gegner die Damen aus Wölpinghausen zu Gast. Die Zweite Damenmannschaft: Die Halbsaison 2017/18 in der Kreisliga liegt hinter uns. Nachdem letztes Jahr die erste Damenmannschaft aufgestiegen ist und sich dort gut schlägt, haben wir für die laufende Saison eine 2. Damenmannschaft melden können. Dies war möglich durch Zugänge aus anderen Vereinen und auch durch Constanze Hudalla, die wir aus der eigenen Jugend gewonnen haben. Sportlich ist leider diese Hinserie nicht ganz so erfolgreich, wie im letzten Jahr und somit befindet sich die 2. Damen auf dem 6. Platz, was aber für die Rückserie definitiv verbessert werden soll. Die gesammelten Erfahrungen der Hinrunde werden zur Rückrunde positiv wirken und in Punkte umgewandelt. Vereinsinterne Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2016: Bezirksebene: 1. Platz Lars Klingeberg 2. Platz Andreas Wente Kreisebene: 1. Platz Peter Heppes 2. Platz Björg Basenau Doppel: Matthias Schröder/Christian Regert Viele weitere Infos zu den Aktivitäten unter : www.sgr-tischtennis.de 43

Langenauer Reisebüro - Tc Langenau
Unsere starken Athleten im ersten Halbjahr 2013 - media-serv.com
Alle Neune, 2. Ausgabe 2017/2018
31688 Nienstädt Tel. (0 57 05) 13 33 21 u. - TSV Liekwegen von 1910
3. Herrenhäuser Sparkassen Cup 2008 - MTV Herrenhausen
K reuzfahrt - A gentur R eese - Tennisgesellschaft Rheinau
Audi Zentrum Flensburg - TV Grundhof
Sprachlos! Seite 5 Neue Kräfte für den FCW ... - FC Wohlen
30% Rabatt auf einen erima-Artikel Ihrer Wahl bei Vorlage dieses ...
Nr. 103/2012 TV Asberg 1897 e.V.