Aufrufe
vor 10 Monaten

Tischvorlage Mitgliederversammlung 2018

Protokoll der

Protokoll der Mitgliederversammlung der SGR e.V. vom 04.02.2017 Für das Jahr 2017 kündigt Meyer auch das Thema Satzungsanpassung an. Als Stichwort nennt er die Möglichkeit, einen Geschäftsführer einzusetzen, dies ist so bisher in der Satzung nicht vorgesehen. Hier soll bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Vorschlag ausgearbeitet werden. Als weiteren Punkt nennt Meyer das Thema Bürger mit Migrationshintergrund. Hier hat die SGR auch eine gesellschaftliche Aufgabe, diese zu integrieren. In den Sparten bei den Aktiven und vereinzelt auch bei den Betreuern ist das bereits der Fall, aber hier gibt es weiter Handlungsbedarf, auch im Bereich des Vorstandes. Meyer schließt seinen Bericht mit dem Wunsch, dass alle gemeinsam die zukünftigen Aufgaben angehen und lädt noch einmal alle ein, daran mitzuwirken. TOP 4: Bericht des Vereinsjugendleiters Rainer Hauschild trägt den Bericht für die Vereinsjugend vor. Lt. §10 der Satzung ist der Vereinsjugendleiter Mitglied des Vorstandes, diese Position ist aber seit knapp 2 Jahren vakant. Gewählt wird dieser von den jugendlichen Mitgliedern von 10- 18 Jahren auf der Jugendversammlung und wird von der Mitgliederversammlung bestätigt. Da aber nahezu alle Sparten ihre eigenen Verantwortlichen dafür haben, soll dieser Punkt der Satzung im nächsten Jahr diskutiert werden, so Hauschild. In diesem Zuge soll auch die Vereinsjugendordnung überarbeitet werden. Zur zahlenmäßigen Entwicklung der SGR berichtet Hauschild, dass der Verein zum 31.12.2016 490 Mitglieder unter 18 Jahren hat, das sind 15 mehr als vor einem Jahr. Die Jugendlichen stellen somit rund 44% der gesamten Mitglieder. 262 Jugendliche sind weiblich. 106 Mitglieder sind unter 6 Jahren, hier ist auch derzeit der größte Zuwachs zu verzeichnen. Trotz Nachwuchssorgen in einzelnen Sparten ist der Zuwachs insgesamt nach wie vor vorhanden, hier sind wir auch in Zukunft gefordert, so Hauschild. Abschließend bedankt sich Hauschild im Namen des Vorstandes bei allen Jugendübungsleitern und Verantwortlichen und beendet den Bericht. TOP 5: Bericht des Sozialwartes Thomas Kirschke berichtet zum Thema Sportunfälle von 2 Unfällen im Erwachsenenbereich sowie einem Unfall im Jugendbereich, die an die ARAG bzw. den Kommunalen Schadensausgleich Hannover gemeldet wurden. Die Abschläge der Lohnabrechnungen und die Jahresmeldung sind fristgerecht an die Minijobzentrale der Knappschaft Bahn / See gemeldet worden. Gleiches gilt für den Entgeltnachweis der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Unfallversicherung. Kirschke berichtet auch, dass eine Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung stattgefunden hat, hier gab es keine Beanstandungen. Alle Versicherungspolicen wurden alljährlich überprüft, ein ausreichender Versicherungsschutz der SGR ist gewährleistet. Schadensfälle im Bereich der PKW-Einsatzversicherung sowie Sachschäden wurden nicht gemeldet. Abschließend bittet er darum, dem Sozialwart Schadensfälle unverzüglich bekannt zu geben, um diese fristgerecht den Versicherungsträgern melden zu können. Gleiches gilt für Mängel an Geräten und Ausstattungen für den Sportbetrieb. Hier bittet er darum, defekte Geräte stillzulegen und Spartenleiter und Vorstand zu informieren. Bei geplanten besonderen Veranstaltungen der Sparte, so Kirschke weiter, bittet er ebenfalls darum, Kontakt zu ihm aufzunehmen, damit ein ausreichender Versicherungsschutz gewährleistet ist und die rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden. TOP 6: Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer Kassierer: Angelika Blanke berichtet, dass die SGR das abgelaufene Jahr mit einem Plus von 7.175,18 € abgeschlossen hat. Dies erklärt sich im Wesentlichen durch Rücklagen für Sonderaufwendungen (u.a. Nachzahlung Energiekosten), die im laufenden Jahr nicht mehr getätigt wurden. Der Verein ist nach wie vor wirtschaftlich gesund. Kassenprüfer: Martin Meyer berichtet, dass die Kasse von Gabi Spormann und ihm am 25.01.2017 geprüft wurde. Er stellt die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und den korrekten Nachweis der Belege fest und bedankt sich bei Angelika Blanke für die gute Kassenführung. 8 Seite 2 / 6

Protokoll der Mitgliederversammlung der SGR e.V. vom 04.02.2017 TOP 7: Entlastung des Kassierers Martin Meyer stellt den Antrag auf Entlastung des Kassierers und des Vorstandes, die EINSTIMMIG gewährt wird. TOP 8: Ehrungen (Beginn durch Sportabzeichenabnahmestelle) 1. Sportabzeichenabnahmestelle Ulrike Borchers berichtet, dass 2016 insgesamt 141 erfolgreiche Einzelprüfungen sowie 8 Familienabzeichen absolviert wurden. Das Goldabzeichen mit der Zahl 40: Bernd Köhler Das Goldabzeichen mit der Zahl 35: Elke Exner, Ernst Allnoch Das Goldabzeichen mit der Zahl 25: Roland Mann Das Goldabzeichen mit der Zahl 20: Anja Stürck, Lutz Voß Das Goldabzeichen mit der Zahl 15: Bernd Thienel Das Goldabzeichen mit der Zahl 10: Susanne Reese und Torsten Meyer Per 31.12.2016 wurden seit 1957 durch die Sportabzeichenstelle Rodenberg insgesamt 4.348 Einzelsportabzeichen und 270 Familiensportabzeichen verliehen. Ulrike Borchers berichtet, dass mit Karin Nieszeri für 2017 eine neue Prüferin dazugekommen ist. Erstmals nahm eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr mit 17 Aktiven teil. Auf Initiative von Familie Brodersen nahm außerdem noch eine Gruppe von Austauschschülern aus Südamerika und den USA teil. Neben den Aktiven der SGR haben auch wieder viele Sportler ohne Vereinszugehörigkeit teilgenommen. . 2. Sportlerin des Jahres: Marie Otto 3. Sportler des Jahres: Marco Schulz 4. Mannschaft des Jahres: Ü50 Tennis 5. Besondere Ehrung: Marcel Haaf 6. Besondere Ehrung: Ibo Ücoglan 7. Ehrenmitglied: Peter Reichelt 8. 25 Jahre SGR: Lars Klingeberg, Martin Domnick, Tobias Schlüter, Friederike Brennecke, Karin Nieszeri, Tobias Bogan, Martin Wachsmann 9. 40 Jahre SGR: Andreas Weikert, Monika Kölling 10. 50 Jahre SGR: Ruth Grünke 11. 60 Jahre SGR: Gerda Nowack 12. 65 Jahre SGR: Horst Krause, Horst Gelhaar, Wilhelm Frehe 13. 70 Jahre SGR: Günter Hillebrand, Hermann Rabe --------------------------------- Nach diesem TOP folgt eine zehnminütige Pause. --------------------------------- Seite 3 / 6 9

Schwimmverein Bietigheim e.V. - Wasserball Broschüre 2018
Langenauer Reisebüro - Tc Langenau
Trainingsinhalte der Gruppen - TC Bayer Dormagen eV
Info-Heft - TV Rot-Weiß Ronnenberg
Unsere Judokas bei der Gürtelprüfung - TSV Osterholz-Tenever ...
Handball Schaufenster 2017/2018
TuSA aktiv, Ausgabe Mai 2018
Heft 2018-2019
Unsere starken Athleten im ersten Halbjahr 2013 - media-serv.com